UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3089
neuester Beitrag: 14.12.19 09:01
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 77218
neuester Beitrag: 14.12.19 09:01 von: WDI2006 Leser gesamt: 13355176
davon Heute: 4960
bewertet mit 117 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089  Weiter  

6221 Postings, 7105 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    
117
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089  Weiter  
77192 Postings ausgeblendet.

221 Postings, 35 Tage Aktiensammler12@Trimmer,

 
  
    
1
13.12.19 22:16
ich würde nicht drauf wetten dass unter der 100er Grenze nur Stopp Loss warten.
Die ganze Welt ist informiert... Grossbanken etc.  

10 Postings, 1 Tag Dan mc KrüppelbeinGewalt bringt nichts

 
  
    
13.12.19 22:20
auf die gleiche Ebene mit Financial Times stellen?
Nein bitte nicht!
Mitleid ist besser.
Angeblich hatte er nie Freunde.
Recherieren bitte- stimmts?  

23 Postings, 744 Tage 229116812ddraghi1969

 
  
    
3
13.12.19 22:28
hat wohl einen neuen nick..  

10 Postings, 1 Tag Dan mc KrüppelbeinIch habe geschrieben

 
  
    
13.12.19 22:32
..bitte aufpassen!
Nächster FT Bericht beginnt mit "Angeblich" und oder Inhalt Angeblich!
Bitte veröffentlichen!  

6 Postings, 642 Tage JUREK310Ft

 
  
    
13.12.19 22:39
Hallo,
wie wärs ( rein theoretisch) die Pommesbude FT von Japanern abzukaufen un dann abreissen lassen (für WDI ist 1,5 bis 2Mrd € Penuts )
Gute Nacht  

10 Postings, 1 Tag Dan mc KrüppelbeinJUREK

 
  
    
13.12.19 22:43
FT ist unverkäuflich!
Sie verdienen mit Verdrehen Tatsachen- Angeblich!
 

10 Postings, 1 Tag Dan mc KrüppelbeinWarum schreibt keine Zeitung

 
  
    
13.12.19 22:49
dass Financial Times Anschuldigungen bisher ausnahmslos Lügen und "Angeblichkeiten "waren!
Wikipedia nachlesen- WCI - FT!  

14494 Postings, 2679 Tage willi-marl3sat im Moment....

 
  
    
13.12.19 22:53
Zur Entspannung  den wolf of Wallstreet.  Macht auch wirecard
Aktionäre kurzweilige Momente.  Auf dem weg  zu 100% hier.... oder?  

23 Postings, 197 Tage van_der_dimWikipedia

 
  
    
1
13.12.19 23:00
Anfang Juli wurde bekannt, dass die FDP-Fraktion um Christian Lindner an die Bundesregierung eine  Anfrage nach konkreten Hinweisen auf Kursmanipulation bei der Wirecard-Aktie im Jahr 2019 gestellt hatte.[102] In ihrer Antwort bewertete die Bundesregierung das Eingreifen durch die BaFin als richtig und gab einige Details aus den laufenden Ermittlungen bekannt.[103] So war ein Börsenhändler in London bereits vor ihrer Veröffentlichung über die kritischen FT-Artikel informiert worden, und die ermittelten Leerverkäufer waren von früheren Attacken bekannt.[104] Anfragen zu Verbindungen zwischen Leerverkäufern und FT-Journalisten lehnte die Regierung wegen der laufenden Verfahren ab.[105] Die BaFin hatte im April 2019 gegen FT-Journalisten und andere Personen Strafanzeige wegen des Verdachts auf Marktmanipulation gestellt.[104][105]
PS DIE VERBRECHER LANDEN ALLE IM KNAST!!! sooner or later  

3 Postings, 4 Tage Charty_2020Freigabe erforderlich

 
  
    
13.12.19 23:45

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

3 Postings, 5 Tage MakyoDan Mc K.

 
  
    
1
14.12.19 00:27

Wikipedia ist bei politischen Themen und Verschwörungen (worum es sich bei den Anschuldigungen gegen WDI handelt) eher eine unseriöse Quelle. Die benutzen - genau wie die Zeitungen (die einer Handvoll Familien gehören) - nur Ihre Macht aus. Viele glauben immer noch, dass was in der Zeitung oder bei (politischen Themen) in Wikipedia steht, stimmen muss, weil wir ja "Pressefreiheit" haben. Stellt Euch vor, Ihr wärt Chef von so einem Zeitungsimperium. Würdet Ihr Eure Kunden und/oder "Kumpels" vergraulen? Und es reicht, dem Chefredakteur klar zu machen, dass nur Dinge gedruckt werden, die dem Konzern nicht schaden oder die der Chef gerne sehen will. Die haben automatisch eine Schere im Kopf. Wer dem nicht folgt, fliegt raus und kann seinen "Journalistenberuf" an den Nagel hängen, weil sie/ihn keine andere "Mainstream-Zeitung" mehr einstellt. Kennt Ihr folgende Aussage, die gut erklärt, wie die "freie Presse" funktioniert:
Die Rede ist von John Swinton aus dem Jahr 1883 (nicht 1983): "?So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wisst es und ich weiß es. Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde. Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen. Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ?Unabhängigkeit der Presse? auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.?

Also: Wenn die Zeitungen Schlechtes berichten sollen, dann machen die das natürlich auch. Gut nur, dass man leicht erkennen kann, dass es gelogen sein muss, da immer nur mit Dreck geworfen wird (zeilweise unterstes Niveau), ohne aber die Vorwürfe zu erhärten. Ich kaufe jedenfalls bei 97 ? nochmal nach. (keine Anlageempfehlung- nur meine Meinung).

Es folgt ja nächsten FR (20.12.19) nur noch der Hexensabbat (3-facher Verfallstag) und das Window-Dressing zum 30.12.19. Da sieht es (wenn man nur auf den Chart schaut) so aus, dass sicher noch einige Fonds raus wollen (außer der DWS...). Aber das hat ab 02.01.20 hoffentlich ein Ende. Und dann geht es rauf!

 

115 Postings, 5500 Tage Mast@Abendstern

 
  
    
14.12.19 00:55
"WIWO gehört zur Handelsblatt Media Group. Die Handelsblatt Media Group gehört der DvH Medien GmbH. Deren Geschäfte gehen schlecht. Für 2016 was Unternehmen einen Konzernverlust von 5,7 Mio ? aus, für 2017 sind es 9,3 Mio ? Verlust (siehe Anlage), für 2018 wurden noch immer keine Zahlen im Unternehmensregister veröffentlicht. "

Das sollte einem selbstlosen Kämpfer für die Wahrheit es doch wohl wert sein...

Die Leerverkäufer decken ja auch Missstände auf, aber Gewinn machen sie dabei durchaus nicht immer.;)  

20 Postings, 197 Tage KingKurtiDie Spinne hat ihr Netz aufgestellt

 
  
    
4
14.12.19 01:12
Heute doch mal zu 104,45 gekauft. No risk no fun. Jetzt warte ich auf ein gutgläubiges und optimistisches Opfer, das glaubt, mit dem Trump Deal wären das jetzt Kaufkurse und mir am Mo im Frühhandel bei 106,8 in die Falle läuft bevor es dann bergab geht. Gibt ja auch immer Newbies, die außerhalb der Börsenzeiten ordern. Auch heute morgen bei 109 konnte man die schön abkassieren. Ausbruch heute gescheitert. Kurze Gewinne fast komplett bis zum Abend abgegeben. Das sieht nicht gut aus. Wirecard ist sturmreif geschossen. Jetzt muss man das Kartenhaus nur noch umpusten. Aber ist egal : ob die Aktie bei 100, 110 oder 80 Euro ist. Wichtig ist, die 2-3 Euro Tagesspanne abzugreifen und bis 9 Uhr kann man meist gut schröpfen gehen. Mein Blick in die Glaskugel sagt für Montag außerdem: Privatanleger decken sich ein wegen China-Deal und Glauben an die Weihnachtsralley. Profis machen dann den Sack zu und verkaufen wegen des Deals: Sell on good news! Unterm Strich ein Minustag - für Wirecard sowieso. Bis Freitag passiert noch was Dramatisches. Weihnachtsgeschenke durch WDI? Ja, aber nur für Daytrader. Allerdings darf man nicht investiert sein, wenn gerade der nächste 10 Euro-Rutsch kommt. Und warum Wirecard 0,75% verspricht? Ein Grund könnte sein, dass man dringend Fremdkapital benötigt um liquide zu bleiben, weil man sonst keines mehr bekommt. Großes Schneeballsystem?  

209 Postings, 183 Tage investBIGKingKurti, so ein Gelaber: D

 
  
    
1
14.12.19 02:08
0,75% weil mein sonst keines mehr bekommt - Schneeballsystem... ja nee ist klar:

Lesen bildet, klappt aber leider nicht bei jedem:

https://finanz-szene.de/banking/richtigstellung-zu-wirecard/

Deswegen tilgt Wirecard auch mal eben so fast ne Milliarde an Krediten vorzeitig.

Hier schreiben ja viele Nonsens, aber du schießt echt den Vogel ab.

Kurse von 100, 90 oder 80? Für WDI das beste was passieren kann, erhöht die Anzahl der eingesammelten Aktien im ARP und damit den EPS.

Soviel Glück haben wir leider nicht, verkauf du mal schön deine 15 Aktien, WDI nimmt sie gerne zu dem Preis.

Dein restliches Gelaber könnte ich genauso auseinandernehmen ist mir nur die Zeit zu schade. Insbesondere wie du uns die Entwicklung der globalen Märkte ab Montag erklären willst, merkst du noch was? :D
 

65 Postings, 35 Tage drachenbaumWenn der Durchschnitt bei 100k liegt,

 
  
    
14.12.19 02:21
Müsst ihr euch auch nicht wundern, wenn euer Personal hier ständig die vielen aktien schmeißt. Allen ein schönes Wochenende.  

24 Postings, 194 Tage WirecardInvrstorFT

 
  
    
14.12.19 03:00
Wie ist es eigentlich möglich, dass FT noch nie Richtigstellungen zu ihren Fake-Zahlen in den Wirecard-Artikeln publiziert hat?

Es kann doch nicht wahr sein, dass der FT Leser ständig irritiert wird und mit falschen McCrum Zahlen konfrontiert wird.  

115 Postings, 5500 Tage Mast@investBIG

 
  
    
14.12.19 03:11
"KingKurti, so ein Gelaber: D "

Sind atm doch sehr viele Erklärbären hier on board...

Aber wen kümmert schon King Kongs Gescheiss im Wald ?;)  

2 Postings, 3089 Tage Sieben7Al-Alam

 
  
    
14.12.19 07:36
in den Artikeln wurde gesagt, dass man das Büro von Al-Alam Solutions in Dubai besucht hat und dort niemanden war.

Hat jemand vielleicht eine Antwort dazu ? Weil Wirecard dazu noch keine Stellungnahme gibt

Danke  

2318 Postings, 604 Tage BrilantbillAlso ich hab bei

 
  
    
14.12.19 07:53
Al-Alarm angerufen, is wer rangegangen.

Fals jemand arabisch Spricht könnte er doch einfach nachfragen?

Bei der google Nummer erreicht man irgendwen.  

2 Postings, 0 Tage barney82MCcrum Blödmann

 
  
    
14.12.19 07:54
Der wird schon wissen warum...  wer ein gutes Gewissen hat braucht keine Leibwächter  

341 Postings, 5107 Tage orlandus@ sieben7

 
  
    
14.12.19 08:19

"in den Artikeln wurde gesagt, dass man das Büro von Al-Alam Solutions in Dubai besucht hat und dort niemanden war."

Das stimmt so nicht:

Die Wirtschaftswoche schreibt:

"An zwei Tagen klingelt die WirtschaftsWoche zu unterschiedlichen Uhrzeiten bei dem Dienstleister. Einmal öffnet sich die Tür. Eine junge Frau schaut heraus. Hereinbitten möchte sie den Besuch aus Deutschland nicht. ?Da müssen Sie eine Anfrage stellen.?... "

https://www.wiwo.de/my/unternehmen/dienstleister/...n/25325780-3.html

Außerdem erinnert sich ein ehemaliger Mitarbeiter, dass das kleine Büro einmal sehr voll gewesen sei mit angeblichen Mitarbeitern, die er noch nie gesehen habe. Ein Herr von E & Y sei dann aufgetaucht.


 

2 Postings, 3089 Tage Sieben7Danke,

 
  
    
14.12.19 08:48
ich habe den vollständigen Artikel nicht lesen können (keine Abo mit WiWo)..

nur den Anfang gelesen (Dubai, an einem Mittwoch im November. Die Al Kazim Towers stechen wie zwei Raketen aus dem Wüstensand in den stahlblauen Himmel, das Thermometer zeigt 30 Grad. In einem der Zwillingstürme, die so aussehen wie das Chrysler Building in New York, sitzt eine Firma, die dem deutschen Zahlungsabwickler Wirecard angeblich märchenhafte Gewinne beschert. Al Alam. Der karge Internetauftritt nennt keine Ansprechpartner - aber diese Adresse. Es geht acht Stufen Marmortreppe hoch, vorbei an zwei Brunnen mit jeweils sieben Fontänen, durch eine Passage mit Geschäften und Restaurants. Der Aufzug von Turm A surrt in den 19. Stock. Al Alam sitzt in Büro 1905 A. Hinter einer Tür aus dunkelbraunem Holz. Eine üppige Repräsentanz kann es nicht sein, die großen Flächen auf dem Stockwerk werden von anderen Firmen genutzt. Die Klingel hallt durch das Büro hinter der Holztür. Es ist still. Niemand öffnet. Auch nach mehrmaligem Klingeln nicht. Ist überhaupt jemand da? Die Mitarbeiter der Wetterdaten-Firma nebenan wissen es auch nicht.)

Hmm vielleicht kann jemand den kompletten geben ? copy-paste hier ??
 

568 Postings, 235 Tage Newbiest75Shortiefalle

 
  
    
3
14.12.19 08:53
Ich würde jetzt auch aus allen Rohren feuern und den Shorties das Gefühl geben, hier wäre gerade fett was zu holen.

Und wenn alle schön short sind und sich mit Zertifikaten eingedeckt haben, setzt zufälligerweise der Rebound ein.

Ich hoffe, Ihr habt Euch schon reichlich mit diesem Zertifikate-Müll eingedeckt. Ich höre schon das Halali!
 

708 Postings, 308 Tage WDI2006Was ich nicht verstehe

 
  
    
14.12.19 09:01
wenn ein Unternehmen sich so verhält wie es die Standards, Gesetze vorsehen und entsprechend geprüft wird, wie lange  

708 Postings, 308 Tage WDI2006Darf dann noch mit Dreck geworfen werden.

 
  
    
14.12.19 09:01

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3087 | 3088 | 3089 | 3089  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, Fridhelmbusch, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Newtimes, watch