UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Perle im Tec DAX

Seite 1 von 77
neuester Beitrag: 19.01.18 10:53
eröffnet am: 12.01.15 10:57 von: tom2013 Anzahl Beiträge: 1911
neuester Beitrag: 19.01.18 10:53 von: sfoa Leser gesamt: 546104
davon Heute: 738
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  

445 Postings, 1520 Tage tom2013Die Perle im Tec DAX

 
  
    
14
12.01.15 10:57
Die Reise geht weiter....hoffe für alle die auch dabei sind das es so weiter geht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  
1885 Postings ausgeblendet.

266 Postings, 739 Tage Wittgensteins Neff.AIF

 
  
    
16.01.18 20:09
Meiner Meinung nach ist der allergrößte Nachteil dieser Umklassifizierung von der Aktie auf einen Fonds, dass durch die Vorabbesteuerung dem Anleger Liquidität entzogen wird.

Einer der Vorteile von Aktien ist ja, der Steuerstundungseffekt, dass gesetzliche Steuern erst in der Zukunft (bei Verkauf) zu entrichten sind - dieser Vorteil fällt hiermit weg. Ganz schlecht für den Zinseszinseffekt.

Berkshire kauft viele Unternehmen auch zur Gänze auf und ist - meiner Meinung nach - nicht wirklich mit BB Biotech zu vergleichen. Aber: Wer weiß, was noch alles kommt.

Es bleibt ein Rätsel, warum dies in Österreich zwei Jahre früher umgesetzt wurde. Laut IR-Abteilung gilt BB Biotech seit 14.07.14 als ausländischer alternativer Investmentfonds (Anpassung bei WM Datenservice erst November 2015). Warum WM Datenservice anschließend BBB für Österreich bereits als Fonds ausgewiesen hat und für Deutschland noch als Aktie, ist nicht nachvollziehbar.
 

2 Postings, 3 Tage Matthes2010Dividende?

 
  
    
16.01.18 20:27
Was heißt das denn für die Besteuerung der Dividende oder Ausschüttung... Die Quellensteuer dürfte ja nicht mehr anrechenbar sein dann oder?

Die Vorabpauschale dürfte doch auch nicht anfallen, da die Dividende ja hoch genug ist.  

38 Postings, 367 Tage paulanton1Verstehe nix mehr

 
  
    
17.01.18 14:56
Ich verstehe nur noch Bahnhof. Die Antwort von der Investorenbetreuung endet mit dem Satz:  ''Ich hoffe, wir konnten Ihren Sachverhalt zufriedenstellend beantworten.'' Soll da ironisch gemeint sein, nach der vorherigen Aussage und nachdem sie aus allen Wolken gefallen sind, als sie von der Anwendung des des neuen Investmentgesetzes gehört haben? Bedeutet die Tatsache, dass BBBiotech nun als Fond eingestuft wird, dass keine institutionellen Investoren mehr BB Biotech Papiere mehr kaufen werden? Dies hätte dann auch Auswirkungen auf die Kursentwicklung. Das Bellevue Management scheint das Schicksal schnell akzeptiert zu haben oder sehe ich da etwas falsch? Weiss jemand ob Berkshire Hathaway ebenso von dem neuen Gesetz betroffen ist? Wird die Richtlinie auch in der Schweiz umgesetzt? Notfalls könnte man die Aktien in der Schweiz transferieren?

habe gerade mal bei WM Datenservice recherchiert: Dies ist das Ergebnis:

Zinssatz (%)
Bezeichnung§BB Biotech AG Namens-Aktien SF 0,20
      ISIN§
       WKN    A0NFN3§
Status zum Instrument 3=Ausgegeben
Status-Detail zum Instrument 32=Instrument aus Umtausch
      EFIC§Produktart Segmentierung SEC=Wertpapiere
Produktgruppe Segmentierung 1000=Aktien und aktienähnliche
Sitzland akt. Emittent bzw. Sonderverm. bei Fonds CH
Sitzland urspr. Emittent bzw. KVG bei Fonds
Wertpapierart/CFI Standard ES=Equities; Shares

Da steht nichts von alternativen Fons, oder Unterkategorie unecht. Die Verwirrung ist nun groß. Bitte um Klärung.

P:S: Übrigens Berkshire Hathaway hat die gleichen Angaben bis auf Sitzland, WKN und Bezeichnung (Share und Anteil)  

266 Postings, 739 Tage Wittgensteins Neff.@paulanton1

 
  
    
17.01.18 15:51
Warum sollten institutionelle Investoren nicht mehr BBB kaufen? Es werden doch massenweise Fonds, ETFs, usw. von Institutionellen gekauft.

"Schicksal schnell akzeptiert"? Wie schon erwähnt gilt BBB bereits seit Juli 2014 als ausländischer alternativer Investmentfonds (AIF) - Auskunft IR-Abteilung von BBB 2016.

Was meinst du mit Aktien in die Schweiz transferieren? Ich gehe davon aus, dass du deinen Steuersitz in Deutschland hast. Es gibt den Automatischen Informationsausstausch (AIA) - du bist in Deutschland natürlich voll steuerpflichtig.

Dass das ganze nun auch in Deutschland steuerlich anders gehandhabt wird, war aufgrund der Änderungen in Österreich vor zwei Jahren vorhersehbar - ich habe mehrfach darauf hingewiesen.

Bzgl. Berkshire: am besten die Bank fragen, ob BRK nun auch ein AIF ist. 2016 war es laut meiner Bank nicht der Fall. Da ich von Berkshire nur mehr Optionsscheine und keine Aktien habe, bin ich persönlich davon nicht mehr betroffen.


 

960 Postings, 1499 Tage tibesti2Erläuterung

 
  
    
2
17.01.18 16:56
Nur mal zum Verständnis:
Die WM-Datengruppe ist nach deren Selbstbild


• die zentrale Referenz für Regulatoren (BuBa, EZB, BaFin)
• hat Zugang zu allen deutschen Finanzinstituten
• weist langjährige Zusammenarbeit in Gremien und in der Standardisierung auf
• WM konsolidiert die Anforderungen der Regulatoren
• Monitoring von über 1,6 Millionen Finanzinstrumenten
• Aktualisierung von bis zu 80.000 Finanzinstrumenten täglich

Ein kompletter Datensatz besteht aus bis zu 2500 Attributen zum Finanzinstrument/Wertpapier, da bekommt man natürlich nicht alle Attribute angezeigt!! Im öffentlich zugänglichen Datensatz steht natürlich immer noch zu BB Biotech "Aktie oder aktienähnlich", in den nicht-öffentlichen Attributen wird BB Biotech jetzt aber als Investmentfonds geführt und unterliegt somit den Bestimmungen des Investment-Steuergesetzes.

Ich versteh jetzt eigentlich nicht, warum da nun von Einigen immer noch drauf rumgekaut  bzw. versucht wird, das in Zweifel zu ziehen.

Mein persönlichen Problem bestand/besteht nun darin, dass ich BB Biotech, die ich schon vor dem 31.12.17 im Depot hatte, Anfang des Jahres (4.1. und 8.1.) verkauft habe in der falschen Annahme, dies sei eine Aktie. Dem ist nun aber nicht mehr so.
Mein Verkauf wurde zwar ausgeführt, die Abrechnung und Gutschrift auf dem Konto bleibt bisher jedoch aus.
Grund:
BB Biotech ist jetzt ein Fonds. ALLE Fonds müssen aufgrund des neuen Gesetzes am 31.12.17 fiktiv verkauft und wieder gekauft werden, um einen Basiswert für die zukünftige Vorabpauschale zu haben. Deshalb müssen alle Fondsgesellschaften  der WM-Datengruppe eine offiziellen Jahresschlusskurs ihrer Fonds liefern.  Solange der noch nicht gemeldet ist, kann diese fiktive Transaktion von den Banken nicht vollzogen werden.
Aber auch wenn der Kurs zum 31.12. vorliegt, brauchen diese ganzen Transaktionen bei den Banken Zeit, bis sie angesichts der Fülle der vielen Fonds in den Depots vollzogen sind.

In der Zwischenzeit kann man natürlich jeden im Depot befindlichen Fonds verkaufen; die endgültige Abrechnung bleibt jedoch solange offen, bis die fiktiven Transaktionen (Kauf/Verkauf) im Depot buchungstechnisch vollzogen wurden. Der Depotinhaber bekommt übrigens über diese fiktive Transaktion (Kauf/Verkauf) eine gesonderte Wertapapierabrechnung.

Bei BB Biotech kam jetzt die zusätzliche Problematik hinzu, dass BB Biotech ja kein echter Fonds ist und somit auch keinen täglichen offiziellen Fondspreis stellt; ergo kann BB Biotech die Vorgabe der WM-Datengruppe auch nicht erfüllen, bis spätestens Mitte Februar einen offiziellen Schlusskurs zum 31.12.17 zu stellen. Dieses Problem haben die Verantwortlichen von BB Biotech jetzt mit der WM-Datengruppe geklärt; die WM-Datengruppe nimmt zukünftig automatisch  einen fortlaufenden Börsenkurs "aus dem Datenfeed" (keine Ahnung von welchm Börsenplatz) als offiziellen "Fondspreis".

ALSO NEHMT EINFACH ALS FAKT ZUR KENNTNIS:
BB BIOTECH WIRD IN DEUTSCHLAND ZUKÜNFTIG ALS INVESTMENTFONDS BETRACHTET UND UNTERLIEGT SOMIT DEN BESTIMMUNGEN DES NEUEN INVESTMENTSTEUER-GESETZES.

Was dies im einzelnen bedeutet (Vorabpauschalbesteuerung) muss sich jeder aus den inzwischen vielfältig im Netz kursierenden Erläuterungen selbst anlesen.

Wer unbedingt keine Fonds im Depot haben will, um der ganzen Steuerproblematik zu entkommen, der muss BB Biotech halt verkaufen. Er sollte damit allerdings noch ein paar Wochen warten, bis der ganze Umstellungsprozess bei den Banken abgeschlossen ist, damit er nicht wie ich in eine Warteschleife gerät und sein Geld nicht gut geschrieben bekommt. Die Vorabbesteuerung in den verschiedenen Varianten wird bei deutschen Banken übrigens wie bei der Abgeltungssteuer automatisch vollzogen, ebenso die Anrechnung der bereits gezahlten Vorabsteuern beim endgültigen Verkauf von Fondsanteilen. Soweit ich informiert bin, hat man hier also keinen erhöhten Arbeitsaufwand durch Selbstermittlung der Beträge. Ob die zukünftige Vorabpauschalbesteuerung  bei BB Biotech überhaupt greift, da die Firma ja Dividenden ausschüttet weiß ich jetzt auch nicht. Ich bin kein Steuerexperte und habe mich mit dem neuen Gesetz bisher nur oberflächlich beschäftigt.  

641 Postings, 504 Tage sfoaDanke für nochmalige ausführliche

 
  
    
1
17.01.18 18:02
Darstellung! Sehr informativ!

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für tibesti2.  

434 Postings, 4339 Tage sudoAlternative ein Knockout Zerti ??

 
  
    
17.01.18 19:58
mit geringem Hebel und großem Abstand zum k.o.
Oder gibts die dann nicht mehr ?
-----------
Aktien und Frauen sollte man niemals nachrennen. Sie kommen von alleine zurück

166 Postings, 1110 Tage daroteund warum

 
  
    
17.01.18 20:41
willst du eine dividendenberechtigte Aktie gegen ein zerti mit ko tauschen?Wäre ja total unsinnig mMn.

Versteh die "Panik" hier grad nicht wirklich.  

434 Postings, 4339 Tage sudoWeil es

 
  
    
17.01.18 20:47
ja keine Aktie mehr ist und ich keine Fonds möchte.
-----------
Aktien und Frauen sollte man niemals nachrennen. Sie kommen von alleine zurück

166 Postings, 1110 Tage darotedafür dann lieber

 
  
    
17.01.18 21:01
ein Derivat mit Totalverlustrisiko? Versteh mich nicht falsch, jeder hat seine eigene Anlagestrategie.Was ja auch gut so ist. Ich versteh nur nicht was für mich als Privatanleger denn jetzt ( sollte es denn so kommen das BBB als Fonds gehandelt wird)so negativ sein sollte das man
jetzt groß was ändern sollte/müsste.

und nur aus meiner eigenen Neugier,warum möchtest du keinen Fonds? Was für neg, Auswirkungen befürchtest du denn?

Gruß

 

434 Postings, 4339 Tage sudoHabe es

 
  
    
17.01.18 21:17
ja nur mal als Möglichkeit in den Raum gestellt.
Entscheidung ist noch offen.
-----------
Aktien und Frauen sollte man niemals nachrennen. Sie kommen von alleine zurück

960 Postings, 1499 Tage tibesti2Link

 
  
    
1
17.01.18 22:06

zur ausführlichen Erläuterung der zukünftigen Besteuerung von ETFs und Fonds, ausschüttend ode thesaurierend, mit Fallbeispielen

Aber: Man muss sich Zeit nehmen, um das alles gedanklich wirklich richtig zu verstehen, nur mal schnell den Text überfliegen, bringt gar nichts. Einfach ists trotz allem nicht, eher grausam....wie das halt so ist, wenn bürokratische Sesselpupser im Finanzministerium angeblich etwas vereinfachen wollen....  

Wann und ob bei BB Biotech als Fonds jetzt außer der üblichen Dividendenbesteuerung jetzt noch jährlich Vorab-Pauschalsteuern abzuführen sind, müsste sich aus dem Nachvollziehen der verschiedene Fallbeispiele (hoffentlich) ergeben.

https://zendepot.de/etf-fonds-steuern/

 

641 Postings, 504 Tage sfoaBB Biotech als Fonds in Deutschland -

 
  
    
1
18.01.18 09:02
- ganz unproblematisch, wenn als "ausschüttender Fonds" gilt.
- ein wenig komplizierter, wenn als "ausländischer thesaurierender Fond gilt - wegen steuerlicher Behandlung bei Verkauf (Gewinn/Verlust). Kann mir BB Biotech als thesaurierend nicht wirklich vorstellen.

Ich gehe davon aus, dass BB Biotech zukünftig als ausschüttender Fonds ohne Wiederanlage geregelt wird !?

Also, keine Panik ;-)  Es ist mit Fondsanteilverkäufen bei jeder Fondsform "umständlicher" wegen der Abrechnungsproblematik... Abrechnungstechnisch bei "ausschüttenden Fonds" aber easy, weil hier alles automatisch kpl. über Depotbank laufen kann. Heisst aber NUR "AUFPASSEN" , spätestens bei Steuererklärungen!

Vorabbesteuerung hin oder her, am Ende bleibt das "Netto-Ergebnis" gleich. Man muss nur mehr dahinter her sein, ob alles korrekt entspr. seiner Steuer-Einstufung berücksichtigt wurde (Finanzamt immer kritisch hinterfragen - zu viel berücksichtigen die NIE... evtl. auch jährlich frühere/Vorjahr Steuerbescheide bzgl. abgeführte Kapitalerträge nachreichen).
 

183 Postings, 1404 Tage Spieler83Panik

 
  
    
2
18.01.18 11:50
Verstehe die Panik hier auch nicht.
Zwar ein bischen blöd für dem der gerade jetzt verkauft hat aber mir ist doch vollkommen egal ob ich für den Gewinn im Fonds 27,5% Steuern zahle oder für den Gewinn bei einer Aktie :-P
Jacke wie Hose...

BB Biotech ist weiterhin ein weltklasse "Aktien/Fonds??-Manager. Wird weiterhin eine weltklasse Performance aufweisen. Die Dividendenrendite ist weltklasse.

Bin da schon 7 Jahre dabei und werde weiterhin dabei bleiben mit regelmäßigen Aufstockungen. Ist eine Pensionsakte/fonds.
 

155 Postings, 991 Tage west263Das letzte was

 
  
    
18.01.18 14:48
ich hier seit Tagen herauslese, ist Panik. Es gibt keine Panik, nur Unsicherheit und Verwirrung.
und das dieser jemand nachgeht und versucht es aufzuklären, dafür kann ich mich nur bedanken.  

183 Postings, 1404 Tage Spieler83@west263

 
  
    
18.01.18 18:08
Ja, du hast vollkommen recht. Ich finde die Thematik auch interessant und bedanke mich ausdrücklich für die ganzen Infos, die die betroffenen Personen hier reinstellen.

Danke!

Ich lese aber schon etwas Panik heraus :-)
Die ich eher als unbegründet empfinde. Ich bleibe hier ziemlich relaxed. BB Biotech ist einfach eine tolle Biotech Aktie (oder doch Fonds? :-) ), die mir in der Vergangenheit eine tolle Rendite beschert hat.

Ist einfach ein Eckpfeiler im Portfolio. Habe auch einzelne Werte in der Biotechbranche im Portfolio. Alle hat aber auch BB Biotech auch im Portfolio.
Ich finde die Aktie einfach weltklasse - wie schon öfter angemerkt ;-)

Nur verkaufen, weil das mit der Besteuerung nicht ganz klar ist? Pffff....
Ich warte ein wenig ab - das wird sicher bald "gelöst" und geklärt sein. Und wenn nicht warte ich eben 2 Wochen bis der Betrag eingebucht ist - so what?

Wäre doch auch nicht so tragisch. Das Kapital das ich an der Börse anlege benötige ich ja nicht für mein Leben sondern ist  mehr oder weniger Pensionsgelt bzw. Spielgeld.
Trader bin ich auch keiner der das Kapital sofort wieder auf 5 andere Positionen verteilen "muss". Ich kann gerne 2 Wochen warten und legs dann an...
Oder greife eben auf mein Girokonto zurück und überweise ein paar Kröten ins Depot - wenns mich schon so sehr unter den Fingernägeln brennt.

Wer Jahrzehnte an der Börse sein möchte, den kümmern 2 Wochen auch nicht.
Keep cool - BB BIOTECH ist einfach nur TOP!  

183 Postings, 1404 Tage Spieler83@Post von vorhin

 
  
    
18.01.18 18:29
Doch nicht alle...

Wieso investieren die eigentlich nicht in Evotec.

:-)  

3 Postings, 134 Tage Blue EyelinerEvotec ist

 
  
    
18.01.18 20:55
doch in letzter Zeit zu gut gelaufen
 

23 Postings, 60 Tage ggman_die Dividende

 
  
    
1
19.01.18 08:08

641 Postings, 504 Tage sfoa#1905 - das sind dann mal ca. 4,8% ;-)

 
  
    
19.01.18 09:52
da bleiben nach allen Abzügen wie Kapitalertragsteuer, schweiz. Quellensteuer und teilweise Rückholung derselben NOCH  rund +3,9% NETTO !! Wo gibt es das bei solchen Invests/Aktien/Fonds mit diesem relativ geringen Risiko?  

Darüber braucht man keine Worte zu verlieren - einfach TOP! Und wenn man die letzten Jahre die Dividendenzahlungen, Ausschüttungen  und den Kurszuwachs betrachtet..., ich bin einfach richtig glücklich mit diesem Invest in meinem Depot - die grösste Position bei mir ;-) Das Ding bleibt erst mal richtig festgezurrt in meinem Depot! Nur meine Meinung.  

641 Postings, 504 Tage sfoadas bestätigt nur meine Meinung zum Festhalten

 
  
    
19.01.18 09:58

330 Postings, 784 Tage goalgetterSFOA,

 
  
    
1
19.01.18 10:01
ich sehe es genauso wie du. Einfach festhalten Dividende kassieren und den Wertzuwachs beobachten.
Habe über die Jahre hinweg BB Biotech im Depot und freue mich jedes Jahr über die Entwicklung.Ob Fonds oder Aktie , was solls.  

183 Postings, 1404 Tage Spieler83BB Biotech - top

 
  
    
1
19.01.18 10:08
Bei mir nimmt BB Biotech 22% meines Depos ein.
Und ich habe das noch keine Sekunde bereut. Ist über die Jahre auch einfach immer mehr und mehr gewachsen.  

330 Postings, 784 Tage goalgetternoch ca.

 
  
    
19.01.18 10:12
10 % zum ATH. Bin optimistisch dass wir dies dieses Jahr evtl. sehen können.
 

641 Postings, 504 Tage sfoa@goalgetter / #1910 -

 
  
    
19.01.18 10:53
so optimistisch bin ich auch ;-))  das Papier macht einfach Spass! Auch wenn es mal ein, zwei oder drei Jahre etwas rumdümpelt und mal etwas nachgibt... Nach den vergangenen rasanten Anstiegen bei BB Biotech war eine Konsolidierung oder Korrektur, die sich ja nun langsam dem Ende neigt, mehr als gesund! Und normal ist es sowieso. BB Biotech ist kein Daimler, Porsche oder Ferrari unter den Biotech-Aktien, es ist der Käfer unter den Biotechs,  BBB Biotech läuft, und läuft, und läuft ... ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
75 | 76 | 77 | 77  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben