UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 309 von 317
neuester Beitrag: 16.07.19 23:06
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 7918
neuester Beitrag: 16.07.19 23:06 von: langen1 Leser gesamt: 1137679
davon Heute: 72
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 307 | 308 |
| 310 | 311 | ... | 317  Weiter  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaDenn bei einem Gewinn von 3,96 in 2019, wie von

 
  
    
06.06.19 22:44
mir  in 7690 beschrieben, haben wir bei einem Kurs von 60 immer noch ein KGV von etwas über 15.

Meines Erachtens passt das übrigens recht gut zu einem Unternehmen, das wie in7690 aufgezeigt, im letzten Quartal den Gewinn pro Aktie um ca. 1% gegenüber der Vorjahresquartal steigern konnte.  

889 Postings, 633 Tage irgendwieDa gebe ich ihm

 
  
    
1
07.06.19 06:49
sogar recht. Da die Aktie einen Split von 10 neuen für eine alte Aktie vorgenommen hat in der Zeit.  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaWie lange dauert ein Boom und was passiert, wenn

 
  
    
08.06.19 10:59

49330 Postings, 5314 Tage LibudaIn der Baubranche wechseln sich fette und magere

 
  
    
08.06.19 11:24
Jahre ab

"Bau: Mit Stresstest für magere Jahre vorsorgen

In der Baubranche wechseln sich fette und magere Jahre ab. Das war schon immer so. Ein guter Handwerksmeister bereitet deshalb seinen Betrieb in der Hochkonjunktur auf den nächsten Abschwung vor, denn in der Flaute ist es dafür zu spät.

Ein Gastbeitrag von Bruno Hake

In jedem Konjunkturtief kippt die Baukonjunktur überraschend. Viele Aufträge, die man sicher wähnte, werden storniert. Die Neubau-Ausschreibungen schrumpfen, die Preise sinken, die Zahlungsausfälle nehmen zu. Zudem schränken die Banken ihre Kreditvergabe ein.

Weil sowohl das Auftragsvolumen als auch die Preise sinken, verdienen viele Betriebe ihre Fixkosten nicht mehr. Eine Weile können sie noch von der Substanz leben, dann droht das Aus.

https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/...orsorgen/150/3094/159996
 

49330 Postings, 5314 Tage LibudaTop-Ökonom warnt vor Immobilienblase

 
  
    
08.06.19 16:55
COMMERZBANK-RESEARCH
Top-Ökonom warnt vor Immobilienblase in Europa

Seit einigen Jahren steigen die Häuserpreise nicht nur in Deutschland, sondern in den meisten Euro-Ländern deutlich an. Dies zeige einmal mehr, dass die expansive Geldpolitik der EZB ihren Preis  hat, ist sich Jörg Krämer sicher. So erscheinen Häuser in einigen Ländern wie Belgien und Frankreich,  zunehmend aber auch in Deutschland, bereits als teuer.  ?Sollte die EZB wie von uns erwartet noch lange Zeit an ihrer Negativzinspolitik festhalten, droht die nächste Blase bei den Immobilienpreisen?, warnt der Chefvolkswirt der Commerzbank im aktuellen Research-Bericht der Bank.

https://www.dasinvestment.com/...warnt-vor-immobilienblase-in-europa/
 

49330 Postings, 5314 Tage Libudazu 7703: Umsätze im Bau finden viele

 
  
    
10.06.19 08:19
Monate nach der Erteilung von Baugenehmingungen statt - und sind im Vergleich zu den Baugenehmigungen ein nachlaufender Indikator.

Und sie finden auch später statt als die Kreditgewährung, da sie aus gewährten Krediten erfolgen.  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaIc h schließe ein Cornering des Marktes

 
  
    
11.06.19 11:32
bei Hypoport nicht aus, da ich keine fundamentalen Gründe für den momentanen Kurs sehe.

?Der Begriff Cornering eines Marktes bezeichnet im ökonomischen Sinn das Erlangen weitgehender Kontrolle über eine Ware oder ein Wertpapier, ohne jedoch ein Monopol zu erreichen. Dadurch ist es möglich, den Preis zu bestimmen.
Der wohl bekannteste Versuch, einen Markt zu cornern, war die Silberspekulation der Gebrüder Hunt. Ab Mitte der 1970er Jahre kauften die Hunts und ihre Partner circa 150 Millionen Unzen (ca. 5.000 Tonnen) physisches Silber sowie ca. 200 Millionen Unzen Silber an der Warenterminbörse COMEX in New York. Der Silberpreis wurde hierdurch von zwei auf fünfzig US-Dollar je Unze getrieben, bis die Spekulation 1980 zusammenbrach. Der Preis normalisierte sich kurzfristig; die Gebrüder Hunt gingen bankrott.?
https://de.wikipedia.org/wiki/Corner_(Wirtschaft)

VW vor ca. 10 Jahren war ein weiteres Beispiel.
 

1012 Postings, 1364 Tage unratgeberMr L

 
  
    
2
11.06.19 11:37
Das witzige ist: Du hast Dich hier von Anfang an selbst gecornert und da stehst Du noch immer in der Ecke.  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaLöschung

 
  
    
11.06.19 11:44

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.06.19 12:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

162 Postings, 1351 Tage RagnarLothbrokHalbes Jahr weg und hier wirds noch kruder

 
  
    
3
11.06.19 11:56
Habe nach einem knappen halben Jahr mal wieder hier reinschaut.
In dem Thread wird es ja immer bekloppter.

Hypoport "cornert" und Slabke macht gemeinsame Sache mit den Banken und kauft alle Calls weg (bzw. das Underlying) oder irgendwie so.

Da wird von Herrn Libuda wirklich nichts verstanden. Strotzendes Unverständniss oder Fake-Aussagen?

Naja, ich sehe die Kurswntwicklung und Herr L.'s Kommentare und kann immer nur wieder sagen

Libuda = failed

RL
 

49330 Postings, 5314 Tage LibudaWer keine Argument hat,

 
  
    
11.06.19 12:05
versucht es oft mit Beleidiungen.  

2076 Postings, 701 Tage CoshaVon dir hat man noch kein Argument gelesen

 
  
    
4
11.06.19 12:22
nur SPAM.
Ansonsten ein teilweise Haarsträubender Nonsens der nur bezeugt das du nach all den Jahren dieses seltsamen Verhaltens hier im Thread noch immer nicht verstanden hat, was das Unternehmen Hypoport eigentlich macht und womit es sein Geld verdient.  

612 Postings, 1434 Tage matze91Fundamentales

 
  
    
11.06.19 13:53
@ Cosha

".....was das Unternehmen Hypoport eigentlich macht und womit es sein Geld verdient."

Ergänzung dazu:

...und wo welches Potenzial schlummert!!! hat Mr. L vermutlich noch nie versucht zu recherchieren.

Es wäre für ihn sehr erhellend, wenn er sich mal mit den div. Plattformen der Hypoportgruppe näher beschäftigen würde (z.B. Versicherungsplattform, Bewertungsplattform, Europace mit den Verzweigungen (Genopace, Finmas - hier haben doch gerade erst die Raketen abgehoben).

Mein Fazit: Wer keine Erleuchtung will, kann auch keine bekommen
 

316 Postings, 2227 Tage MäusevermehrerNeues aus Herne West

 
  
    
1
11.06.19 14:54
Dort feed the Troll- ATH spricht für sich  

162 Postings, 1351 Tage RagnarLothbrok@Mäusevermehrer

 
  
    
1
11.06.19 15:29
ja sorry, hatte nur mal wieder hier reingeschaut, bin auch schon wieder raus..

Ist nur immer wieder krass.
Selbst meine Kinder haben bei dem Abgleich Realität und Wunschdenken sinnvollere Ergebnisse dieser Reflektion.
Die Herdplatte ist eben heiß und das Risiko sich zu verbrennen, steigt mit jeden weiteren mißglücktem Versuch. Na klar, kann und wird die auch mal kalt sein, aber wozu dies probieren? Es macht einfach keinen Sinn, ständig eine Verschwörung im Verhalten der Herdplatte zu sehen und es immer wieder zu versuchen und in die Welt zu posaunen, die Herdplatte ist schlecht, weil heiß. Es bringt schlicht nichts.
Und irgendwann werden Sie merken, das eine Herdplatte gutes tut, wenn diese heiß ist (es also einen Sinn ergibt) . Aber eben auch kalt sein kann.
Das nennt man dann "Verstehen".

Und ich kann mir nicht erklären, in welcher Schleife Herr L. da festhängt. Ich sehe nur, er hat es nicht verstanden.

RL

PS: Bin jetzt wirklich wieder  

316 Postings, 2227 Tage MäusevermehrerThe same procedure

 
  
    
12.06.19 10:25
as every day. Der Markt hat immer Recht und straft den Opa Lügen  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaLöschung

 
  
    
12.06.19 19:54

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 13.06.19 15:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

49330 Postings, 5314 Tage LibudaWie ein zusammengekauftes ?Versicherungspfützcchen

 
  
    
12.06.19 19:58
mit einem EBIT von 0,6 Millionen ein Grund für Jubel sein jubeln kann, kann ich nicht nachvollziehen.

"Die Ausweitung der Geschäftsbeziehungen zu der bestehenden Kunden und die Gewinnung neuer Kunden sowie das anorganische Wachstum durch die in 2018 erfolgte Übernahmen von ASC bewirkten, dass sich die Umsatzerlöse von 5,6 Mio. ? auf 12,6 Mio. ? mehr als verdoppelt haben. Der Rohertrag des Segments stieg um 83% auf 5,9 Mio. ? (Q1 2018: 3,2 Mio. ?) an. Das EBIT lag mit +0,6 Mio. ? deutlich über dem Vorjahresniveau von -0,8 Mio. ?, wurde jedoch saisonal leicht positiv beeinflusst."

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2018/12/...richt_Q1_2019.pdf

 

49330 Postings, 5314 Tage LibudaLöschung

 
  
    
12.06.19 20:14

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 14.06.19 13:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quelle fehlt

 

 

49330 Postings, 5314 Tage LibudaLöschung

 
  
    
12.06.19 22:38

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 13.06.19 15:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

49330 Postings, 5314 Tage Libudazu 7719: Selbst das Einzelteil "Europace" ist

 
  
    
13.06.19 07:52
meines Erachtens nur von begrenztem Wert.  Denn Europace "produziert" die Baukredite nicht und verkauft sie auch nicht an den Bauherren, die aus meiner Sicht wertvollsten Teile in der Wertschöpfungskette beim Baukredit, sondern ist nur ein kleines Rädchen dazwischen.  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaUnd die Marktplatzfunktion von Europace

 
  
    
13.06.19 11:31
zwischen zwei Kreditinstituten/-vermittler ist nur dann von Interesse, wenn das Kreditinstitut den Baukredit nicht aus eigenen Mitteln refinanziert. Zudem bedarf es nicht zwingend eines Marktplatzes damit das der Vermittler des Kredits und das den Kredit refinanzierende Kreditinstitut in Verbindung kommen - das geht auch durch direkte Kontaktaufnahme zwischen dem Kreditvermittler und dem refinanzierenden Kreditinstitut, was nach meiner Meinung die Preissetzungsmacht von Marktplätzen wie Europace erheblich einschränkt.

Denn dann noch verbleibenden "Kuchen" können sich dann Europace und Eurohyp in einer Art Duopol aufteilen.  

2076 Postings, 701 Tage CoshaGeile Aktie

 
  
    
2
13.06.19 11:44
muß jeder Langzeit Investor im Depot haben, da gibts keine 2 Meinungen.  

49330 Postings, 5314 Tage LibudaEin interessanter Aspekt

 
  
    
13.06.19 17:11
"Auch für Mieter ergeben sich gegebenenfalls Folgen im Falle eines plötzlichen Preisverfalls. Bisher sind die Preise der Wohnimmobilien deutlich stärker gestiegen als die Mieten selbst. Wenn sich in Folge einer Krise das Angebot an Wohnraum nicht weiter vergrößert, würden bei ungebremster Nachfrage die Mieten unabhängig von der Preisentwicklung der Immobilien weiter steigen. Die Gesetzgebung hat allenfalls einen leicht dämpfenden Einfluss, beispielsweise durch die Mietpreisbremse oder die bereits bestehenden Vorschriften über die zeitliche Begrenzung von Mieterhöhungen. Für Wohneigentümer wären die Auswirkungen weniger dramatisch, sofern der Wertverlust der Immobilie nicht zu Rückzahlungsansprüchen der Kreditgeber bei bestehenden Finanzierungen oder einer Erhöhung der Finanzierungskosten führt."

https://www.uni-muenster.de/news/view.php?cmdid=10155
 

215 Postings, 430 Tage Der_Schakal@cosha

 
  
    
1
13.06.19 17:30
Definitiv.
Ich bin leider einige Jahre zu spät eingestiegen und bin leider "nur" weit über 200%  im Plus. :) :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 307 | 308 |
| 310 | 311 | ... | 317  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gonzodererste, irgendwie