UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 7558 von 7752
neuester Beitrag: 19.07.19 20:24
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 193797
neuester Beitrag: 19.07.19 20:24 von: prayforsteini Leser gesamt: 21120394
davon Heute: 44370
bewertet mit 219 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7556 | 7557 |
| 7559 | 7560 | ... | 7752  Weiter  

10998 Postings, 2469 Tage H731400@Jackson super Link

 
  
    
25.06.19 13:09
Sehr interessant  

16560 Postings, 4144 Tage Trash#188922

 
  
    
3
25.06.19 13:15
Dafür gibt's eben eine Holding, ein Konstrukt, mit dem halt auch viel Mist betrieben werden kann, wie wir hier sehen. Unfähige Aufsichtsräte , WPs auch nicht wirklich mit Rum bekleckert und vermutlich alles vor der Konso mal schön nicht hinterfragt...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

78 Postings, 562 Tage Hans-Norbert@ Trash

 
  
    
4
25.06.19 13:28
Na Gott sei Dank haben sich die WPs nicht mit Rum bekleckert ....:-)))))

Danke für den Verschreiber des Tages ...  

611 Postings, 791 Tage gewinnnichtverlust#188922 WP mit Rum

 
  
    
1
25.06.19 13:29
Stelle mir gerade vor wie sich die WP mit Rum bekleckern.

Die waren danach mit Sicherheit dicht und erst am nächsten Tag wieder ansprechbar.

Ein bisschen Spaß muss auch einmal sein.  

16560 Postings, 4144 Tage TrashRuhm

 
  
    
5
25.06.19 13:30
natürlich...Rum wäre in dem Fall eher wahrscheinlich bei der Blindheit.

Letztendlich zählt hier wirklich erstmal die CVA-Implementierung, an die kommt man hier mE nicht vorbei. Es kann in niemanden Interesse sein, dies nicht durchzuführen, denn jede andere Alternative wäre für jeden ein schlechteres Szenario.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

1057 Postings, 3058 Tage KleinerInvestorWP

 
  
    
1
25.06.19 13:30
Der Rum ist Schuld, dass die ihr Testat gegeben haben :)  

1098 Postings, 4369 Tage zoli2003ZA-Bericht

 
  
    
2
25.06.19 13:31
Ist alles bekannt, aber dennoch lesenwert die dataillierte Zusammenfassung aus dem Steinhoff-Land.
Tja, hätte die Börsenaufsicht Deutschland (MDAX) diese Alarmsignale früher schon verarbeitet und Schlüsse daraus gezogen!  

1057 Postings, 3058 Tage KleinerInvestor@Trash

 
  
    
2
25.06.19 13:32
" Es kann in niemanden Interesse sein, dies nicht durchzuführen, denn jede andere Alternative wäre für jeden ein schlechteres Szenario. "

Exakt dasselbe habe ich mir vor einem Jahr gedacht und gewettet!

MMn wiederholt sich Geschichte und das CVA wird durchgehen, für mich ein No-Brainer, daher bin ich auch wieder sehr gut dabei!  

2308 Postings, 247 Tage Dirty JackCVA

 
  
    
24
25.06.19 13:34
Allgemein, dass wurde durch Regenzapfer heute mal gepostet, bestimmen ja bei einem CVA auch die Aktionäre mit.
Uns hatte ja nun mal niemand gefragt! Warum?
Mit dem LUA wurden die Aktionäre ausgebootet.
Art 20 und Governance Terms beinhalten gewisse Aussagen dazu.
Damit hat man auch möglich gemacht, dass die Gläubiger bei den CVA´s alleine mit der Konzernleitung entscheiden können.
Naja, zum LUA Zeitpunkt gab es ja so etwas wie Hauptaktionäre nicht mehr richtig oder waren nicht bekannt zumindest der Konzernleitung, wurde ja im 2018-er betont und auch an der HV Beteiligung 2018 im April war das ja zu ersehen:
"The shares represented at the meeting were 2,169,215,161, which is equivalent to 50.33% of our issued share capital."
Deshalb erwarte ich ab dem LUA LSD  das ja an das CVA LSD gekoppelt ist einige Aussagen mehr bzgl. der SH Zukunft.
Ab da ist ja auch der Maulkorb weg.
Also die nahe Zukunft wird spannend!  

1174 Postings, 526 Tage DerFuchs123Na ja, Wulf . . .

 
  
    
16
25.06.19 13:56

. . . so einfach ist es mMn nicht.

Wenn ich Dir sage, die Deutsche Bank, Bayer und Daimler werden überleben, kaufst Du dann euphorisch diese Aktien ? Die wären aktuell ja günstig zu bekommen.

Es reicht nicht, dass ein Unternehmen überlebt, denn das ist viel zu wenig, um an der Börse Kaufinteresse zu erzeugen.

Die meisten wollen an der Börse Geld verdienen und dies möglichst schnell.

Nehmen wir mal an, es gäbe eine Garantie, dass der Kurs von  SNH pro Jahr 3% Plus macht. Gut, dann wird der Kurs wahrscheinlich gemütlich steigen, aber explodieren wird er nicht.

Weshalb gibt es dieses hochfrequentierte SNH - Forum überhaupt und weshalb sind ausgerecht in diese Aktie so viele Privatanleger eingestiegen ?
Wir (ich) dachten doch alle, dass hier schnell viel Geld verdient werden kann, so ehrlich bin ich jedenfalls.
Und nun hängen wir hier drin . . . . und hoffen insgeheim immer noch auf die Rakete oder ähnliches.

Der Möbelverkauf, Pekor, Matress, Poundland usw. interessiert mich weder privat noch beruflich, sondern es geht um das Geld verdienen und die diesbezüglichen Chancen zu finden, was meines Erachtens auch völlig legitim ist und an der Börse auch so sein soll.

Würdest Du hier und heute diese Aktie  zum ersten Mal kaufen, selbst wenn feststeht, dass das CVA genehmigt und abgeschlossen ist und SNH überleben wird, allerdings der aktuelle Kurs fair und angemessen ist ?

Überleben ist zu wenig für die Börse, viel zu wenig.

Ich bin hier nur noch deshalb investiert, weil ich glaube, dass der Aktienkurs nicht annähernd dem skandalgeschrumpften Unternehmenswert und Potenzial entspricht.

Sollte ich mich irren, dann wird der Kurs auch im untersten Bereich drei oder fünf oder zehn Jahre dahindümpeln und ich war und bin absolut nicht auf der Suche nach so einer Aktie, denn Zeit ist bekanntermaßen Geld und diese Aktie hat von beidem schon viel verbrannt.





 

4380 Postings, 486 Tage SuissereErnstgemeinte Frage

 
  
    
11
25.06.19 13:59

Hypothese: angenommen die HF kaufen Aktien. Könnten sie dann nicht auch ab einer gewissen Schwelle (einfache Mehrheit oder zwei Drittel?) beschließen, dass zum Beispiel die Holding, u
aufgelost wird gegen den Willen der Aktionäre, und dass die Beteiligungen separat weitergeführt werden.kann mit jemand, der sich besser auskennt als sich, sagen, ob und über welche Hürden das denkbar wäre?

Ps: das ist kein Bashing, sondern eine sachliche  Frage



 

548 Postings, 504 Tage Halle86Die du schon

 
  
    
4
25.06.19 14:03
Wiederholt so gestellt hast. Leidest wohl unter Amnesie  

611 Postings, 791 Tage gewinnnichtverlust@Suissere

 
  
    
2
25.06.19 14:05
Bitte nachdenken, wenn die HF eine gewisse Schwelle erreich haben (einfache Mehrheit oder zwei Drittel) dann ist die Entscheidung nicht gegen den Willen der Aktionäre.

Das ist dann eine Entscheidung von den Aktionären.  

41 Postings, 338 Tage wakabajashi@ H731400

 
  
    
25.06.19 14:10
vergiss bei Deiner Betrachtung aber nicht wer diese Kontrollorgane (AR) berufen hat - richtig, die Aktionäre. Und diese wollen nun gegen die Leute klagen, die sie selbst berufen haben?  Meiner Logik nach klagen sie gegen ihre eigene Entscheidung.. absurd.

Einzelpersonen, die vorsätzlich Straftaten begangen haben sind natürlich zur Rechenschaft zu ziehen, keine Frage. Aber für mich erscheint es unwahrscheinlich, dass die (von den Aktionären gewählten) Aufsichtsräte-Mitglieder das Ausmaß der Bilanzierungsspielerei hätten aufdecken können/sollen, obgleich die erprobten WP von Deloitte dies über Jahre nicht schafften.  

4219 Postings, 3054 Tage Aktienflüsterin@Suissere

 
  
    
9
25.06.19 14:11
DAs ist grundlegendes Börsen 1x1

Wenn eine Institution mehr als 30% der Aktien eines Unternehmens in seinen Besitz bring oder darüber hinaus, so haben diese meist schon die vollständige Kontrolle über das Unternehmen erreicht da 30% und mehr schon meist die Stimmenmehrheit entspricht und somit vom Gesetzgeber dort festgelegt wurde, das dann ein Pflichtangebot an alle verbleibenden Aktionäre ergehen muss.

Also wenn jemand das machen möchte, dann übernimmt er quasi das gesamten Unternehmen, auch seine Verpflichtungen.

Einfach erklärt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wertpapiererwerbs-_und_Übernahmegesetz  

4380 Postings, 486 Tage Suissere@AF

 
  
    
5
25.06.19 14:14
Alles klar. Danke. Hatte das echt nicht im Blick. Aber sie müssten ein Angebot machen. Ok und wonach orientiert sich das normalerweise? .  

336 Postings, 272 Tage St1986.

 
  
    
8
25.06.19 14:15
Angenommen, das Forum würde mit einfacher Mehrheit beschließen, den Account "Suissere" aufzulösen, würde das gehen?

Siehste, ist mit der Holding genauso unwahrscheinlich...

 

1174 Postings, 526 Tage DerFuchs123@ Dirty

 
  
    
25.06.19 14:16

" "The shares represented at the meeting were 2,169,215,161, which is equivalent to 50.33% of our issued share capital."


Wer soll dann noch den Kurs "hochkaufen" ? Die Gläubiger müssten dann ja nocheinmal ordentlich zulangen ?

Oder unterliege ich einem Irrtum ?  

1864 Postings, 456 Tage Brilantbill@Suissere

 
  
    
6
25.06.19 14:18
Normalerweise rechnet man:

Durchschnittskurs der letzten 12 Monate (angenommen 0.1?) / geäußerter befürchtungen im Forum x Id's

0.1 / 187 X 17 = ca 0.01?.

Bitte nicht weiter fürchten, sonst gibts noch weniger!  

611 Postings, 791 Tage gewinnnichtverlust@DerFuchs

 
  
    
1
25.06.19 14:23
Dein Posting zeigt mir wieder, wie wichtig es ist, dass man sich mit dem eingegangenen Investment wohl fühlt.

Es kann sein, dass die Steinhoffaktien nochmals mehrere Monate oder Jahre im Depot verbringen werden und der Blick in das Depot soll zumindest zeigen, dass es die richtige Entscheidung war, sich in diese Firma einzukaufen, auch wenn noch kein Geld mit dieser Firma verdient worden ist.

Wenn das Depot dunkelgrün anzeigt hat man sich ohnehin die Frage zu stellen, ab wann die Aktie wieder abgegeben wird.  

4219 Postings, 3054 Tage Aktienflüsterin@Suissere

 
  
    
3
25.06.19 14:24
Sorry, aber wenn man Dir schon antwortet auf Deine Fragen, dann solltest Du auch die Antwort lesen und den auch beigefügten Link nutzen um Dich zu informieren. Da steht alles drin und wird auch sachlich an Beispielen erklärt !  

16560 Postings, 4144 Tage Trash#188937

 
  
    
25.06.19 14:26
Hast es über Börsenwissen hinaus einfach mal mit Logik versucht ? Was sind denn HF , wenn sie Aktien kaufen. ? Schlimm genug ,dass sowas wirklich eine ernstgemeinte Frage sein soll.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

349 Postings, 1037 Tage itsnotaboutthemoneyAber immerhin:

 
  
    
25.06.19 14:28
TOP-WERTPAPIERE
Steinhoff International Holdings N.V.
Palatin Technologies
Daimler
Netcents Technology
Lufthansa
DAX
Wirecard
Nel ASA
Goldpreis
Stockholm IT Ventures

(Quelle: www.finanzen.net)  

155 Postings, 423 Tage poelzi02Trash:

 
  
    
2
25.06.19 14:29
ist es auch nicht! (also ernst gemeint) sondern nur wieder ein erfolgreicher versuch deine/eure Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und es funktioniert jedes einzelne F.cking mal. IGNORIEREN  

349 Postings, 1037 Tage itsnotaboutthemoneyUnd ein Blick in mein Depot

 
  
    
5
25.06.19 14:35
STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50
Im Besitz: 102.500 Stück 7820,75€
Seit Kauf -61,18% -12326,87€
Kaufpreis gesamt: 20.147,62€
Kaufpreis Stück 0,1966€

lässt mich nur müde lächeln, denn ich weiß:
Einst wird kommen der Tag!  

Seite: Zurück 1 | ... | 7556 | 7557 |
| 7559 | 7560 | ... | 7752  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben