UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 926
neuester Beitrag: 13.11.19 00:27
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 23138
neuester Beitrag: 13.11.19 00:27 von: DAXERAZZ. Leser gesamt: 1713741
davon Heute: 376
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
924 | 925 | 926 | 926  Weiter  

32618 Postings, 2954 Tage lo-sh2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

 
  
    
43
26.12.18 10:39
Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
924 | 925 | 926 | 926  Weiter  
23112 Postings ausgeblendet.

2425 Postings, 2253 Tage .slide@Eick

 
  
    
1
12.11.19 20:26
das ist von mir dann durchaus sicher keine berechtigte kritik an trump, wenn man die vergleich zieht zu den anderen präsidenten.

 

305 Postings, 90 Tage RostlaubeDie Repubklikaner

 
  
    
12.11.19 20:29
haben immer schon mehr an Schulden gemacht. Reagan war auch so ein konservativer Aufrüster Knochen.
Die Bush Boys auch.....

Aber Trump wird die Sache noch toppen. Wird Zeit dass er aus dem Amt gefegt wird. Nicht auszuhalten der Typ.

 

305 Postings, 90 Tage Rostlaubeich schaue mal in die Glaskugel:

 
  
    
12.11.19 20:34
ich sehe in den kommenden Monaten einen steigenden VIX. Oh wei....Gold wird wieder anziehen.

Ach Du meine Herren. Ich sehe den Dax am Boden liegend. Und röchelnd liegt der S&P daneben. Scheint so als ist der Markt ins Koma gefallen.....ui ui......das sieht alles nicht gut aus in der Glaskugel.....

oh das springt ein lachender chinesischer Präasident auf der chinesischen Mauer und lacht sich im Jahr 2020 ins Fäustchen.....

hmmmm... dann seid bitte vorgewarnt. Die Kugel lügt nie!!  

14471 Postings, 2610 Tage DAXERAZZI@Shenandoah #23105

 
  
    
1
12.11.19 20:38
Wenn man, wie du, bereit ist, die steigenden Märkte Trump zuzuschreiben, dann kann man auf diese Schlussfolgerung kommen.

Fakt ist aber, dass die Märkte in erster Linie trotzt aller beschissenen Nachrichten wegen der Geldflut der FED  steigen und dass die Gewinne der Unternehmen längst nicht mehr die Marktkapitalisierung rechtfertigen. Für Trump natürlich kein Grund, der Realität die Ehre zu geben?  

11 Postings, 1049 Tage Freeman1@daxerazzi

 
  
    
12.11.19 20:45
Is so.  

305 Postings, 90 Tage Rostlaubeich fürchte es wird noch eine rote Woche.....

 
  
    
12.11.19 20:50
der Markt wird Trumps Manöver jetzt beurteilen und abstrafen  

1178 Postings, 5474 Tage Eick@Rostlaube #23119

 
  
    
12.11.19 21:00
Da ist die letzte Messe noch nicht gelesen!!
NOCH sind die Tagescharts nicht so weit - wenn auch in den unteren Zeiteinheiten erste Schwächetendenzen zu erkennen sind ...  

49839 Postings, 5833 Tage SAKUHmmm...

 
  
    
1
12.11.19 21:06
Bush... Obama... War da nicht was mit 9/11 & den Gebrüder Lehman und den jeweiligen Folgen?

Kann mich irren aber nicht mal das ist nicht sicher.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

305 Postings, 90 Tage RostlaubeEine Menge Nullen

 
  
    
1
12.11.19 21:23

3978 Postings, 4574 Tage Shenandoahja, so rechnen sie eben, die Eicks dieser Welt

 
  
    
2
12.11.19 21:23
lol,
Obama mag bei 8.500 im Dow angefangen haben, aber nach 3 jahren stand der Dow bei 10.000. Du rechnest einfach mal bis zum Ende der Amtszeit und vergleichst dann, lol...mam man man. Nur Amateure. Spiegelleser.  

9613 Postings, 1385 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Mittwoch 13.11.19

 
  
    
12.11.19 21:26

"Morgen legen unter anderem Bechtle, Bilfinger, Deutsche Euroshop, Deutsche Wohnen, Hamburger Hafen,Lanxess, Leoni, Medigene, Nordex, Salzgitter und Ströer Media Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal vor. Deutschland Lufthansa und Fraport melden Verkehrszahlen für Oktober.

Wichtige Termine

  • Deutschland ? Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Oktober
  • Europa ? Industrieproduktion Euro-Zone, September
  • USA ? Verbraucherpreise, Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.450/13.550 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.900/12.970/13.090/13.150/13.200 Punkte

Der DAX® schaffte zum Handelsschluss den Ausbruch über die Marke von 13.300 Punkten und bestätigte damit den Aufwärtstrend. Auf der Oberseite hat der Index Potenzial bis 13.450 Punkte. Nicht wenige erwarten jedoch eine längst fällige Konsolidierung. Diese zeichnet sich jedoch frühestens unterhalb von 13.150 Punkten ab."

Quelle:   Tagesausblick für 13.11.: DAX steigt weiter. Post, Infineon und Lufthansa im Blick! 12.11.19 - Kolumnen - ARIVA.DE

 

305 Postings, 90 Tage Rostlaube@shenandoah warum gewinne ich den

 
  
    
2
12.11.19 21:28
Eindruck dass Du hier bist um zu stänkern ?

Ich denke andere sehen dies ähnlich.....

schönen Abend und denk mal drüber nach....  

310 Postings, 575 Tage LesPaul83Man

 
  
    
1
12.11.19 21:28
kann von Elon Musk halten was man will, aber wenn das im Folgenden umgesetzt wird, hat er meinen umfänglichen Respekt:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...fabrik-in-berlin-8213899

Wenn das noch der große Hals etwas kleiner wird - Chapeau!!  

3978 Postings, 4574 Tage Shenandoah@Daxerazzi...lol

 
  
    
1
12.11.19 21:29
noch so einer...
Die FED hat noch die höchsten Zinsen der industriestaaten. Es gab erst vor kurzem die 1. Zinssenkung in USA seit 10 jahren. Während etliche andere staaten die zinsen senkten und Geldruckmaschinen anwarfen. letztlich völlig egal warum die märkte steigen. und jetzt so zu tun als ob sich die Börse erst unter Trump von der Wirtschaft abkoppelte ist natürlich hanebüchend, das war schon lange vorher...  

330 Postings, 3337 Tage RenditeschupoAriva

 
  
    
12.11.19 21:30
fängt jetzt an auf Pennystockwerbung zu setzten???
ganz klares zeichen sofort hier abzuhauen  

3978 Postings, 4574 Tage Shenandoahrostlaube, wenn du Fakten stänkern nennst

 
  
    
2
12.11.19 21:32
hast du recht.
ich finds toll das du gleich für andere mitsprichst.
leg dir mal nen neuen Nickname zu, dann kommst du nicht so rostig rüber....  

1178 Postings, 5474 Tage Eick@Shenandoah

 
  
    
2
12.11.19 21:41
Hoffentlich kommst Du auch aus deinem Loch gekrochen, wenn die Indizes mal richtig abschmieren sollten. Schreibst Du das dann auch Trump zu ?
Stell Dir mal vor , der dow steht nächstes jahr  Ende Oktober vielleicht bei knapp unter 20.000. Und dann?
Ausser Spesen nix gewesen ...  

14471 Postings, 2610 Tage DAXERAZZI@Eick

 
  
    
12.11.19 22:04
Ich habe eher das Gefühl, dass da gerade der nächste Klugscheißer im Thread seine Weisheiten unters Vogel bringen will. Bemerkenswert immer wieder, wer hier so aufschlägt und die Traute hat, die Altvorderen zu belehren.  

1178 Postings, 5474 Tage EickAlles noch im grünen Bereich

 
  
    
1
12.11.19 22:05
für die Bullen.  Schwäche gegen 21.00 Uhr MEZ wurde wieder hochgekauft; keinerlei übergeordnete VK-Signale zu erkennen drüben, wenn sie auch insbesondere in Dow und S&P nicht mehr richtig von der Stelle gekommen sind.
Fazit: Bullen weiter im Vorteil - allerdings muß jetzt auch weiter geliefert werden, sonst kann die ganze Chose  auch ziemlich schnell kippen.

 

1178 Postings, 5474 Tage Eick@Daxxer

 
  
    
2
12.11.19 22:09
auf "Altvordere" bilde ich mir nix ein.  Und wir haben alle nicht die Börsenweisheit mit Löffeln gefressen - allerdings:  Der Ton macht  in einer solchen Konversation die Musik. Und die spielt bei dem von Dir gemeinten Vogel/Klugscheißer in ziemlichem Misstönen....  

15021 Postings, 2995 Tage lueleyStänkern

 
  
    
1
12.11.19 22:13
ist nur Eva erlaubt, wann merken die das endlich.

Auch Stänkern dürfen muss man sich erarbeiten ;-)  

Clubmitglied, 2102 Postings, 799 Tage Andreas S.@slide ...#23100

 
  
    
12.11.19 23:29
"erwähnte trump auch, dass die staatsverschuldung der usa mit 23,1 billionen usd so hoch ist wie noch nie in deren
geschichte und somit weltweit auf platz nr. 1."

Wieso soll er es erwähnen? Die Staatsverschuldung MUSS höher sein als im Vorjahr, um stabiles Wachstum herzustellen. Das ist 1x1 des Geldsystems welches schon seit gut 200 Jahren aktiv genutzt wird.    

2425 Postings, 2253 Tage .slide@Andreas #23135

 
  
    
2
13.11.19 00:12
erzähl doch nichts vom 1x1 des geldsystems...

ich kann den schuldenstand durchaus erwähnen denn fakt ist:
die gesamtschulden der usa betragen mittlerweile 100% der wirtschaftsleistung.
das staatsdefizit beträgt bereits 7% der wirtschaftsleistung.
und der steuerliche stimulus hat die einnahmeverluste wohl kaum kompensiert oder?
die zinslast beträgt ca. 500 milliarden dollar p.a. derzeit.
die sogenannte modern monetary theory steht scheinbar hoch im kurs, es wird quasi geld
aus dem nichts geschaffen um die schulden zu bedienen.
und das funktioniert nur wenn die fed ihre unabhängigkeit verliert?
sonst ergeben sich extreme belastungen für zukünftige generationen.

erzähl mir bitte nichts von einem geldsystem, dass seit langem kaputt ist.
was auch in bestimmten abschnitten aber durchaus ganz normal ist.
zins und zinseszins...

du musst hier nicht den oberlehrer geben, das macht dich nämlich für mich kaum symphatischer.  

14471 Postings, 2610 Tage DAXERAZZI@Andreas

 
  
    
2
13.11.19 00:17
Ob das 1x1 des Geldsystems ?weiß?, was die USA aus dieser ?Wachstumsregel? gemacht haben???

Bilder sind ja oft aussagekräftiger als Worte. Vielleicht fällt dir an der Grafik im Kurvenverhalten etwas auf? ;)))
 
Angehängte Grafik:
b1fcf515-0514-428e-8356-01d1fd2ae990.jpeg (verkleinert auf 38%) vergrößern
b1fcf515-0514-428e-8356-01d1fd2ae990.jpeg

14471 Postings, 2610 Tage DAXERAZZIDie realen Gefahren der Verschuldung

 
  
    
1
13.11.19 00:27
hier gut zusammengefasst:
????????-
Was sind mögliche Folgen?

Schulden dadurch zu bezahlen, dass neue Schulden aufgenommen werden, ist ja nicht unüblich. Die Gefahr liegt darin, wenn die Zinsen steigen. Es müssen weitere Schulden aufgenommen werden, um die laufenden Kosten zu decken. Ein Teufelskreis entsteht. Brisanz bekommt das Thema dadurch, dass der Dollar - noch? - Weltleitwährung ist.

Zinsen können auch steigen, wenn Gläubiger dem US-Dollar ihr Vertrauen entziehen. Reichen die Gelder aus dem Ausland nicht zur Deckung der Zinsen, könnten sogar Steuergelder eingesetzt werden. Die Folge ist eine Sparpolitik zu Lasten der Bevölkerung.

Eine weitere Folge kann sein, dass die Zentralbank (im Sinne des Staates) versucht, Schulden "weg zu inflationieren", indem eine Politik der Geldentwertung betrieben wird. Denn wenn Geld auf Dauer an Wert verliert, begünstigt dies tendenziell den Schuldner. Notenbanken verfügen über diverse Instrumente, um eine solche Geldpolitik umzusetzen, wie etwa die Erhöhung der Geldmenge. Welche Konsequenzen eine Inflationierung des Dollars auf den Handel mit den US-Staatspapieren hat, ist nicht abzusehen.

Eine Besonderheit im US-amerikanischen System ist der sogenannte Government Shutdown. Dieser kann verhängt werden, wenn die Staatskasse klamm ist bzw. die rechtliche Grundlage für die Bewilligung von Haushaltsmitteln ausläuft. Viele Behörden der Regierung schließen, Staatsdiener werden in den unbezahlten Zwangsurlaub geschickt. Das kommt sogar relativ oft vor. Egal ob Jimmy Carter, Ronald Reagan, George H.W. Bush, Barrack Obama oder Donald Trump: Es gibt in der jüngeren Geschichte der USA genug Beispiele hierfür.

https://www.gold.de/staatsverschuldung-usa/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
924 | 925 | 926 | 926  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gurkenheini, Newtimes, Weltenbummler