UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2723
neuester Beitrag: 11.11.19 23:29
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68054
neuester Beitrag: 11.11.19 23:29 von: börsianer1 Leser gesamt: 8093877
davon Heute: 845
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2721 | 2722 | 2723 | 2723  Weiter  

4458 Postings, 3857 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
60
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2721 | 2722 | 2723 | 2723  Weiter  
68028 Postings ausgeblendet.

1811 Postings, 3567 Tage ZeitungsleserUpps

 
  
    
1
11.11.19 08:01
Versehentlich im falschen Thread gelandet.  

15195 Postings, 2502 Tage börsianer1Löschung

 
  
    
1
11.11.19 08:09

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.11.19 12:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

7372 Postings, 2791 Tage kleinviech2Bayern und Windkraft ?

 
  
    
3
11.11.19 09:13
Sorry, aber das grenzt an Totalausfall. Es ist doch bekannt, dass Seehofer in seiner Zeit als MP durch bestimmte Abstandsregeln durchaus erfolgreich versucht hat,  den Neubau von Windparks in BY zu blockieren, darüber hinaus hat er beim Ausbau der Stromtrassen von Norden her ziemlich offen Sabotage betrieben. So nach dem Motto, der Strom für die südbayerische Industrie kommt sowieso aus den AKW. Dass die Dinger 2022 endgülitg ausgeknipst werden, hat er wohl verdrängt.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...bayern-a-963329.html
https://www.zeit.de/2015/10/...st-seehofer-energiewende-kernkraftwerk
Ein Politiker nach Börsis Geschmack, nehme ich an. Alle anderen wollen ihn loswerden.
 

2400 Postings, 1737 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
11.11.19 09:13
du solltest den Menschen vor Ort mit deiner Kompetenz in Sachen zukunftsfähiger Energieversorgung deine Unterstützung anbieten. Die brauchen dich!

Warum nochmals stirbt der Wald in Deutschland? Ach so ja, wegen der Windräder.  

2400 Postings, 1737 Tage EuglenoAuch die

 
  
    
11.11.19 09:16
Bildungspolitik sollte dahingehend geändert werden, damit schon die Kleinen die tatsächliche Ursache für das Waldsterben erkennen.  

7372 Postings, 2791 Tage kleinviech2Das ist Teil der deutschen Krankheit

 
  
    
3
11.11.19 09:21
und die hat x Symptome. Beispiel Brennerbasistunnel, ein Jahrhundertprojekt, um die Brennerstrecke endlich von der gigantischen Belastung durch den LKW - Verkehr zu befreien. Die Österreicher und Italiener buddeln wie die Wilden und arbeiten an den Zu- und Ablaufstrecken der Bahn, in BY geht bei den Zulaufstrecken nichts vorwärts, nicht mal planerisch, weil die Friedhofsruhe in ein paar Kuhdörfern wichtiger ist. Wir haben einen einen Supertunnel, aber die LKW können auf der deutschen Seite nicht in ausreichendem Umfang auf die Züge verladen werden, weil die Zulaufstrecken und die Terminals nicht ausgebaut sind. Subba. Untätigkeit und mangelnde Führung ? Das gibts nicht nur im Kanzleramt.  

6352 Postings, 1523 Tage ubsb55Kleinviech2

 
  
    
1
11.11.19 09:48
Dafür haben wir dann irgendwann einen unterirdischen Bahnhof und einen total umweltfreundlichen Flughafen.  

2400 Postings, 1737 Tage Eugleno@kleinviech2: Bayern

 
  
    
11.11.19 10:03
"Ein Politiker nach Börsis Geschmack, nehme ich an. Alle anderen wollen ihn loswerden."

Klar. Die börsi / CDU-Strategie kann nur die Folgende sein:

Erstmal in aller Ruhe weiterdieseln solange es geht. Die Strafzahlungen wegen gerichtlich angeordneter und nicht durchgesetzter Fahrverbote werden von der linken Tasche an die rechte Tasche bezahlt und sind somit in endloser Höhe leistbar.

Danach kommt die H2-Technologie, deren Mythos langsam aufgebaut werden muss. Zur Herstellung von H2 wird - Wirkungsgrad vollkommen egal - eine pro-Forma - Elektrolyse - Anlage irgendwo an der Ostsee mit angeschlossenen Off-Shore Windpark medienwirksam mit Prof. Lesch und Co. in Betrieb genommen. Die restlichen 98 % des H2 werden aus Erdgas raffiniert. Dadurch erhält man eine möglichst lange Wertschöpfungskette und kann die Industrie maximal bedienen und den Endverbraucher maximal ausnehmen.

Natürlich muss keiner ein FCEV kaufen. Die sind ja für den normalen Arbeiter viel zu teuer. Der kann ja wie oben beschrieben in aller Ruhe weiterdieseln.

Ich vermute, dass dies das Zukunftskonzept von börsi / CDU ist. Damit dem nichts in die Quere kommt, wird der Windkraft am 18.11.2019 mit Festlegen der neuen Abstandsregeln der Garaus gemacht. Easy politics for Dummies. :-)

Peace Leute! Dadurch wird nach der neuen allgemein anerkannten Lehrmeinung börsis der Wald vom Sterben gerettet und alles wird gut.

Beim nächsten Hitzesommer können wir ja doch mal den Ziegendoktor von ubsb55 zur Hilfe bitten.  

3040 Postings, 1498 Tage fränki1Das Problem ist doch,

 
  
    
4
11.11.19 10:21
das unsere Politiker nach außen immer vollmundig verkünden, was wir alles bis wann zum Wohle der Menschheit vollbringen werden, aber ein dazu passendes Konzept der Umsetzung ist gar nicht vorhanden. Wenn ich halt von 65 % erneuerbaren Energien rede, dann muss klar sein, wie ich das realisiere. Außerdem ist dann auch klar, dass 35% der Energie vorübergehend aus anderen Quellen kommen muss. Wenn aber KKW und Kohle abgeschaltet werden soll, bleiben nur sehr überschaubare andere Lösungen. Genauso kann man ausrechnen, wie viele Windräder in welcher Baugröße und Verteilung für welchen EE Ausbaustand erforderlich sind. Wenn man das wiederum weis, muss man die Standort Bedingungen solange anpassen, bis genügend Standorte gefunden werden können.
Wenn man dann feststellen muss, dass sich diese Lösung politisch nicht umsetzen lässt, braucht man halt eine andere. Bis die gefunden ist, kann man aber auch keine Versprechungen abgeben, die man nicht halten kann. Das Problem ist halt, dass die Politiker, die diese Versprechen abgeben, dafür auch die "Lorbeeren" bekommen und ihre Nachfolger bekommen dann die Dresche. Für den Scherbenhaufen im Solarbereich haben die vielen neu entstandenen Firmen mit ihren Mitarbeitern die
Zeche zusammen mit den Stromkunden bezahlt. Die wirklichen Verantwortlichen, wie der damalige Wirtschaftsminister Rösler waren weg wie die Wurst vom Kraut.  

509 Postings, 454 Tage BYD666Autobauern droht historischer Crash

 
  
    
2
11.11.19 10:31
Auch Tesla werde nicht verschont bleiben. Schlimmstenfalls könnte Peking den E-Autopionier zur Vergeltung für den Huawei-Bann der US-Regierung auf die schwarze Liste setzen.
Bedank Euch dann bei Trump "Hustet China, bekommt die Welt einen Schnupfen"  

2400 Postings, 1737 Tage Eugleno@fränki1

 
  
    
11.11.19 10:48
mal angenommen, die Regierungsparteien würden Klimaschutz nicht nur in homöopathischer Dosis, sondern ernsthaft betreiben wollen, so hätte sie es in Sachen Ausbau der Windkraft wirklich nicht ganz einfach gegen die einfältigen Wutbürgerbürger, die plötzlich ihre Liebe zum Rotmilan entdecken und die Ursache für ihre Kopf- und Gliederschmerzen gefunden haben.

Selbst für Aufklärungskampagnen fehlt ganz einfach der Mut.

So wird das nix.

Lösungsmöglichkeiten findet man u. a. auf der Homepage von Prof. Volker Quaschning, Stichwort "Sektorkopplungsstudie". Natürlich ist Windkraft ein erheblicher Teil davon. Was aber tun, wenn die Bürger das nicht will? Das ist das Dilemma der Regierung. Lieber mal nichts tun, ist die Devise. Schließlich regelt sich der Markt selbst und findet immer die beste Lösung. - Spaß am Rande.  

509 Postings, 454 Tage BYD666Durch die Verhärtung der Handelsgespräche

 
  
    
11.11.19 10:54
und den jüngsten Entscheid der US-Regierung, den Telecomausrüster Huawei auf eine schwarze Import-Liste zu setzen. Will eine US-Firma Huawei mit Technologie beliefern, braucht sie künftig eine Lizenz der Regierung, die aber mit Verweis auf nationale Interessen verweigert werden dürfte.

Solchen Eskalationen sei Tesla wie kaum ein zweites US-Unternehmung hilflos ausgeliefert, meinen Analysten. Tesla habe keinen Hebel, sich gegen Sanktionen oder Behinderungen durch die chinesische Regierung zu wehren.  

509 Postings, 454 Tage BYD666Für mich ist Schluss, Gewinne einstreichen

 
  
    
1
11.11.19 10:58
und raus für dieses Jahr 2019. Sicherheit im Depot ist mir wichtiger für die kommenden Feiertage!  

2400 Postings, 1737 Tage Eugleno@Börsi

 
  
    
11.11.19 11:01
Schau, der hats in den zweiten Stock geschafft, ganz ohne Autopilot, wie kürzlich der Teslafahrer. :-)

Fast hätte ichs vergessen: Der hat ja auch ins Lenkrad gegriffen und ist beim Bonbonsuchen auf nen Baum gefahren.

Aber der Porsche Fahrer kanns noch besser. Rasen ist einfach cool!
 

2400 Postings, 1737 Tage Eugleno@BYD666

 
  
    
11.11.19 11:23
Vergleich der Charts Tesla/BYD. Sieht entgegen deinen Prognosen im BYD-Forum etwas besser für Tesla aus. Schade, dass BYD nicht in die Puschen kommt und die kleineren BEV Anbieter in China wohl pleite gehen.

Aber du hast Recht. Zu viel hängt in der näheren Zukunft vom China Deal ab. Nicht so einfach.  
Angehängte Grafik:
test.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
test.jpg

15195 Postings, 2502 Tage börsianer1Windmühlenwälder

 
  
    
11.11.19 13:16
sind sicher nicht die Lösung des Klimaproblems.

Wer will schon solche Monster vor der Haustür oder Nachbarschaft? Klar, dass die Bürger sich wehren und die Politik hat nun mal dem Willen der Bürger zu folgen und kann nicht per Law and Order diesen Willen missachten.

Die Grünen müsen sich entscheiden: Naturerhaltunf durch Rückbau und Verzicht oder Wachstum und Windradmonster.  Oder müssen ewas Neues erfinden, dass saubere Energie liefert. Strengt euch an, ihr grünen Weltverbesserer !  

15195 Postings, 2502 Tage börsianer1Nur durch Verzicht wird es funzen

 
  
    
11.11.19 13:24
Die CO2-Emissionen der führenden Industrie- und Schwellenländer sinken nicht - sie steigen. Das ist besonders dramatisch, weil die G20 für 80 Prozent der globalen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich sind.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...grad-kurs-a-1295841.html

Glaubt eigentlich wirklich jemand, dass Menschen des G20 Typus in der Lage sind,  freiwillig zu verzichten, Wachstum zu verbieten, Konsum zu regulieren, Rückbau zu betreiben?

Eher wird ein BEV SUV gekauft oder eine Model S  LOL  

6352 Postings, 1523 Tage ubsb55börsianer

 
  
    
1
11.11.19 13:35
Ich bin total optimistisch, dass wir das alles wuppen, mit dem Personal kein Thema.

https://www.youtube.com/watch?v=m9vbAgmTQa4&t=6s  

1503 Postings, 595 Tage neymarWarum brauchen wir nochmal Elektroautos?

 
  
    
2
11.11.19 13:40

1503 Postings, 595 Tage neymar268 neue Ladepunkte pro Tag

 
  
    
2
11.11.19 13:41
268 neue Ladepunkte pro Tag ? So illusorisch ist das Million-Ziel

https://www.welt.de/wirtschaft/article203359980/...n-Ladesaeulen.html  

15195 Postings, 2502 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
1
11.11.19 13:44

Aber der Porsche Fahrer kanns noch besser. Rasen ist einfach cool!

Stimmt. Siehe auch Tesla.

 

3040 Postings, 1498 Tage fränki1Wir haben wieder

 
  
    
3
11.11.19 16:50
mal diese eigenartige Situation bei Tesla. Auf der einen Seite anhaltende vollmundige Jubelgesänge vom Feinsten.Dazu ein eher geringer aber dafür extrem seltener Quartalsgewinn in Q3. Im Gegenzug im verglichen mit dem Vorjahresquartal stagnierende Stückzahlen und ein tendenziell sinkendem Umsatz.
Auf der einen Seite nicht abreißende Lobesworte zum supererfolgreichen Aufbau der GF3. Auf der anderen Seite aktuell immer noch kein verbindliches Datum zum Produktionsbeginn.
Über allem schwebt das Schwert des Handelsstreites zwischen den USA und China. In diesem Szenario ist praktisch fast alles denkbar, vom neuen Allzeit Hoch bis zum zweistelligen Super Einbruch. Ideal für Zocker, aber nichts für jemanden, der gewinnbringend einigermaßen sicher Geld anlegen will.
Es bleibt also weiter spannend!
 

4458 Postings, 3857 Tage UliTs@Neutralinsky #68019

 
  
    
11.11.19 19:31
"@Uli, wo ist denn nun endlich von der Plattforum Dein passender Thread-Link mit den Nachweisen."

Findest Du das lustig?
Schreib doch lieber etwas dazu, wie Du das nach meiner Info siehst.  

4458 Postings, 3857 Tage UliTs@fränki1 #68051

 
  
    
2
11.11.19 19:40
Sehr gut auf den Punkt gebracht :-) .  

15195 Postings, 2502 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
11.11.19 23:29

Ich vermute, dass dies das Zukunftskonzept von börsi / CDU ist. Damit dem nichts in die Quere kommt, wird der Windkraft am 18.11.2019 mit Festlegen der neuen Abstandsregeln der Garaus gemacht.

Wenn ich entscheiden könnte, würde ich dafür sorgen, dass diese Windradmonster nur hinter dem Horizont gebaut werden dürfen. So könnte man umweltfreundlichen Strom unsichtbar produzieren.

Ich bin also für Windräder.   

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2721 | 2722 | 2723 | 2723  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben