UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 162
neuester Beitrag: 12.09.19 20:00
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 4044
neuester Beitrag: 12.09.19 20:00 von: knmn Leser gesamt: 582208
davon Heute: 372
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  

1062 Postings, 2497 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

 
  
    
15
26.10.15 15:15
CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  
4018 Postings ausgeblendet.

2533 Postings, 3103 Tage erfgNebenwertemagazin:

 
  
    
1
09.09.19 08:18

314 Postings, 1692 Tage Invest123Tagesgeschäft

 
  
    
09.09.19 11:25
Eigentlich ganz normales Tagesgeschäft die Meldung und nich wirklich kursrelevant. Hypoport meldet auch nicht jeden vermittelten Kredit :)

Charttechnisch schaut es jetzt eigentlich ganz gut aus oder? @Katjuscha hast du eine kurze Einschätzung dazu?  

2393 Postings, 2726 Tage PitschSehe es auch eher

 
  
    
09.09.19 12:28
als Daily Business. Aber trotzdem schön zu sehen, dass da was geht. Die letzten paar Tage waren schön grün - mit anständigem Volumen. Wenn die Zahlen zum Schlussquartal etwas taugen, dann steht hier nichts mehr im Wege zu alten Höhen...  

1347 Postings, 1336 Tage knmnVolumen

 
  
    
1
09.09.19 14:08
Es ist auf jeden Fall zu beobachten, dass hier mit immer weniger Volumen, immer mehr bewirkt werden kann.

Heute gerade mal 26.000 Aktien gehandelt und es ging in der Zwischenzeit über 33,05 EUR und damit zwischenzeitlich über 2% ins Plus, um dann mit ca. 10K Aktien auf unter 32,00 EUR zu fallen.

Das beobachte ich schon seit längerer Zeit, dass dieses Verhältnis immer weiterzunimmt.  

2393 Postings, 2726 Tage PitschHätte nicht gedacht

 
  
    
09.09.19 19:03
die 33 Euro soooo schnell wieder zu sehen. Das erscheint mir, als würden die Bullen das Ruder wieder übernehmen... Adieu & by by Leerverkäufer :-) !  

5 Postings, 70 Tage ObanFell

 
  
    
09.09.19 22:59
Verteile das Fell des Bären nicht  bevor er erlegt ist -)

 

2393 Postings, 2726 Tage PitschDer Bär scheint

 
  
    
10.09.19 12:13
ja zumindest betäubt zu sein.

Die Chancen stehen imo gut, dass es nicht mehr unter die 30er geht. Und sollte es doch so sein, wird wieder vermehrt aufgekauft. Der Markt hat sich beruhigt. Das gibt Werten wie Corestate Auftrieb. Bei Vonovia scheint es ja derzeit schlechter zu laufen.  

1347 Postings, 1336 Tage knmnAktienkurs

 
  
    
10.09.19 17:23
Die machen mit dem Aktienkurs was sie wollen, mal 3% hoch mit wenig Volumen, anderen Tag wieder 3% runter mit wenig Volumen.

Es ist seit 2 Jahren dasselbe, ich hab sowas über so einen Zeitraum noch nie gesehen, wirklich erschreckend.  

2393 Postings, 2726 Tage Pitschirgendwan

 
  
    
10.09.19 18:03
müssen sie ja mal raus...
kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das sie ihre positionen ewig halten. haben wir hier auch zu genüge ausdiskutiert, dass dies kontraproduktiv wäre für die lv's.  

45 Postings, 193 Tage Neu2019Kurspflege

 
  
    
1
11.09.19 12:32
Nachdem ich den Kursverlauf hier weiter stetig beobachtet habe, insbesondere die Käufe und Verkäufe auf dem XETRA-Orderbuch und den Nebenhandelsplätzen, verbleibe ich bei meiner Meinung. Werden die Xetra-Verkauf-Orders nicht durch Käufe abgearbeitet, kann der Kurs einfach nicht steigen. Umgekehrt führt die Bedienung der niedrigeren Xetra-Kauf-Orders durch Verkäufe, acuh bei geringen Mengen, sofort zu niedrigen Kursen auf den Nebenshandelsplätzen. Fallls Euch das andersrum aufgefallen sein sollte, stellt mir nur ein Beispiel rein. Als Kleinanleger braucht man daher nicht über fallende Kurse oder LV zu lamentieren, wenn man im Grunde durch sein Verhalten, wenn auch nur geringfügig, selbst dazu beiträgt. Bekanntlich liegt in der Masse die Kraft.  

6 Postings, 130 Tage udokamilla@Neu 2109

 
  
    
4
11.09.19 14:03
Bitte lesen Sie mal nach, wie ein Orderbuch funktioniert.
Es gibt keine Käufe ohne Verkäufe und keine Verkäufe ohne Käufe.
Für jede gehandelte Aktie gibt es einen Käufer und einen Verkäufer. Eigentlich logisch, oder?
Falls nicht, hilft es vielleicht, einfach etwas weniger zu dem Thema zu posten...  

142 Postings, 270 Tage Fluglotse..Angebot und Nachfrage halt

 
  
    
11.09.19 15:04
...einerseits ein wenig erschreckend wie mit wenig amount an Aktien der Kurs um 3-5% gesenkt werden kann.
Da haben die LV natürlich leichtes Spiel den Kurs wieder zu drücken. Ich würd mich nicht wundern wenn die mit 10000 Aktien den Kurs gestern/heute wieder beeinflusst haben.
Aber mir ist das egal jetzt.
Ich hab weitere Order im Markt...bei 31, 30 ...weitere folgen bei 29 und 28.

Von mir aus kanns nomma runter gehen.
Sammel gern noch ein paar ein.
Lange kann das nicht mehr so gehen..dann gehts charttechnisch ausbruchbedingt hoch oder runter  

2393 Postings, 2726 Tage PitschHab ich was verpasst ?

 
  
    
11.09.19 18:20
Dachte, dass Kurse ab und an mal fallen können... (nicht nur steigen)  

1347 Postings, 1336 Tage knmnSuper news

 
  
    
2
12.09.19 07:06
- Prognose erneut bestätigt, damit scheinen Sie den Call zu den H1-Zahlen zu bestätigen
- Risiko bei HFS wird verringert durch neues Angebot
- Roll-Out in ganz Europa
- in Zukunft mittlerer zweistelliger Millionenbetrag pro Jahr für Akquisitionen


—> keiner weiß, wieso die Aktie zu KGV etwas über 6 gehandelt wird, bei 5-10% organischen Wachstum ...

„ CORESTATE zieht zum Kapitalmarkttag Erfolgsbilanz

Kundenbasis in- und außerhalb Europas erweitert
Ausbau des Private Debt-Geschäfts
Expansion des Micro Living Portfolios in ganz Europa
Planmäßige Platzierung von Warehousing Assets
Financial Guidance 2019 und Verschuldungsziele erneut bestätigt

Frankfurt, 12. September 2019. CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, gibt anlässlich seines heutigen Kapitalmarkttages Einblicke in aktuelle Transaktionen und Produkte und berichtet dabei von einer Vielzahl operativer Erfolge über die gesamte Gruppe.

CORESTATE CEO Lars Schnidrig zeigt sich besonders erfreut über eine ganze Reihe "neuer, institutioneller Kunden insbesondere aus den Bereichen Versicherungen, Banken und Pensionskassen, die wir jüngst für unsere Real Estate Equity-Produkte gewonnen haben. Unsere Strategie, sowohl die Assets als auch die Kundenbasis weiter zu internationalisieren, zeigt damit erste, bedeutende Erfolge."

Expansionsschritte hat CORESTATE in den vergangenen Wochen insbesondere bei seinen Micro Living Angeboten in deutschen Großstädten - etwa in Berlin, Hamburg und Köln - vermeldet. Darüber hinaus wird der internationale Ausbau der Micro Living-Aktivitäten mit Projekten in Süd-, Mittel- und Nordeuropäischen Metropolen konsequent vorangetrieben. Weitere Transaktion wurden jüngst auch auf dem heimischen Markt in den Bereichen Büro- und Gewerbeimmobilien erfolgreich abgeschlossen. Damit unterstreicht das Unternehmen einmal mehr sein Ziel, das verwaltete Immobilienvermögen jährlich organisch zwischen 5 und 10% zu steigern.

Eine Erweiterung des Produktangebots erfolgt in Kürze auch im Bereich Private Debt für Immobilienfinanzierungen in deutschen und europäischen Großstädten durch die CORESTATE-Tochter HFS. Mit dem neuen "Whole Loan"-Angebot wird nicht nur eine deutlich vertiefte Wertschöpfung erzielt, sondern auch ein verändertes Risiko-Return-Profil und damit der Zugang zu neuen Investorengruppen eröffnet.  

Planmäßig verläuft auch die Platzierung von Warehousing Assets in verschiedene Kundenfonds mit dem Nebeneffekt, dass die kurzfristige Finanzverschuldung weiter zurückgeführt wird. Korrespondierend bekräftigt CEO Schnidrig für das Gesamtjahr einen Verschuldungsgrad (Nettofinanzverbindlichkeiten im Verhältnis zu EBITDA) von 2x bis 3x und bestätigt erneut die Financial Guidance für 2019 mit einem Umsatz in der Bandbreite zwischen 285 Millionen und 295 Millionen Euro, einem EBITDA zwischen 165 Millionen und 175 Millionen Euro und einem bereinigten Konzernergebnis zwischen 130 Millionen und 140 Millionen Euro.

Jenseits der ausgezeichneten organischen Wachstumsperspektiven steht auch künftig die arrondierende Akquisition von kleinen bis mittleren Asset Managern in Europa auf der Unternehmensagenda. Wie jüngst in Frankreich mit dem Investment Manager STAM gezeigt wird CORESTATE aus freier Liquidität pro Jahr einen mittleren zweistelligen Millionen-Betrag in anorganisches Wachstum investieren und damit seine europäische Marktstellung konsequent ausbauen.“  

142 Postings, 270 Tage FluglotseDas

 
  
    
12.09.19 08:47
unterstreicht doch einmal mehr dass es nur ein Frage der zeit sein kann bis der knoten hier platzt.
Allerdings Richtung Norden , nicht Süden.
Wieder einmal bekräftigt man den Ausblick und das sollte doch Anlass sein Glauben zu schenken.
Niemals würde man mehrmals Ziele bestätigen um sie später wieder zu kassieren.
Damit bleibt auch die Dividende bei 2,5 oder sogar + X

Daher sollte man bei Schwäche weiter sammeln...  

6254 Postings, 5149 Tage FundamentalPrognose & nachhaltiges Wachstum bestätigt

 
  
    
12.09.19 09:25
"... Damit unterstreicht das Unternehmen einmal mehr sein Ziel, das verwaltete Immobilienvermögen
jährlich organisch zwischen 5 und 10% zu steigern. ..."

"... pro Jahr einen mittleren zweistelligen Millionen-Betrag in anorganisches Wachstum investieren und damit seine europäische Marktstellung konsequent ausbauen. ..."


( nur meine persönliche Meinung )
 

33 Postings, 2883 Tage DesignatedsponsorAlte Muster...

 
  
    
12.09.19 09:44
Und wie immer bei guten Nachrichten legt die Aktie den Rückwärtsgang ein...  

142 Postings, 277 Tage Kronos01Ist doch gut mit dem Rückwärtsgang,

 
  
    
12.09.19 12:33
dann kann man noch mal zu Schnäppchenpreisen schoppen gehen.

LG  

142 Postings, 277 Tage Kronos01PS: Die Folien vom Kapitlamarkttag

 
  
    
12.09.19 12:54
sind Online.

Wie immer sehr informativ und wie ich finde extrem hilfreich diesmal die Folie Financial Performance und Outlook.

Dort ist genau aufgelistet, mit welchen Einkünften dieses Jahr noch gerechnet wird. Dadurch wird mir jetzt auch klar, warum man den Ausblick bisher immer bestätigt hat trotz der noch nicht so hohen Zahlen im H1 :)

LG  

1347 Postings, 1336 Tage knmnManagement

 
  
    
2
12.09.19 13:37
Also man kann dem Management sicher nichts vorwerfen.

Sie versuchen so informativ und detailliert wie es geht, die Einkünfte und den Outlook darzustellen und somit irgendwie Vertrauen zu schaffen und neue Investoren für das Unternehmen anzulocken. Ich denke die sind mit dem Aktienkurs auch alles andere als zufrieden.


Das Management hat das fehlende Vertrauen auch bemerkt und bestätigt mit heute das 5-6x Die Jahresprognose.

Man nimmt den Capital Markets Day erneut als Anlass, die Prognose zu bestätigen und zeigt sogar, dass diese erreicht wird, durch den Outlook was im 2. Halbjahr passiert.

Das Management versucht sehr transparent zu sein und Vertrauen zu schaffen, so meine Meinung.  

724 Postings, 679 Tage Ghosttrader1CMD Präsentation

 
  
    
12.09.19 14:19
Sehr schön, mit der Präsentation zur Prognose hat Corestate mein Vertrauen mal wieder bestätigt.

https://corestate-capital.com/wp-content/uploads/...1-CMD-MUB-KGK.pdf

Herr Schniedrig hat die letzten zwei Jahre beständig verlässliche Prognosen abgeliefert und es ist zu erwarten, das das auch dieses mal der Fall sein wird. Wenn man die 2019er Prognose zum Anlass nimmt ist Corestate für mich nach wie vor einer der Top-Picks am Markt.

Ich werde mir heute Abend nochmal die komplette Präsentation anschauen. Mit der fundamentalen Entwicklung bei Corestate bin ich aber insgesamt nach wie vor hochzufrieden und ich denke, das wird sich über kurz oder lang auch positiv auf die Bewertung auswirken.

 

277 Postings, 1876 Tage carpediemoggiDafür dass die Zahlen/guidance wirklich recht gut

 
  
    
12.09.19 15:47
sind und man bei einem visiblen KGV von noch nichtmal 6 landet für 2019 hält sich der Kurs doch ganz gut.
Vor ein paar Monaten wäre man noch mit einem Minus von 4-5% von den LV's abgestraft worden.
Irgendwann geht halt mal der Sprit aus.

 

1347 Postings, 1336 Tage knmnArtikel

 
  
    
12.09.19 19:52
Ist doch sehr positiv der Artikel, wie eigentlich alles bei Corestate.


Sind die Leerverkäufer blind? Was machen dir hier? Wieso steht der Kurs so verdammt niedrig ...?  

1347 Postings, 1336 Tage knmnPräsentation

 
  
    
12.09.19 20:00
Wenn man sich die ganzen Präsentationen anschaut, dann kann man stolz sein Aktionär dieses Unternehmens zu sein.

Ich würde ohne Probleme auch 50,60,70 EUR für die Aktie zahlen, umso besser, dass man Sie für 31,xx kaufen kann.

Anscheinend ist es möglich, dass über lange Zeit die Leute an der Börse blind sind ....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben