UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2974 von 4299
neuester Beitrag: 01.04.20 23:47
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 107453
neuester Beitrag: 01.04.20 23:47 von: tofu Leser gesamt: 17691861
davon Heute: 1128
bewertet mit 144 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2972 | 2973 |
| 2975 | 2976 | ... | 4299  Weiter  

257 Postings, 149 Tage kloppstockDer in der Oper weinende Vorstand

 
  
    
2
08.12.19 19:24
Bei diesem Satz musste ich an die vom Lügel gefälschte Geschichte denken , wo der Flüchtlingsjunge vor der Betonwand ist. Mit Tränen sollten die Leser damals in eine bestimmte Richtung hin manipuliert werden.
Sitzt das Relogollum noch irgendwo im Keller und schreibt weiter ?  

20 Postings, 118 Tage Markus S@derdendemann

 
  
    
3
08.12.19 19:27
Ich finde es total positiv, dass sie jetzt schon 10 Jahre vorausplanen, obwohl es aktuell so gut läuft. Alleine schon das Potential mit der Boon-App finde ich interessant, wenn man damit in Zukunft auch Versicherungen, Wertpapierhandel und wer weiß was noch alles regeln kann und Wirecard jedes mal mit dran verdient. Gerade bei der deutschen Autoindustrie bin ich mir gar nicht so sicher, ob da alle rechtzeitig die Kurve kriegen, auf den richtigen Antrieb setzen und überhaupt die nächste Rezession überstehen werden. Daimler z.B.  werde ich mir nicht kaufen, selbst wenn sie noch ein Stück weiter fallen.  

410 Postings, 1009 Tage Flash88wenn das alles so offensichtlich

 
  
    
1
08.12.19 19:37
Ist wie von den Medien dargestellt, dann muss es für eine Behörde doch ein leichtes sein diese Firmen ausfindig zu machen. Das es so lange dauert zeigt nur das es doch gar nicht so einfach ist wie in den Medien dargestellt  

482 Postings, 234 Tage fanat1cNur mal so....

 
  
    
7
08.12.19 19:44
War Steve Jobs nicht auch "gehasst"? ;)
Also Firmen Intern ein "Arsch" ohne Gefühle etc....

 

1603 Postings, 1403 Tage Absahner16Hi Birni

 
  
    
08.12.19 19:47
Ich kann mir vieles vorstellen, außer, dass wir nächstes Jahr keine deutlich höheren Kurse sehen. Heute der Absacker war mit geringer Stückzahl möglich. Wer oder was dahintersteckt weiß der Geier. Morgen wird interessant. Ich tippe Schlusskurs 116?.  

55 Postings, 2051 Tage daniel67sollte man beherzigen, und nach vorne blicken

 
  
    
7
08.12.19 19:47
"Investiere niemals, niemals in die Gegenwart! Es spielt keine Rolle was ein Unternehmen verdient oder was es verdient hat. Stell dir die Situation in 18 Monaten vor, denn was immer dann sein wird, dort wird der Kurs sein, nicht da, wo er heute ist. Du musst in die Zukunft schauen, denn wenn du in die Gegenwart investierst, kommst du unter die Räder."
(Stanley Druckenmiller)  

660 Postings, 1329 Tage StrohimKoppGeht's eigentlich noch?

 
  
    
35
08.12.19 19:49
Die Hysterie lässt sich nur noch mit einem Hühnerstall vergleichen, in dem der Fuchs eingedrungen ist ?.

Eine Bilanz gilt in Deutschland erst dann als falsch, wenn die Summe der Fehler den Betrag von 10% der BILANZSUMME übersteigt. Bilanzsumme, das ist noch einmal deutlch mehr als nur das Eigenkapital.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bilanz als falsch eingestuft wird, schätze ich hier auf genau 0,0%.

So ist es auch mit dem Betrugsvorwurf: Ein Betrüger ist, ??Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, ? (vgl. §264 Abs. 1 StGB).

Wenn Herr Braun auf die Ungereimtheiten in dem Jahresabschluss für Dubai hingewiesen hat, diese aber nicht selbst klären kann bzw. dazu imstande ist, dann ist eben diese Voraussetzung des §264 StGB nicht erfüllt. Folglich ist die Antwort des SPIEGEL nur ein Bluff für die eigene Geschwätzigkeit. Hätten sie dahinter kein Fragezeichen gesetzt, müssten Sie sich mindestens mit dem Vorwurf der üblen Nachrede beschäftigen. So aber fällt es unter die Rubrik Pressefreiheit.

Das ändert aber nichts daran, dass es an jeglicher Substanz für diesen Vorwurf fehlt!

Das gilt auch für die vermeintlichen Transaktionen mit den sog. Kundenclustern. Allein schon vom Volumen liegen die unterhalb des Promillebereichs. Also unter wirklich jeder ernstzunehmenden Wahrnehmungsschwelle.

Ganz abgesehen davon, das es Excel Dateien schon seit vielen Jahren nicht mehr als Belegnachweis in die Buchhaltung schaffen. Die gegenteilige Behauptung ist so absurd, da fehlen mir schlichtweg die Vergleiche.  

Würden diese Vorwürfe auch nur ansatzweise zutreffen, dann hätten die Wirtschaftsprüfer und die Prüfer des Finanzamts wegen eines massiven Verstoßes gegen §239 HGB (u.a. Grundsatz der Klarheit, Wahrheit, Unveränderbarkeit, Vollständigkeit etc.) die ganze Buchhaltung in der Vergangenheit verwerfen müssen. Ein Testat wäre dann überhaupt nicht möglich gewesen.

Bei etwas distanzierter Betrachtung ist die ganze Hysterie hier in meinen Augen weit übertrieben. Hier ist eben kein Fuchs in den Hühnerstall eingebrochen.
 

985 Postings, 663 Tage gdchsazore danke für die Posts

 
  
    
21
08.12.19 19:52
was man dabei Wirecard ankreidet ist schon teilweise witzig :

>  lediglich 4 Vorstandsmitglieder ist Minusrekord im Dax

Wirecard hat auch nur gut 5000 Angestellte.
Als BASF dieser Tage verkündete, von 7 auf 6  Vorstandsmitglieder zu gehen (siehe https://www.basf.com/global/de/media/...eleases/2019/10/p-19-371.html ) ,  da hörte man meist gar nix von den Medien, und von den wenigen die sich kurz äußerten, ein paar Kommentare die die BASF Meldung nachbeteten das man schlanker und effizienter wird. Nur hat BASF nicht 5000  sondern etwa 120.000 Angestellte !
Covestro als kleineres DAX Unternehmen hat z.B. auch nur 4 Vorstandmitglieder (Steilemann/Govil/Toepfer/Schäfer) - soweit mal der "Faktencheck" zum Minusrekord.
Die Medien drehen sich die Fakten mal wieder hin wie sie wollen.  

162 Postings, 322 Tage Grüffelo IDa kann man nur........

 
  
    
1
08.12.19 19:52
.....Körbchen aufstellen und abwarten, oder schmeissen und hoffen, dass der Rücksetzer langfristig ist - alles ohne konkretes Wissen und auf gewagten Zeitungsartikeln basierend........solange die Grossen nicht verkaufen, warum sollte man die evtl. Einstiegsmöglivhkeit nicht nutzen?

Wiercard hat jedes Jahr die Wirtschaftsprüfer im Haus und alle drei Jahre die staatliche Steuerprüfung, glaubt hier wirklich jemand, die Prüfer schlafen noch auf den Bäumen und attestieren Scheingebäude und Luftnummern - die Zeiten von Enron sind lange vorbei.......Ausnahmen bestätigen jedoch die REgel, das gilt für beide Seiten!  

71 Postings, 145 Tage oldprofiDie Spiegel Story war glaube ich der Startschuss

 
  
    
7
08.12.19 19:58
Für die Eindeckung: Maximale Verunsicherung erzeugen und den Anlegern die Aktien abluchsen.
Wirecard bzw. Braun MUSS jetzt reagieren: KPMG Zwischenbericht, Ausblick erhöhen, Klage wegen Rufschädigung....  das ist er allen Stakeholdern schuldig: Mitarbeiter Aktionäre Kunden und seinem persönlichen Ansehen!
 

2467 Postings, 1472 Tage zwetschgenquetsche.Zur Spiegelantwort

 
  
    
22
08.12.19 19:59
Danke Azore für´s Teilen.

Gut, dass sie sich zurückgemeldet haben. Auch die Ausführlichkeit finde ich gut. Dass sie aber nicht im Artikel daraufhinwiesen, dass sie mit mehreren Ex-Managern etc. sprachen, finde ich schlechten Stil. Es gehört dazu, damit sich der Leser einen korrekten Eindruck bilden kann, zu sagen, woher man etwas weiß.

Ansonsten ist die Antwort eine Entlarvung sondergleichen.
Sie alle mögen Braun vom menschlichen her nicht und zahlen es ihm nun heim. War bei Steinbrück auch so. Der galt schon als NRW-Minister als arrogant etc. und wer einmal einen Journalisten irgendwie abcancelt, kriegt es irgendwann von diesem doppelt und dreifach zurück. War zwar kein Freund Steinbrücks damals, aber der Umgang der Presse mit ihm im Bundestagswahlkampf war schon schäbig...
Man will Braun also indirekt erpressen, im Sinne von: Entweder hauen wir dich weiter in die Pfanne, oder du wirst kooperativer, zugänglicher, kurz: symphatischer.

Und es erinnert mich an PastaPasta vor einigen Jahren. Da merkte man auch, dass er ein Ex-Angestellter war und auf Rache aus war. Die Presse, ein Spielball für rachelüsternde Ex-Mitarbeiter...

Der Rest der Antwort war Relativierung par excellence.
Man gesteht keinen Fehler ein in Sachen Formulierung, Wortwahl, Framing, sondern redet sich raus: "Wäre halt Ansichtssache, jeder sieht das anders, es lebe die Vielfalt..."

Auf das Weglassen sämtlicher Aspekte, die WDI und Braun auch nur einigermaßen positiv erscheinen lassen könnten, wurde gar nicht eingegangen. Noch nicht mal ein Danke, lieber Ex-Abonnement, für diese Hinweise.

Bloß nicht schwach werden, Azore ;-)
 

71 Postings, 145 Tage oldprofiBitte schreibt auch ihr an die IR Abteilung , dass

 
  
    
08.12.19 20:00
ihr euch eine scharfe Reaktion erwartet.... am besten den KPMG Zwischenbericht  

576 Postings, 786 Tage Gaz20Ewas ist denn hier los?

 
  
    
1
08.12.19 20:01
An so einem herrlichen Wochenende so viele Beiträge?
Ist ja unmöglich das zu lesen.
Aber größter Respekt vor Azore - wenn man so ein treuer Siegel-Leser ist, dass er da ausgerechnet bei dem Wirecard Artikel dem Spiegel kündigt ist stark.
Und die 80 positiven Bewertungen dazu sprechen Bände.
Hat überhaupt jemals ein Ariva Beitrag so viel positive Rückmeldung erhalten?
Man sieht daran auch, dass es viele passive Leser und wohl auch Aktionäre gibt.
So,  jetzt werde ich hier mal schnell überfliegen, was am Wo-ende für so viel Beiträge sorgte.  

1030 Postings, 818 Tage StochProz@kloppstock Naja, Spiegel, FAZ, SZ als willige

 
  
    
2
08.12.19 20:07
mediale Vollstrecker der Trump-Strategie gegen die Geschädigte in einem Marktmanipulationsfall??? Steile These! ;)

Aber zugegeben, die wirklichen Motive für die frontalen Attacken der deutschen Journalisten gegen WDI und Braun kenne ich natürlich auch nicht, andererseits hätte ich aufgrund der rechtlichen Gesamtsituation von den hehren Protagonisten der Meinungs- und Pressefreiheit schon etwas mehr Fairness und Opferschutzverhalten in der Berichterstattung erwartet. Noch ermittelt die Staatsanwaltschaft ja noch nicht mal gegen WDI.  

160 Postings, 3937 Tage azore@zwetschge

 
  
    
6
08.12.19 20:16
exakt so habe ich die Antwort von Bartz u Hesse empfunden: Sie haben ihm Fragen gestellt, die er - in ihren Augen unzureichend - beantwortet hat. Und da gibt's was auf Mütze...  

1609 Postings, 308 Tage Draghi1969Der Spiegel

 
  
    
08.12.19 20:17
Bitte auf Wikipedia gucken- Kriegstreiber
Falschmeldungen....
Anschuldigungen...
Heuchler- ein ? und es gilt die Pressefreiheit!
 

410 Postings, 1009 Tage Flash88das problem ist

 
  
    
08.12.19 20:25
Morgen werden sich alle auf den Spiegel beziehen und so tun als ob er neue Erkenntnisse hat und um seine eigene negative Einstellung zu bekräftigen. So in der Art jetzt hat auch der Spiegel das Gefühl es wird manipuliert. Keiner sagt das ständig von der gleichen Quelle abgeschrieben wird.  

1067 Postings, 829 Tage DolphinsAzore

 
  
    
08.12.19 20:27
kann leider nur einen Stern für deine Antwort an den Spiegel geben.
Tatsächlich hat deine Stellungnahme aber deutlich mehr Niveau als die des Spiegel.
 

1030 Postings, 818 Tage StochProzWie alt sind die angeblichen Strafanzeigen gegen

 
  
    
2
08.12.19 20:46
WDI, die dem Spiegel vorliegen?  

1553 Postings, 358 Tage Aktien_NeulingSpiegel?

 
  
    
2
08.12.19 20:47
Schaut in den echten Spiegel !

Nur das was Ihr da seht, ist echt !  

257 Postings, 149 Tage kloppstock@StochProz

 
  
    
08.12.19 20:49
Die Deutsche Presse ist nur im Schlepptau der FT zu sehen. Man sieht, dass man damit Auflage generieren kann und will verdienen. Die Story ist egal, sie reiten auf der Welle. Auf USA-Seite sind die FT und die Hedgefonds/Shortseller.  

60 Postings, 327 Tage Grisu66Umsatz ALDI

 
  
    
08.12.19 20:57
Welchen Umsatz machte ALDI letztes Jahr?! 17 MRD €!
Jeder zweite oder dritte zahlt heutzutage mit Karte.

Ich warte ab und bin zuversichtlich  

4059 Postings, 1332 Tage derdendemannOldprofi

 
  
    
08.12.19 21:00
https://www.ariva.de/forum/...2014-2025-497990?page=2973#jumppos74337

Ziemlich naiv oder? Denkst du IR fühlt sich verpflichtet zu Reaktionen weil ein paar wildgewordene Ariva Forumsmitglieder das verlangen. Unglaublich.
 

1043 Postings, 549 Tage difigianospiegel antwort auf azores kündigung

 
  
    
5
08.12.19 21:02
azore, erst einmal danke für das teilen.

die antwort des spiegels ist ein journalistischer offenbarungseid, stehe grad zugegebener massen unter schock.

eine verurteilung eines managers weil er nicht demütig und hörig den ansprüchen der beider verfasser entspricht, wow..

der vorwurf einer dax unwürdigen ir abteilung.  um selbst die bei anderen angeprangerten fehlenden compliance grundsätze gleich ma völlig für eigenes verhalten auszusetzen ( frage mich grade ob eine compliance beim spiegel aufgrund gottgleichen daseins gedanken überhaupt vorhanden ist).  

ganz nach dem motto, machst nicht die beine breit, gibts eine kugel in den kopf.

ich mag gar nicht glauben, dass deren vorgesetzten solch eine prägung eines artikels aufgrund eines persönlichkeitsproblems gegenüber der person über die man berichtet, wissend billigt. ist das noch journalismus???  

71 Postings, 145 Tage oldprofiLöschung

 
  
    
4
08.12.19 21:06

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.12.19 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2972 | 2973 |
| 2975 | 2976 | ... | 4299  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben