UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Klimalüge und ihre Folgen

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 09.02.20 23:09
eröffnet am: 22.09.19 11:08 von: Igel 69 Anzahl Beiträge: 437
neuester Beitrag: 09.02.20 23:09 von: Qasar Leser gesamt: 44598
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

338 Postings, 1775 Tage Igel 69Die Klimalüge und ihre Folgen

 
  
    
5
22.09.19 11:08

Leider wird in Deutschland die Ursache der Klimaveränderung verschwiegen bzw. falsch interprediert.

Die Ursache für den raschen Klimawandel

... (automatisch gekürzt) ...


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 28.09.19 16:21
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
411 Postings ausgeblendet.

2399 Postings, 1206 Tage Qasar#411 aber die 580 Windräder

 
  
    
2
28.01.20 15:31
reichen leider nicht aus, um den Strom aus Kalkar grundlastfähig zu erzeugen.
Und wo willst du die 580 Windräder denn hinstellen?
Aber wie der Name schon sagt, es ist nutzlos, mit Ideologen zu diskutieren. Kein Kompromiss möglich, nichts.
Ich schrieb ja oben ganz klar ersichtlich, dass man was Sinnvolles machen könnte mit den Erneuerbaren. Wieder wird man nur mit Dreck beworfen. Einfach widerlich, solche Typen mit Schnappatmung  

118 Postings, 3315 Tage Goldzack1falscher Tread

 
  
    
28.01.20 15:54
bin ich hier im RWE Tread oder bei Lufthansa?  

1214 Postings, 910 Tage Kursverlauf_Hier sind nur noch die Lügner übrig geblieben

 
  
    
29.01.20 14:13
mit Klima hat das nichts mehr zu tun nur noch mit Schwachsinn...  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTADie Energiewende

 
  
    
2
29.01.20 15:01
ist gescheitert, der Steuerzahler hat die Kosten , laut Bundesamt für Umwelt, mit 1000 Milliarden zu tragen. Tatsache  ist, es sind 1400 AKWs und KKW Weltweit in Bau oder Planung und wir beschäftigen uns mit Windrädchen welches jedes Einzelne in 1000 m3 Beton steht, das nennt man eigentlich Blödsinn.  

167 Postings, 243 Tage NutzlosWelches Jahr haben wir?

 
  
    
29.01.20 15:16
Es wäre nett wenn ein paar Fakten beigefügt wären. Vielleicht bin ich dann überzeugt und werde ein glühender Vertreter für atomaren Müll in meinem Vorgarten.  

167 Postings, 243 Tage NutzlosKleiner Tipp siehe

 
  
    
29.01.20 15:19
Geplante Behälter für hochradioaktiven Atommüll sind offenbar weniger haltbar als erhofft
https://www.scinexx.de/news/energie/...elter-korrosion-unterschaetzt/  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTADeutschland

 
  
    
1
29.01.20 23:57
hat eigentlich nur eine Möglichkeit, Merkel geht bis Jahresende und der Ausstieg aus der Kernenergie wird, wie in Schweden, rückgängig gemacht.  

167 Postings, 243 Tage Nutzlos40% Strom aus KKW in Schweden

 
  
    
1
30.01.20 02:35
Diskutiert über Kernenergie wird wie bei uns in jedem Land.
Obwohl Dutzende Länder Kernenergie nutzen, gibt es weltweit kein Land, das über ein funktionsfähiges Endlager tief in der Erde verfügt.
Allein in Europa geht es um mehr als 60.000 Tonnen abgebrannter Brennstäbe mit hochradioaktivem Abfall, vor allem aus Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Mengen aus Russland und der Slowakei seien dabei nicht eingerechnet.
Hinzu kommen 2,5 Millionen Kubikmeter an leicht- bis mittelradioaktiv verstrahltem Abfall. In Deutschland soll er dereinst im Schacht Konrad bei Salzgitter vergraben werden, auch die Inbetriebnahme dieses Endlagers läuft allen Zeitplänen lange hinterher. Mit dem beginnenden Abriss alter Kernkraftwerke dürften europaweit nochmals 1,4 Millionen Kubikmeter hinzukommen.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...es-atomstroms-16480139.html  

167 Postings, 243 Tage NutzlosWarum ist Frau Merkel an allem Schuld?

 
  
    
1
30.01.20 03:20
Frau Merkel ist Projektionsfläche für allen  Ungemach. Ich kann mich nicht erinnern dass sie die Kompetenzen und Möglichkeiten eines  Herrn Trumps hat. Bei uns gibt es Wahlen und Mehrheiten und den Zwang Kompromisse einzugehen. Das geht bei dem neuen SPD Duo auch nicht besser.  Selbst in der eigenen Familie gibt es Meinungsunterschiede. Eine komplexe Welt hat viele  Herausforderungen und einfache Lösungen sind rar. Da hat man schon Probleme die richtige Strategie bei seinem eigenen Invest zu finden. Und die Börse hat langfristig immer recht. Alles ist so einfach.
Have a lucky day  

2125 Postings, 654 Tage walter.euckenmit verlaub

 
  
    
2
30.01.20 08:43
warum merkel an allem und jedem schuld ist? das ist, mit verlaub, eine typische folge einer übertriebenen obrigskeitgläubigkeit. das gegenkonzept heisst eigenverantwortung, aber das ist leider allzuvielen unbekannt.

drum wird weiterhin erwartet, dass "die da oben" für einen denken und lenken. anstatt selber verantwortung für sein leben zu übernehmen. aber das wäre auch anstrengender; und man müsste sich für alle, was man falsch macht, auch selber die schuld geben. und das  wäre natürlich unangehm.

wie viel praktischer ist es da, denen da oben die schuld zu geben..

 

574 Postings, 6108 Tage SARASOTAdie Frage ist was macht Merkel eigentlich richtig!

 
  
    
4
30.01.20 11:02
Flüchtlingskrise = Chaos , Energiewandel = fehlgeschlagen (immer weniger Anträge auf erneuerbare Energien), Elektroautos = fehlgeschlagen (Erstzulassungen weit hinter den Erwartungen), Bundeswehr = nicht einsatzfähig (Gewehre die nicht schießen, Panzer die nicht fahren, U-Boote ohne Besatzung), Steuergerechtigkeit = wie im Mittelalter , Griechenland = fehlgeschlagen (keine Reformen und keine Rückzahlungen der Griechen), Bankenrettung = bis heute wissen wir nicht wer(Schuldner) eigentlich gerettet wurde, Altersarmut, steigende Kriminalität (arabische Gangs die sich immer wohler fühlen hier),  Mietpreisbremse = völliger Blödsinn, fehlender Wohnraum, Pflegenotstand. Noch was Angela ?  

67 Postings, 118 Tage NaasghulSarasota scheint in einer Informationsblase

 
  
    
2
30.01.20 11:36
zu stecken-

Flüchtlingskrise: Ist nur ein Chaos, weil sich Europa und die Welt nicht dazu entscheiden kann  hier tatsächlich Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Glaubst du ernsthaft, dass die Krise aus deiner Sicht besser gelaufen wäre, wenn wir uns nicht entschlossen hätten hier Menschlichkeit zu zeigen?

Energiewandel: Hat gerade erst begonnen und es sind die deutschen Firmen, die den Trend wieder einmal verschlafen haben. Hätte VW & Co nicht über Tesla gelacht, wären sie heute auch besser aufgestellt. Allerdings sind die Genehmigungsverfahren für Windkraft und andere regenerativen Energieformen zu umständlich und zu bürokratisch. Hinzu kommen die ewig Gestriegen, die den Energiewandel nicht wollen.

Bundeswehr: Was hat Merkel damit zu tun? Das ist Aufgabe des Verteidigungsministers/-in. Diese haben die letzten Jahre geschlafen.

Steuergerechtigkeit: Keine Ahnung an welcher Ungerechtigkeit du dies ausmachst. Sicher wieder Facebook und CO. Kannst ja mal dem Trump einen Hinweis geben, dass es für dich besser wäre, wenn man diese Unternehmen höher besteuern würde.

Griechenland: Glaubst du ernsthaft, dass man einen Staat so schnell und einfach wieder stabilisieren kann?  Da sind die Griechen wie die Deutschen, wenn man an ihre Brieftasche will, gehen sie auf die Barikaden. In Deutschland geht man von 4 Millionen Schwarzarbeiter aus! Könnte man auch als Steuerflüchtlinge bezeichnen.

Bankenrettung: Ob es sinnvoll war oder nicht kann ich nicht abschätzen. Allerdings mussten dies viele Länder (USA, Irland, Italien etc) ebenfalls tun um ihre Währung zu sichern.

Altersarmut: 1997 hat Norbert Blüm den Spruch "Die Renten sind sicher" geprägt. Seid diesem Zeitpunkt wusste eigentlich Jeder, dass sie es nicht sind. Damals war die Merkel noch ein Schatten unter Helmut. Kein Politiker hat es ab diesem Zeitpunkt gewagt, eine Rentenreform anzugehen. Auch der deutsche Michel hat sich weitgehend auf sein Sparbuch und seine Lebensversicherung  verlassen. Hinzu kommen Scharzarbeiter, die weder Rente noch Steuern zahlen und somit im Alter wenig Rente erhalte. Wirklich Schuld aber an dieser Misere sind die Minijobs, die man vor 10 Jahren eingeführt hatte und bis heute nichts getan hat, diesen Misstand wieder zu entfernen. Die geschichtliche Entwicklung beginnt hier aber auch schon 1911.
Allerdings wird hier auch schon langsam entgegen gewirkt in dem der Mindestlohn angehoben wurde und ein Grundrente auf die Wege gebracht wird.  

Steigende Kriminalität: Falsche Aussage. Sie ist in Deutschland gesunken. Auch das es Arabische Gangs sind ist leider eine Falschaussage. Hier solltest du dir mal die Statistiken besser ansehen und nicht den AfD Lemming spielen.

Mietpreisbremse: Ist keine Erfindung von Angie. Sinn soll es sein den Bürger zu schützen. Scheint dir aber nicht zu gefallen.

Fehlender Wohnraum: Tja so ist es halt, wenn man den Wohnraum dem Markt überlässt. Ist übrigens eine Idee der FDP gewesen.

Pflegenotstand: Ja das ist war aber auch nicht Angies Verschulden. Ersten will den Job kaum einer machen (wie in vielen körperlich anstrengenden Berufen allgemein) und zweitens will dies keine bezahlen. Kannst ja mal deine Versicherungen prüfen ob du ein Pflegeversicherung abgeschlossen hast.  

167 Postings, 243 Tage NutzlosVielen Dank für die Mühe

 
  
    
30.01.20 13:12
Wir sind ein kleines Land das massiv vom kalten Krieg profitiert hat. Wenn alle die Meinung hätten und das völkische Denken favorisieren würden wir immernoch im Müll graben. Man hat uns unterstützt und geleitet und die Menschen mussten überleben. Es gibt fleißige Menschen  in Italien,  Griechenland und anderswo . Ich habe mit Italienern und Spaniern professionell zusammengearbeitet und habe viel gelernt. Wissen und Fleiß gibt es nicht nur bei uns.  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTA@Nassghul: Rechenaufgabe:

 
  
    
4
30.01.20 14:25
in Bayern wird 60% des Stroms in AKW's erzeugt und nur 1,8% Windkraft (wenn man den Zappel Strom rausrechnet). Wie groß müsste die Fläche der Windkraftanlagen sein und wieviel Millionen m3 Beton müssten in das Erdreich eingebracht werden?
Mit den E-Autos ist das so eine Sache, Tatsache ist das im Vergleich Golf-E zu Golf-D erst bei rund 180 000 km der CO2 Ausstoß ausgeglichen ist (siehe Ifo Institut und noch ein paar andere).
Der Rauswurf Griechenlands war eigentlich schon beschlossen bis sich Merkel, der Franzose und der kommunistische Grieche zum Leidwesen Schäubles alles wieder auf Null setzten.
Zur Bundeswehr, Merkel und ihr Finanzminister haben sich einfach nicht an Verträge gehalten( 2% des BIP).
Die Steuern in D sind zu hoch und der Staat erwirtschaftet seit Jahren Überschüsse und weigert sich permanent den Soli sowie den Mittelstandsbauch abzubauen.

Die Mietpreisbremse war von Anfang an eine Totgeburt als Zeichen die tun was, in Wirklichkeit fing schon Eichel(SPD) damit an Sozialwohnungen zu verscherbeln.

Deine kriminal Statistiken kannst in Dein Klo hängen, da jeder weiß das viele Vergehen nicht aufgeführt sind.

Wenn ich Deinen Kommentar so lese, überlege ich gerade, was hat Angie überhaupt in den 15 Jahren gemacht? Nichts. Kannst also Deine AFD Keule wieder einstecken.  

167 Postings, 243 Tage NutzlosTrump ist eindeutig besser

 
  
    
30.01.20 14:56
Im prahlen.  Alles macht er perfekt und hat natürlich immer den besten Deal. Wenn so die Zukunft aussieht dann viel vergnügen  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTA@Nutzlose:

 
  
    
1
30.01.20 15:59
Ihr Kommentar ist genauso wie Ihr Nick.  

167 Postings, 243 Tage NutzlosÜber was sollen wir diskutieren

 
  
    
30.01.20 16:17
Rauswurf Griechenland: Schwachsinn
Steuern: jeder wollte die Nullverschuldung
Bundeswehr: kein Vertrag nur Absichtserklärung
Beton Windkraftanlagen:  vs Brücken Hochhäuser
Klo: Weltverschwörung
E Auto: CO2 Ausstoß: Schwedische Gegenrechnung  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTA@Nutzlos: das wir verarscht werden, vielleicht.

 
  
    
30.01.20 16:33

167 Postings, 243 Tage NutzlosJa werden wir

 
  
    
30.01.20 16:39
Komplexe Zusammenhänge können schlecht in einem Dreizeiler untergebracht werden. Deshalb gibt es Trump. Jeder will sein Gesicht nicht verlieren und trotzdem muss man einen Kompromiss finden.  

7138 Postings, 7415 Tage bauwi@ SARASOTA Dito! Absolut Deiner Meinung!

 
  
    
2
30.01.20 17:03
Bestens zusammengefasst  #426
Außerdem stimmen Deine Angaben zu 100 %!  
Merkel mit ihren eigenwilligen Hauruck-Entscheidungen - völlig aus dem Bauch - werden vermutlich durch Geschichtsglättung verdeckt, und damit für spätere Generationen nahezu unentdeckt.
In 5 bis 10 Jahren reiben sich die Leute dann die Augen und wundern sich, warum es so bergab ging!
So wie damals ..........das Muster ist dasselbe! Nicht nur im Nationalsozialismus wurde ein ganzer Kontinent an die Wand gefahren. So etwas kann auch in demokratischen Zeiten geschehen, wenn eine Kanzlerin nicht genügend Gedanken macht.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

574 Postings, 6108 Tage SARASOTALetzte Woche trafen sich die Eliten

 
  
    
1
30.01.20 17:06
in Davos, alle mit ihren Privatjet, so das es auf den Flugplätzen echt eng wurde. Trump, Merkel, Macron, Gretel und Boris waren zwar dort, dürften aber nicht zu diesem Kreis gehören. Dazu zählen kann man aber Putin und den Emir.  Huch!!!! ich bin schon wieder in einer Informationsblase.  

1581 Postings, 2527 Tage Leerverkauf@ SARASOTA: Letzte Woche trafen

 
  
    
30.01.20 18:48
Nun ja, ob man diese Klientel als Elite bezeichnen kann ????  

574 Postings, 6108 Tage SARASOTA@Leerverkauf: Du meinst wahrscheinlich

 
  
    
1
30.01.20 18:57
den Putin und den Sultan, aber gerade die beiden haben im Moment ihr größtes Business und zwar Flüchtlinge losschicken wenn es nötig wird. In Syrien und Libyen geht keiner ins Mittelmeer ohne deren Zustimmung.  

4729 Postings, 349 Tage GonzoderersteKlimaerwärmung?

 
  
    
1
30.01.20 18:59

na dann schaut mal hier, das denken ungefähr 95 % der Weltbevölkerung, dem Rest fehlt der Intellekt.  

2399 Postings, 1206 Tage QasarHier ein Vortrag über Biomethangasantriebe

 
  
    
2
09.02.20 23:09
als Alternative zu e-Autos und natürlich auch zu Diesel und Benzinern
https://www.youtube.com/watch?v=bQWypxCd7ec

Es ist doch mehr als fraglich, warum die Bundesregierung aus den e-Autos und Windrädern so eine Religion macht und massiv fördert und propagiert, und Alternativen nicht beachtet.
Zuviele Lobbyisten vermutlich im Umweltministerium.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben