UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Zerstört Merkel Europa?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 04.07.16 11:17
eröffnet am: 22.06.16 08:44 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 04.07.16 11:17 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 4857
davon Heute: 2
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtZerstört Merkel Europa?

 
  
    
18
22.06.16 08:44
In dem Welt-Artikel wird Merkel als die eigentlich Agierende dargestellt. Mit Hilfe des
verrotteten Euro-Systems hat Merkel die Spar-Diktate und damit die Verarmung des
Südens durchgesetzt und gleichzeitig eine Haftung des Nordens. Gigantische Milliarden-
beträge werden für die Rettung des maroden Euro-Systems verbrannt, ohne dass
eine nachhaltige Besserung eintritt. Besonders bedrückend ist die extrem hohe Arbeits-
losigkeit der Jugendlichen im Süden, die als eine verlorene Generation bezeichnet
werden kann. Diese hohe Jugendarbeitslosigkeit innerhalb der Euro-Zone wird noch ver-
schärft durch die massive Einwanderungspolitik Merkels von im Schnitt weitgehend unquali-
fizierten Einwanderern, die zum großen Teil keine ausreichende Beschäftigungsperspek-
tive haben. Statt zum erheblichen Teil nicht nachweislich Schutzbedürftige ins Land
zu holen (2016 Einwanderer ohne Ausweis ca. 80 %) wäre es für die europäische
Idee sinnvoller, arbeitslose Jugendliche aus dem EU-Süden mit kostenloser Wohnung,
kostenlosen Sprachkursen und kostenloser Krankenversicherung nach Deutschland
einzuwerben. Statt dessen schließt Merkel den Türkei Deal ab, dessen Sinn auch
dem Welt-Autor nicht einsichtig ist und der voraussichtlich zu. weiteren Einwanderern
führt. Der Welt-Autor bezweifelt, dass Merkel im deutschen oder im europäischen
Interesse handelt. Er bezweifelt auch, dass Merkel demokratisch handelt.

http://www.welt.de/politik/ausland/...lldampf-Richtung-Untergang.html

Begründungen und Quellen früher wiederholt gepostet, z. B. hier
http://www.ariva.de/forum/...t-Merkel-die-Bevoelkerung-537842?page=-2  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
56 Postings ausgeblendet.

41467 Postings, 4284 Tage Rubensrembrandt# 53 Im Gegensatz zu # 53

 
  
    
4
22.06.16 13:19
gebe ich auch  Begründungen:

D ist in Europa isoliert.
Die Bevölkerung in D ist gespalten.
Noch nie so viel Ablehnung wie heute zur Euro-Zone und EU.
Die CDU ist gespalten.
Geldverbrennung ohne Grenzen und nachhaltigen Nutzen.
Deutscher Bevölkerung wird es in Zukunft immer schlechter gehen:
Zunehmende Altersarmut, immer späterer Eintritt ins Rentenalter, zunehmende Schere
zwischen Arm und Reich, weitgehender Wegfall des Mittelstands, möglicherweise
Zusammenbruch des Sozialsystems (nur noch Suppenküchen wie beim Vorbild USA?)
Ausbeutung der Bevölkerung durch TTIP und Folgegesetze?
Enteignung der Sparer?
Krieg in Europa (Ukraine)
möglicherweise atomarer Weltkrieg vor allem in Europa aufgrund der Einkreisungspolitik
von Russland durch die Nato?  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtMöglicherweise

 
  
    
3
22.06.16 13:22
Zusammenbruch des Euro-Finanzsystems innerhalb der nächsten 5 bis
10 Jahre.  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtAber sagt bitte später nicht,

 
  
    
4
22.06.16 13:23
das konnte keiner voraussehen.

Natürlich ist das voraussehbar, wenn solch aberwitzige Vorschläge von Draghi wie
Helikopter-Geld kommen.  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtDie Möglichkeit eines Zusammenbruchs ist

 
  
    
2
22.06.16 13:25
viel näher, als viele glauben.  

35046 Postings, 1976 Tage Lucky79Sie hat nicht für. ..

 
  
    
1
22.06.16 13:29
Alle so ein großes Herz...
Könnt dir unzählige Beispiele nennen.  

18289 Postings, 6551 Tage lehna#59 Schon wieder Zusammenbruch, Rubens....

 
  
    
3
22.06.16 13:36
Man, man....
Ok, der Michel steht auf Apokalypse.
Darf gar nicht dran denken, wir hätten hier russische Verhältnisse. Mindestlohn unter 1 Euro und letztes Jahr 17 Prozent Inflation.
Auweih, Atombunkern hinterm Schrebergarten und Harakiri wär dann wohl gängige Praxis...
 

55571 Postings, 4478 Tage heavymax._cooltrad.Das BVG hat gestern den EZB Draghi noch gestärkt !

 
  
    
6
22.06.16 13:37
.. was soll man da noch groß sagen? Herr Gauweiler ist wieder mal gescheitert und der dt. Michl haftet :(
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

1528 Postings, 1436 Tage OTF_Geduld Rubens

 
  
    
22.06.16 13:46
vielleicht hast Du in irgendwann mal recht. Aber jetzt noch nicht.  

3745 Postings, 1483 Tage ROI100Es ist doch aber nicht nur Merkel, sondern auch

 
  
    
7
23.06.16 09:19
die nicht vorhandene Opposition mit Rückgrat. Die machen doch alles mit. Oder wie war das noch mit der Gesetzesvorlage / Entscheidungsvorlage welche den Abgeordneten 2 Wochen vor Abstimmung vorgelegt werden muss, damit sie sich in diese einarbeiten können. Zeit hatten sie bei besagter - ich glaube es waren 4 Tage - und niemand von denen hat dagegen agiert. Und dass obwohl sie das Gesetz auf ihrer Seite gehabt haben. Nein sie haben schön abgestimmt und natürlich so wie die die es vorgelegt haben auch haben wollten. Ich behaupte einmal ein Großteil von denen wusste gar nicht richtig was da drin steht und was es aussagt.  

41467 Postings, 4284 Tage Rubensrembrandt# 66 Das sehe ich ähnlich:

 
  
    
1
24.06.16 12:15
Im Parlament haben wir nur EUro-Parteien. Die FDP gehört auch dazu. Eine wirkliche
Opposition scheint im Bundesparlament nicht vorhanden zu sein.  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtScheinbar bestätigt sich die Überschrift

 
  
    
1
24.06.16 12:31
schneller als gedacht. Denn laut BBC hat die Einwanderungspolitik eine große Rolle
gespielt für die Briten. Das von Merkel 2015 im Alleingang ohne Absprache mit den               europäischen Regierungschefs verursachte Chaos scheint in hohem Maß abschreckend
auf die Briten gewirkt zu haben.

http://www.finanznachrichten.de/...von-2015-nicht-wiederholen-003.htm

Frankreichs Staatspräsident François Hollande hat Deutschland in der Flüchtlingskrise ermahnt, dass sich die Vorgänge des Jahres 2015 im laufenden Jahr nicht wiederholen dürfen.  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtDie wirre Vorstellung von den offenen

 
  
    
2
24.06.16 12:42
Grenzen (französische Politiker: "Die deutsche Regierung hat eine Meise") wird meines
Wissens von keinem einzigen EU-Regierungschef geteilt. Sie würde in letzter Konsequenz
auch die Realität eines Chaos-Staates wie Libyen bedeuten.

http://www.ariva.de/forum/...t-Merkel-die-Bevoelkerung-537842?page=-2  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtWer die Medien im Rücken hat,

 
  
    
2
24.06.16 12:52
kann weiter regieren, selbst wenn er eine katastrophale Politik betreibt. Das gilt insbeson-
deren im historisch autoritätshörigen Deutschland.

http://www.ariva.de/forum/...t-Merkel-die-Bevoelkerung-537842?page=-2  

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtIch bin fest überzeugt:

 
  
    
1
24.06.16 12:55
Ohne die verantwortungslose und chaotische Flüchtlings- oder besser Zuwanderungs-
politik Merkels wäre es nicht zum Brexit gekommen.

http://www.ariva.de/forum/...t-Merkel-die-Bevoelkerung-537842?page=-2  

55571 Postings, 4478 Tage heavymax._cooltrad.das geht inzwischen soweit das wenn merkel labert

 
  
    
5
24.06.16 12:57
ich sofort ab- oder umschalte, ich kann das einfach nicht mehr sehen, hören oder gar ertragen.
.
.. ich mein die kann labern was se will, mein Wahlkreuzchen steht eh schon fest und es ist sicher nächstes mal auch nicht bei der csu (am ende wieder..) -wasserträgerpartei unter seeehofer.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

12950 Postings, 4462 Tage kostoleni12:30 Merkel-Pressekonferenz

 
  
    
4
24.06.16 12:57
Beim besten Willen: diese ewig gleiche nichtssagende Gelaber und Geschwurbel von der ehemaligen FdJ-Tante ist schlicht nicht mehr zumutbar. Die labert aus dem politischen heiligen europäischen Satzbausteinkasten, dass man es nicht mehr hören kann. Alle unter dem Teppich dampfende Scheiße wie konsequent bis zum bitteren Ende mittels Fingerraute ausgeblendet. Diese Tante kann (als Regierungschefin einer führenden Wirtschaftsnation) auf 3 - 4 ewig gleichlautende Sätze und ein Rautenzeichen!  

55571 Postings, 4478 Tage heavymax._cooltrad.ich werd´s zu 100% nicht über mich ergehen lassen!

 
  
    
2
24.06.16 12:58
@kosto..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

55571 Postings, 4478 Tage heavymax._cooltrad.gottlob gibts ja bald Alternativen bei der Wahl´17

 
  
    
1
24.06.16 13:01
;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

12950 Postings, 4462 Tage kostoleniHat außerdem jemand diese Grünen-Tante

 
  
    
5
24.06.16 13:03
aus dem Europäischen Parlament in unmöglichem Englisch salbadern hören?  "Meine Freundin ist weg, mit wem soll ich denn jetzt Tee trinken?" (für meine 12.000 ? für unproduktives Nichtskönnen/Nichtstun im Interesse wessen eigentlich).  

9149 Postings, 4879 Tage TrilonerZerstört Merkel Europa?

 
  
    
3
24.06.16 13:05
frag den Gauk'ler doch mal....

Für den ist doch Europa und die Freiheit am wichtigsten anstatt den Menschen...
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

15683 Postings, 6740 Tage Calibra21Merkels Großprojekt "sozialistisches Europa"

 
  
    
5
24.06.16 13:29
Der europäische Sozialismus im Deckmantel der Demokratie zerbricht. Sozialismus wird nie funktionieren - das hätte sie eigentlich wissen müssen. Sie wuchs doch in der DDR auf.  

6866 Postings, 3054 Tage ixurt#78 oh man, welch unsinnige Kritik!

 
  
    
2
02.07.16 00:16
Wieso lenkst du den Blick auf irgendeinen HokusPokus anstatt die wahre Wurzel des Problems zu benennen?
In wiefern asoziierst du Europa denn mit der DDR?

Der Vergleich ist populistischer Mist und entbehrt jeglicher Grundlage!

Zudem hat der reale nationalistische DDR- Staatssozialismus nichts aber auch garnichts mit dem eurolinken Bestreben eines "europäisch- demokratischen Sozialismus" gemein.

Europäische Sozialisten betonen i.d.R. die Grundwerte wie Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
Ihr Ziel ist eine demokratische sozial gerechte Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung
in welcher die Bürger auch demokratisch über demokratisch gewählte Gremien jegliche Entscheidungsgremien überwachen bzw. indenselben demokratisch mitwirken wollen.

Nun ist es genau so simpel gegen den Kapitalismus wie gegen einen Sozialismus zu wettern. Beides existiert nämlich in seinen jeweiligen Extremformen wie Manchesterkapitalismus und Kommunismus nicht.

Da kämpfen heutzutage eher Verfechter eines Manchesterliberalismus nach deren Philosophie sich der Staat und die  Gesllschaft jeglicher Einflussnahme auf das Wirtschaftsgeschehen enthalten solle gegen Verfechter einer sozialen Wirtschaftsdemokratie.
Leider setzen sich die Lobbiisten der Großindustrie und Banken sowie deren Finanztechnokraten und nationalistischen Ellbogenliberalisten europaweit zunehmend durch wodurch immer breitere Bevölkerungsschichten verarmen.
Von einem hehren demokratischen Sozialismus ist die EU somit  Lichtjahre entfernt.

Der Unmut über eine Politik, die mit riesigen Summen Banken rettet für soziale Projekte kaum Gelder zur Verfügung stellt ist verständlich.

Für Probleme wie Klimawandel, Umweltzerstörung, Kriege, Armut, Krankheiten und den daraus resultierenden Flüchtlingsströmen zeigen Rassismus und Rechtsradikalismus mit ihren klein-nationalstaatlich-dumpfen Denkansätzen allerdings keine Lösung, vielmehr verschärfen sie dieselben!  

12607 Postings, 7173 Tage Timchenjokurt ist wieder da

 
  
    
1
02.07.16 10:21
und der hehre demokratische Sozialismus, der uns alle retten wird.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

6866 Postings, 3054 Tage ixurtEnde der "blinden Sparwut" in armen EU-Ländern

 
  
    
02.07.16 23:01
"""Scharf kritisierte der Bundeswirtschaftsminister den Plan für härtere Sparauflagen in den ärmeren Ländern, "der jetzt von CDU-Politikern herumposaunt wird". Das wirke "wie ein erneuter Angriff des starken Deutschland" bei den Menschen, die schon heute unter Massenarbeitslosigkeit, schlechten Löhnen und Mini-Renten litten. """

SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht 'blinde Sparwut' als einen Grund der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit in Europa. In einem Interview mit der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' (Samstag) kritisierte Gabriel, genau dies mache ...
 

41467 Postings, 4284 Tage RubensrembrandtDie SPD ist die Partei

 
  
    
04.07.16 11:17
der Ewiggestrigen, d. h. der Leute, die noch immer die Rezepte von vorgestern propagieren.
Das Problem ist nicht die Sparwut, sondern die Fehlkonstruktion des Euro-Systems.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, SzeneAlternativ