UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 913 von 1088
neuester Beitrag: 17.11.19 22:37
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 27180
neuester Beitrag: 17.11.19 22:37 von: Streuen Leser gesamt: 2484369
davon Heute: 3388
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 911 | 912 |
| 914 | 915 | ... | 1088  Weiter  

902 Postings, 665 Tage alphariderKursziel

 
  
    
1
25.06.19 14:07
Eher unbedeutender Analyst, allerdings folgt hier die nächste Kursziel-Reduktion von USD 230 auf 200 USD. Treffende Analyse unter dem Motto "Nebelkerze":

"Ins Minengeschäft einzusteigen, erachte Schwope für genauso unrealistisch wie die Ankündigung, dass im nächsten Jahr Tesla-Robotaxis auf den Straßen unterwegs sein würden. Einmal mehr verspreche Elon Musk eine glänzende Zukunft und kaschiere damit, dass er die Gegenwart nicht im Griff habe. Tesla müsse noch beweisen, dass er nachhaltig Geld verdienen könne, und dass die Autos qualitativ hochwertig seien."

Quelle: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...eduziert_Aktienanalyse-10046757

 

1372 Postings, 516 Tage FlaschengeistTja nichts wird es mit einem Rekord Q2

 
  
    
2
26.06.19 07:42
Im Schlussquartal 2018 bringt Tesla knapp 91.000 Fahrzeuge auf die Straße. Den bisherigen Konzernrekord wollte Elon Musk eigentlich bis Ende Juni brechen. Dass das noch klappt, ist höchst unwahrscheinlich.
 

108 Postings, 648 Tage LeleeRekordquartal

 
  
    
3
26.06.19 09:10
@Flaschengeist. "Insidern zufolge".

49k in Nordamerika + 12k Bestellungen. Was ist mit dem Rest der Welt ? Kann man Abschätzen wieviele da dazukommen? Ich gebe auf den Insiderbericht nicht viel. Wenns nichts zu berichten gibt, Mus eben wieder bisschen Schmutz geworfen werden. In ein paar Wochen wissen wir mehr.

Was zumindest jetzt schon klar ist: Nachfrageprobleme sind eine Erfindung der Medien.  

6363 Postings, 1528 Tage ubsb55Flaschengeist

 
  
    
1
26.06.19 09:15
"Kein Rekordquartal in Sicht: Musk kann Versprechen nicht halten - n-tv.de"

Hat er je eins gehalten?  Die Leute wären doch enttäuscht, wenn er ihnen nicht ein X für ein U vormachen würde. Oder ist es schon Mitleid, das wäre dann gefährlich.  

1268 Postings, 6771 Tage fraglesRekordquartal

 
  
    
3
26.06.19 09:46

Das Problem an diesem Bericht steckt in diesem Nebensatz:

Es seien zwar noch über 12.000 zusätzliche Bestellungen vorhanden,

So weit ich weiß behällt Tesla Informationen über die Anzahl der Bestellungen für sich, also ist der halbe Artikel ein Gerücht. 

 

1372 Postings, 516 Tage Flaschengeistubsb55

 
  
    
2
26.06.19 10:43
"Hat er je eins gehalten?"

So viel wie ich weiß nicht viele, zumindest. Letztendlich ist ein halbes Jahr vergangen und wer erinnert sich nicht an den Tweet als vollmundig 500k vorsprechen worden sind.

https://www.ndtv.com/world-news/...-cost-him-job-as-tesla-ceo-1999910

Wenn man dann Q1 und Q2 addiert lässt sich schnell errechnen wie viel in 2019 noch möglich ist.
D.h. ja wiederum, dass das gesamte Jahresergebnis 2019 nicht positiv werden kann. Und die Konkurrenz wird nicht weniger. Man muss ja nur mal schauen......
Aber dafür hält sich der Kurs aktuell noch ganz gut.  

18877 Postings, 4715 Tage RPM1974Musks Aussage war doch nur

 
  
    
26.06.19 11:15
wir werden Q4 soviel produzieren, das es hochgerechnet 500 000 wären.

Also min 125 000 in Q4.
Das es in Q1 bis Q3 nur maximal 300 000 werden, hat er im Vorfeld nie verneint.
Aber was willst mit 425 000 Autos max. in 2019, außer dreckig über diese Witzzahl lachen?
Meine Meinung  

18877 Postings, 4715 Tage RPM1974Immerhin hat er von den max 425 000

 
  
    
26.06.19 11:17
allein schon knapp 80 000 in Q1 geliefert!  *rofl*  

811 Postings, 572 Tage e-wowschade - Hochholdinger

 
  
    
26.06.19 12:48

18877 Postings, 4715 Tage RPM1974Also Hochholdinger wird das

 
  
    
1
26.06.19 13:43
wohl eher positiv sehen.  

1268 Postings, 6771 Tage fraglesNeuer E-Mail Leak von Tesla

 
  
    
27.06.19 22:28

902 Postings, 665 Tage alphariderCredit Suisse - Initiating Coverage - USD 189

 
  
    
2
28.06.19 09:30
Neue Analyst Coverage für Tesla, Credit Suisse setzt die Aktie von Tag 1 auf "underperform", erstes Kursziel unter USD 190.

Darüberhinaus wird Tesla als "Nischenspieler" eingeordnet.

Die Initiating Coverage ist normalerweise übrigens ein "Goodie" für Unternehmen, in der sich Banken i.d.R. weitestgehend positiv äußern um sich für bevorstehende Projekte zu positionieren. Mit so einem Aufschlag zu beginnen ist entsprechend eine harte Ansage durch CS.

Aber vermutlich hat auch die Bank Tesla nicht richtig verstanden, und die Produkte natürlich auch nicht. Alles Blinde. ;-)

Quelle: https://www.cnbc.com/2019/06/26/...erage-sees-15percent-downside.html  

7381 Postings, 2796 Tage kleinviech2Äh wieso max 425k Stück in 2019 ?

 
  
    
28.06.19 12:58
Die offizielle guidance für 2019 ist doch nach wie vor 360k bis 400k Stück alle Modelle. 425k Stück waren da schon über Plan.  

7381 Postings, 2796 Tage kleinviech2CO2 Steuer

 
  
    
28.06.19 13:06
die Grünen haben was ausgekocht.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...n-Deutschen-auszahlen.html
Klingt auf den ersten Blick nicht völlig bescheuert.  

902 Postings, 665 Tage alphariderAuslieferungen

 
  
    
2
28.06.19 13:31
Ich finde es schon irgendwie lustig wie sich alle an die Auslieferungszahlen krallen. Schafft Tesla 90k oder 92k Auslieferungen.

Bei jeder Auslieferungen. JEDER einzelnen Auslieferung, verbrennt Tesla aktuell Geld. Bei JEDER einzelnen Auslieferung.

Kritisch für Tesla wird in den kommenden 12-18 Monaten nicht ob man 90k oder 92k Auslieferungen schafft, sondern welche konkreten Erfolge Musk vorweisen kann das Defizit zu drücken, und das schnell. Ich stehe zu meiner Prognose: Bis Ende Q1 2020 steht hier die nächste Kapitalerhöhung an, wenn sich hier nicht grundlegend etwas ändert.  

2157 Postings, 1476 Tage Vaioz,,,.....

 
  
    
2
28.06.19 15:49
@Alpharider Pro Auslieferung verbrennt Tesla Geld? Da hast du aber auch gar nichts verstanden.... Jede Auslieferung trägt seinen Anteil zum Break Even bei. Nur weil dieser nicht erreicht wird, heißt das nicht dass jede Auslieferung einen höheren Verlust bedeutet...
Das ist albernes Nachgeplapper der Medien.

Deiner Meinung sollte also Tesla Auslieferungen stoppen und auf bessere Zeiten hoffen? Na dann gute Nacht...  

197 Postings, 558 Tage RainerF.Exponentielle Zeiten

 
  
    
5
28.06.19 16:37
Auf jeden Fall ist Tesla bei den Auslieferungen ziemlich flott.
Ich habe mein Model 3 am Montag über die Webseite bestellt und kann es morgen am Samstag abholen! Das sind dann 4 Tage und 20 Stunden von Bestellung bis Übergabe wenn es klappt. Zugelassen habe ich den Tesla heute jedenfalls.

 

6363 Postings, 1528 Tage ubsb55vaioz

 
  
    
2
28.06.19 16:51
"Deiner Meinung sollte also Tesla Auslieferungen stoppen und auf bessere Zeiten hoffen? Na dann gute Nacht..."

Nein, aber mit jedem Stk. Auslieferung sollten sie weniger Verluste machen, als mit den Auslieferungen im letzten Quartal.  

902 Postings, 665 Tage alpharider@vaioz

 
  
    
1
28.06.19 18:28
Du machst dabei die  Annahme dass Tesla?s Geschäftsmodell  rentabel arbeiten kann, und die Fixkosten bis zur Profitabilität skaliert werden können. Den Beweise hierfür bleibt Tesla nun aber seid über 10 Jahren schuldig, und generiert Verlust um Verlust. Tesla produziert immer mehr Fahrzeuge, und produziert immer mehr Verlust. Stattdessen gibt es Nebelkerze um Nebelkerze, neue GF, Minengeschäft, jetzt angeblich eigene Batteriefertigung. Musk wirft den Investoren seit Jahren neue Knochen hin, mit dem Unterschied dass diese den Braten langsam riechen.

Musk hat keine Ahnung, wie er den Laden profitabel bekommen soll.

Aktuelle Yield Tesla Bonds: 9%, pro Jahr.  

902 Postings, 665 Tage alphariderUBS - Neues Preisziel: USD 160 (vorher USD 200)

 
  
    
1
28.06.19 18:33
Als wenn jemand die Uhr danach gestellt hätte:

UBS kürzt Preisziel von USD 200 auf nur noch USD 160 (Minus 25%). Zweifel an Rentabilität. Für Q2 wird ein Verlust von 78 Cent je Aktie erwartet, vorher 49 Cent. Das ergäbe einen Verlust von weiteren knapp USD 150 Mio, nur für das zweite Quartal.

Quelle:
https://www.cnbc.com/2019/06/28/...but-earnings-may-cause-a-drop.html  

1508 Postings, 1457 Tage Winti Elite BDas beste Auto auf dem Markt !

 
  
    
28.06.19 18:54

2157 Postings, 1476 Tage Vaioz,,,,...

 
  
    
29.06.19 09:18
@alpharider Teslas Geschäftsmodell kann eben mit der Masse profitabel werden. Siehe Bruttoergebnisse, die eben ähnlich wie der Umsatz ansteigt. Heißt deine Behauptung, Tesla würde pro Auslieferung mehr Verlust machen, falsch ist. Ganz einfach.

Ob die Fixkosten bzw. auch Investitionskosten nun zu hoch sind, ist ein völlig anderes Thema...

Die 9% Bonds sind ja noch ganz in Ordnung, wenn man bedenkt wie häufig die Insolvenz an die Wand gemalt wird...

 

902 Postings, 665 Tage alpharider@Vaioz

 
  
    
29.06.19 10:49
Lustig wie du Andere falscher Aussagen bezichtigst, um selbst dann wieder nur deine Behauptung zu wiederholen, Tesla würde über Masse eine Fixkostenregression schaffen. Wann genau hatte Tesla denn bewiesen das zu schaffen? Das Unternehmen schreibt seit 15 Jahren Verluste.

Die letzten Bonds die Tesla rausgegeben hat waren auf 5% gepriced. Bei einer Refinanzierung jetzt auf 9%, im besten Fall. Das als in Ordnung zu bezeichnen bei einem Unternehmen was nur Verluste schreibt finde ich mutig. Das sind nochmal 4% Marge die den Aktionären flöten gehen.  

2157 Postings, 1476 Tage Vaioz,......

 
  
    
1
29.06.19 11:09
@alpharider Bewiesen ist gar nichts, aber wenn du bereit wärst, die GuV durchzugehen würde sich die Frage nicht stellen ob jede Auslieferung positiv oder negativ ist. Genauso würdest du verstehen wie lächerlich deine Aussage ist... Wenn du das lustig findest, schön für dich.

Die richtige Frage sollte lauten, warum Tesla den Break Even durch Masse nicht erreichen sollte. Das besagte Bruttoergebnis oder auch die Bruttomargen sprechen klar dafür, dass genau das gelingen kann.  

902 Postings, 665 Tage alpharider@Vaioz

 
  
    
1
29.06.19 12:53
Das ist lustig - Ich bis jetzt gedacht ich wäre der einzige in diesem Forum der sich mit den Fundamentals auseinandersetzt.

Wo finde ich denn im Annual einen Fixkosten / Variablekosten Aufriss nach Segment (also Produktion, trennscharf zu anderen Segmenten), und innerhalb des Segmentes einen Aufriss nach Werk. Würde ich gerne sehen, und mir anschauen.

Dazu einen Aufriss wo Tesla die 200 Millionen CO2 Zertifikate durch die GuV laufen lässt. Das wusste hier im Forum ja bis vor 4 Wochen niemand, und man führt aber Diskussionen über Fixkostenregression - sehr interessant. Ich habe ja einen Verdacht durch welches Segment die CO2 Zertifikate laufen (lasse mich aber eines besseren belehren).

Das schöne an den CO2 Zertifikaten ist ja, dass die Dinger 1:1 durch deine GuV rasseln und ins Betriebsergebnis laufen, weil sie de facto minimale bis keine Kosten verursachen. Davon wusste hier niemand etwas. NIEMAND.

Das schöne an Musk ist ja, dass er immer neue Felder aufmacht. Das bedeutet neues Capex, neue D&A, neue Anlauf bzw Ramp Up Kosten. So kann der Durchschnitts-Investor niemals nachvollziehen, wie eigentlich die nachhaltige Profitabilität ist.

Erinnert mich an andere Unternehmen, die hier nicht ausführen möchte. Nur so viel:

Ich vermute wir werden noch erleben weshalb bei Tesla in kürzester Zeit CFOs, Accouting Officers und Co den Hut nehmen. Die werden bei einem Unternehmen unter amerikanischem Recht wissen warum.  

Seite: Zurück 1 | ... | 911 | 912 |
| 914 | 915 | ... | 1088  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben