UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 5530 von 5542
neuester Beitrag: 12.11.19 09:34
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 138532
neuester Beitrag: 12.11.19 09:34 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 15803094
davon Heute: 597
bewertet mit 450 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5528 | 5529 |
| 5531 | 5532 | ... | 5542  Weiter  

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingOrders of Heavy Trucks Collapse, Layoffs Start

 
  
    
1
04.10.19 16:44

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingBIS: Tiefzinsen gefährden das Bankensystem

 
  
    
1
04.10.19 17:02

Außerdem verleiten sie die Banken zu spekulativen Geschäften, weil das Kerngeschäft nicht mehr genug abwirft.

https://wolfstreet.com/2019/10/02/...push-them-to-take-big-risks-bis/


Prolonged low interest rates are having significant negative effects on banks? core business and role in the economy, the Bank of International Settlements (BIS) warned in a new paper, just weeks after the ECB reduced its policy rate deeper into the negative after a tumultuous meeting where ECB president Mario Draghi steamrollered a veritable palace revolt.

According to the BIS paper, which is based on a sample of all major international banks over a 22-year period from 1994 to 2015, if the benchmark interest rate falls from 3% to 0%, the average net interest margin declines from 1.42% to 1.31% of total exposure. That?s in the short term. The long-term effect is many times larger owing to the high auto-correlation of the net interest margin. Banks? average interest income falls from around 60% of total income to around 40%...

This is just one of the problems highlighted by the BIS study. Another major concern is that many banks, in their desperate quest for profits, opt to shift their focus away from lending to their customers toward trading activities

 

12233 Postings, 4492 Tage wawiduDie Repo-Sache im Graphen

 
  
    
4
04.10.19 19:58
 
Angehängte Grafik:
repurchase_agreements.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
repurchase_agreements.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduEin idealer Short-Wert: HP Inc.

 
  
    
1
04.10.19 20:14
Angehängte Grafik:
hpq_3j.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
hpq_3j.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduBedenkliche Zahlen

 
  
    
4
06.10.19 20:12
Im März 2006 wurde die Veröffentlichung der US Geldmenge M3 eingestellt. Damals betrug diese rund 10 Bio. $, die Geldmenge M2 rund 6,7 Bio. $, überstieg letztere also um rund 50%. Aktuell beläuft sich die Geldmenge M2 auf rund 15 Bio. $. Eine Hochrechnung der Geldmenge M3 auf den heutigen Stand bei gleicher Steigerungsrate ergibt rund 22,5 Bio. $. Die Geldmenge M3 beinhaltet nach Fed-Definition alle VERFÜGBAREN Geldmittel.
Rund 30 Bio. $ stecken in Aktien, rund 21 Bio. $ in Bundes-, Staaten- und kommunalen Schuldtiteln, rund 7 Bio. $ in Unternehmensanleihen. Geht man einmal realistisch davon aus, dass sich etwa 70 % dieser Schuldtitel in Händen von US Bürgern und Institutionen (z.B. Pensionsfonds) befinden, ergibt dies einen Betrag von rund 40 Bio. $. 9,6 Bio. $ stecken in Spareinlagen.
Schulden aller Sektoren: 73,4 Bio. $ (326 % der geschätzten Geldmenge M3)
(Quelle: St. Louis Federal Reserve Economic Data FRED)
Welche Geldmittel sind also im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" wohl noch tatsächlich "verfügbar"?
 

12233 Postings, 4492 Tage wawiduUS Aktienkäufe auf Pump stark rückläufig

 
  
    
3
06.10.19 22:10
- ein Signal für ein baldiges Ende der "Sause".

https://www.yardeni.com/pub/stmkteqmardebt.pdf  

359 Postings, 510 Tage birkensaft#138230

 
  
    
2
06.10.19 23:38
Mit dem fundamentalen wawidu kann ich erheblich mehr anfangen als mit dem charttechnischen :-) (vielleicht erschließt sich mir ja letzterer irgendwann einmal)  

12233 Postings, 4492 Tage wawiduDieser Vergleichschart spricht Bände

 
  
    
1
08.10.19 10:16
$SPX (schwarz)/SPX Bullish Percent Index (blau) - Lediglich 54 % der Werte sind noch bullisch.  
Angehängte Grafik:
_spx_-__bpspx_2j.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
_spx_-__bpspx_2j.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduDie weitere Entwicklung dieser Werte

 
  
    
3
08.10.19 11:11
wird wesentlich für die weitere Entwicklung der Leitindizes sein.

MSFT, AAPL, AMZN und FB sind die Nr. 1 bis 4 in den MK-gewichteten Indizes SPX und NDX.
Gewichtung im SPX in dieser Reihenfolge: 4,3 % - 3,9 % - 3 % - 1,8 %
im NDX: 11,4 % - 11 % - 9,3 % - 4,7 %:

Besonders interessant finde ich das aktuelle technische Setting bei MSFT  
Angehängte Grafik:
msft_12m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
msft_12m.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduUS Aktienmarkt vs. Bondmarkt

 
  
    
2
08.10.19 13:07

12233 Postings, 4492 Tage wawiduEin hoch interessanter Chart

 
  
    
1
08.10.19 18:26
 
Angehängte Grafik:
_sml_20jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_sml_20jw.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduzu # 8236

 
  
    
3
08.10.19 19:46
Hier der S&P 600 Small Cap Index im Vergleich zum S&P 500 Large Cap Index seit 2000.  
Angehängte Grafik:
_spx_-__sml_20jd.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
_spx_-__sml_20jd.png

12233 Postings, 4492 Tage wawiduBankenindex: Bullisch sieht anders aus

 
  
    
1
08.10.19 22:22
 
Angehängte Grafik:
_bkx_2jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_bkx_2jd.png

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingMargin Debt (Wertpapierkredite)

 
  
    
4
10.10.19 10:55
aus dem PDF in # 231.

Der Chart geht über 25 Jahre. Die Hervorhebungen (grüne Ovale, grauer und hellblauer Pfeil rechts) sind von mir.

Man sieht sehr schön, wie dem 2008-Crash eine "Margin-Blase" (rot, um 2007) vorauslief.

Die aktuelle Margin-Blase fällt auf die Jahre 2017/18. Sie hat bereits Luft abgelassen (so war es auch 2008).

Der Chart deutet darauf hin, dass demnächst ein neuer starker "Long-Squeeze" mit massenhafter Zwangsliquidation von Aktienpositionen bevorstehen könnte. Überfällig ist dies allemal.
 
Angehängte Grafik:
hc_2479.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
hc_2479.jpg

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingTrump trifft Chinas Vizepräs morgen im Weißen Haus

 
  
    
10.10.19 16:00

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingDie Algos lassen sich nicht lumpen...

 
  
    
1
10.10.19 16:00
 
Angehängte Grafik:
2019-10-10_6-54-42.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
2019-10-10_6-54-42.jpg

12233 Postings, 4492 Tage wawiduFlop des Jahres?

 
  
    
2
10.10.19 21:59
 
Angehängte Grafik:
uber_6m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
uber_6m.png

13812 Postings, 2454 Tage NikeJoeAlle reden wieder davon

 
  
    
2
11.10.19 12:30
Schiffahrts-Aktien sind wieder im Kommen.

Der Bärenmarkt, der seit ca. 2005 oder spätestens seit 2008 lief, könnte enden... es gab damals extreme Überkapazitäten in Schiffen aller Art.

Siehe Aktie von Nordic American Tankers (us$):

+100% in wenigen Tagen. Da springen die Spekulanten jetzt VOLL rein.

 
Angehängte Grafik:
191011-nordic_american_tankers.gif (verkleinert auf 49%) vergrößern
191011-nordic_american_tankers.gif

13812 Postings, 2454 Tage NikeJoeNordic American Tankers

 
  
    
11.10.19 12:31
Kürzerer Chart:

 
Angehängte Grafik:
191011-001455-....gif (verkleinert auf 49%) vergrößern
191011-001455-....gif

13016 Postings, 4867 Tage gogolmit dem Ruecken an der Wand

 
  
    
11.10.19 22:53
scheint Trump nun ALLES zu unternehmen, was von ihm ablenkt.
gerade meldet die BBC das die Chinesen Mrd im Agrasektor einkaufen und als Gegenleistung die USA auf die neuen Zoelle verzichten.
Trump kommentiert es mit seinen ueblichen Sprechblasen

-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

75 Postings, 2761 Tage acaoErkenntnis

 
  
    
11.10.19 23:20
wenn Fiktion auf die Realität trifft kommt es bei dem einen oder anderen zu einem gewissen "Erkenntnisschub". Trump hat wahrscheinlich eingesehen, dass er gegen die Chinesen den kürzeren ziehen wird und versucht jetzt alles um halbwegs ungeschoren aus der Affäre herauszukommen. Der Jahresendrally könnte das durchaus behilflich sein.  

2596 Postings, 529 Tage stockpicker68Sehr gute News für Börsianer

 
  
    
1
12.10.19 00:27

USA verzichten auf Erhöhung der Strafzölle

Beide Seiten hätten sich auf ein Teilabkommen geeinigt, das unter anderem die Themen geistiges Eigentum, Währungsfragen und Finanzdienstleistungen umfasse, erläuterte Trump nach einem Treffen mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He im Weißen Haus in Washington. China habe zudem zugesagt, Agrargüter im Wert von 40 bis 50 Milliarden US-Dollar zu kaufen.

Sobald das Abkommen in der ersten Phase unterzeichnet sei, würden die Verhandlungen über eine zweite Phase fortgesetzt. "Das wird großartig für beide Länder", zeigte sich Trump zuversichtlich.

https://www.dw.com/de/...-handelsgespr%C3%A4chen-mit-china/a-50801577


Dann verhandelt die EU doch wieder NEU mit den Briten über den Austritt...

Denke die nächste Woche wirds tiefgrün weiter gehen ;)

 

3898 Postings, 3394 Tage Murmeltierchendeal

 
  
    
12.10.19 07:40
trump hat den köder geschluckt. den deal haben die chinesen gemacht. trump hatte im prinzip keine wahl, er musste einem deal verkünden,  das einzige was grün am freitag rechtfertigt ist die fed.
die chinesen haben trump ab jetzt am haken.  

57796 Postings, 5668 Tage Anti LemmingTrump verhandelt aus einer Position der Schwäche

 
  
    
1
12.10.19 09:56
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...einlenkt-a-1291236.html

Trumps Einigung mit China im Handelsstreit
Der Brandstifter spielt Feuerlöscher

Alles einreißen - und sich dann selbst für den Wiederaufbau feiern: So operiert Donald Trump auch im Handelskrieg mit China. Nun gibt es einen Waffenstillstand. Das sollte die Europäer beunruhigen.

...Inzwischen verhandelt [Trump] nicht mehr aus einer Position der Stärke heraus, sondern ist selbst der Schwache. Trump steht innenpolitisch unter Druck - wie sehr er das selbst so empfindet, ließ sich an seinen ordinären Ausfällen gegen die Demokraten auf zwei Wahlkampfrallys in Minnesota und Louisiana diese Woche ablesen. Trump schäumt, er keilt aus, er lenkt ab. Denn jeden Tag werden neue Details zur Ukraine-Affäre bekannt...

....Die "Phase eins"-Einigung mit China ist ein rein taktisches Manöver. Und deshalb könnte es gut sein, dass Trump die Chance nutzt, um sich statt der Chinesen als nächstes die Europäer vorzunehmen. Bis Mitte November muss er entscheiden, ob er Strafzölle auf Autoimporte verhängt. Hält der Pakt mit Peking, könnte er sich stark genug dafür fühlen....  

1633 Postings, 556 Tage walter.euckeno herr, gib uns unser tägliches

 
  
    
12.10.19 10:50
o herr, gib uns unser tägliches trump bashing.....

kleine frage, bin ich denn der einzige, den das tägliche trump bashing in unserern medien schon seit jahren zu tode langweilt? gibt es wirklich nichts anderes auf dieser welt was wichtiger wäre und wir seit jahren auf den frontseiten unserer zeitschriften deswegen täglich über die amerikanische innenpolitik lesen müssen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 5528 | 5529 |
| 5531 | 5532 | ... | 5542  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Instanz, Shenandoah