UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Orocobre: Manipuliert oder nur unterbewertet?

Seite 18 von 20
neuester Beitrag: 26.06.19 11:55
eröffnet am: 28.05.18 19:32 von: calligula Anzahl Beiträge: 498
neuester Beitrag: 26.06.19 11:55 von: Feodor Leser gesamt: 99822
davon Heute: 635
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 Weiter  

555 Postings, 970 Tage Optimist 2020Weiterentwicklung Litium Batterie

 
  
    
1
19.05.19 13:23

1312 Postings, 1409 Tage calligulaDer Experte schlechthin,

 
  
    
24.05.19 04:25
äußert sich zur Lage der Lithium- Batterie. Siehe Quelle: https://www.elektroniknet.de/elektronik/power/...pa-geben-165646.html  Beinhaltet natürlich nicht, die ?Auswirkungen? des ?Trumpschen ? Handelskrieges?, der den Tod einer jeden Innovation, unter den derzeitigen ?Verhältnissen? bedeutet.  

1377 Postings, 2290 Tage LeerverkaufElektromobiliität allgemein

 
  
    
24.05.19 06:55
Fakt ist, Lithium gibt es genug weil nicht so viel am Markt benötigt wird. Der ganze Hype um die Elektromobilität ist derzeit eine Luftnummer. TESLA geht ea auch nicht so gut wie von vielen erwartet bzw. gerne gesehen würde...kann TESLA  überhaupt weiter bestehen ?
https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/...sla-chaos-schrott

@ calligula: #428.. haben wir schon einen Handelsgrieg? Ich bin der festen Meinung das uns ein Handelskrieg  erst noch bevorstehen wird.
 

555 Postings, 970 Tage Optimist 2020Elektromobilität allgemein

 
  
    
24.05.19 13:11

1312 Postings, 1409 Tage calligula@ Leerverkauf zu #429

 
  
    
24.05.19 16:08
Antwort: Ein glasklares JA, der Handelskrieg ist schon voll im Gange: Überlege einmal selbst, was und wer so alles mittlerweile an dem Boykott gegenüber Hawaii so alles mit drin und dran hängt, und wem urplötzlich noch alles so einfällt, den Chinesen hier nichts mehr liefern zu wollen bzw. zu können. Kennst Du ein Unternehmen welches ?freiwillig? auf zu generierende Umsätze verzichtet? Google bzw. Android Software und diverse Chips sind erst der Anfang, reicht aber völlig aus, um den gesamten Tech- Bereich nachhaltig zu blockieren bzw. zu stören, durch nachhaltige Verunsicherung am Markt. Denn Niemand kann wissen, welche Branche Mr. Trump als nächstes im Visier haben wird. Der Hammer aber wird sein, dass der Schaden mittelfristig für die Amerikaner selbst am größten sein wird.  

1312 Postings, 1409 Tage calligulaKorrektur zu #431

 
  
    
25.05.19 14:59
Sollte natürlich Huawei und nicht Hawaii lauten.  

1312 Postings, 1409 Tage calligulaZum besseren nachvollziehen

 
  
    
25.05.19 15:09
meiner These aus Post #431. Siehe Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/...n-Kalter-Krieg-article21039393.html Davon betroffen natürlich auch Rohstoffunternehmen wie es ORE eines ist.  

1681 Postings, 1559 Tage Cameron A.Das ganze ist für mich hier nur eine große

 
  
    
30.05.19 14:12
Enttäuschung.Bin selber hoch 5 stetig investiert. mein EK liegt zwar bei knappen 2 Euro was das ganze aber nicht besser macht.Ständig gab es zur Großteil nur schlechte Nachrichten von der Unternehmensseite mal konnte nicht alles am Hafen verladen werden und mal waren die Wetterbedingungen schlecht.jetzt sinkt seit einigen Wochen der Lithium Preis warum auch immer.Das ganze ist ein Trauer Spiel hier.ich bleibe trotzdem investiert, denn eigentlich ist Orocobre doch gut aufgestellt.Nachkaufen werde ich auf jeden fall erst wieder sollten wir hier  Kurse von 1,20 Euro sehen.
Warum geht der Lithium Preis eigentlich nach unten, obwohl immer mehr gebraucht wird ?
Alle Lithium Hersteller die ich kenne haben alle Probleme ihre Kapazitäten zu erhöhen.also das kann eigentlich nicht der Grund sein.  

261 Postings, 590 Tage mamajuana1968Ich

 
  
    
30.05.19 19:45
habe zum Glück fast alle meiner ORE Anteile noch rechtzeitig verkaufen können und mit einem "blauem Auge" davongekommen; bin hier also nur noch verhältnismäßig gering investiert. Die Verluste aus ORE konnte ich durch andere gewinnbringende Aktien ausgleichen.

Unter einen Preis von 1,50 werde ich auf keinen Fall hier aufstocken.  

261 Postings, 590 Tage mamajuana1968@#435

 
  
    
30.05.19 19:48
Sorry, meinte natürlich 2,50 EUR  

36 Postings, 87 Tage Panamalarry2@Cameron A.: Das mit dem Litjiumpreis

 
  
    
1
30.05.19 23:10
kapier auch nicht.  

1377 Postings, 2290 Tage LeerverkaufDie Weltmarktpreise für Lithium

 
  
    
1
31.05.19 06:26
und Kobalt sind seit Anfang des Jahres um 30% gesunken seien. Die Entwicklung steht in Widerspruch zu dem, was viele Investoren weltweit erwartet haben, da die Verkäufe von Batterien und Elektrofahrzeugen weltweit in die Höhe schnellen. Die gestiegene Nachfrage sollte die Rohstoffpreise nach oben treiben. Doch nun geht es in die andere Richtung.

Begründet wird der Preisrückgang durch die Tatsache, dass die Minenbetreiber weltweit ihre Produktion erhöht haben, so dass die Weltmarktpreise sinken, ohne dass eine ?Normalisierung? des Marktes in Sichtweite wäre.

Der Preisrückgang wird sich höchstwarscheinlich noch beschleunigen da die Elektromobilität sich nicht so schnell am Markt dursetzen wird.

Im übrigen haben sich in den vergangenen Wochen die HFs wieder zurückgemeldet, dieser Umstand sollte jeden nachdenklich stimmen.  

1377 Postings, 2290 Tage LeerverkaufNachtrag:

 
  
    
1
31.05.19 07:12
im März noch ein Kurziel vür die Anteilsscheine von 2,50-2,70 ausgesprochen, dieser Preis dürfte erstmal führ sehr lange Zeit dahin sein.

Aauch wenn es einige nicht gerne hören wollen, ORE hat aus meiner Schicht in den vergangenen Monatern sehr viel Anlegervertrauen zerschlagen. Wer die veröffentlichungen von ORE  aufmerksam
liest, und sich die Mühe macht vergleiche heranzuziehen merkt sehr schnell, dass gewisse Probleme sehr geschickt an den Rand geträngt werden.

Zitat aus einem älteren Posing von mir:
@ calligula: ORE Nachhaltigkeitsbericht #331

22.03.19 19:09
#333
Ich habe mir das PDF durchgelesen, inheitlich wird sehr viel wert auf bunte Bilder gelegt, auch eine geschickt  verbale Aufmachung lässt sich nicht verleugnen.
Ob dieses Papier weiter Investoren zum Anteilskauf animiert, ich bin mir diesbezüglich nicht schlüssig da ORE sehr viel Anlegervertrauen verloren hat.

Ob an den 10k Lithiumhydroxid für Toyota etwas verdient wird ist fraglich, Toyota hat sicherlich nicht ohne gewisse Hintergedanken zu viel Geld  für den Deal abgedrückt.

Mit der zunemenden  Abschwächung der Weltkonjunktur zählen nur noch Fakten und Zahlen. Die Zeiten wo Aktien selbstläufer sind dürften für eine unbestimmte Zeit vorbei sein.

----------------------------
Wie dem auch sei, jeder ist seines Glückes Schmied  

1377 Postings, 2290 Tage Leerverkauf@ calligula: vor einige Tage war meine

 
  
    
31.05.19 11:56
Frage an dich, haben wir schon einen Handelsgrieg? Ich bin der festen Meinung das uns ein Handelskrieg  erst noch bevorstehen wird.

Deine Antwort war:  @ Leerverkauf zu #429
Antwort: Ein glasklares JA, der Handelskrieg ist schon voll im Gange

Ich denke, erst jetzt werden die Weichen nachhaltig für einen Handelskrieg gestellt.

Das kalkulierte Säbelrasseln ist eine gefährliche Eskalation im Zollstreit zwischen den USA und China. Die 17 magischen Elemente wie Scandium, Lanthan und Neodym sind unersetzlich bei der Herstellung von Handys, Elektromotoren, Batterien, Magneten, Flugzeugturbinen, Satelliten, Raketen und Laser-Equipment - und damit für den US-High-Tech-Sektor unverzichtbar.

Und ganz nebei wird uns das ganze System um die Ohren fliegen, Europa ist ganz vorne dabei !!!

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...-um-die-ohren_id_8570527.html

 

1312 Postings, 1409 Tage calligula@ Leerverkauf zu #440

 
  
    
31.05.19 15:41
Ob nun 5 Tage früher oder später, Du den Sachverhalt als zu erkennen vermochtest, den er tatsächlich darstellt, ist eher von sekundärer Natur. Ob man dies als Handelskrieg oder Handelsbeschränkungen oder auch sonst wie bezeichnen möchte ist ebenfalls nebensächlich. Entscheiden ist und bleibt, sobald Politik sich extrem in die Wirtschaft einmischt, kommt meist nichts Gutes dabei heraus. Politik sollte die ?Leitplanken? behutsam setzen wollen, was hier jedoch passiert ist das Setzen von erheblichen Handelsbarrieren bzw. Handelsverbote (siehe Huawaii/Google etc.). Noch profitiert Amerika größtenteils von den Vorgaben der Obama Regierung, bzw. von der Trumpschen Steuersenkung, was zur Folge haben wird, dass die Staatsverschuldung der USA noch gigantischer ausufern wird. Mr. Trump setzt auf ?Eskalation? anstatt auf Tradition und freie Märkte. Das mag Innenpolitisch für die ?geistig limitierten Massen? auch sehr erfolgversprechend klingen wollen, in Ergebnis jedoch, wird der Preis von der eigenen Bevölkerung getragen werden müssen. Gleichzeitig ?droht? der ?Präsi? Deutschland bzw. der EU, seine Rüstungsgüter in entsprechendem Maße kaufen zu müssen, ansonsten droht weiteres Ungemach. Egal ob Deutschland seine Rüstungsausgaben von derzeit ca. 1,2% auf tatsächliche 2,0% oder sogar 2,5% anheben würde, der Frust und nachfolgende Ärger bezüglich Deutscher Automobile in den USA bleibt ?vorprogrammiert?. Mit dem ?hochgelobten US Präsidenten? hat die Welt, und somit nicht nur die USA, einen absoluten ?Innovationskiller? erhalten, und ausgerechnet das, in einer Zeit, da eine Umkehr zu einer nachhaltigen und umweltschonenden Wirtschaft, dringenden denn je geboten wäre. Mit diesem ?Dealmaker? verlieren wir nicht nur ?Lebensqualität und Wirtschaftsdynamik? sondern auch das was noch viel wertvoller ist, nämlich kostbare Zeit. ORE ist von diesem Umstand ganz besonders betroffen, denn wie Du schon selbst richtig erkannt hast, auch die Batterieproduktion in Bezug auf Lithium wird durch die ?Drohungen? und ?Gegendrohungen? erheblich behindert. Besonders betrüblich dabei, die Lage scheint so verfahren, dass vermutlich erst ein tatsächliches Amtsenthebungsverfahren, den Märkten neues ?Leben? wird einhauchen können, aber lassen wir uns überraschen was der ?hochtalentierte? noch so alles vom Stapel lässt. Gutes wird vermutlich eher nicht dabei sein wollen.  

559 Postings, 603 Tage SnoookeAlle Verkauft ?

 
  
    
04.06.19 18:25
Keiner mehr da ?? Alle haben das Handtuch geworfen ??  

555 Postings, 970 Tage Optimist 2020Ich bin immer noch optimistisch

 
  
    
04.06.19 20:11
Habe auch die Kurse genutzt und nachgekauft.  

1312 Postings, 1409 Tage calligulaBin auch noch da.

 
  
    
04.06.19 21:19
Habe aber nicht mehr dazugekauft, weil ich vermute, dass die Kurse, egal welche Branche, noch weiter nachgeben werden. Mr. Trump ?zündelt? weltweit um bestehende ?Systeme? des weltweiten Handels beschädigen zu wollen. Es gelingt ihm immer öfter und mehr für ?Verwerfungen? sorgen zu wollen, bestes Beispiel bildet England ab. Von der EU abgekoppelt, wird der ?Master of Desaster? leichtes Spiel haben wollen, die Engländer sich zum wirtschaftlichen Untertan erziehen zu wollen, das alles selbstverständlich mit einem ?super Deal? bzw. Handelsabkommen.  

1377 Postings, 2290 Tage LeerverkaufIch auch, jedoch halte

 
  
    
05.06.19 07:06
ich im Moment keine Anteile von ORE. Fakt ist, mit Lithium lässt sich die nächste Zeit kein Geld verdienen.
Die Shortquote ORE liegt nun bald wieder bei 14%, dieser Umstand ist nicht nur Trump zuzuschreiben.
Auch der Preisverfall welcher dem Überangebot geschuldet ist dürfte sich in den kommenden Monaten weiter verfestigen.

Über das weiße Gold der E-Mobilität wurde in den zurückliegenden 24 Monten sehr viel geschrieben, zwischenzeitlich richtet sich der Trend in Richtung Wasserstoff.



 

1312 Postings, 1409 Tage calligula@ Leerverkauf zu 445

 
  
    
1
05.06.19 16:48
Richtig, ist nicht nur Trump zuzuschreiben, jedoch zum größten Teil. Durch permanente Verunsicherungen, zögern die Unternehmen mit dringend notwendigen Investitionen. Wenn in den USA schon jetzt über Zinssenkungen nachgedacht werden muss, dann lässt sich erkennen, der Konjunkturmotor kommt selbst in Amerika nunmehr ersichtlich ins Stottern. Mal sehen wer als nächstes wieder eins auf die Twitter- Nuss bekommt, Mexiko oder Venezuela, Europa oder nur Deutschland, China, Kanada, Türkei, Syrien, Russland, Kuba, Iran, Nord- Korea, Japan oder evtl. lieber mal separat nur Frankreich? Schauen wir mal und lassen uns überraschen. Wird auf jeden Fall nicht langweilig mit der Fön- Welle. Zum Besitz von Aktien eigentlich eine Unzeit mit einer solch sprunghaften ?Führungspersönlichkeit? an der vermeintlichen Weltspitze. Aber, wir werden auch den ?Spezialisten? überstehen, denn Fortschritt und Innovation lassen sich einfach nicht sehr lange aufhalten, und zur Not, dann eben ohne die USA.  

555 Postings, 970 Tage Optimist 2020Jetzt kann es losgehen!

 
  
    
07.06.19 15:57
https://focus.de/10804929
Toyota hat ja bisher noch kein Elektroauto, doch nun mit dem Festkörperakku wird sich das schnell ändern, jetzt macht auch die Beteiligung an Orocobre Sinn.  

555 Postings, 970 Tage Optimist 2020Interessanter Bericht

 
  
    
1
08.06.19 15:09
Battery Shortages Are Already A Problem, And Electric Car Waiting Lists Are Becoming The Norm https://seekingalpha.com/article/4269216?source=ansh $BYDDF, $BYDDY, $GM, $TSLA, $NSANY, $RNSDF, $KIMTF, $BMWYY
 

1312 Postings, 1409 Tage calligulaHypothese zur weiteren Entwicklung der

 
  
    
1
10.06.19 17:31
E- Mobilität. Lage aktuell: Kaum Marktdurchdringung bedingt durch diverse Hemmnisse, als da wären: Keine ausreichende Ladeinfrastruktur, zu hohe Produktionskosten, zu geringe Förderung von Seiten der meisten Industrie- Staaten, keine einheitlichen DIN Vorgaben bzw. internationale Standards, derzeitiger Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften China versus USA, dadurch mangelnde Investitionsbereitschaft der Industrie in neue Technologien usw. Ausblick: Trotz all dieser Widerstände, wird bedingt durch die nachweisliche Erderwärmung, die zeitnahe Notwendigkeit in den Köpfen der verantwortlichen ?Politgrößen? reifen wollen oder auch müssen, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. Keine der derzeitigen Technologien hat ein 100%tiges Alleinstellungsmerkmal. Die Akku- Technologie ist zu langsam in ihrer Flexibilität bezüglich der kurzzeitigen Ladezeiten (als größter Minuspunkt), ganz zu schweigen von dem Nichtvorhandensein ausreichender ökologischer Stromerzeugung bzw. ausreichender Infrastruktur belastbarer Stromnetze, als auch zzgl. dem Minimalstandart von in der Anzahl ausreichenden Menge von Ladestationen. Die Alternative Wasserstoff schlägt sich in etwa mit den gleichen Schwierigkeiten herum, allerdings stellt sich hier der Nachteil einer langsamen ?Betankung? nicht auf, sondern funktioniert in etwa wie heute auch, in einem Zeitaufwand zur Befüllung von fossilen Energieträgern. Daimler Benz hat von daher, mit der Erschaffung seiner Hybrid- Technologie (Wasserstoff-Brennstoffzelle/ Lithium- Akku) das wohl derzeit erfolgversprechendste ?System? im Markt etabliert. Sicherlich recht aufwendig und eher teuer, dafür aber extrem flexibel und als wichtigstes, langfristig gesehen, sehr umweltschonend bezüglich seiner direkten Schadstoffemissionen, wobei lediglich Feinstaubwerte als noch messbar zu benennen sein sollten. Ich gehe von daher davon aus, das im Bereich von privater Mobilität, also in der Sparte PKW, es einen Mix geben wird, der sowohl der Akku- Technologie (höchster Wirkungsgrad) als auch der Wasserstofftechnologie (höchste Flexibilität) die Zukunft gehören wird. Es wäre sogar möglich die Brennstoffzelle nur mehr als eine Art ?Range Extender?, also zum mobilen Aufladen der Lithium- Akkus, nutzen zu wollen, dadurch wäre der urbane Gebrauch auch ohne teure E- Lade- Infrastruktur, jederzeit Zeit sogar für Mehrfamilienhausbewohner (ohne eigene Lademöglichkeit für Akkus) möglich. Gleichzeitig wird dadurch in einer Art Zusatzeffekt die ausufernde Verkehrsbelastungen in unseren Städten spürbar nachlassen, denn nicht jeder wird sich dazu verleiten lassen wollen, die nachfolgend höheren Anschaffungspreise, als auch Betriebskosten (zu mindestens anfänglich) ?(er)tragen zu wollen. Der Ausblick bleibt von daher, auch wenn nunmehr zeitverzögert, grundsätzlich eher positiv, wenn nicht sogar aus Sicht der ?Trumpschen Klimawandelleugner? als nicht mehr vermeidbar, denn die Jugend dieser Welt ist bereits schon jetzt, und dies völlig zu Recht, am Aufbegehren gegen den aktuellen Status- Quo, zur wissentlichen Umweltzerstörung durch den übermäßigen Gebrauch von fossilen Energieträger und deren Folgeprodukte (Plastikverpackungen etc.). Die Welt braucht den Menschen nicht um fortbestehen zu können, wir aber müssen ein unbedingtes Interesse aufzeigen wollen unseren Erdball fortan bzw. soll schnell als irgend möglich, schonend behandeln zu wollen, damit unsere Kinder bzw. Enkel noch eine Chance zum ?Überleben? haben können. Die Zeit ist reif zum nachhaltigen Handeln, und dies dringender denn jemals zuvor. Zusätzlich hat u.a. ORE per Zufall, nunmehr einen Handelskrieg bedingten Vorteil. Packt China tatsächlich die ?Handelskeule? globale Verknappung von der zur Verfügung Stellung von Seltenen Erden? aus, somit auch der Verfügung von Lithium, wird ORE als einer der wenigen Profiteure aus diesem Handelsstreit hervortreten können, denn hier haben ausschließlich Argentinier, Japaner und Australier das Sagen. Ein Preisgestaltungsvorteil bliebe ebenfalls als ?unvermeidlich?, zu mindestens im Zeitraum des andauernden ?Handelskrieges? der beiden ?Supermächte?, als Systemrelevant schwer vermeidbar und somit eher positiv entwicklungsfähig im Sinne der ORE Bilanz. Selbst wenn man von nur einer gleichbleibenden Nachfrage ausgehen sollte, wird der Preis exponentiell steigen wollen, da das  Angebot einer künstlichen Verknappung, vonseiten der Chinesen, unterzogen wird. Also nicht wundern, wenn nunmehr tatsächlich der ORE Kurs plötzlich wird steigen wollen.      

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben