UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 1 von 536
neuester Beitrag: 15.10.19 20:45
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 13392
neuester Beitrag: 15.10.19 20:45 von: brokersteve Leser gesamt: 2269617
davon Heute: 3652
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  

4 Postings, 4650 Tage christi16Gedanken zur Klöckner-Aktie

 
  
    
33
01.11.07 08:17
...eines ist doch mal klar:
Klöckner will rund 400.000.000 EUR Gewinn machen!!!

...gemessen an der Börsenkapitalisierung (46.000.000 Stück) mal 36,50 Euro also rund 1,7 Milliarden....

...wenn jemand den laden übernimmt, hat er das in 5 Jahren wieder raus!!!!!

Das ist doch Spitze und GÜNSTIG!!!!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  
13366 Postings ausgeblendet.

156 Postings, 1043 Tage SpesVoellig uebertrieben...

 
  
    
1
15.10.19 12:46
In 2012 hatten wir ein EBITDA von 61 Mio und ein Ergebnis nach Steuern von - 201 Mio Euro - die Aktie war bei knapp 9 Euro.

In 2015 hatten wir ein EBITDA von 23 Mio und ein Ergebnis von -350 Mio Euro - und die Aktie war bei 8 Euro.

Und in 2009 waren wir bei einem EBITDA  von -69 Mio und einem Ergebnis von -187 Mio Euro  und  der Aktienkurs war bei 16.2 Euro.

Hier wird jetzt wohl schon die Pleite eingepreist...  

790 Postings, 1177 Tage earnmoneyorburnmo.2,50?

 
  
    
1
15.10.19 12:50
Vorher übernimmt einer den Laden. Und wenn es einer ist, den bis dato keiner auf dem Schirm hatte.
Loh wird nicht zusehen, wie sein Kapital an die Wand fährt. Alleine ein Rausschmiss von Rühl würde für Kursfantasie sorgen.
Um die 4? überwiegen die Chancen, nicht die Risiken. Meine Meinung.  

156 Postings, 1043 Tage Spes@earnmoneyor....

 
  
    
1
15.10.19 12:57
Sehe ich genauso, ein Abgang von Ruehl wuerde hier eine Kursexplosion ausloesen... zumindest bei mir :-).
Denn eines ist mal klar, schlechter wie Ruehl kann man den Job nicht machen. Der Mann mag ein guter Buchhalter sein, aber als CEO ist er seit 2009 eine Fehlbesetzung...  

878 Postings, 1222 Tage Korrektor#13352

 
  
    
1
15.10.19 13:12
2018 war es ein EBITDA von 227 Mio. Euro mit unter dem Strich 68 Mio. Euro Nettogewinn.

Ein erwartetes EBITDA von 2019 120 - 130 Mio. Euro bedeutet, das man unter dem Strich größer 50 Mio. Euro Nettoverlust machen wird. Den Sondererlös aus dem Verkauf in UK nicht betrachtet. Die Dividende wird sicher gestrichen werden.

Der Umsatz von Klöckner kommt zu ca. 40 % aus den USA. Das wird viel zu wenig beachtet. Die US Wirtschaft läuft insgesamt so gut wie selten. Aber Trump setzt den US-Herstellern zu. D.h., wir sind in einer Top-Zeit und gehen jetzt in eine schwächere Zeit, die aber vllt. mit Pech stärker und länger andauern könnte. Jedenfalls reichte auch eine gute Zeit nicht aus, um sich ein Polster zuzulegen.

Wenn man dieses EBITDA nimmt, dann liegt die Nettoverschuldung bei 5 zuletzt x EBITDA! Das ist sehr viel.  Wenn Klöckner&Co. nochmal eine Restrukturierung macht, dann kostet das außerordentlich Geld.

Unter dem Strich bleibt diese Aktie sicher der riskanteste Titel in dem ganzen Bereich der Stahlaktien. Die Ablösung des CEO ist überfällig, da er nicht in der Lage ist, dem Unternehmen eine stabile Gewinnstrategie zu verpassen. Man hätte nicht sehr teuer in den USA zukaufen müssen, wo man 2015 270 Mio. Euro (!) auf den Kaufpreis abgeschrieben hat. Man hätte mit dem Geld auch ein anderes Segment als Regulativ zum Stahlhandel aufbauen können. Den europäischen Stahlhandel durch einen amerikanischen Stahlhandel auszugleichen, das war keine gute Idee denke ich.  

80 Postings, 187 Tage tobi71Endes des Jahres über 5,5?

 
  
    
1
15.10.19 13:25
... das sind vom jetzigen Niveau über 20% Gewinn!

Herrlich...

 

1293 Postings, 2668 Tage Scooby78Früher war ich geschockter...

 
  
    
15.10.19 13:26
...aber durch zielgerichtetes Abstumpfen tun die Gewinnwarnungen gar nicht mehr weh.

Ich frage mich inzwischen wirklich was Loh an Rühl findet. Loh hat, wenn ich mich recht entsinne, die letzte nennenswerten Zukäufe bei 7/8 Euro getätigt, da wird er dann doch wohl bei fast 50% Kursverlust mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden.

Die Zahlen sind mittlerweile egal, der Vertrauensverlust ist viel komplizierter zu heilen.

"Wir werden bis Ende 2018 einen Teil von XOM an Investoren verkaufen".....

Bitter und kurz vor Anlegertäuschung...  

878 Postings, 1222 Tage KorrektorErgänzung

 
  
    
15.10.19 13:49
Dann muss man sehen, das Thyssen-Krupp sich aus  seinen Abenteuern in Amerika und Brasilien mit Milliarden Euro Verlusten zurückgezogen hat. Synergieeffekte gäbe es, wenn man seinen selbst produzierten Stahl auch selbst vertreibt. Das ist in den USA also gar nicht möglich. Sinn ergibt das allerhöchstens für den Teil von Klöckner&Co in Europa, den Thyssen-Krupp direkt als Absatzkanal mitbedienen könnte und bei dem man seine Logistiknetze vllt. optmieren könnte.

Aber auch selbst dort ist unbekannt, wieviel das bringt. Das Gewinnpotential einer hochprofitablen Aufzugssparte wird man sicher nicht als Synergiegewinn generieren - oder? Damit fällt die ganze Sinnhaftigkeit des Vorhabens, das Tafelsilber ("den Gesunden") zu verkaufen und den Erlös dazu zu verwenden, aus "zwei Kranken einen Gesunden machen zu wollen". Da behält man doch besser den Gesunden und versucht den Kranken zu heilen, anstatt später zwei Kranke zu haben.

Das Gegenteil ist die Salzgitter AG. Die hat ihre Erlöse der Vergangenheit dazu genutzt, um sich mittlerweile 30 % minus eine Aktie an der Aurubis AG zu sichern. Die Aurubis AG ist nicht im Stahlbereich aktiv, sondern wesentlich im Kupferrecycling und 2020 mit dem Zukauf der Metallo-Gruppe auch bedeutend bei anderen recycelten Metallen. Die Zukunft ist hier die Multi-Metal-Group. Dazu baut man den Stahlbereich nicht quantitativ aus, sondern qualitativ mit einem immer höheren Anteil an Hochleistungsstahl. Abseits davon ist die Aurubis AG eines der finanziell attraktivsten Übernahmeziele in Europa - 3 neue Großaktionäre mit größer 3, 5, 10 % waren da die letzten Wochen zu vermelden.

Die Investitionen von Klöckner & Co. in Richtung Anarbeitung sind vllt. erfolgreich, haben aber in Gänze auf die vielen Ländergesellschaften nicht den ablesbaren Erfolg im Unternehmensergebnis gebracht. Mit dem Stahlhandel an sich kann man "keinen Blumentopf gewinnen". Für einen Stahlhersteller ist das anders, weil er damit seine Wertschöpfungskette erweitert.

Ein reiner Händler sitzt zwischen Herstellern und Abnehmern und muss die Preisschwankungen in seinem Lager auffangen.  Steigt der Preis, dann macht er Gewinn auf die Lagerware; fällt der Preis, macht er Verlust. Fällt der Preis lange, hat er die Gewinne als Dividende etc. ausgekehrt, dann sind Puffer weg und es kann brenzlig werden. Ein Hersteller und Händler ist da risikoärmer aufgestellt.
 

114 Postings, 2100 Tage Plumbs09Loh against Rühl

 
  
    
1
15.10.19 13:58
Ich denke eher, dass Loh durchaus weiß, was er an Rühl hat...

Der Rest des Ladens wird immer günstiger  

1423 Postings, 3811 Tage kbvlerHabe einen Fehler gemacht

 
  
    
3
15.10.19 14:16
hätte bei 5,70 verkaufen sollen ,nachdem die ARD von Übernahme gesprochen hat und dann 2 WOchen nichts offiziell kam.
Nur 7 Jahre Verluste........da hat die Psyche Probleme Verluste zu realisieren.
 

8500 Postings, 2462 Tage BÜRSCHENFrage mich wo ist Guru stripe for ?

 
  
    
1
15.10.19 14:23
Ich kanns mir Denken ! Der sitzt im Häuschen in der Ecke und lacht sich ins Fäustchen ! Es sei Dir gegönnt !  

Clubmitglied, 672 Postings, 193 Tage guru stirpe foro@BÜRSCHEN: Richtig heißt er guru stripe foro ...

 
  
    
15.10.19 14:39
... und sitzt weinend um's Lagerfeuer; wenigstens habe ich bei 108/109 2x aufgestockt - wirecard :((.  

68 Postings, 354 Tage tz7878...

 
  
    
15.10.19 15:38
Man kann hier nur noch auf ein Wunder hoffen. Hoffentlich übernimmt Loh oder ein anderer Investor den Laden.  

117 Postings, 368 Tage marricksGuru

 
  
    
15.10.19 16:28
Wiso sitzt Du weinend ums Lagerfeuer :-))
Lief/läuft doch fulminent Dein Klöckner short... Oder weinst Du aus Freude ?
Ja,es sei Dir gegönnt wirklich jetzt,ganz ohne böse Hintergedanken.

Ich überlege gerade Bauer zu nehmen.Dann musst Du mich auch in Deinem Bauer thread
ertragen haha :)  

4691 Postings, 965 Tage gelberbaronnix läuft mehr....

 
  
    
1
15.10.19 16:47
alles Hundescheiße und kaputte Bierflasch.....ein Schock hier...2 Tage nicht reingeschaut
und schon liegt alles in Trümmern....

da kommt es mir aus allen Löchern  

4691 Postings, 965 Tage gelberbaronDreckladen

 
  
    
1
15.10.19 16:49

68 Postings, 354 Tage tz7878@GelberBARON

 
  
    
1
15.10.19 17:30
Ich kann deinen Frust verstehen. Ich bin seit Mai dabei. So eine anstrengende Aktie habe ich selten erlebt.
Ich werde bei 5 mit Verlust verkaufen und umschichten. Diesen Stress ist die Aktie nicht Wert.
Mir tun die Anleger echt leid, die bei 7€, 8€ oder gar 10€ gekauft haben.  

4691 Postings, 965 Tage gelberbaronRESPEKT

 
  
    
1
15.10.19 17:32
Guro stirpe foro lag goldrichtig mit seiner Prognose...."Anerkennung" aber
Verzweiflung bei den Anlegern.....

habe zähneknirschend nachgekauft was will man machen....es ist eine Wette
auf spätere Erholung wer macht schon Walzbleche und Spezialstahl.

Kann mir nicht vorstellen dass die Massenhysterie die in der Wirtschaft herrscht
nicht einer Besserung weicht.....Welthandel.....

Welche Strategie hat man wenn man nur Aktien hält und keine Derivate?

Augen zu und durch Gartenarbeit der Herbst bringt Ablenkung und Freude.

Die meisten Aktien sind im Keller ich verkaufe nichts....gar nichts. Lass doch
liegen die Scheiße.....Panik ist immer ein schlechter Berater.

Verglichen ist das mit Metro und Ceconomy da halten die Großaktionäre auch
die Fresse und halten still Richtung Süden.....was keiner versteht.

Oft steckt was dahinter....eine Firma billig aufkaufen....quasi die Aktionäre bescheißen
mit Leerverkäufern und Strohmännern.....

Börse ist und bleibt undurchsichtiger Betrug der Mächtigen  

4691 Postings, 965 Tage gelberbaronwir können ja

 
  
    
15.10.19 17:41
die CEOs nicht abknallen wenn sie unredliches im Schilde führen.....obwohl ein hohes
Tier von RWE mal einem Säure Anschlag zum Opfer fiel.....

ich denke mal ohne Bodygards läuft bald nichts mehr bei den hohen Herren.....und es
kommt doch immer alles raus was versteckt und hinterlistig ist.....

die Wahrheit ist ein Hund.....und der läuft immer hinterher....wir wissen nichts....gar nichts.
Wir lesen Zahlen und müssen glauben.

Deswegen...Guru stirpe foro könnte ein Eingeweihter sein der die Materie kennt und
Hintergründe.....somit ist hier pushen nicht mehr angebracht.  

1953 Postings, 1940 Tage Kater Mohrle#13375 Loh against Rühl

 
  
    
15.10.19 18:01
Rühl rauswerfen?
Warum sollte er?
Wenn der Welthandel und die Konjunktur nicht läuft, was sollte das bringen?
Handelskrieg, Brexit noch oben drauf.

Wer einmal unter Loh gearbeitet hat, weiß, wie schnell Manager gehen müssen, wenn sie Lohs Anforderungen nicht gerecht werden.

Warum hat Loh jetzt ein Startup gekauft, das sich auf Softwareentwicklung konzentriert hat?

Loh sagt, "der Rohstoff der Zukunft sind Daten"

Denke. die werden jetzt auch bei Klöco eingespannt, die neu gekauften Software Fuzzis.  

Clubmitglied, 672 Postings, 193 Tage guru stirpe foro@uninteressant

 
  
    
15.10.19 18:40

5911 Postings, 3948 Tage bernd238Ich habe mit den Aktionären hier kein Mitleid!

 
  
    
15.10.19 18:50
Wenn der Automobilsektor schwächelt, dann kann es beim Stahl nicht aufwärts gehen.
Die Vorwarnzeit war lange genug um das zu sehen.
Der nächste Stahleinbruch kommt dann von der Bauwirtschaft, dass dauert noch einige Monate, aber dann schlägt das auch durch.
Die heutige Gewinnwarnung von Wacker  ist auch so eine Sache wo BASF-Aktionäre die nächste Gewinnwarnung schon in Sichtweite haben.  

790 Postings, 1177 Tage earnmoneyorburnmo.Es hat ja auch keiner

 
  
    
1
15.10.19 19:39
um dein Mitleid gebeten. So what?  

196 Postings, 2077 Tage berndmeierpositiv nach vorn schauen

 
  
    
2
15.10.19 20:07
was ist das für ein Geheule . Solange die Zahlen grün sind ist doch bei der allgemeinen Lage alles bestens. Es kommen auch hier besser Zeiten.  

21328 Postings, 5256 Tage Terminator100TT 4,38 - morgen weiß ich ob es vernünftig war

 
  
    
15.10.19 20:13
https://www.ariva.de/forum/...kner-aktie-308232?page=534#jumppos13351
-----------
*Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben,
das nicht einfach ist +schwer zu verstehen sein kann

3499 Postings, 4807 Tage brokersteveCool bleiben, das war doch mehr als bekannt.....

 
  
    
15.10.19 20:45
Das ist doch geradezu lächerlich, Klöckner ist nach dem nachhaltigen ertrag zu bewerten.
Und der liegt viel viel höher.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
534 | 535 | 536 | 536  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben