UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 1 von 129
neuester Beitrag: 20.02.19 08:54
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 3201
neuester Beitrag: 20.02.19 08:54 von: nch _ein_Sc. Leser gesamt: 728472
davon Heute: 216
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  

7033 Postings, 3753 Tage dddidiEtwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

 
  
    
19
16.08.10 08:15
Kursziel  Anfang bis Mitte September mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % ... ? 13,70 ...
http://www.charttec.de/html/formation_schulter_kopf_schulter.php
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_month_aarealbank.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_month_aarealbank.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  
3175 Postings ausgeblendet.

43 Postings, 2517 Tage franz_viennaMögliche Antwort zum neideren Kurs derzeit

 
  
    
06.02.19 15:20
Mögliche Antwort zum niederen Kurs derzeit: Weist die Aareal selbst auch aus, wievlel % der Anlagevermögen in Ital-Anleihen stecken? (ich hab dieses Risiko mal bei der Pfandbreifbank im Blog gesehn und das hindert mich- trotz des günstigen Kurses) doch etwas, an (viel) höhere Kurse zu glauben....
alte, aber gute Quelle:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...talien-zittern-article20454571.html


mfg Franz, bleibt gesund, und macht Euch keine Sorgen-alles geht vorbei!  (keine Kauf/ Verkaufsempfehlung!)  

217 Postings, 671 Tage SMARTDRAGONbin seit heute an Bord...

 
  
    
06.02.19 18:24
schon lange auf der Watchlist seit heute mit erster Position an Bord.


so Long. smartdrago  

981 Postings, 808 Tage Roggi60Franz

 
  
    
06.02.19 18:47
Zum Link: Bei kleinen Banken mit logischerweise weniger EK ist der Anteil der italienischen Staatsschulden natürlich ungleich höher als bei großen Banken wie die CoBa. Also hinkt der Vergleich ein wenig. Link ist ja auch schon aus 05.2018!

Ich würde mich dann lieber an den Zahlen der Aareal bzgl.  der Risikovorsorge, siehe Q3-2018, Seite 11, 33 Mio. Euro, orientieren. Die sind im Vergleich zum Vorjahr, gleicher Zeitraum, um 20 Mio Euro zurückgegangen.

Bankaktien sind für mich in einem Dilemma. Steigen die Marktzinsen, könnten sie auf dieser Ebene theoretisch mehr verdienen. Das führt dann aber auch dazu, dass Aktien an sich ein unattraktiveres Anlagemodell sind.  

8 Postings, 1032 Tage Morks@Roggi

 
  
    
06.02.19 19:13
Ich sehe das Dilemma, das du mit den Bankaktien ansprichst, als nicht so groß an. Denn wenn die Zinsen steigen sollten (was lt. EZB wohl noch mind. 1-2 Jahre dauern wird), profitieren ja gerade die Bankaktien davon. D.h. die bevorzugten Aktien sollten dann Bankaktien sein.
Und eine solide Bankaktie wie Aareal, die jetzt schon von den höheren Zinsen in USA profitiert, am meisten. Das ist ein Grund, weswegen ich hier heute auch eingestiegen bin - wenn auch mit einem kleinen nervösen Zucken im Bauch wg. der Italien-Exposition. Aber: kein Gewinn ohne Risiko ;-)  

981 Postings, 808 Tage Roggi60Morks

 
  
    
06.02.19 23:31
Ich bin wirklich ein großer Fan der Aareal Bank.  Definitiv besser als solche Dämmerschuppen wie Dt.Bank oder CoBa! Und auch schon länger als gestern investiert.

Hoffe nur noch auf noch bessere Nachkaufkurse.

Wg. Italien mache ich mir weniger Sorgen und Gedanken. Alles beherrschbar. Und: Too big to fail!  

864 Postings, 1442 Tage dogtrainwas zum Teufel

 
  
    
1
07.02.19 16:52
beschert uns diesen Kurs? keine negativen Nachrichten zu finden! für mich heute Nachkaufkurse.
Hoffentlich bleibt es bei der jetzigen Dividende, dann ist es für mich z.Zt. Ok, da Langfristinvestment.  

32 Postings, 1479 Tage kowalski85Gründe

 
  
    
08.02.19 06:27
Neben dem "katastrophalen" Gesamtmarkt, der so ziemlich alles mit nach unten gezogen hat könnte das ein weiterer Grund:

https://www.finanznachrichten.de/...areal-bank-auf-32-90-euro-322.htm

 

489 Postings, 1182 Tage goalgetterwenn das

 
  
    
08.02.19 08:25
wenn die Abstufung der Grund sein soll dann wäre es kein Problem. Auf zum Ziel von 32,90 der Warburg Research.  

1161 Postings, 1134 Tage OS286#3183

 
  
    
1
08.02.19 08:45
Wenn, dann wohl eher das hier

https://www.ariva.de/news/...areal-bank-auf-reduce-ziel-25-50-7395028

Aber mal ehrlich: Aareal ist kerngesund und steht richtig gut da. Am 27.02.2019 gibts Fakten.

Der aktuelle Kurs ist ein schlechter Witz!  

1323 Postings, 3055 Tage cordiesehe ich genauso und bin jetzt auch dabei

 
  
    
08.02.19 09:38
sollte es wirklich unter 26 gehen werde ich aufstocken. Dividende stützt auch.
Sollte es jetzt doch eine Einigung mit dem Brexit / EU geben, sollten alle Kurse steigen.  

548 Postings, 3383 Tage thoweDivi :-)

 
  
    
11.02.19 18:41
Wird diese zu 100% ausgeschüttet? Beim aktuellen Kurs beträgt diese zwischen 9-10%!  

11418 Postings, 2884 Tage crunch timecordie: #3186

 
  
    
3
13.02.19 18:36

cordie:  #3186 sollte es wirklich unter 26 gehen werde ich aufstocken.
====================
Kann jeder natürlich machen wie es einem gefällt. Allerdings ist aufstocken nach dem Break einer wichtigen Unterstützung in der Mehrzahl der Fälle eher ungünstig, da es sehr oft danach nochmal einen Schub weiter nach unten gibt und aus der alten Unterstützung in Anschluß schnell ein neuer Widerstand dann wird. Da würde ich eher warten mit Käufen, bis es gelänge sich nach dem Break mit einem Rebreak danach wieder nachhaltig über 25,81 zu etablieren.  

Die Kernfrage ist für mich gegenwärtig, ob es vielleicht gelingt einen Doppelboden auszubilden in den kommenden Wochen und dabei eben nun mit dem potenziellen rechten Boden nicht mehr unter das Low des linken Bodens zu fallen. Abgeschlossen wäre die Formation, wenn es mal wieder nachhaltig über die Region um die 29,43 gehen würde.  So hängt man eben weiter noch zwischen Baum und Borke im politischen Zickzack-Gezerre  und ich finde es daher  passend sich abzusichern für den Fall es geht ungünstigerweise  unter die 25,81?.  Das würde eben bedeuten die angedachte Doppelbodenbildung findet nicht statt und die Dinge verschlechtern sich. Da nehme ich in solchen Fällen eher Geld vom Tisch anstatt sich hinterher zu ärgern man hätte nicht rechtzeitig reagiert. In 9 von 10 Fällen fahre ich damit auch gut. Etwas nachkaufen könnte man vielleicht nochmal, wenn es gelänge die rote Abw.trendlinie zu knacken, die seit Oktober fällt. Dafür müßte man aber erstmal weiter in den 28,XX Bereich vordringen.

Drücken wir also mal die Daumen, daß die Politik endlich mal in die Pötte kommt nachdem man viele Monate nur rumeiert bei Brexit und  Zollstreit USA /China und dadurch die Konjunktur schon klar Schaden genommen hat.

Börsenpsychologie:So vermeiden Sie die häufigsten Anlegerfehler - https://www.gevestor.de/details/...ufigsten-anlegerfehler-733268.html
Regel 1
: Scheuen Sie sich nicht davor, Verluste zu realisieren
Regel 2: Vermeiden Sie Nachkäufe bei Kursverlusten
Regel 4: Versuchen Sie niemals, erlittene Verluste  ?mit Gewalt? auszugleichen
Regel 6: Kaufen Sie keine Aktien, nur weil sie tief gefallen sind
Regel 7: Stellen Sie sich nicht gegen den allgemeinen Trend


 
Angehängte Grafik:
chart_year_aarealbank.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_year_aarealbank.png

1161 Postings, 1134 Tage OS286News

 
  
    
1
18.02.19 22:32
  Aareal Bank AG: Vorstand beabsichtigt, der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 2,10 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 vorzuschlagen

 

981 Postings, 808 Tage Roggi60#189

 
  
    
18.02.19 23:10
OS286: Du bist ja schnell wie der Wind!

Nach dem letzten Zukauf, über den Preis wurde ja Stillschweigen vereinbart und war wohl dementsprechend hoch, aber keine wirkliche Überraschung mehr!  

981 Postings, 808 Tage Roggi60Fazit

 
  
    
4
19.02.19 07:37
Erst die Meldung lesen, dann kommentieren.

Wenn ich die AD-Hoc richtig verstanden habe sollen die 52 Mio aus dem negativen Goodwill der Übernahme der Düsseldorfer Hyp. nicht in die Gewinnausschüttung fließen, sondern der Verbesserung der eh schon guten Kernkapitalquote nach Basel IV dienen und wäre damit gut für die Bilanz.

Allerdings: Schlecht für die Höhe der Dividende.

Bin kein Banker aber vermute mal, dass die Verbesserung der Kernkapitalquote langfristig positiv fürs Unternemen und die Aktionäre ist.

Und sonst?
2,1 Euro Div./Share, Ausschüttungsquote angenommene 80% macht 2,62 Euro EPS ohne neg. Goodwill.

Neg. Goodwill 52 Mio dividiert durch 60 Mio Aktien wären dann noch mal 0,87 Euro/Share. In Summe ca. 3,8 Euro. Damit wäre die Prognose aus der AdHoc vom 11.09.2018, die 3,87 Euro EPS als oberstes Ende definiert hat, erfüllt.

Erge: saubere Arbeit des Unternehmens.

Jetzt bin ich nur noch auf die Reaktion des Marktes ob der satten Dividendenküzung gespannt. Und auf eine eventuelle Reaktion der LV.  

1046 Postings, 1124 Tage Werner01Mist, abgestüzt, dann eben als screenshot

 
  
    
1
19.02.19 08:19
 
Angehängte Grafik:
19.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
19.jpg

7721 Postings, 2226 Tage BÜRSCHENWie immer Gier frißt Hirn

 
  
    
4
19.02.19 09:14
Die  Divi ist für mich völlig in Ordnung und entspricht meiner Vorstellung !
Das Unternehmen ist solide Geführt und das ist mirin der Heutigen Zeit am Wichtigsten !  

981 Postings, 808 Tage Roggi60Werner

 
  
    
19.02.19 09:31
Aus welcher Quelle stammt dein Screenshot?  

33 Postings, 4433 Tage huerdler@Roggi60: Quelle?

 
  
    
19.02.19 09:51
Du wirst doch wohl noch das von dir ebenfalls immer benutzte Eingabeformular von ariva erkennen?!
Den Text im Fenster hatte Werner01 selbst geschrieben und glücklicherweise vor'm Absenden einen screen shot davon gemacht. Beim Absenden ist ihm dann der browser abgestürzt und er hatte den erstellten Text leider nicht mehr als Textkopie zum erneuten 'Eintippen' verfübar, sondern nur noch die erstellte Grafik.  

1046 Postings, 1124 Tage Werner01Roggi

 
  
    
19.02.19 10:07
Sorry für das Missverständnis. Das war mein eigenes Geschreibsel. Aber die ariva Seite hat nicht reagiert als ich es einfügen wollte. Dann blieb nur noch der screenshot übrig.

 

11418 Postings, 2884 Tage crunch timeDivi nur leicht unter den Erwartungen

 
  
    
2
19.02.19 13:05

Die Markterwartungen für die Divi waren ja sowieso mit 2,25 schon klar niedriger als die zur Divi von 2,50 zuvor ( wo damals auch gewissse Einmalfaktoren eine höhere Ausschüttung ermöglichten).

https://boerse.ard.de/marktberichte/...egung-ist-bei-wirecard100.html
"... für 2018 einer Dividende von 2,10 Euro je Aktie vorgeschlagen werden... Für 2017 noch 2,50 Euro je Anteil ausgeschüttet.... Von Bloomberg befragte Experten hatten mit einer Dividendenkürzung gerechnet, dabei im Schnitt einen Wert von 2,25 Euro auf dem Zettel.  Mit dem Dividendenvorschlag schaffen wir eine Balance zwischen dem Interesse unserer Aktionäre einerseits und dem zunehmend unsicheren Marktumfeld andererseits
.."

Statt erwarteten 2,25 nun 2,10. So what? Noch immer eine sehr hohe DiviRendite gemessen am aktuellen Aktienkurs. Von daher ist für mich die Meldung heute zur Divi eigentlich keine  so große Sache, wenn man dafür jetzt die Divi etwas niedriger gestaltet und die Bilanzstrukturen noch solider macht, um in möglichen Schwachphasen des Marktes noch besser gerüstet zu sein. Die Abweichung von der erwarteten Divi ist mit 15 Cent ja in Relation kleiner als was man hier täglich an Kursschwankung beim Kurs sieht. Wer eine Aktie alleine verkauft weil sie vielleicht 10-15 Cent weniger ausschüttet als er dachte, sich gleichzeitig aber bislang nicht um tägliche Kursschwankungen von 40-50 Cent gekümmert hat, der macht sich doch lächerlich, wenn er das jetzt als Verkaufgrund anführt mit der Divi.

Im übrigen wird die Divi stets aus Gewinnen der Vergangenheit ausgeschüttet. An der Börse wird Zukunft gehandelt. Viel wichtiger ist doch was die Zukunft bringt könnte an Gewinnen und wie solide die Gesamtbörse dabei läuft.  Da wären z.B. 5? möglicher Kursanstieg (weil die Zukunft solide läuft und die Märkte sich wieder besser verhalten) wichtiger als irgendwelche wenigen Cent die man mehr oder weniger an Divi bekommt für das letzte Jahr. Heute sind ja zudem sehr viele Bankenaktien schwach in ganz Europa. Der Kursrücksetzer bei der Aareal ist heute auch zu einem Stück dem Gesamtsentiment gegenüber der Branche mitgeschuldet. Vom Chart her hat sich auch nichts dadurch geändert und man hängt weiter unten in der Seitwärtsrange. Möglich wäre noch immer die Ausbildung eines Doppelbodens oder man sackt nach unten durch.  Denke es ist somit relativ leicht erkennbar, wo sich Zu- und Verkaufpunkte anbieten würden.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle20864064.html "... "Das ist eine kleine Enttäuschung, aber eine Dividende von 2,10 Euro bedeutet immer noch eine Dividendenrendite von 7,6 Prozent", sagte ein Händler. "Also hört auf zu heulen!".."

 
Angehängte Grafik:
chart_year_aarealbank.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_year_aarealbank.png

296 Postings, 99 Tage nch _ein_Schreiberihr seid

 
  
    
19.02.19 14:41
ja wahnsinnig , 7,8 Rendite trotzdem
klarer Kauf, bin drin 27,15  

981 Postings, 808 Tage Roggi60#197

 
  
    
19.02.19 20:21
Von wegen Geschreibsel. Dein Text machte auf mich doch einen recht professionellen Eindruck. Deshalb auch meine Frage nach der Quelle.

Alles gut!

Bin drin trotz Arbeit: Kurs 26,95. Und jetzt bitte kontinuierlich auf den wahren Wert des Unternehmens hoch!  

296 Postings, 99 Tage nch _ein_SchreiberIst

 
  
    
1
20.02.19 08:54
schon bissl verrückt, was der analydt da abgelassen hat
das der Bank das Kernkapital wichtiger wäre, als die Dividende
Mein lieber Freund,  deswegen mussten andere Banken schon Kapital-Erhöhungen machen.

Und deswegen kann man die kleinere Dividende auch nicht auf den Gewinn
umrechnen , ohne den Geschäfts-Bericht gesehen  zu haben.

wenn ich mir den erwarteten Gewinn ansehe komme ich auf ein kgve von 7
mit Divi-Rendite 7,6%  zum jetzigen Kurs  (wo gibts das noch ??)
Ich würde mal meinen:  Strong buy   , stronger gehts nicht
Das war meine anslyse
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben