UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Osram Licht (WKN: LED400)

Seite 1 von 181
neuester Beitrag: 02.12.19 17:39
eröffnet am: 08.07.13 09:16 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4504
neuester Beitrag: 02.12.19 17:39 von: cesar Leser gesamt: 663058
davon Heute: 182
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  

Clubmitglied, 27076 Postings, 5391 Tage BackhandSmashOsram Licht (WKN: LED400)

 
  
    
30
08.07.13 09:16
Weltweit größter reiner Lichtkonzern startet in den Handel

Die OSRAM Licht AG startet heute unter dem Börsenkürzel "OSR" an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse München in den Handel. "Das heutige Listing schlägt ein neues Kapitel in der über 100-jährigen Unternehmensgeschichte auf und eröffnet große Chancen für die künftige Entwicklung des Unternehmens", so der Osram-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Dehen. Das Management war zuletzt auf Roadshow an wichtigen internationalen Kapitalmärkten und hatte bei rund 400 Fonds und Banken für Osram geworben.

mehr unter:
http://www.osram.de/osram_de/presse/...ankfurt-und-muenchen/index.jsp  
Angehängte Grafik:
osram.gif
osram.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  
4478 Postings ausgeblendet.

7802 Postings, 6636 Tage gvz1Auch gut!

 
  
    
2
04.10.19 19:06
04.10.19, 18:46 | Von null
EANS-Adhoc: ams AG / ams-Angebot für OSRAM erreicht nicht die Mindestannahmeschwelle; ams wird Akquisition von OSRAM weiter verfolgen

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung
04.10.2019

Premstaetten -

Mindestannahmeschwelle von 62,5?% wurde nicht erreicht\nams größter Aktionär von OSRAM mit einer direkten Beteiligung von 19,99?%\nams wird Akquisition von OSRAM weiter verfolgen, um global führenden Anbieter von Sensoriklösungen und Photonik zu schaffen\nPremstätten, Österreich (4. Oktober 2019) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit
führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt, dass die
Mindestannahmeschwelle von 62,5?% im Zusammenhang mit dem am 3. September 2019
angekündigten Bar-Übernahmeangebot ("ams-Angebot") für OSRAM Licht AG ("OSRAM")
nicht erreicht wurde. Das endgültige Niveau der Annahmen betrug 51,6?%.

Aufgrund von Käufen vor Ablauf des ams-Angebots ist ams derzeit der größte
Aktionär von OSRAM mit einer direkten Beteiligung von 19,99?%. ams wird diese
aktuelle direkte Beteiligung von 19,99?% vor dem Erhalt erforderlicher
fusionskontrollrechtlicher und anderer regulatorischer Freigaben nicht
überschreiten.

ams hält die Kombination von ams und OSRAM weiterhin für strategisch
überzeugend, da sie die Schaffung eines weltweit führenden Anbieters von
Sensoriklösungen und Photonik ermöglicht. Im Hinblick darauf und mit der
Unterstützung der ams-Aktionäre prüft ams strategische Optionen, um die
Akquisition von OSRAM, die ein stärkeres kombiniertes Unternehmen schafft, auf
Basis seiner Aktionärsposition weiter zu verfolgen.

"Obwohl das hochattraktive ams-Angebot für OSRAM, das ein volles
Bewertungsniveau bedeutet, nicht erfolgreich war, sind die strategische Logik
und die bedeutenden Vorteile der Kombination von ams und OSRAM weiter gültig,"
sagt Alexander Everke, CEO von ams. "Unsere Vision mit OSRAM ist es, einen
global führenden Anbieter von Sensoriklösungen und Photonik zu schaffen, der auf
europäischer Technologie basiert und damit sicherstellt, dass Europa seine
weltweite Spitzenstellung bei optischen Technologien beibehält. Im Dialog mit
OSRAM wollen wir auf unserer Stellung als größter Aktionär von OSRAM aufbauen,
um weiter den vollen Erwerb von OSRAM zu verfolgen und so eine solide Zukunft
für das Unternehmen zu sichern."

###

Über ams
ams ist international führend in der Entwicklung und Herstellung von
Hochleistungs-Sensorlösungen. Unsere Mission ist es, die Welt mit Sensorlösungen
zu gestalten und so die nahtlose Verbindung zwischen Mensch und Technologie zu
ermöglichen.
Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision,
Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst
niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio umfasst Sensorlösungen,
Sensor-ICs sowie Schnittstellen und die damit verbundene Software für Kunden in
den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und
Automotive.
ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt global rund 9.000 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Partner für mehr als 8.000 Kunden
weltweit. ams ist an der SIX Swiss Stock Exchange börsennotiert (Tickersymbol:
AMS). Weitere Informationen über ams unter https://ams.com [https://ams.com/]

ams social media:
>Twitter [https://twitter.com/amsAnalog] >LinkedIn [https://www.linkedin.com/
company/ams-ag] >Facebook [https://www.facebook.com/amsAnalog] >YouTube [https:/
/www.youtube.com/user/amsAnalog]
Wichtiger Hinweis:
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur
Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien von OSRAM ("OSRAM-Aktien"). Die
Bedingungen und weitere das Angebot der Opal BidCo GmbH, einem 100?%-igen
Tochterunternehmen von ams, an die Aktionäre von OSRAM betreffende Bestimmungen
waren in der Angebotsunterlage dargelegt, die am 3. September 2019
veröffentlicht und am 16. September 2019 ergänzt wurde. Darüber hinaus ist diese
Bekanntmachung weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe
eines Angebots zum Kauf von Aktien von ams.
Die Verbreitung, Veröffentlichung, Verbreitung oder Verteilung dieser
Bekanntmachung kann in Rechtsordnungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland
und der Schweiz gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, die ihren Wohnsitz in
einer anderen Rechtsordnung haben oder einer anderen Rechtsordnungen
unterliegen, sollten sich über die geltenden Anforderungen informieren und diese
beachten.
Das Angebot wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika auf der Grundlage und
unter Einhaltung von Section 14E des US Securities Exchange Act von 1934, der
diesbezüglichen Regulation 14E und unter Berücksichtigung der Ausnahme in Rule
14d-1(d) abgegeben.
Die Aktien von ams sind nicht gemäß der Registrierungspflicht des US Securities
Act von 1933 (des "Securities Act") registriert worden und eine solche
Registrierung ist auch nicht vorgesehen. Die Aktien dürfen in den USA nur
aufgrund einer Registrierung oder einer Ausnahmeregelung von der
Registrierungspflicht des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten
werden. Ein öffentliches Angebot von Aktien in den Vereinigten Staaten von
Amerika findet nicht statt.
Diese Bekanntmachung könnte Aussagen über ams und/oder ihre Tochterunternehmen
(zusammen der "ams-Konzern") oder über OSRAM und/oder ihre Tochterunternehmen
(zusammen der "OSRAM-Konzern") enthalten, die "in die Zukunft gerichtete
Aussagen" sind oder sein könnten. In die Zukunft gerichtete Aussagen beinhalten
unter anderem Aussagen, die typischerweise durch Wörter wie "davon ausgehen",
"zum Ziel setzen", "erwarten", "schätzen", "beabsichtigen", "planen", "glauben",
"hoffen", "abzielen", "fortführen", "werden", "möglicherweise", "sollten",
"würden", "könnten" oder andere Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet
sind. Ihrer Art nach beinhalten in die Zukunft gerichtete Aussagen Risiken und
Unsicherheiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen oder von Umständen abhängen,
die in der Zukunft möglicherweise eintreten oder auch nicht eintreten werden.
Der ams-Konzern macht Sie darauf aufmerksam, dass in die Zukunft gerichtete
Aussagen keine Garantie dafür sind, dass solche zukünftigen Ereignisse eintreten
oder zukünftige Ergebnisse erbracht werden und dass insbesondere tatsächliche
Geschäftsergebnisse, Vermögenslage und Liquidität, die Entwicklung des
Industriesektors, in dem der ams-Konzern und/oder der OSRAM-Konzern tätig sind,
und Ergebnis oder Auswirkung des Erwerbs und damit zusammenhängender Themen auf
den ams-Konzern und/oder OSRAM-Konzern wesentlich von denen abweichen können,
die durch die in die Zukunft gerichteten Aussagen, die in dieser Bekanntmachung
enthalten sind, gemacht oder nahegelegt werden. In die Zukunft gerichtete
Aussagen treffen eine Aussage allein zum Zeitpunkt ihrer Abgabe. Vorbehaltlich
zwingender gesetzlicher Vorschriften übernimmt ams keine Verpflichtung, in die
Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren oder öffentlich zu korrigieren, sei
es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen
Gründen.
ams ist eine eingetragene Handelsmarke der ams AG. Zusätzlich sind viele unserer
Produkte und Dienstleistungen angemeldete oder eingetragene Handelsmarken der
ams Group. Alle übrigen hier genannten Namen von Unternehmen oder Produkten
können Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber
sein. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum
Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und können ohne vorherige Ankündigung
geändert werden.
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

22 Postings, 1060 Tage Martin8787Kurs hält sich relativ gut

 
  
    
04.10.19 19:57
dafür dass die übernahme geplatzt ist. ich geh aber schwer davon aus, dass ams ihre Anteile abstoßen werden sobald sich der kurs wieder an die 40-41? nähert. bei der Verschuldung was die haben....  

15 Postings, 155 Tage BanditoS12Ha,

 
  
    
04.10.19 20:57
Das wäre aber schade, warum abstoßen? In Kürze günstig nachkaufen und den Münchner zeigen wie man eine Firma führt wäre doch gut...  

10 Postings, 140 Tage Pedro.pMontag

 
  
    
1
04.10.19 22:05
unter 35.-€, was meint ihr.
Konnten die die angedient haben heute schon wieder Osram handeln, oder wird die WKN erst am Montag wieder geändert?  

4 Postings, 75 Tage DarkyKurs in den nächsten Wochen

 
  
    
05.10.19 08:26
M.e sollte der Kurs in den nächsten Wochen Richtung 32? gehen. Initiale Kursreaktion von Freitag zu gering  

7802 Postings, 6636 Tage gvz1Das wäre für AMS das Disaster, wenn

 
  
    
3
05.10.19 12:25
sie auch noch die Verluste ihrer außer-/börslichen erlangten ca. 20 % Beteiligung an Osram zu tragen hätten. Um diese zu verhindern bleibt man erst mal "weiterhin" dran mit dem Ziel die restlichen Anleger bei der Stange zu halten und von einem Verkauf abzuhalten. Hoffnung, vielleicht kommt ja ein Angebot
von Bain/Advent mit dem man mit möglichst wenig Verlust aus der Sache raus kann. Da Bain/Advent auch lieber mehr oder weniger bei Osram schalten und walten will, wie man will, wird man wahrscheinlich ein Agreement schließen. Advent/Bain bekommt Osram für z.B. 35,00 ?, AMS gibt seine ca. 20 % an B/A zu diesem Preis ab und bekommt im Gegenzug (billig) die Teile von Osram, auf die sie die ganze Zeit schon nur scharf waren.
Der Kleinanleger guckt durch die Röhre (wie immer).
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

3427 Postings, 1519 Tage JacktheRipp...

 
  
    
05.10.19 13:09
Warum glaubst Du, dass Bain Osram für 35 Euro bekommen wird, wenn AMS Osram nicht mal für 41 Euro bekam ?
Verstehe ich nicht so ganz, erklär mal ..  

82 Postings, 1961 Tage littlecatkann Osram ams in die Pleite treiben?

 
  
    
2
05.10.19 17:54
In der Haut von ams möchte ich nicht stecken.
20 % der Aktien gekauft.
Osram schreibt momentan Verluste - je nach Quelle ca. 0,5 € pro Aktie.
Jeder Euro, den der Aktienkurs an der Börse sinkt, kostet ams fast 100 Mio.
Nun kenne ich den Einkaufspreis nicht, den ams bezahlt hat. Aber sobald der in Sichtweite kommt, werden die Banken wohl sehr nervös werden.
Dann muss ams aus dem 20 % Paket raus und was das bedeutet, dürfte wohl klar sein: Kurs geht runter auf 35 € - in der aktuellen Börsenphase vielleicht sogar auf 30-32. Da werde ich mich mal positionieren.
Nur meine Meinung - keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Littlecat
 

457 Postings, 2465 Tage Thomianer20 %

 
  
    
05.10.19 18:06
sind aber rund 20Mio Aktien Little Cat, somit kostet es AMS lediglich 20 Mio je Euro tiefer ;-))

Ansonsten stimme ich Dir zu, aktuelle Marktphase kann dazu führen, dass es in diese Richtung geht. Bin gespannt wie der Markt am Montag mit dem Scheitern umgehen wird.  

428 Postings, 780 Tage Zwergnase-11Osram

 
  
    
2
06.10.19 16:22
Nächste Woche erstmal Absturz unter 30.
Dann kommt wieder mal Mr. Bain ins Spiel.
Ist bereits das 4. Mal das die Übernahme nicht klappt.
Immer nach gleichen Muster, erst Kursabsturz, dann Übernahmegerüchte usw.
Unter 30 bin ich auch wieder dabei, denke das wird eintreffen.  

7802 Postings, 6636 Tage gvz1Nachher ist wie vorher!

 
  
    
3
07.10.19 11:59
Nach der gescheiterten Übernahme ist wie vor der Übernahme. Wieso sollte der faire Kurs bei 38,00 - 39,00 ? liegen, wenn der Kurs vor der Übernahme bei ca. 25,50 ? lag? In der Ausgangslage (25,00 ?) kann man wieder vorsichtig einsteigen und sich bereitmachen zur nächsten Übernahme durch Advent/Bain.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

1522 Postings, 4484 Tage rotsIrgendwie wissen einige schon mehr

 
  
    
1
07.10.19 12:29
Der Kurs würde ansonsten keinen Sinn ergeben, außer AMS kauft weiter am Markt......  

820 Postings, 3079 Tage Alg1erFinde es

 
  
    
07.10.19 18:48
Hier sehenswert. Bin hier zwar nicht investiert, aber Frage mich, ob eine Übernahme durch jemand anderen als AMS möglich ist, diese haben ja jetzt 20% der Aktien. Sie könnten damit eine Übernahme durch jemand anderen  boykottieren. Desweiteren weiss ich auch nicht ob und wie viele Anteile die Siemens AG noch besitzt.  

20 Postings, 742 Tage _philipp_Verkauft

 
  
    
11.10.19 14:05
ich habe mich von meinen Anteilen getrennt...
ich sehe hier kurzfristig keine Perspektive.
AMS hält 20%, Indexfonds 10% somit kann keine Übernahme von einem anderen Unternehmen stattfinden...

AMS wird wohl 1 Jahr warten müssen, oder die Lage bei Osram muss noch um einiges schlimmer werden, bevor hier eine Übernahme durch AMS stattfinden kann...

Ich befürchte, hoffe es aber nicht, dass wird bald Kurse unter 30 ? sehen..

Ich denke der Vorstand hat auf eine Übernahme und neues Geld zum investieren gehofft... jetzt könnte es richtig schwer werden..  

109 Postings, 1616 Tage bugs1bleibt also Kapitalerhöhung

 
  
    
11.10.19 14:41
Und erneuter Anlauf zur Übernahme ?  

7802 Postings, 6636 Tage gvz1Jetzt wird wieder die

 
  
    
2
18.10.19 08:35
Sau (Übernahme) durchs Dorf getrieben.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

5277 Postings, 3787 Tage tagschlaeferwelche technologischen synergien verspricht sich

 
  
    
19.10.19 08:50
ams? oder haben die kaufabsichten eher was mit short-selling zu tun? auffällig, dass das kaufgebot für eine aktie sich sehr nahe an den letzten wiederholten höchstkursen seit mitte 2018 orientiert.
meine speku: irgendwelche geldbonzen haben osram abverkauft, haben nun angst, dass osram trotzdem über 50 eur oder so geht.
hat ams erstmal genug osram aktien, können sie den kurs beliebig manipulieren, indem sie die aktien an die banken verleihen, die den kauf letztendlich zu niedrigstzinsen (ezb sei dank) durchfinanzieren.
letztendlich würden dann nur die ams-insider und deren banken des deals kasse machen - alle anderen würden mit irrationalen kursbewegungen verarscht...

mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

3427 Postings, 1519 Tage JacktheRipp...

 
  
    
19.10.19 19:45
????????????
Tagsüber zu lang geschlafen ?  

1545 Postings, 619 Tage neymarOsram

 
  
    
12.11.19 13:09

15 Postings, 155 Tage BanditoS12Wunsckonzert

 
  
    
12.11.19 22:51
"Gute Nacht Freunde" wäre doch als nächster Titel geeignet!?! Wenn alle photonic Champions im Chor singen, und sich mit Lichtgeschwindigkeit verflüchtigen, ist das Ziel erreicht. Oder ist es schon zu spät, bei der ganzen unerledigten homework? 40? für ne ruinierte Firma ist, das muss dem Vorstand erst mal einer nachmachen...  

519 Postings, 736 Tage DekeRiversFrage zur Übernahme

 
  
    
20.11.19 16:47
Was passiert denn nun mit Osram wenn die Übernahme gelingt ? Bain und Carlyle wollten ja Osram von der Börse nehemn wenn ich das richtig verstanden habe.

AMS hat nun eine Annahmequote von 55 %, das würe aber doch bedeuten das es noch genug Aktien im freien Handel sodas Osram weiter gehandelt werden kann oder ?

Plant AMS Osram auch von der Börse zu nehmen. Ich habe nämlich derzeit nicht vor mein Aneile anzudienen. Bin da leider immer noch mit 20 % im Minus. Sollte Osram jedoch von der Börse verschwinden was passiert mit meinen Anteilen ?


Ich stehe nämlioch sons vor der Überlegung vor Jahresense meine Anteiel an MOWI und Ströer zu verkaufen und diese Gewinne mit den Osramverlusten zu verrechnen. DAmit hätte ich dann immerhin wieder Kapital um woanders zu investieren. Sollte Osram allerdings ein normales Börsenunternehmen bleiben würde ich noch etwas warten oder der Kurs nicht doch wieder gegen 50 geht udn dann ohen Verust verkaufen.

Danke euch im vorraus  

1370 Postings, 2105 Tage Mister86@neymar, @Bandito512

 
  
    
20.11.19 21:49

https://www.youtube.com/watch?v=zIlT0wkW9Vg


Mehr fällt mir dazu nicht ein. Jahrelange Misswirtschaft, Aktionäre belogen, und dann die Bude so verscherbeln, dass die Altaktionäre auf ihrem Verlust sitzenbleiben.

Mein schlechtestes Investment aller Zeiten. Bin bloß froh, dass ich diese Schrottaktien neulich endlich aus meinem Depot geschmissen hab um meine Allianz-Gewinne armzurechnen.

 

1522 Postings, 4484 Tage rotsHedgefonds

 
  
    
28.11.19 20:33
Hedgefonds halten offenbar fast die Hälfte der OSRAM-Aktien

28.11.19, 20:03:00
Die ohnehin schon schwierige Übernahme von OSRAM durch den Chip- und Sensorhersteller ams scheint noch komplizierter zu werden.


Citi: Micron Technology - Spannendes Chartbild

Hedgefonds sollen bis zu 45 Prozent der OSRAM-Aktien halten, berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise. Die oftmals als aggressiv geltenden Investmentfonds sollen ihre Aktienbeteiligungen in den vergangenen Tagen und Wochen vor allem von Großinvestoren erworben haben.
Werbung


"Es scheint, dass eine Reihe von Hedgefonds Aktien erworben haben mit dem Ziel, diese erst zu einem späteren Zeitpunkt und zu einem höheren Preis anzudienen", sagte OSRAM-Chef Olaf Berlien der Zeitung. Diese Strategie sei "fraglich, denn zur Zeit wurden erst 3,3 Prozent der Aktien angedient". Ein OSRAM-Sprecher wollte sich darüber hinaus nicht äußern.

Vor rund einem Monat war bereits der britische Hedgefonds Sand Grove Capital Management bei OSRAM mit 5,75 Prozent eingestiegen. Sand Grove verfolgt eigenen Angaben zufolge eine "ereignisgesteuerte Strategie" - will also aus der Situation kurzfristigen Gewinn schlagen.

Am Mittwochabend hatte ams mitgeteilt, dass erst 3,3 Prozent der OSRAM-Aktionäre ihre Aktien verkauft hätten. Weitere 20 Prozent der Aktien hatten sich die Österreicher bereits zuvor durch Käufe am Markt gesichert.

Mindestens 55 Prozent der Anteile muss ams allerdings bis zum kommenden Donnerstag von den Aktionären angedient bekommen, damit die Übernahme gelingt. In Finanzkreisen wird laut Zeitung nun damit gerechnet, dass viele Hedgefonds darauf spekulieren, ihre Aktien zu einem späteren Zeitpunkt mit einem hohen Aufschlag an ams verkaufen zu können. Andere dagegen könnten aber auch auf einen massiven Kursverfall der OSRAM-Aktie wetten und darauf spekulieren, dass die Übernahme in der kommenden Woche scheitert.

ams bietet 41 Euro pro OSRAM-Aktie, insgesamt wäre die Übernahme des Münchner Konzerns damit 4,6 Milliarden Euro wert. Am Donnerstag beendete die OSRAM-Aktie den Handel bei 39,34 Euro.  

519 Postings, 736 Tage DekeRiversdarf ich mal spekulieren ?

 
  
    
29.11.19 08:21
also wenn ich jetzt so ein Hedgefond Manager wäre dann würde ich die Osram Übernahme platzen lassen. Keine Aktien andienen.

Stattdessen würde ich mich eher mit dicken fetten gehebelten Put Scheinen eindecken und nach dem platzen der Übernahme die ganzen Aktien auf dem Markt schmeißen und den Kurs nach unten prügeln.


Ich glaub das dabei eher mehrere Millionen zu verdienen sind als mit 41 Euro von AMS. Ich lass mich mal überraschen. eine 2. gescheiterte Übernahme ist für den Kurs bestimmt nicht förderlich dazu auf fallende Kurse setzen plus massive Aktienverkäufe.

Ein Schelm wer böses dabei denkt. Wenn ich mit mit diesen Scheinen besser auskennen würde würde ich mir zur Absicherung auch so ein Teil ins Depot legen zur Absicherung.


 

2537 Postings, 2725 Tage cesarDekeRivers: ich denke mir das selbe

 
  
    
02.12.19 17:39
ich denke dann haben beide was davon , denn wenn der kurs abschmiert bekommt die AMS die restlichen Aktien billiger die werden ihr nähstes angebot in 6 monaten machen , allso scheitern der Übernahme kurs sturz auf bis zu 25 und dann reagiert AMS die senden ja briefe an alle osram anteilseigner zu 41 ? denke wenn der kurs unter 30 fällt verkaufen die meisten eh  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG