UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1179 von 1183
neuester Beitrag: 12.01.20 14:36
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29574
neuester Beitrag: 12.01.20 14:36 von: deluxxe Leser gesamt: 3431060
davon Heute: 335
bewertet mit 96 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1177 | 1178 |
| 1180 | 1181 | ... | 1183  Weiter  

3111 Postings, 6347 Tage DingKönnen wir Deutschen mit dem Frieden nicht umgehen

 
  
    
01.02.19 07:49

3111 Postings, 6347 Tage DingDa fragt man sich fast, wer hat mehr kaputt

 
  
    
1
01.02.19 12:00
gemacht? Er oder sie?  

3111 Postings, 6347 Tage DingEs ist zu befürchten, dass ihr Wirken nachhaltiger

 
  
    
01.02.19 12:50
gewesen sein wird.
 

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeSchlepperindustrie fordert ...

 
  
    
2
01.02.19 20:54
?Mehrere Hilfsorganisationen fordern, Flüchtlinge aus dem Mittelmeer umgehend nach Europa zu bringen. Vor Rückführungen nach Libyen warnen die Seenotretter eindringlich.?

https://www.tagesschau.de/ausland/migranten-mittelmeer-105.html  

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeAbschwung - Ideologien werden unbezahlbar

 
  
    
1
02.02.19 08:49

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeDeutscher Steuerzahler muss für Klimawahn bluten!

 
  
    
02.02.19 08:54
Die Verkehrswende ist unser teuerstes Projekt zur Klimarettung

https://www.welt.de/wirtschaft/article187706030/...wende-Projekt.html



 

3111 Postings, 6347 Tage DingDeutsche Steuerzahler und deutsche Familien

 
  
    
2
02.02.19 09:06
bluten für den Klimawahn.
Geht das in Ordnung mit den "deutschen Familien" ? oder ist das zu völkisch? aber deutscher Steuerzahler ist doch ok?
Kein Zeit für Kinder, Mutti und Vati malochen für unsere Zukunft.
 

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeVermeinliche achkräfte mit gefälschten Abschlüssen

 
  
    
03.02.19 12:28
?Problem kommt auch nach Deutschland

Laut dem jüngst veröffentlichten Migrationsbericht sind 2016 und 2017 mehr als 50.000 Bürger Bosnien und Herzegowinas nach Deutschland ausgewandert.?

https://www.deutschlandfunk.de/...osnien-in-17-tagen-zur.1773.de.html  

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeVermeintliche Fachkräftemitgefälschten Abschlüssen

 
  
    
03.02.19 12:36
?Problem kommt auch nach Deutschland

Laut dem jüngst veröffentlichten Migrationsbericht sind 2016 und 2017 mehr als 50.000 Bürger Bosnien und Herzegowinas nach Deutschland ausgewandert.?


https://www.deutschlandfunk.de/...osnien-in-17-tagen-zur.1773.de.html  

3111 Postings, 6347 Tage DingGeben sich wenigstens Mühe . . .

 
  
    
03.02.19 12:49
(Deutschlandfunk-Link geht irgendwie nicht.)
Deutschland braucht dringend Pflegefachkräfte aus dem Ausland. Weil der Bedarf so groß ist, machen in Bosnien Kriminelle mit gefälschten Abschlüssen Geschäfte.
 

3111 Postings, 6347 Tage DingDie Relotius-Nachfolger stehen in den Startlöchern

 
  
    
1
03.02.19 13:04
Die Eltern, die händeringend einen Kindergartenplatz suchen, bekommen es gezeigt, wie man´s macht.
Familie Ajvaz träumt davon, dass ihre kinder nicht vom Müll leben müssen. Deshalb verließ sie Bosnien und beantragte Asyl in Karlrsuhe.
 

3111 Postings, 6347 Tage DingÄußerst makaber, dieser Artikel im Relotiusstil

 
  
    
2
03.02.19 16:38
Zum einen die bedauernswerten Kinder. Eltern, die 5 Kinder in die Welt setzen, und nicht wissen, wie sie sie versorgen können. Ein Gemüsehändler, der angeblich händeringend eine Arbeitskraft sucht. Dieser Vater von 5 Kindern, der meint, mit einer Hilfstätigkeit bei einem Gemüsehändler eine 7-köpfige Familie ernähren zu können. Eine Journalistin . . .
Familie Ajvaz träumt davon, dass ihre kinder nicht vom Müll leben müssen. Deshalb verließ sie Bosnien und beantragte Asyl in Karlrsuhe.
 

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeBleche, du Nazi!

 
  
    
3
03.02.19 20:04
Deutscher Steuerzahler immer der Dumme - bleche, du Nazi!

?Dass Deutschland mehr zahlen muss, darüber haben sich auch die Regierungsparteien längst geeinigt. ?Wir sind zu höheren Beiträgen Deutschlands zum EU-Haushalt bereit?, heißt es schon im Koalitionsvertrag. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sprach bei der Vorstellung seines Entwurfs für den Finanzrahmen 2021 bis 2027 von einem Beitragsanstieg um 12 Milliarden Euro. Nun steht ein Anstieg von 30 auf 45 Milliarden Euro im Raum, sprich um 15 Milliarden Euro.?

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...die-eu-zahlen-15853088.html  

97354 Postings, 7397 Tage seltsamdoch was, wenn die Melkkuh verreckt ist??

 
  
    
03.02.19 20:23

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeIdeologen messen im Schornstein

 
  
    
1
03.02.19 22:53
Pro Messstation muss der Steuerzahler dafür 1 Millionen Euro jährlich berappen ...

https://www.wlz-online.de/waldeck/korbach/...illion-jahr-5390232.html

?Schon 2006 wurden in Baden-Württemberg etwa alle Gemeinden gebeten, sogenannte straßennahe Belastungsschwerpunkte zu melden, an denen dann sogenannte Spotmessstellen eingerichtet wurden.
»Hiervon gibt es allein in Stuttgart vier Stück, das sind 50 Prozent aller städtischen Messstellen. Die »Belastung« der Stuttgarter Bürger wird demnach zu einem geradezu grotesk überproportionalen Anteil aus Daten hergeleitet, die auch an vier räumlich eng begrenzten Hot-Spots erfasst werden. Auch in anderen »schmutzigen« Städten mit angeblich hohen NO2-Werten wurde und wird mit dem gleichen Trick gearbeitet.?

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/...ellen-werden-ueberprueft/  

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeHeilsbringende Wahlkampf-Wundertüten

 
  
    
3
03.02.19 23:12
Die SPD greift zum letzten Mittel - der ultimativen Wahlkampf-Lüge! Ob ein paar Ossis darauf hereinfallen?

Dabei weiß Scholz noch nicht mal, wie er den Kohlekompromiss finanzieren soll ...

https://m.focus.de/finanzen/altersvorsorge/...sgeben_id_10269247.html


Zitat: ?Einzige Bedingung für die Grundrente sind die 35 Beitragsjahre in der gesetzlichen Rentenversicherung.?

Damit fallen etliche Leute mit Lücken in der Erwerberbiographie und ehemalige Selbständige schon raus.
Wer 25 Jahre lange recht hohe Beiträge in die Rentenkasse einzahlt, ist der Dumme.
Dass heißt, viele, die erwartungsgemäß kürzer in die Rentenkasse einzahlen werden, sollten erst gar nicht einzahlen müssen.
Im Extremfall erhalten sie dann nur Grundsicherung. Nach Bedürftigkeitsprüfung und vorheriger Anrechnung des Vermögens, bis es auf den Betrag des Schonvermögens abgesunken ist.

Dabei gäbe es viel sinnvollere Lösungen!

Z.B. könnte man auch Rentenpunkte oberhalb der Grundsicherung ansammeln. Pro Einzahlungsjahr gäbe es dann 20,- Euro über der Grundsicherung als gesetzliches Minimum, egal wie hoch letztendlich das Einkommen und damit die Beitragshöhe war.
Vorausgesetzt derjenige war in dieser Zeit mindestens 37,5 Stunden die Woche beschäftigt.
Rechnerisch kann sich dann auch eine höhere Rente aus der Beitragszahlung ergeben, aber die + 20,- Euro pro eingezahlten Beitragsjahr wären gesetzlich garantiert.

Bei sehr hohen Grundsicherungsbedürfnissen könnte das ggf. auch auf eine garantierte, nominelle Höchstsumme gedeckelt sein.

Dies wäre die deutlich ausgewogenere Grundrente!  

3111 Postings, 6347 Tage DingSüd-Deutschlands Zukunft heute nachmittag, 5.2.19

 
  
    
1
05.02.19 12:57

            sonnig

Könnte mir vorstellen, dass es in einer windgeschützen Ecke angenehm ist, in der Sonne zu sitzen. In einigen Cafes und Bäckereien (mit Cafe) liegen auch Decken aus.
 

8705 Postings, 4994 Tage deluxxeAbschwung selbst zuzuschreiben!

 
  
    
4
06.02.19 08:55
?Den Abschwung hat sich Deutschland selbst zuzuschreiben

So verwies die Organisation explizit auf die aktuell  ökologisch begründeten Eingriffe in die deutsche Automobilindustrie mit neuen strengen Abgasstandards. Tatsächlich dürfte die anhaltende Debatte um Dieselfahrverbote, Feinstaub und CO2-Ziele Konsumenten und Hersteller gleichermaßen nachhaltig verunsichern.
Angesichts der überragenden Bedeutung der Autoindustrie als wichtigster Schlüsselbranche für den hiesigen Standort strahlen die Probleme dieses Wirtschaftszweiges erheblich auf die Gesamtkonjunktur aus. Kein Wunder, dass die Erwartung in der Industrie schon seit einem Jahr pessimistisch sind.

Sorgenvoll verfolgt man in der Wirtschaft auch die Vorbereitung für einen Kohleausstieg. Zumal die Kosten der Energiewende schon jetzt völlig aus dem Ruder laufen, wie 2018 ein Bericht des Bundesrechnungshofes vermerkt hatte.

Nicht nur hohe Stromkosten belasten den Wirtschaftsstandort, sondern auch die Furcht vor immer neuen ökologisch begründeten Eingriffen. Klar ist auch, dass der Kohleausstieg Arbeitsplätze vor allem in Nordrhein-Westfalen sowie in Ostdeutschland kosten wird. Was in den ohnehin strukturschwachen Regionen für erhebliche Zukunftsängste sorgt.?

https://www.welt.de/wirtschaft/article187735326/...h-hausgemacht.html

.  

1647 Postings, 4976 Tage paris03@deluxe

 
  
    
1
06.02.19 12:46
der Aufschwung verlangsamt sich ein wenig - Abschwung ist die falsche Wortwahl

positiv denken!  

32992 Postings, 3378 Tage NokturnalWarum sollte ich positiv denken

 
  
    
1
06.02.19 12:57
wenn alle Zeichen auf Abschwung stehen ?
Das wäre ähnlich bekloppt wie ,meine Fussballmanschaft liegt 7:0 zurück und in der 95 Minute hau ich den Unsinn vom positiv denken raus.  

1647 Postings, 4976 Tage paris03@Noktural

 
  
    
2
06.02.19 13:03
ich denke fast immer positiv und ja wir befinden uns weiterhin im Aufschwung - wir haben allerding aus einer 3:0 Fuehrung  jetzt ein 3:1 und bringen den Sieg mit kontrollierter Offensive ueber die Zeit.  

3111 Postings, 6347 Tage DingSiiiiiiiiiiiiiieg, Siiiiiiiiiiiiiieg

 
  
    
06.02.19 13:12

3111 Postings, 6347 Tage DingSchaffen für den Siiiiiiiiiiiiiiieg

 
  
    
06.02.19 13:14
sollen die Wohnungslosen doch weiter auf der Straße leben.
Für den Siiiiiiiiiiiiiiieg.
Wir schaffen das.
 

32992 Postings, 3378 Tage NokturnalNa bitte...wenigstens noch einer der an den

 
  
    
06.02.19 13:16
Endsieg glaubt.  

1647 Postings, 4976 Tage paris03@Ding

 
  
    
1
06.02.19 13:16
Keiner muss in Deutschland auf der Strasse leben - ist freiwillig
Sogar Hartz4 Empfaenger bekommen ihre Wohnungen und muessen dafuer nichts bezahlen.
Unser Sozialstaat ist gut, kann aber immer noch besser werden  

Seite: Zurück 1 | ... | 1177 | 1178 |
| 1180 | 1181 | ... | 1183  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben