UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was ist mit der Paypal Aktie los ???

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 13.02.17 13:09
eröffnet am: 23.06.16 17:14 von: ElonMusk Anzahl Beiträge: 138
neuester Beitrag: 13.02.17 13:09 von: _Gizmo_ Leser gesamt: 50620
davon Heute: 9
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

189 Postings, 3066 Tage myst3ryPaypal Konkurrenz

 
  
    
22.07.16 09:38
Gibt es allerdings auch wie Sand am Meer.
Ich sag mal nur... amazon payments, google pay, apple pay, paydirect, cringle ...
Und falls Instant Payments bei allen normalo-Banken in 1-2 Jahren angekommen sind, kann Paypal auch dicht machen.

Größter Nachteil bei Paypal ist für Deutschland, dass Paypal nicht mit Lastschriften und Mandanten arbeitet, sondern nach amerikanischem Recht.

Sobald wir hier mal auf knapp 40? sein sollten stoße ich die auch ab.  

662 Postings, 1878 Tage LichtefichteKann mal bitte

 
  
    
22.07.16 11:16
einer von den Verkäufern posten warum, weshalb,wieso.Erschliesst sich für mich nicht ganz.Manchmal sieht man als Aktionär gewisse Dinge nicht.  

14 Postings, 1435 Tage _Gizmo_Ich verstehe...

 
  
    
22.07.16 12:42
...das einfach nicht mehr bei PP. Gute Nachrichten, gute Zahlen (und das ja nicht nur jetzt, sondern davor auch schon) und trotzdem geht's abwärts oder vielleicht seitwärts. Bei anderen Firmen/Aktien schlagen solche Nachrichten wie Bomben ein (positiv) und hier? Klar - be strong stay long - aber das geht doch auf keine Kuhhaut mehr.

Und die Frage ist: WARUM NUR?  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskDas ist aber auch eine Drecksaktie !!

 
  
    
22.07.16 14:11
Das wird ja immer schlimmer mit dem Dreckspapier.
Wäre ich nur nie eingestiegen.:-(((  

96 Postings, 2554 Tage agronmustnasdaq

 
  
    
22.07.16 14:49
im gegensatz zur nasdaq sind die Umsätze lächerlich, daher denke ich das die später wieder auf gestrige Kurs springt! ..hoffe ich jedenfalls. die kostet echt nerven die Aktie :(  

21 Postings, 1451 Tage SireneAas653738Krass!

 
  
    
22.07.16 15:05
Nach den passablen Zahlen gestern Abend gehe ich schlafen und dachte mir. Das wird ein schöner Bick ins Depot wenn bei Paypal mind. 10% alles grünt und die Aktie endlich mal über 40€ ist. Stattdessen gucke ich heute rein und sehe die 34€. WTF!!!

Ich kann alle verstehen, die mit der Geduld langsam am Ende sind.
Nasdaq ist nachbörslich fast 2% runter und vorbörslich bei 6%. Ich bin echt gespannt was 15.30 Uhr passiert.

Ich gehe erstmal paar Bier kippen auf diesen Schock. Das kann nicht sein. Selten an der Börse so was gesehen.

@StevenBoy: Welche Ami-Foren benutzt du? Würde da auch gerne mal reinschauen...
 

2421 Postings, 3309 Tage lunimuc1alle sauer und gefrustet

 
  
    
22.07.16 15:08
Wäre also theoretisch ein guter Zeitpunkt einzusteigen. So ist es doch immer. Alle euphorisch, Aktien bricht ein. Alle genervt und schmeissen, Aktie steigt.

 

96 Postings, 2554 Tage agronmustmist

 
  
    
22.07.16 15:36
wird ja noch schlimmer, oh man. urlaub versaut. größte fehlinvestition die blöde aktie  

14 Postings, 1435 Tage _Gizmo_@ lunimuc1

 
  
    
22.07.16 15:52
Logisch verkaufen einige gefrustet - und andere kaufen sich wieder ein. Das ist normal. Was aber absolut unnormal ist, sind solche Verluste bei dauerhaft guten Q-Ergebnissen und good news wie der VISA Deal. Da kann man ja nurnoch Biere kippen gehen.  

47 Postings, 4391 Tage Manz123Löschung

 
  
    
22.07.16 15:54

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 22.07.16 15:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Off-Topic

 

 

169 Postings, 1565 Tage StevenBoy@sirene

 
  
    
22.07.16 16:03
Ich habe die App von Seeking Alpha...

... der Absturz ist krass :-(  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskPayPal geht mit Visa an die Ladenkasse

 
  
    
25.07.16 07:54
PayPal geht mit Visa an die Ladenkasse


Stand: 22.07.2016, 08:51 Uhr


Milliardenschwere Partnerschaft: PayPal und Visa machen gemeinsamen Sache, um sich gegen die digitalen Brieftaschen von Apple und Google in Stellung zu bringen. PayPal-Nutzer sollen künftig im Einzelhandel an allen Karten-Terminals bezahlen können, die kontaktloses Zahlen mit Visa-Karten bieten.

Erst war man Gegner, jetzt macht man gemeinsame Sache: PayPal verbündet sich mit der weltweit führenden Kreditkartenfirma Visa. Ein Deal, von dem beide etwas haben. PayPal kann so besser mit anderen digitalen Geldbörsen konkurrieren, wie mit Apple Pay auf iPhones oder Samsung Pay auf Smartphones des südkoreanischen Marktführers. Kunden werden leichter haben, ihre PayPal-Konten im Einzelhandel einzusetzen. Für PayPal ist es der bisher größte Vorstoß, auch zum Zahlen in Läden genutzt zu werden.

Und was hat Visa davon?

Aber auch Visa hat etwas davon: nämlich höhere Einnahmen. Visa stand lange im Konflikt mit PayPal, weil der Online-Bezahldienst Kunden dazu verleitete, ihren PayPal Account direkt mit ihrem Bankkonten statt mit ihrer Kreditkarte zu verbinden. Dem Konzern entging so Geschäft.

Das wird nun anders: Der Deal werde die Umsätze mit Visa-Karten erhöhen, sagte der Chef des Kreditkarten-Konzerns, Charlie Scharf, in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Zu der Vereinbarung gehört auch, dass PayPal den Banken, die Visa-Karten ausgeben, mehr Daten über Transaktionen geben wird. Zugleich rückte Visa selbst ins Geschäft mit Online-Zahlungen und digitalen Brieftaschen vor und machte damit PayPal Konkurrenz.

Der Service soll zunächst in den USA verfügbar sein. Aktuell werden in großem Stil Lesegeräte für Kontaktlos-Zahlungen per NFC-Nahfunk eingeführt. Die Umrüstung soll in den nächsten Jahren abgeschlossen werden. Damit sollen Kunden auch per Smartphone zahlen können.

PayPal stark, Visa schwächelt

Die beiden Unternehmen legten gleichzeitig aktuelle Quartalszahlen vor. PayPal konnte damit glänzen, dass die Umsätze in diesem Jahr höher ausfallen. Der US-Konzern hob sein Jahresziel an. Auch das zurückliegende Quartal überzeugte. Der Umsatz legte im zweiten Quartal um 15 Prozent auf 2,65 Milliarden Dollar zu. Die Zahl aktiver Kunden stieg um elf Prozent auf 188 Millionen. Der Gewinn legte sechs Prozent zu auf 323 Millionen Dollar.


Bei Visa selbst brach der Gewinn ein. Unter dem Strich verdiente der American Express-Rivale 412 Millionen Dollar. Ein Jahr zuvor war es noch mehr als viermal so viel. An der Börse war jedoch ein noch stärkerer Rückgang erwartet worden. Zugleich kündigte das Unternehmen den Rückkauf von Aktien im Volumen von fünf Milliarden Dollar an.

Die nach Börsenschluss in den USA präsentierten Neuigkeiten hatten auf Visa-Aktien kaum Einfluss, sie notieren nahezu unverändert. Paypal büßen dagegen im nachbörslichen Handel zwei Prozent ein, auch wenn alle Neuigkeiten positiv gewertet wurden. Doch nach einem Steigflug von elf Prozent im laufenden Jahr hätten Anleger Kasse gemacht, hieß es. Zudem sehen einige Analysten die Gebühren kritisch, die PayPal an Visa zahlen muss.


http://boerse.ard.de/aktien/paypal-rueckt-mit-visa-zusammen100.html  

237 Postings, 1661 Tage Lollol1Paypal

 
  
    
25.07.16 11:59
wird sein Weg gehen und uns der Kurs auch irgendwann Freude bereitet! Die Story ist intakt und die Abverkäufe normal! Nur nicht die Flinte ins Korn werfen, erst kommen die Schmerzen und dann das Geld, wie schon der alte Kostolany sagte und das wird immer Bestand haben!  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskja dann hoffen wir mal

 
  
    
26.07.16 09:29
dass der gute alte Kostolany recht behält und das endlich bald das Geld kommt. Schmerzen habe ich jetzt genug.  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskPaypal declined despite upbeat results

 
  
    
26.07.16 09:59
Paypal Holdings stock declined despite upbeat results

Published By: Eunice Gettys  on July 25, 2016 01:53 pm EST


Paypal Holdings Inc (NASDAQ:PYPL) is the subject of sell side updates recently as it announced second quarter earnings on July 21. Despite of posting favorable and upbeat results, Paypal stock value has declined by 3.4% and is trading at $37.78 as of 12:18PM EDT on July 25. The trading of the stock has been volatile since the announcement of the quarterly results. Moreover, Paypal shares daily trading average has increased to 10.13 million out of total 1.21 billion outstanding shares.


Paypal in the earnings call announced that it has increased its customer base in the quarter and was able to deliver financial results which it promised to the investors. Moreover, in the earnings call, the management announced its long term partnership agreement with Visa Inc (NYSE:V). Revenue for the quarter was up by 15% to $2.65 billion on the back of increase in customer base by 11%. The company also announced that the number of transactions amid the quarter were drastically up by 25%.

Paypal President and CEO, Dan Schulman said, ?We have a clear mission at PayPal. We want to democratize financial services and become an everyday, essential service for underserved consumers. We want to use our platform and services to enable merchants to fully capitalize on the move to mobile and digital commerce. Our strong financial performance is one sign of the tangible and consistent progress we?ve made towards achieving these goals. Our agreement with Visa enhances our capabilities, offers the potential to establish new contexts for our consumers and merchants, and lays the foundation for additional partnerships.?


Oppenheimer analysts reaffirmed an Outperform rating over Paypal stock after the earnings call with a price objective of $43. Moreover, Street analysts are expecting the trading range of the stock will be quite wide throughout the year and is expected to trade in between $32-50 in the upcoming 12 months.


http://www.thecountrycaller.com/...l-holdings-inc-pypl-earnings-call/  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskPayPal Is An Undervalued Growth Opportunity

 
  
    
26.07.16 10:44


PayPal Is An Undervalued Growth Opportunity

Jul.24.16 | About: PayPal Holdings, (PYPL)



Leo Semmelmann



?PayPal's cash flow from operating activities is steadily rising, climbing by 28 percent to $323 million in Q2 2016..

?Since Q2 2015, customer numbers rose by 11 percent.

?The partnership with Visa offers long-term fee certainty and additional growth opportunities.

?Acquisitions like Venmo and XOOM are complementing PayPal's service portfolio.



The payment company PayPal (NASDAQ:PYPL) just published their Q2 2016 results. Shortly after, the company's shares were down 7 percent. The reason for this was PayPal's announcement to work closer with the credit card provider Visa (NYSE:V). Many analysts claim that the deal gives Visa the better economics. Royal Bank of Canada even cut PayPal's 2017 earnings estimates. But was this deal really so bad? I don't think so.

PayPal's financial and growth background

PayPal's cash flow from operating activities is steadily rising, climbing by 28 percent to $323 million in Q2 2016. Furthermore, the company is pretty profitable. CFO to sales ratio amounted 12 percent and the transaction margin is around 60 percent.

Much more important is PayPal's strong customer growth and customer engagement. Since Q2 2015, customer numbers rose by 11 percent. I'm sure that PayPal will maintain this growth rate, at least for some years.

 

In addition, PayPal managed to increase payment transactions per active account by 13 percent year-over-year. This means PayPal's customer base is growing as well as their involvement in people's everyday life. Probably, I'm one of the users who fits right into the scheme. In 2015, I used PayPal sporadically for online payments. Today, I'm using the payment service almost every day mainly because of their reworked smartphone app and the One Touch function. One Touch makes it possible to pay via one click on my devices. Maybe that's a little bit riskier than before, but the saving of time is worth it.

 

Evaluating the partnership with Visa

One of analysts' main argument against the deal with Visa is that it might cause higher costs. I agree to that point, costs might rise. But I dare claim that PayPal can afford this due to their strong cost base. Additionally, the payment provider has now long-term fee certainty.

Far more important are the additional growth opportunities through the deal. PayPal's CEO Dan Schulman said in an interview: "We want customers to pay any way they want, and the deal with Visa allows us to move more aggressively into the store".

I'm optimistic that PayPal will increase its market share in in-store transactions significantly. The Visa deal enables PayPal users to pay "everywhere Visa supports contactless payments."

Several brands already are accepting PayPal in-store payments, e.g. Abercrombie & Fitch, Office Depot and Foot Locker. Recently, Vodafone Italia announced to implement PayPal in their payment service Vodafone Wallet. The telecommunications provider plans to roll out PayPal payments within Vodafone Wallet across Europe.

Diversification throughout the payment market

PayPal also occupies attractive niche markets with the aid of its acquisitions XOOM U.S. and Venmo. XOOM enables people from the U.S. to send money, reload phones and pay bills for their relatives all over the world.

Through Venmo users could share bills and send money to their friends and relatives. In Q2 2016, Venmo processed around $4 billion in P2P payments, which means an increase of 141% year-over-year. Venmo is now available in eight more apps like Parking Panda and Wish, which will additionally boost growth.

Altogether, PayPal's Q2 2016 merchant services payment volume increased by 36 percent to $71.3 billion.

Conclusion

In my opinion, somewhat higher costs through the Visa deal in exchange for long-term fee certainty and additional growth opportunities are a good deal.

Furthermore, PayPal strengthened their portfolio through smart acquisitions like Venmo and XOOM, which are heading for further growth and complementing the company's service portfolio.


http://seekingalpha.com/article/...pal-undervalued-growth-opportunity
 

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskWas PayPal's 7% Drop An Overreaction?

 
  
    
26.07.16 14:52


Was PayPal's 7% Drop An Overreaction?

Jul.26.16 | About: PayPal Holdings, (PYPL)




Summary


?PayPal was up 6% AH after announcing a deal with Visa but ended the day down 7%.

?The deal with Visa means more expenses in the short term but greater opportunity in the long run.

?The deal gives PayPal a leg up versus Apple Pay and Samsung Pay.

?If PayPal can execute and keep growing the deal makes long term strategic sense.


On Thursday July 21st PayPal (NASDAQ:PYPL) released earnings for the quarter. The stock was initially up 6% after hours but ended Friday down by almost 7% with the volatility most likely due to differing opinions on the deal with Visa. So which stock reaction to the Visa (NYSE:V) news is the "correct" one, the 6% jump after hours or the 7% drop the next day?

PayPal gave out very little in the way of concrete details regarding the deal with Visa. Perhaps the best summary of the deal comes from the earnings conference call where PayPal CEO Dan Schulman said this:

?
Today PayPal and Visa announced a strategic partnership to further expand our longstanding relationship. This agreement will allow both companies to offer greater choice to merchants and consumers and increase value to Visa issuers and PayPal customers.

The benefits of this partnership include our ability to gain access to Visa's tokenization services, starting in the United States, for instore PayPal transactions. This will allow customers to pay with their Visa instruments and the PayPal wallet at the millions of retail locations where they see the Visa contactless logo. Importantly, retailers can expect to pay fees that are consistent with other contactless transactions they accept today.

We will provide greater accessibility for Visa payment instruments and the PayPal digital wallet. PayPal will also provide Visa, their issuers and their cardholders additional visibility into each Visa funded transaction, providing greater transparency and enhancing payment system security. The agreement affords PayPal certain economic incentives, including Visa incentives for increased volume and greater long-term Visa fee certainty and removes the threat of any targeted pricing actions.


http://seekingalpha.com/article/...aypals-7-percent-drop-overreaction  

287 Postings, 1238 Tage ElonMuskDas ist aber auch ein verdammtes Dreckspapier

 
  
    
1
27.07.16 15:56
wenn das so weitergeht wird Paypal noch von Ebay überholt.
Hätte ich dasckspapier doch nie gekauft.

Was macht Apple ?
Apple macht Verlust und die Aktie steigt, so langsam falle ich vom Glauben:-((((((  

68 Postings, 1877 Tage hans82Wenn es dich

 
  
    
27.07.16 16:34
nicht gut schlafen lässt, verkaufs. Abhaken nächste.

Wenn du es halten willst, schau es nicht jeden Tag an, auch wenn es schwer ist.

Lass dich nicht krank machen von der Börse.

Ich glaube weiter daran das paypal einen Grund findet zu steigen.
Nutze es selber sehr oft und es ist einfach bequem. Denke nicht das irgendein Banken direct pay sich so schnell durchsetzen wird. Paypal war einfach schneller und in meinen Augen auch Vorreiter in diesem Geschäftsbereich.

Wenn du schon Apple als vergleich herziehst. Das Windoof war vom Apfel geklaut.
Schlecht gemacht, nicht fertig und dennoch hat es den Markt jahrelang dominiert weil es einfach vorher da war. So ähnlich sehe ich das bei paypal.

Zudem will ich gar nicht wissen wie viele vertrauliche persönliche Daten die haben.
Man stelle sich vor, die werden übernommen oder wieder irgendwo eingegliedert.

Daten sind das Digitale Gold von heute und morgen.

Vor der Finanzkriese waren es die Banken.
Versorgerzeiten sind auch erstmal vorbei.


Paypal wird nie eine Apfel werden. Schau dir mal Apfel Aktien Chart komplett an.
Das ist überirdisch wie die sich seit den 80er entwickelt hat und dennoch ging es erst so richtig 2004 los.

Muss leider jetzt los.

 

23 Postings, 1366 Tage ProfiInvestPaypal...

 
  
    
28.07.16 13:15
Ich bin auch schon seit Anfang an dabei. Und ich teile eure Frustration und Ungläubigkeit. Aber ich werde nicht aufgeben, ich werde nicht verkaufen. Ich werde die Aktie weiter halten. Ich will und werde nicht mit Minus verkaufen. Geduld ist wahrlich nicht meine Stärke. Aber falls der Knoten irgendwann mal platzen sollte, will ich dabei sein. Ich hoffe ihr könnt auch noch weiter durchhalten.  

1 Posting, 1295 Tage Kostolanys Erben....

 
  
    
1
29.07.16 08:32
bin ich hier der einzige der in Dekaden denkt? Mobile- und Online payment ist die Zukunft.
Cashless society und "Brave New World" lässt grüßen. Wo könnte PYPL in 10/20/30 Jahren stehen?! Ich will das Ding wie eine Rakete abfliegen sehen...was interessiert mich das Geplänkel zwischen 30-40 USD. Da fehlt mir noch eine Null hintendran bis ich über einen Ausstieg nachdenke :)

In diesem Sinne, geniesst das Wochenende. Wir haben "viel" Zeit...  

5 Postings, 1750 Tage stksat|228804005absolut richtig

 
  
    
29.07.16 09:57
man stelle sich nur vor, dass jetzt auch Kleinstbeträge mit Paypal im Geschäft bezahlt werden können. Bislang hatte man ja noch einen Grund um explizit Paypal zu nutzen - Online Kauf von Waren (Notebook, Kleidung...) - wenn jetzt jeder seine Rittersport mal so nebenbei mit Paypal an der Kassa zahlen kann => der hirnlose Mainstream hat doch schon längst vergessen was Gebühren sind, hauptsache easy und bequem mit einem Fingerwisch von der Smartphone App...

Sobald das in den Köpfen der Aktionäre angekommen ist und man realisiert, dass man praktisch dadurch alle Bereiche des täglichen Bedarfs penetriert passt sich auch der Aktienkurs an.

Grüße aus Ö  

287 Postings, 1238 Tage ElonMusk.

 
  
    
29.07.16 10:16
Ja ihr habt ja recht.

Was so extrem nervt ist halt, dass der Aktienkurs regelmäßig trotz guter News abschmiert.
Das ist so frustrierend und zermürbend . Das habe ich noch bei keiner anderen Aktie so erlebt, wenn da
was abgeschmiert war dann konnte man das auch nachvollziehen.

Wovor ich Angst ist, dass die Kursentwicklung so langsam und träge ist bis die Konkurrenz wirklich richtig stark wird
und das Alleinstellungsmerkmal bzw. Marktführerschaft von PayPal verschwunden ist.
 

154 Postings, 1520 Tage mazefeIch nutze kein Paypal

 
  
    
29.07.16 16:12
wozu auch?
Gibt genügend vollkommen kostenfreie alternativen: KK, Überweisung, Bargeld...  

3409 Postings, 1652 Tage Roberto_Geissini.

 
  
    
29.07.16 19:25
Ich tippe darauf, dass der Kurs wieder den Rückwärtsgang einlegt, bis wir bei ~30€ angekommen sind.
Zu den Q3 Zahlen geht es dann wieder plötzlich ruckartig nach oben bis auf ~36€.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit dann wieder nur kurzfristig.

Schaut man sich den Kursverlauf über 1 Jahr an, sieht man ein ständiges auf und ab
zwischen 27€ bis 36€.
Teilweise völlig grundlos.
Wer weiß, wer da "spielt".
Ich für meinen Teil warte auf den nächsten Aufschwung und nutze die Chance dann
auch für meinen endgültigen Ausstieg.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben