UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Mallinckrodt Pharmaceuticals Aktie - Wkn: A1W0TN

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 24.01.20 09:49
eröffnet am: 21.01.17 11:17 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 1815
neuester Beitrag: 24.01.20 09:49 von: spekulant10 Leser gesamt: 105855
davon Heute: 35
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  

Clubmitglied, 376567 Postings, 2035 Tage youmake222Mallinckrodt Pharmaceuticals Aktie - Wkn: A1W0TN

 
  
    
9
21.01.17 11:17
WKN: A1W0TN

ISIN: IE00BBGT3753

Symbol: MNK

Typ: Aktie

Aktie & Unternehmen:

Branche: Pharmazie  
Herkunft: Irland  
Website: www.mallinckrodt.com  
Indizes/Listen: S&P 500  
Aktienanzahl: 107,7 Mio. (Stand: 29.11.16)  
Marktkap.: 4,96 Mrd. $  
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
1789 Postings ausgeblendet.

297 Postings, 4547 Tage spekulant10Unsicher

 
  
    
21.01.20 18:31
Bin selber raus aber ich muss sagen, sie hält sich erstaunlich gut ....  

260 Postings, 747 Tage Brontosaurushab immer noch 22000Stck

 
  
    
2
21.01.20 18:34
Trau mich nicht zu verkaufen......
Ich glaube ich bleibe hart und mache es wie wndsrf....
Logisch betrachtet, bei einer Shortquote von 50% müsste ja noch reichlich Potential vorhanden sein
und wenn eure Stücke so wieder aufgesogen werden, scheint die Richtung klar zu sein!
Volles Risiko!
Gruß Bronto  

158 Postings, 149 Tage WndsrfEinfache Lösung

 
  
    
21.01.20 19:22
Einfach die Argumente abwägen warum Malli auf Jahressicht nicht bei 10 stehen sollte...  

3068 Postings, 2739 Tage phineasMallinckrodt unterbewertet

 
  
    
2
21.01.20 19:33
https://www.zacks.com/stock/news/726493/...der-mallinckrodt-mnk-stock

Gehaltvoller Artikel von Zacks.
Diese Aktie hat dermaßen viel Nerven gekostet, das die hoffentlich weitere Entwicklung eine ausgleichende Gerechtigkeit ist.  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerBronto und WND

 
  
    
21.01.20 20:12
Mein Depot ist max 400.000, wenn ich das gesamte Cash aufbrauche. Da waren 16500 Malli zu 3 Euro Durchschnittskurs zu viel.

WOllte vor den Q3 Zahlen erst ab 8 Dollar einen Teil verkaufen. Aber die Bondgeschichte und Q3 Zahlen haben mir nicht "geschmeckt".

Es bleiben über 4,5 Milliarden Schulden nach Q2/20 . Acthar CMS ist in der Schwebe. Opioid wird Geld kosten - wieviel weiss keiner, aber es kostet und bringt nichts - Acthar /CMS kann Erträge bringen......kann.

Die 4,5 Milliarden sind heftigst finanziert was die Zinssätze angeht. Noch 1-2 Patentasuläufe die nächsten Jahre bis die Bonds fällig werden.....so schnell haben die keine 1,5-2 Milliarden getilgt.

Natürlich kann es alleine durch shorties die sich eindecken über 8 rauschen ohne CMS und Opioid, aber so fühle ich mich besser

10% VOm max Depot ist mir immer noch zu hoch deshalb gehen bei 8 Dollar die nächsten Stücke raus  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerTurbofuchs

 
  
    
1
21.01.20 20:20
Toll das Du 2500 Malli hattest für 30 Minuten und sooooo viel damit verdient hast.

1. Was bringt das inhaltlich anderen?
2. Natürlich hast du genau in den 30 Minuten gehandelt, wo Sie über 15% gemacht haben
3. Natürlich bei dem engen Handel in Deutschland gekauft und wieder verkauft........achja 12000 Euro Umsatz kostet ja
  fast gar ncihts in US zu Ordern.....

FInde sowas nicht gerade positiv in einem FOrum, selbst wenn es stimmen sollte.

Ist was anderes, wenn jemand kauft  - es postet mit Begründung welche Gründe zum Kauf geführt haben.....und später das ganze beim Verkauf dto........dann freue ich mich auch gerne für einen User, wenn er Gewinn gemacht hat  

260 Postings, 747 Tage Brontosaurus@kbvler

 
  
    
21.01.20 20:57
Ich kann deine Sichtweise zu  100% nachvollziehen! Bei mir sind Malli auch 25% vom Depot.
Ich habe jetzt mehrer Monate mit ca. 20.000? in rot aussitzen müssen und bin auch grundsätzlich geneigt zu verkaufen. Allerdings habe ich diesen Fehler schon mehrfach gemacht und immer gleich
nach monatelangen ?Schmerzen? sofort nachdem es endlich grün war verkauft.
Zu optimistisch sollte man hier vielleicht auch nicht sein, allerdings sieht es mir hier doch sehr nach
einem Eindecken der LV aus und das kann bei 50% LV Quote noch ein wenig so weitergehen.
Gruß Bronto  

3 Postings, 139 Tage TurbofuchsGemach

 
  
    
21.01.20 21:24
Hatte mich vorher schon von einem Drittel meiner Aktien getrennt, um das Risiko zu reduzieren. Ich sehe das auch nicht als Fehler. Wenn man dann später sogar höher wieder einsteigt, weil Nachrichten das als sinnvoll erscheinen läßt, kann man bei einer  20%-Tagesperformance ruhig auch mal wieder aussteigen. Haben hier ja auch einige gemacht . Wollte eigentlich auch nur zum Ausdruck bringen, daß ich das ganze Kursgeschehen für ziemlich krass halte. P.S. Bin noch ein Greenhorn, was die Börse angeht und, ja, ich habe mir auch schon ne "blutige Nase" bei anderen Trades geholt. Gruß  

127 Postings, 197 Tage Stoiber2000Zackartikel

 
  
    
21.01.20 21:25
finde ich eher mager, da er nix über die Nachhaltigkeit des EPS, des FCF, alte und neue Patente aussagt oder die Gerichtsprozesse bewertet.  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerBronto, Stoiber Turbo

 
  
    
22.01.20 06:48
Stoiber - du bringst es auf den Punkt . solange da nicht die RIchtung zu erkennen ist, hat sich fundamental gar ncihts geändert

Bronto - geht mir oft so, bin aber deshalb nicht Böse darum. Kann es mir vom Charakter her nicht leisten solange zu warten.
Sind vlt auch Erfahrungswerte: Weil es auch anders kommen kann - hatte mal Asian Bamboo für 5 gekauft - für 13 einen Teil für 17 einen Teil verkauft und Rest behalten - ging auf über 40.......den letzten Rest hatte ich dann für 3 Euro verkauft.
Da 40 nicht bekommen zu haben war nicht so schlimm für mich, aber am Schluss den Rest für 3 zu verkaufen....sind dann zum Pennystock geworden.


Turbofuchs Blutige Nase wünsche ich keinem - dein System mit rein/raus ist deine Sache - nur sind Nachrichten oft "manipuliert" siehe die kritische Hinterfragung von Stoiber bzgl Zack Aritkel. Daher finde ich solche Beiträge wie von Stoiber hilfreich und sollten im FOrum sein und nciht wieviel Gewinn man gemacht hat. So nebenbei widersprichst du dir selbst - "toller Stundenlohn" na bei blutiger Nase war es wohl "umsonst" die Stunden gearbeitet  

365 Postings, 523 Tage Tender24apropos fundamental...

 
  
    
22.01.20 08:14
bei all den negativen Aspekten, die evtl. zum Tragen kommen könnten (wäre, hätte, täte..). Fakt ist, das MNK noch immer weit weg von einem KGV 1 ist ->- Raised 2019 fiscal year adjusted diluted EPS guidance range to $8.50 to $8.70 (previously $8.40 to $8.70).
Konnte sich beim Kurs von 20$ bestimmt keiner vorstellen, dass MNK mal unter 2$ geht. Anfangs dieses Jahres konnte man sich bei 3$ auch schwer vorstellen, dass der Kurs auf 8,50$ ( da liegt KGV=1) gehen könnte. Bei MNK und auch ENDO werden von den BigBoys irgendwelche Spielchen abgezogen und im Moment ist wohl klar, wohin die Spielchen laufen werden und dass da gerade gut Geld reinfließt. Für mich ist hier nur die Frage ob Endo oder MNK zuerst zweistellig ist ( MNK wird erst noch die 200-Tage abarbeiten müssen, deshalb favoritisiere ich ehr Endo). Könnte mir auch gut vorstellen, dass MNK in Sachen MarketCap zu Endo aufschließt - die ganzen Jahre lag MNK ja über der von Endo. Dazu müsste beim jetzigen Endo-Kurs MNK auf ca 15$ stehen.
 

158 Postings, 149 Tage WndsrfDiese Sache gehört beobachtet

 
  
    
22.01.20 08:21
Insbesondere im Hinblick auf Teva. Es gäbe aber durchaus Alternativen...
https://www.cnbc.com/2020/01/21/...anada.html?&qsearchterm=amazon

Meinungen? Weitere Infos?  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerTender

 
  
    
22.01.20 10:10
dein KGV von 1.....naja

die 8,50 Dollar EPS sind NON  Gaap EPs!

Das sind 600 Mio im Jahr und die Abschreibung ect und vor allem auf 5 MIlliarden mit rund  5% Zinsen?

Bitte Q3/19 den EInbruch nicht vergessen und da war BioVectra noch fast voll mit drin.

Hoffe auf 6,50 -7 Dollar Non Gaap EPS für 2019

sonst wird es zu eng.


Das einzige was mich Q3 positiv gestimmt hat ist das die R6D Kosten relativ hoch waren, daher erhoffe ich mir für die Zukunft auch Launches von neuen Produkten

 

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerWND

 
  
    
22.01.20 10:12
rezeptfreie Produkte wird nicht die Welt verdient  die "Patentrezepte" machen den Ertrag, folglich erwarte ich keinen grossen EInfluss
durch AMazon, es sei denn si schaffen es die Pantentrezepte auch online zu vermarkten. WÄre aber eher der Tod für Drogerie und Apotheken  

127 Postings, 197 Tage Stoiber2000tender

 
  
    
1
22.01.20 10:18
das derzeitige KGV ist schön, aber was wenn du Gefahr läufst Acthar zu verlieren und dein EPS und FCF nurnoch dann bei 2 Dollar je Aktie liegt? Wass wenn dir ein Settlement bei Opiod nochmal ne Milliarde Schulden mitbringt. Davon 300 Mio sofort fällig!? Wie willst du dann in 2 Jahren die fälligen Anleihen bedienen?
Malli hat gerade nicht den besten Ruf als zuverlässiger Schuldner. Malli ist und bleibt eine Wette auf den Ausgang der Opiodgeschicht und den Actharstreit. Ich sehe bei Acthar eine sehr große Wahrscheinlichkeit, dass Malli einen Freispruch bekommt. Opiod kann alles passieren. Ich rechne so:
Malli hat ein nachhaltiges EPS von 6 Dollar, wenn Acthar gewonnen ist und weiter die Schulden reduziert werden. Bei einem fairen KGV ist die Aktie damit 60 Dollar wert. Der Anleigemarkt ist der Meinung, dass Malli zu 40% langfristig solvent bleibt. Wenn die Recht haben ist Malli 24 Dollar wert. Es ist und bleibt eine Wette. Entweder BK oder 60 Dollar in 4 Jahren. Ich finde eine Wette mit einer guten Quote...  

274 Postings, 1005 Tage Eisbär 67Bleibe long verkaufe nichts

 
  
    
22.01.20 12:09
auch wenn die US$ 6,50 kommen wo ich eigentlich einen Teilverkauf vornehmen wollte. Ich gehe immer mehr von einem Short Squeeze aus und dabei mit Kursen weiter über US$ 10.

Allen investierten weiterhin viel Erfolg.

 

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerEuphorie und Gier kann blind machen

 
  
    
22.01.20 12:56
Waren wir nicht von 1,50 DOllar zeimlich schnell mal bis 4 DOllar hochgeschossen? ...und danach sind wir wieder auf 2,50?


Kann es auch anders formulieren . möchte keine 50.000 EUro in den Sand setzen und das Risiko besteht bei Malli, auch wenn es nicht sehr hoch ist.

SO habe ich jetzt 13000 und durch en Geiwnn der 3600 ist das Investment immer noch hoch aber erträglich.

Gebe Stoiber Recht in seiner Sichtweise - er kommt auf 6 DOllar ich auf 6,50 bei positiven Acthar verlauf.....allerdings sehe ich keine 60 DOllar in 4 Jahren eher die 24 - den Buchwert dann (Iim Moment über 30 wird aber noch getilgt mit Sicherheit für tax beneifts)  

7546 Postings, 589 Tage DressageQueenKann aber auch schnell auf 10$ steigen

 
  
    
22.01.20 13:52
ich bleibe investiert als mich im Nachhinein zu ärgern wenns weiter steigt. Hab schon 2x verkauft um teurer wieder einzusteigen. Diesmal mache ich den Fehler nicht.  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlerBei 4,50 Dollar

 
  
    
22.01.20 17:13
ALso um die 4 Euro kann ich ja wieder 2000 kaufen und sollte es wieder erwarten auf 3 Euro gehen wieder aufstocken  

297 Postings, 4547 Tage spekulant10Verlauf

 
  
    
22.01.20 17:35
Der Verlauf sieht für mich in der Tat nach Short eindeckungen aus. Ziehen den Kurs hoch und kaufen - und lassen ihn dann wieder etwas los.
Hab meine Position wieder zurück gekauft. Schauen wir mal, ob es eine gute Idee war.  

260 Postings, 747 Tage Brontosaurus@spekulant 10

 
  
    
22.01.20 18:25
Hoffentlich liegst du richtig! Eines steht fest: Hier braucht man Nerven wie Drahtseile!
Gruß Bronto  

274 Postings, 1005 Tage Eisbär 67Setze auf Short Squeeze

 
  
    
1
23.01.20 11:17
das sieht für mich alles nach erstem eindecken von Shortsellern aus. Die Umsätze und die Vola sind extrem hoch und der Kurs geht eindeutig nach Norden. Natürlich gibt es auch Tage wo der Kurs wieder gedrückt wird aber insgesamt geht es kontinuierlich hoch ohne das sich alle Shortseller eindecken können. Die Short Quote liegt voraussichtlich immer noch extrem hoch und die Chance auf einen richtigen Short Squeeze sehe ich bei keiner anderen Aktie so gut wie bei Mali.

Ich bleibe Long und Wette zumindest momentan auf den Short Squeeze.    

297 Postings, 4547 Tage spekulant10Das ist auch meine Vermutung

 
  
    
23.01.20 11:53
Wie ich oben schon beschrieben habe, sehe ich das genauso. Dafür spricht einfach, dass z.B. gestern keine Nachfrage war und der Kurs dann auch wieder korrigiert. Bin mal gespannt, ob sie heute weitermachen oder den Kurs noch weiter korrigieren lassen. Hängt sicherlich davon ab, wieviel Aktien verfügbar sind...
Wir werden sehen.  

1861 Postings, 3915 Tage kbvlershort

 
  
    
23.01.20 13:30
short ist immer Spekulation und die ANgaben die auf mancher website sind bezüglich shortquote.............sorry woher wollen die das wissen?

Wer meldet denen das? wenn jemand meldet......wer sagt das diese Meldung stimmt?.....alles bla bla und reine Spekulation was DIE HÖHE der Shorties angeht - egal welche Aktie.

Fakt ist ein Shorti mit über 2,5 Mio SHort auf Malli müsste es melden - solch eine Meldung liegt aber nicht bei der SEC vor.

ALso ob 10, 20 oder 50 Insits short sind und ob diese zusammen 80 Mio AKtien, 40 oder nur 5 MIo geshortet haben.................wir wissen es nicht und die Websites auch nicht.

 

297 Postings, 4547 Tage spekulant10Naja

 
  
    
24.01.20 09:49
Für 10 mrd haben sich Bayer mit ihrem Problem wohl geeinigt ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben