UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

f-h Oni BW sb & Friends-TTT, Donnerstach 20.01.05

Seite 7 von 13
neuester Beitrag: 20.01.05 23:52
eröffnet am: 20.01.05 08:26 von: first-henri Anzahl Beiträge: 318
neuester Beitrag: 20.01.05 23:52 von: trash89 Leser gesamt: 21118
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  

2621 Postings, 5662 Tage Nostra2Hallo @all

 
  
    
20.01.05 17:03
Werde mal bis 18 Uhr abwarten,
der Phili Fed wirds dann wohl entscheiden,
bin noch Telekom Long seit gestern,
den lass ich mal drin.

ariva.de      Gruss Nostra2

 

2646 Postings, 5664 Tage nemthoHm wenn ich den DowFut im Minutencandle

 
  
    
20.01.05 17:08
ansehe, scheint es so als wollte er sich leise nach oben schleichen. Kann aber auch wieder nur ein Fake sein, gerade zu 2. mal Gapclose von unten bei 530.  

553 Postings, 5659 Tage 12ma99Hallo zusammen, hoffe alle haben bislang einen

 
  
    
20.01.05 17:10
erfolgreichen Tag gehabt.  

5854 Postings, 5709 Tage anjafder Dax spinnt doch!

 
  
    
20.01.05 17:13
aber egal, machen wir ebend morgen das nächste Gap!

ciao  

5854 Postings, 5709 Tage anjafzur Zeit so gut wie unmöglich zu erahnen,

 
  
    
20.01.05 17:17
nach was er sich richtet!
Fällt der Dow richten wir uns nach dem NASDAQ100, fällt die auch nach S&P500 und soweiter.
Hauptsache wir müssen nicht runter.

ciao  

2621 Postings, 5662 Tage Nostra2Ja so isses anjaf,Telekom

 
  
    
20.01.05 17:19
   
 
News - 20.01.05  15:26


ROUNDUP 3: T-Mobile streicht erstmals Stellen in größerem Umfang
 
BONN (dpa-AFX) - Deutschlands führender Mobilfunkanbieter T-Mobile will seine Kosten deutlich senken und daher zum ersten Mal in seiner Geschichte im größeren Umfang Arbeitsplätze streichen. Bis Ende kommenden Jahres würden die jährlichen Kosten um eine Milliarde Euro oder zehn Prozent der Gesamtausgaben abgebaut, teilte die Tochter der Deutschen Telekom  am Donnerstag in Bonn mit. Die Hälfte der eingesparten Summe will T-Mobile in den Ausbau seines Geschäfts investieren. Dem Programm sollen bis zu 2.200 Arbeitsplätze zum Opfer fallen.

Nach Informationen von dpa-AFX stimmte der Aufsichtsrat auf seiner Sitzung am Mittwochabend den geplanten Einschnitten nicht zu. Die Konzernführung habe die Aufsichtsratsmitglieder über die geplanten Maßnahmen informiert, ein Beschluss sei aber nicht gefallen, verlautete aus Branchenkreisen. Das Gremium wolle nun die Notwendigkeit der geplanten Einschnitte prüfen und auf der nächsten Sitzung Anfang März erneut darüber beraten.

STELLENABBAU

Einen Großteil der Einsparungen will das Unternehmen über einen besseren Einkauf sowie eine Senkung der Handy-Subventionen erzielen. Mit dem Stellenabbau will die Telekom-Tochter 150 Millionen Euro sparen, was rund zehn Prozent der Personalkosten entspricht. Mit 1.200 Arbeitsplätzen ist vor allem Deutschland von dem Abbau betroffen. Auf betriebsbedingte Kündigungen will die Gesellschaft verzichten.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di will die Pläne der T-Mobile-Führung prüfen und dann die weitere Vorgehensweise festlegen. Es sei wichtig, dass eine sozialverträgliche Lösung gefunden werde, sagte ein Ver.di-Sprecher.

MOBILFUNK ERSTMALS BETROFFEN

Mit dem Programm "Save for Growth" ist erstmals die Mobilfunksparte der Telekom von einem Stellenabbau im größeren Umfang betroffen. Der Bonner Konzern strich in den vergangenen Jahren jährlich rund 10.000 Arbeitsplätze. Betroffen war vor allem die Festnetzsparte T-Com. In den Jahren 2006 und 2007 sollen weitere 10.000 Konzern-Mitarbeiter ihre Stelle verlieren.

T-Mobile spart vor allem bei seinen europäischen Aktivitäten, wobei laut einem Sprecher auch die Tochter T-Mobile USA von den Maßnahmen betroffen ist. Das Unternehmen begründete das Milliarden-Sparprogramm mit der Sättigung der europäischen Mobilfunkmärkte. "Der Kurs ist klar: Profitables Wachstum zu vertretbaren Kosten, statt Wachstum um jeden Preis", sagte T-Mobile Chef Rene Obermann. Die Hälfte der eingesparten Kosten will er daher nutzen, um das Geschäft anzukurbeln. So sollen etwa die Mobilfunktarife günstiger werden.

MARGE

T-Mobile muss nach Ansicht von Analysten vor allem in Deutschland seine Kosten in den Griff bekommen, um in dem gesättigten Markt eine mit den Wettbewerbern vergleichbare Marge zu erzielen. Im vergangenen Jahr dampfte T-Mobile daher bereits seine Handy-Subventionen ein und konnte damit die Zielvorgabe der Konzernführung erfüllen. Dem Vernehmen nach soll 2004 die operative Marge wie gefordert über 40 Prozent liegen.

Neben den Einschnitten beim Personal will das Unternehmen einzelne Aktivitäten wie T-Traffic an Dienstleister auslagern. Davon seien weitere 600 Mitarbeiter betroffen, rund 130 davon in Deutschland. Das Gebäudemanagement wird künftig von der Konzernmutter betreut, was zu einer Verlagerung von weiteren 500 Angestellten führt.

T-Mobile kündigte eine Straffung der Handy-Auswahl an. Statt über 50 werde T-Mobile künftig 30 bis 40 verschiedene Modelle im Sortiment haben, sagte Vertriebsvorstand Timotheus Höttges. Er verspricht sich davon bessere Einkaufskonditionen. Theo Kitz von Merck Finck begrüßte die Einschränkung des Handy-Angebots. Das sei gut für die Gewinnmargen. Allerdings sei die Kehrseite der Medaille, dass T-Mobile damit weiter Marktanteile in Deutschland verlieren werde.

AKTIE BEGRENZT VERLUSTE

Die Telekom-Aktie drehte nach der Nachricht ins Plus und notierte am frühen Nachmittag 0,25 Prozent fester bei auf 16,27 Euro. Analyst Jochen Reichert von SES Research sagte, die Aktie reagiere nicht allzu stark, da letztlich das das Volumen der geplanten Einsparungen bereits am Markt bekannt sei./mur/zb

Quelle: dpa-AFX



ariva.de      Gruss Nostra2

 

5854 Postings, 5709 Tage anjafmach dann mal Feierabend!

 
  
    
20.01.05 17:25
DB0NHB kk 0,74 bleibt im Depot!

ciao@all  

3123 Postings, 5743 Tage leadWann zu 0,74 gekauft? o. T.

 
  
    
20.01.05 17:43

6164 Postings, 6042 Tage albertoglaube vorgestern o. T.

 
  
    
20.01.05 17:46

3123 Postings, 5743 Tage leadWar schon erheblich mehr drin. o. T.

 
  
    
20.01.05 17:48

2881 Postings, 5532 Tage marcbmZahlen!

 
  
    
20.01.05 18:05
Donnerstag,
 20.01.2005
US Philadelphia Fed Index Januar Woche 3 
 
Uhrzeit: 18:00 (MEZ)
Ort: Philadelphia, Pennsylvania
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 12:00
Beschreibung:

Veröffentlichung des Philadelphia Fed Indices (Philadelphia Fed Survey) für Januar 2005


aktuell:

Der Philly Fed Index notiert bei 13,2. Erwartet wurde der Index bei 21,0 bis 27,0 nach zuvor 25,4. Mit der aktuellen Veröffentlichung notiert der Index auf dem niedrigsten Stand seit 18 Monaten.

 

 

18298 Postings, 6838 Tage börsenfüxleintolle US Wirtschaft ...

 
  
    
20.01.05 18:10

7521 Postings, 6207 Tage 310367aob sie das auch noch feiern werden ;- ) o. T.

 
  
    
20.01.05 18:16

2881 Postings, 5532 Tage marcbmund morgen steht auch noch der Michigan-Index auf

 
  
    
20.01.05 18:17
dem Programm...ich bleib drin in meinen Shorts...
Gruss
Marc  

10923 Postings, 6537 Tage Optionimisthey Zizo

 
  
    
20.01.05 18:18
der grüe steht dir gut *GGG*

denke die 10500 halten heute ........

...

GRUSS

O P T I

ariva.de

 

9983 Postings, 5674 Tage lumpensammlerFalls es wirklich

 
  
    
20.01.05 18:25
noch weiter down gehen sollte, dann wahrsch. erst nachdem die Amis das Eröffnngsgap im SPX bei knapp 1185 geschlossen haben. In Sachen Gaps sind die ja wesentlich gründlicher als der Dax.  

10923 Postings, 6537 Tage Optionimistaha

 
  
    
20.01.05 18:42
Selbstinduktionskoeffizient

das Verhältnis einer in einem Leiter induzierten Spannung zur zeitlichen Stromänderung. Die Einheit der Induktivität ist das Henry.

und wo iss der Fürst First .. ???
 

GRUSS

O P T I

ariva.de

 

10092 Postings, 5757 Tage NoRiskNoFunVerkauf short 22 bei 4210!

 
  
    
20.01.05 18:46
Kauf bei 212 bleibt mit stop bei 14!  

1113 Postings, 5508 Tage Corypheanax

 
  
    
20.01.05 18:47
1 shortbill sell 4209 (+10 p)

alle pos glatt.  

14001 Postings, 6239 Tage uedewoso, guten abend lieber ttt-ler.

 
  
    
20.01.05 18:48

what's going on? hält die 500 oder hält se nich?

greetz uedewo

ariva.de 

 

14001 Postings, 6239 Tage uedewoich lehne mich mal aus dem fenster und sage:

 
  
    
20.01.05 18:54

amis breaken heut die 500.

greetz uedewo

ariva.de 

 

10092 Postings, 5757 Tage NoRiskNoFunHy Uedewo:-) VK 412 bei 408, Thanks...

 
  
    
20.01.05 18:59
Kauf Call bei 4207...  

14001 Postings, 6239 Tage uedewovorsicht nrnf.

 
  
    
20.01.05 19:02

greetz uedewo

ariva.de 

 

10092 Postings, 5757 Tage NoRiskNoFunImmer uede... o. T.

 
  
    
20.01.05 19:10

1113 Postings, 5508 Tage Corypheananabend ue

 
  
    
20.01.05 19:12
de wo so gut extrem scalpt. ;-)

ich glaube ebenfalls der dow bricht noch die 10500 heute. die von nori anvisierten 10480 rücken in greifbare nähe. allerdings hält ihn z.z. etwas (alan & co)? besonders lehrreich heute war es zu beobachten, wie bei kursen um 10520 - 10540 käufer geködert wurden. ist leider nicht immer so offensichtlich.

ich muß jetzt jedoch feierabend machen, weil mein frauchen wichtiger ist.
es war ein schöner tag und die nacht wird ganz bestimmt noch schöner. :-)))

noch viel erfolg euch allen, besonders nori, dem ich fette beute mit seiner short pos wünsche. er hatte wieder mal den richtigen riecher, wenngleich es zeitweise nicht danach aussah.

au revoir

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben