UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1142
neuester Beitrag: 14.10.19 07:52
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 28542
neuester Beitrag: 14.10.19 07:52 von: Ananas Leser gesamt: 925730
davon Heute: 984
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1140 | 1141 | 1142 | 1142  Weiter  

3683 Postings, 772 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
70
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1140 | 1141 | 1142 | 1142  Weiter  
28516 Postings ausgeblendet.

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Ab 5.45 Uhr wieder zurück schießen, 58840p???

 
  
    
3
13.10.19 21:36
Was meinst?

Denke wenn Erdowahn weiter macht, wird er Antwort bekommen.
Antwort der EU und USA.
Allein in 2 Tagen hat er KURDEN aus 36 Dörfern VERTRIEBEN!
Ethnische Säuberungen sind das.
Haben die Serben damals auch versucht....bis Beograd bombardiert wurde.
Abwarten...

Das die Türken die Deutschen Köterrasse genannt haben und so viele Deutsche noch immer dort hin fliegen, zeigt gut auf was die DEUTSCHEN für Waschlappen GEWORDEN sind!
Traurig.  

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Köterrasse!

 
  
    
3
13.10.19 21:43

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...errasse-genannt-werden.html

Was viele Deutsche/Europäer nicht wissen.
Köter, also Hunde sind bei den Moslems dreckische Tiere und für sie genauso ekeleregend wie Schweine.

Deshalb seht ihr hier kaum Türken/Araber mit Hunden laufen.
Die wenigen welche Hunde haben, sind entweder keine Moslems oder eben EINGEDEUTSCHT und leben IHR Leben, lassen sich nix sagen von Opa, Onkel und anderen.
So Leutz habe ich bei uns hier mehrere gekannt. Aber als die Kampfhunde verboten wurden hat des nachgelassen. Schäferhunde, Pudel oder Dackel ziehen bei denen nicht ;D

 

14055 Postings, 2409 Tage WeckmannWuff.

 
  
    
1
13.10.19 21:54

14055 Postings, 2409 Tage WeckmannJaja, Freizügigkeit und gemeinsame Währung in

 
  
    
1
13.10.19 21:58
der EU genießen und dann vom Austritt palavern. Das ist doch widersprüchlich und mal wieder leicht zu durchschauen.  

4056 Postings, 495 Tage MuhaklDu kannst ja bleiben ..

 
  
    
1
13.10.19 22:01

2591 Postings, 4950 Tage 58840pGratulation nach Polen und den Wählern !

 
  
    
3
13.10.19 22:05
Es gibt noch vernünftige Länder in Europa  !!!!  

2591 Postings, 4950 Tage 58840p#518....

 
  
    
4
13.10.19 22:10
Wenn das so weiter geht in Deutschland wird es noch Bürgerkriege geben !

Das Asylgesetz ist ein Magnet, was schon längst hätte überarbeitet werden müssen  !!!!!  

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Wenn es hier je Bürgerkrieg geben sollte

 
  
    
3
13.10.19 22:13

wird die Antwort der Politiker folgende sein:



WIR MÜSSEN MEHR GEGEN RECHTSEXTREMISMUS TUN ;)

 

2591 Postings, 4950 Tage 58840pZur Zeit stehen etwa 6 Millionen Flüchtlinge....

 
  
    
6
13.10.19 22:16
Vor angrenzenden europäischen Ländern  !!

Was wird passieren, wenn das so weiter geht  ?

Machen sich unsere Politiker nicht mitschuldig  ?

Ich kenne kein Land, was so dumm ist  !!!!!  

11338 Postings, 5857 Tage .JuergenDie Polen lassen sich nicht verarschen

 
  
    
9
13.10.19 22:19
Bei der Parlamentswahl in Polen haben Prognosen zufolge 43,6 Prozent für die nationalkonservative Regierungspartei PiS gestimmt - sechs Prozentpunkte mehr als 2015.
und damit die absolute Mehrheit wohl noch weiter ausgebaut

Ministerpräsident Morawiecki sieht sich in seiner Politik bestätigt.
Demnach könnte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki wie bisher allein ohne Koalitionspartner regieren: Der PiS wurden 239 Sitze im neuen Parlament vorhergesagt.

https://www.tagesschau.de/ausland/polen-parlamentswahl-105.html

Hihi... hört..hört..."nationalkonservative Regierungspartei PiS"..LOL*
also keine bösen Rechten...gibt es anscheinend nur in Doofland.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

5284 Postings, 1470 Tage bigfreddyGute Nachrichten, aber Polen

 
  
    
8
13.10.19 22:36
ist wohl doch Rückständig.
Die haben keine gendergerechten Ampelmännchen (zwei Schwule halten Händchen )
Gesehen an den Fußgänger Ampelanlagen z,B in München.

Beginnende Dekadenz?
Oder sind wir schon mittendrin?

 

58170 Postings, 7291 Tage KickySyrische Armee gegen türkische Besatzungskräfte

 
  
    
8
13.10.19 22:40
Die Syrische Armee hat sich in Bewegung gesetzt, um dem türkischen Einmarsch im Norden des Landes zu begegnen. Dies berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA. Demzufolge sollen die syrischen Kurden ein Abkommen mit Damaskus eingegangen sein.

das war zu erwarten....
was will Merkel schon machen ? Waffenexporte in die Türkei stoppen....da lacht Erdogan doch drüber

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/...rmee-ruckt-gegen-turkischen/

es gab in verschiedenen Städten wie Berlin übrigens Angriffe der Demonstranten auf die Polizei
https://www.bz-berlin.de/berlin/...-tuerkische-angriffe-in-nordsyrien
im Bus hat einer die Fenster zerkratzt PKK und YPG  

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Ich sag dir was

 
  
    
2
13.10.19 22:44
wir wären heute auch so drauf wie wie Polen, Tschechei, Ungarn.. vielleicht noch ein Stück krasser als die, wären die 12 Jahre Hitler Kacke nicht gewesen.
Dank Hitler und seiner Juden,Sinti,Schwulen,Behinderten, Sozi, KommiVERFOLGUNGEN und ERMORDUNGEN und ArbeitslagerKZ OfenmussbrennenTAGundNacht Verbrechen sowie der vielen Angriffskriege  haben sich die Deutschen eine Schuld für die nächsten 300 Jahre aufegeladen.
Da hilft auch kein Aufrechnen mit Indianerermordung...Sklaverei oder Hiroshima und Vietnam.
Hitler hat solche Typen wie Mengele und Böhme unter sich gehabt und sie walten lassen wie sie Lust hatten. Nur um 2 von TAUSENDEN zu nennen.
Kriegsverbrechen gibts überall mal. Meist einzelne Leute die Mist bauen und sich später dafür vorm Militärgericht verantworten müssen. Aber das was unter Hitler abging war ja systematisch,von ganz oben befohlen, an der Tagesordnung.

Vieles was die Politiker in Berlin heute machen, ist indirekt nur Folge von dem was Hitler und sein Verbrecher Pack damals in Europa angerichtet haben.

Kommt damit klar.


 

58170 Postings, 7291 Tage KickyDer Hass steigt hoch zwischen Kurden und Türken

 
  
    
5
13.10.19 22:49
in Deutchland
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/...auf-einem-pulverfass-100.html
... Mela-Abdullah sieht die Lage so: "Während Kurden weinen und beten, dass die Invasion zuende geht, rufen türkische Ditib-Moschee-Gemeinden zum Gebet für Erdogans Sieg auf." Die Situation sei heikel.
..."Die Kurdenfrage ist ein ungelöster Identitätskonflikt in der Türkei, der mit der Migration auch nach Deutschland getragen wurde", betont Çopur. Die türkische Community hierzulande sei von einem islamisch-konservativen Milieu dominiert. Ankara versuche hier auch mithilfe seiner Lobby-Organisationen und über die sozialen Netzwerke auf Kurdischstämmige und Andersdenkende Druck auszuüben. "Die Kriegspropaganda des Erdogan-Regimes ist über die türkischen Massenmedien und Social Media in Sekundenschnelle bei der türkischen Community in Deutschland und heizt dort die Stimmung weiter an.....Der Journalist Hüseyin Topel meint, es gebe Kurdischstämmige, die sich hierzulande schon im Jugendalter ausgeschlossen fühlten. Es komme zu Provokationen zwischen ihnen und jungen Deutsch-Türken. Manche türkische Jugendliche freuten sich über den Einmarsch. In Betrieben seien Spannungen etwa unter Azubis ebenso spürbar wie auf dem Schulhof, erzählt der Deutsch-Türke..."  

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Auch so ein Bastard

 
  
    
1
13.10.19 22:52

Durch seine sadistische Gewohnheit, morgens vom Balkon seiner Villa mit einem Repetiergewehr auf KZ-Häftlinge zu schießen oder Häftlinge von seinen beiden Hunden ? einer Dogge und einem Schäferhundmischling ? zerfleischen zu lassen, erhielt er den Beinamen ?Schlächter von P?aszów?. Mindestens 500 Menschen brachte er eigenhändig um. Nachdem er einen Menschen ermordet hatte, forderte er dessen Karteikarte an, um Verwandte ebenfalls töten zu lassen, da er keine ?unzufriedenen Leute? im Lager haben wolle.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amon_G%C3%B6th

 

11338 Postings, 5857 Tage .JuergenDie Politik und Entwicklung

 
  
    
11
13.10.19 23:14
war ca. 50 Jahre im Großen und Ganzen für Deutschland sehr positiv und hat uns vorangebracht und dabei hat es auch die Mehrheit trotz NS Vergangenheit nicht gestört - dass konservative Politik unser Land bestimmt hat -
bis bei den Links - Grünen Gesinnungsversieften - die Feministinnen immer mehr an die Macht gelangten.
Das Resultat der letzten 15 Jahre stark mitbestimmter Frauenpoltik hat unser Land verändert - und wird sich m.E. auch noch weiter dramatisch weiter entwickeln und verschärfen.

Nix Hitler und Nazitum - dies wird nur herangeführt um die einzige nationale Konservative Partei in DE zu diskrediteren und auszugrenzen - weil Links Grün versiefte - Gleichschaltungs Meinungsdiktatur es den Menschen täglich indoktriniert -
fast jeden Tag Hitler und Krieg im TV - die Menschen werden berieselt und manipuliert - so dass sie allen ernstes Glauben sollen - das eine konservative und fortschrittliche Werte Partei wie die AfD ein wiederkehrende Gefahr darstellen soll.
Daher auch ständig "Nazikeule" und NS  Vergleiche - rechtsradikale Diffamierungen und Schuldzuweisungen, Hetze- Ausgrenzung,  Diskreditierung und Gewalt gegen AfD Politiker - Anhänger und Wähler. Für mich sind das totalitäre und faschichtische Handlungen die mich an dunkelste deutsche Geschichte erinnern und mir immer mehr Angst vor der Zukunft machen.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

11338 Postings, 5857 Tage .Juergen#476, Fridays for Future SmallTalk mit 3000 Zelten

 
  
    
7
13.10.19 23:29
in Berlin wurden bestimmt schon 100.000 tausend Menschen Opfer dieser Verkehrsblockaden.
Nur ruhig eiter so...bis viele darüber so richtig  abkotzen werden und dann die Grünen und anderen pro Partein in der Folge nicht mehr wählen werden.
Leider muss es erst dazu kommen - dass die Menschen diesen ganzen Schwachsinn dahinter am eigenen Leibe erkennen müßen -  der ihnen auch täglich von den Gleichschaldungsmedien einsuggeriert wird.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

2383 Postings, 500 Tage stockpicker68Wer hat das zu verantworten

 
  
    
2
13.10.19 23:29
wenn nicht die Männer selbst die freiwillig ihre Macht abgegeben haben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Frauenquote


Da sind die Männer in den Islamischen Ländern schlauer,

findest nicht? Die geben nix an Macht ab ;D

Männer dürfen alles...Frauen nur kochen, putzen, Kinder erziehen.

Ein Traum, was? ;p

 

2107 Postings, 879 Tage UlliMSag mal Juergen,

 
  
    
4
14.10.19 01:13
wo ist Dein Problem mit selbstbewussten Frauen? Kriegst keine Frau ab (soll angeblich bei dem Halle Attentäter auch ein Problem gewesen sein -aber ich würde da nie einen Vergleich zu Dir ziehen).  Ihr habt doch auch starke Frauen in der Partei. Wo stände die AfD heute ohne Weigel oder Petry? Festerling hat sich da auch immer heftig eingesetzt. Oder ist das nur ein abstruses Frauenbild? Oder ist es ein Minderwertigskeitsgefühl, daß die Volksaustauscher den Größeren haben.  Auf mich wirkt das jedenfalls seltsam.

Ein echter deutscher Mann steht doch seinen Mann und muß nicht rumjammern über Feministinnen - und auch nicht über den ganzen Rest. Arsch hoch und an hart wie Kruppstahl denken. Ich könnte Euch ernster nehmen, wenn Ihr nicht immer mimimi schreien würdet.  

27397 Postings, 4959 Tage AnanasAKK spricht von ?Alarmzeichen?

 
  
    
8
14.10.19 05:27

Da frage ich mich, seit wann lebt diese Frau eigentlich in Deutschland?  Schon klar, die Alarmzeichen kommen ja auch nicht von dem politischen Mitbewerber - der AFD!

Nach dem Anschlag in Halle. ?Axel Springer-Chef Döpfner kritisiert Medien und Politik?

Die Kritik von Herrn Döpfner  an den Medien ist deshalb interessant weil er zum einen der Chef des Springer Zeitungsverlages ist, und weil er zum anderen seine eigene ?Zunft? kritisiert.  Natürlich, und das war schon immer mein Eindruck, haben die Medien in den letzten Jahren nicht  über Gewaltdelikte, die innerhalb von  Deutschland passierten, nicht ausgewogen berichtet. Die Zurückhaltung bei der Namensnennung, wenn es sich um Straftaten von Flüchtlingen oder Asylbewerber handelte, war schon eklatant. Als Beispiel führt Herr Döpfner das Beispiel Köln 2015 an.

Doch in erster Linie meint Herr Döpfner wohl die mediale Berichterstattung über den Terroranschlag in Halle.  ? CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, die den Terroranschlag zunächst als ?Alarmzeichen? bezeichnet hatte. Döpfner sprach von einer verbalen Entgleisung, die symbolisch für eine politische Kultur der Euphemismen stehe?.

Diese erneute Attacke / Terroranschlag auf eine jüdische Einrichtung als ?Alarmzeichen? hinzustellen ist schon reichlich dämlich. Wie viele sogenannte ?Alarmzeichen? braucht denn diese AKK noch ehe sie von einer drohenden Gefahr spricht?

?Mehr Antisemitismus auch durch Flüchtlinge?
https://www.diakonie.de/kampagne-unerhoert/...ZhJSyte1saTr3MrohQu95qw

?Am 20. Juni waren Shlomo Bistritzky und Eliezer Noe, Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde, noch vor dem Hamburger Rathaus am helllichten Tag von einem Marokkaner bedroht und angegriffen. ?
https://www.zeit.de/hamburg/2019-07/...hPMP38WIR-02bFlD94gv7ILLChoELM

?Am Al-Kuds-Tag, der am Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan liegt, ruft der Iran jedes Jahr zur Eroberung Jerusalems auf. ?
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/06/...wQxp2yigHw-2PwK4HyyYM

Hinzu kommen noch die Taten der Rechtsextremen Szene, die für mein dafürhalten nie richtig konsequent verfolgt und geahndet wurden. Auch die Berichterstattung der Medien lies schnell nach, es sei denn , man konnte die AFD mit ins Boot nehmen ? wie jetzt in Halle -


Zitat:

Konkret prangerte er den Umgang der Berichterstattung über Gewaltdelikte an, die von Ausländern begangen werden. Als Beispiel nannte er unter anderem die Geschehnisse in der Kölner Silvesternacht 2015. Das Verschweigen von Ausländerkriminalität erzeuge Misstrauen, Verschwörungstheorien und am Ende Ausländerhass, erklärte Döpfner, der auch aktuelle Fälle der Berichterstattung rügte. Zitat Ende.

https://www.deutschlandfunk.de/...eX7nqmi-flAfWcOC2ebeeaFRe8pRw-wOR5Y

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27397 Postings, 4959 Tage AnanasDer Vergleich von Maaßen trifft den Punkt

 
  
    
6
14.10.19 05:36

Ehrlichkeit ist eine große Bürde.

?HEFTIGE KRITIK: Maaßen vergleicht deutsche Medien mit DDR-Zeitungen?


?Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen twittert zu einem Artikel über Migration und entfacht eine Debatte. Denn er schreibt darin, die ?Neue Züricher Zeitung? sei für ihn ?so etwas wie Westfernsehen? ? also ein verlässliches Medium. In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. ?


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

3683 Postings, 772 Tage clever und reich#28536 #UlliM

 
  
    
5
14.10.19 06:29
UlliM "Ein echter deutscher Mann steht doch seinen Mann und muß nicht rumjammern­ über Feministin­nen - und auch nicht über den ganzen Rest. Arsch hoch und an hart wie Kruppstahl­ denken. Ich könnte Euch ernster nehmen, wenn Ihr nicht immer mimimi schreien würdet".

"Wenn Du zukünftig Kritik an der Meinung eines Users sachlich und nicht verallgemeinernd formulieren könntest, dann habe ich mit Dir kein Problem. Deine pauschale Verallgemeinerung/Abwertung u.a. mit "Euch" und "Volksaustauscher" ist aber nicht angemessen. Ich glaube auch nicht, dass eine Mehrheit der User hier Frauen zurück am Herd sehen will.  
Die scheinbar von Dir vertretene Asylpolitik ist unzweifelhaft in keiner anderen westlichen Demokratie mehrheitsfähig. Dein Post indem Du scheinbar viele vergleichbare Meinungen in die Nähe von Nazisprech ("Hart wie Kruppstahl" ) rückst, erscheint mir daher bestenfalls dämlich, in jedem Fall aber beleidigend und provokativ. Dämlich und eine andere Meinung ist erlaubt, Leute pauschal in die braune Soße drücken nicht. Ich könnte Dich auch "ernster" nehmen, wenn Du selber nicht verallgemeinern und damit Vorurteile schaffen würdest, anderen aber ähnliches vorwirfst.  

27397 Postings, 4959 Tage AnanasKenia als Land wunderschön. Doch Kenia in

 
  
    
6
14.10.19 06:45

Sachsen, ach Nee. Bitte nicht falsch verstehen, doch hoffentlich wird die ?Kenia-Koalition? in Afrika nicht als Willkommensgruß aufgefasst, denn es ist doch NUR ein politisches Bündnis auf Zeit.


Wieder mal so eine blutleere Zweckgemeinschaft .? Grüne stimmen Koalitionsverhandlungen mit CDU und SPD zu?.

Nun haben sie sich in Sachsen zusammengerauft, für was eigentlich? Wenn ich diese Gesichter in der ?Welt? sehe, sehe ich Hoffnungslosigkeit und einen tief verankerten Pessimismus und Misstrauen.

Sachsen wenig erbaulich. Eine Kenia-Koalition soll nun die Geschicke von Sachsen leiten. Sprühender Optimismus oder freudige Zuversicht sieht anders aus . Der Kretschmer sieht aus als wenn er gleich losheulen will und die GRÜNEN scheinen schon das Zepter übernommen zu haben. Was für eine miese Anfangsstimmung.

Kenia  aus Afrika kommt also als Regierungskoalition nach Deutschland - na hoffentlich nur nach Sachsen. Kenia wurde 1963 unabhängig und ist ein wunderschönes Land ? auch Urlaubsland ? Von Sachsen kann ich das nicht gerade behaupten.


https://www.welt.de/politik/deutschland/...JabgaxiYlXisxIuy-w0r3x_hBI

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27397 Postings, 4959 Tage AnanasIch bin erschüttert über Merkels Sturheit

 
  
    
3
14.10.19 07:16

Warum kann Merkel mal nicht auf ihren besten Berater hören, warum nur warum versteht sie nicht, dass Herr Maaßen es nur gut meint. Merke , neues Denken beginnt immer bei den Gebildeten und nicht bei den Dummen oder Sturen. 


?Sind in Deutschland Fanatiker am Werk? ? Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen fordert Merkels Rücktritt?

Deutschland ist wohl das erste Land , was ohne Krieg ruiniert wird.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27397 Postings, 4959 Tage Ananas?Botschaft an Judenfeinde und Freunde?

 
  
    
4
14.10.19 07:52

Mit einer noch nie da gewesenen politischen Urkraft probieren die etablierten Parteien die AFD aus dem großen Spiel um Macht und Einfluss zu drängen. Dabei ist ihn jedes Mittel recht, und sei es noch so unverschämt und diffamierend , diese bürgerliche Partei als ?Brandstifter? hinzustellen. Diese Regierung, mit allen Kräften die auch in selbiger drängen, versetzen der jungen AFD einen Tiefschlag nach dem anderen. Sie glauben wirklich, dass sie die konservative Grundhaltung aus der AFD sinnbildlich heraus prügeln können. Doch das werden sie nie schaffen, die zirka 15 % Wählerstimmen ist das Bollwerk auf den sich die AFD verlassen kann.

?Jude? ist schon längst das verächtlichste Schimpfwort auf Schulhöfen. Da sollten die Verantwortungsträger aus der Politik und aus dem Verfassungsschutz mal rein hören  um zu verstehen.

?Heute wachsen deutsche Kinder auf Schulhöfen auf, in denen ?Jude?das verächtlichste Schimpfwort ist, mit dem ihre muslimischen Mitschüler operieren. Dagegen geht niemand mehr vor, es wird hingenommen, aus Furcht und Gleichgültigkeit, und alle ?Dialogreihen? und Broschüren gegen Antisemitismus werden dieses Muster in jungen deutschen Köpfen nicht mehr korrigieren: dass Juden verächtliche Wesen sind, zu Recht zum Opfer ausersehen, erst als Mobbing-Opfer in deutschen Schulen, dann auf Straßen, Plätzen und Bahnhöfen, in Synagogen, Restaurants und überall im öffentlichen Raum. ?

Wer mit dem Stinkefinger auf die AFD zeigt , ignoriert bewusst die Wurzeln des Übels.
?"Hitler war ein guter Mann", sagt die Mitschülerin. An Deutschlands Schulen werden Juden beleidigt und bedroht. Die jüngsten Vorfälle haben auch Politiker aufgerüttelt ? aber was kann man gegen den Antisemitismus unter Jugendlichen tun, ganz praktisch? Die Täter sind keine Neonazis, sondern Kinder türkischer und arabischer Eltern?
Zum Thema schreibt Herr Meuthen.

Zitat:
Liebe Leser, wie vermutlich etliche andere Menschen auch habe ich zwischenzeitlich Teile der Aufzeichnungen des Täters von Halle, offenbar aus seiner Helmkamera aufgenommen, gesehen. Dabei war auch die Ermordung eines der Opfer zu sehen. Es ist so unfassbar. Eine Frau kommt zufällig als Passantin des Wegs, sagt im Vorbeigehen dem Täter ein paar Worte, was der Unfug solle, die Gefahr gar nicht erfassend, und Sekunden später ermordet dieser irre Psychopath diese Frau durch Schüsse in den Rücken.
Ich bekomme diese Bilder seither nicht aus dem Kopf. Ich verstehe das nicht. Wie krank muss einer sein, der so etwas tut? Das alles ist vor allem anderen eines: Unfassbar traurig.
Nach allem, was bisher bekannt ist, war der Täter das, was man einen Rechtsextremisten nennt. Ein Antisemit, ein Judenhasser, der noch viel mehr Morde im Sinn hatte, die in allem Unglück glücklicherweise nicht gelangen. Wenn nun in Reaktion auf diese grauenvolle Tat ein schärferer staatlicher Kampf gegen Rechtsextremismus angekündigt wird, dann ist das richtig und absolut notwendig. Es gibt einen militanten Rechtsextremismus, der ist hochgefährlich und er gehört mit allen Mitteln des Rechtsstaates bekämpft. Die AfD schließt sich dieser Forderung nachdrücklich und ohne die geringste Einschränkung an. Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.bild.de/politik/kolumnen/...wIeKy-qmaDV3Tv2dwLGiGEAMb_7rA
https://www.achgut.com/artikel/...cIHMhsUWqaww0E2rLFw4lBCWwDdIaekoDiw
https://www.zeit.de/2018/17/...ismus-juden-muslime-schule-deutschland

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
72088088_1419397874875580_243175744014....png
72088088_1419397874875580_243175744014....png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1140 | 1141 | 1142 | 1142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Katjuscha, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ