UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dax-Zukunft

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.11.08 07:21
eröffnet am: 26.11.08 07:21 von: Mic68 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 26.11.08 07:21 von: Mic68 Leser gesamt: 2178
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

1140 Postings, 4351 Tage Mic68Dax-Zukunft

 
  
    
26.11.08 07:21
TRADERKOLUMNE
Dax-Zukunft wie anno 1993
[15:00, 25.11.08]

Gestern wurde der Ifo-Geschäftsklima-Index für die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland veröffentlicht. Überall war zu lesen, dass dieser Index mit 85,8 Punkten auf ein 15-Jahres-Tief gesunken ist und damit beinahe das bisherige Allzeittief vom Februar 1993 bei 84,8 Punkten erreicht hat.

Es ist zunächst einmal eine Nachricht, die schockiert und sich bestens ins allgemeine Bild des drohenden Untergangs des Abendlandes einfügt. Ich habe aber nirgendwo einen Kommentar dazu gefunden, was dieser Wert für die Börse tatsächlich bedeutet und ganz besonders, was im Anschluss an den Februar 1993 mit dem Dax geschehen ist.

Eine Art Sentiment-Indikator
Zunächst einmal ist der Ifo-Geschäftsklima-Index ein Umfrage-Index. 7000 Unternehmen werden nach der Einschätzung der gegenwärtigen Geschäftslage und ihrer Erwartung für die kommenden sechs Monate befragt. Das bedeutet, dieser Index hat Ähnlichkeiten mit einem Sentiment-Index, der eine Stimmungslage wiedergibt. Nun weiß man, dass Stimmungsindizes Kontraindikatoren sind. Je schlechter die Stimmung, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Börsen in der Nähe der Tiefs befinden.

Es wäre also interessant zu überprüfen, wie sich denn der Dax nach dem Februar 1993 weiterentwickelt hat. Dazu folgender Chart:

Die senkrechte Linie zeigt den Februar 1993 an. Im Anschluss kam es zu einer einjährigen, massiven Rally. Das würde die These unterstützen, dass es sich bei dem Ifo-Index um einen Sentiment-Indikator handelt, sprich dass extrem schlechte Werte gut für die Börsen sind. Interessant ist auch, dass es im Dax zuvor, im Jahr 1992, einen Einbruch um mehr als 20 Prozent gegeben hatte. Dieser Kurseinbruch ist zwar nicht eins zu eins mit dem massiven Einbruch der Börsenkurse aktuell von knapp 40 Prozent zu vergleichen, aber eine gewisse Parallelität ist nicht abzustreiten.  

   Antwort einfügen - nach oben