UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Metro, rein in den fahrenden Zug

Seite 1 von 184
neuester Beitrag: 11.11.19 17:40
eröffnet am: 11.04.06 09:59 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 4596
neuester Beitrag: 11.11.19 17:40 von: gelberbaron Leser gesamt: 801255
davon Heute: 23
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  

17100 Postings, 5232 Tage Peddy78Metro, rein in den fahrenden Zug

 
  
    
26
11.04.06 09:59

Metro trennt sich von Praktiker
Metro Aktienanteil ist noch mit 14,50 ? (Ausgabepreis in den Büchern)
Beim Verkauf von 40,5% der Praktiker Aktien zu über 20 ? bleibt somit ein hübscher Gewinn hängen,
und die Gewinnschätzungen und das aktuell noch relativ hohe KGV müßten auch angepaßt werden,
und dann sollten die 50 ? locker drin sein.

Mutige sollten Callen,
nur die Frage ob vor oder nach Ostern,
mutige vorher,
Leute denen das zu heiß ist warten bis nach Ostern,
aber dann könnte es zu spät sein.
Schließlich müssen sich dann noch viele nach ihrem Urlaub eindecken.

METRO trennt sich von verbliebenem Praktiker-Anteil  

08:20 11.04.06  

Der Einzelhandelskonzern METRO AG (ISIN DE0007257503/ WKN 725750) meldete am späten Montag, dass er sich von dem verbliebenem Praktiker-Anteil trennt.

Vor dem Hintergrund der guten Entwicklung der Praktiker-Aktie seit dem Börsengang im November 2005 und angesichts der anhaltend hohen Nachfrage von internationalen Investoren hat sich der Konzern demnach entschlossen, seinen verbliebenen Anteil von rund 40,5 Prozent der Aktien an der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG (ISIN DE000A0F6MD5/ WKN A0F6MD) zu veräußern.

Die Aktie von METRO schloss gestern bei 43,74 Euro (+0,60 Prozent), die von Praktiker bei 22,10 Euro (-2,81 Prozent).


Quelle: aktiencheck.de

Moderation
Moderator: Shortkiller
Zeitpunkt: 28.07.06 08:52
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Metro gehört doch eher ins Börsenforum :-)

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  
4570 Postings ausgeblendet.

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronTrump macht alles zunichte

 
  
    
05.08.19 19:52
da erstickt das kleinste Pflänzchen im Keim....wie ein trampelnder Elefant im
Porzellanladen.....ein UrWatz.....Rübezahl....Unhold

nun kommt noch der Politclown Johnson dazu.....und will sein Money Back.....
und UK wird wieder Commonwealth beste und reichste Nation.....

lauter Phantasten und miese Charakter bestimmen heute wo´s langgeht´

ich hoffe die kriegen die Quittung  

295 Postings, 936 Tage SMARTDRAGONmorgen kommen Zahlen Q3

 
  
    
12.08.19 16:29
vor und nach den zahlen kann es schon zu kräftigen Bewegungen kommen.
Denke man schreibt wieder Gewinn in Q3, natürlich nicht übermäßig, sonst kann man ja das Personal nicht abbauen.

Q3/9M 2018/19 Ergebnisse
13. August 2019
07:00 CEST
7:00 CEST: Veröffentlichung der Dokumente
9:00 CEST: Investor Call  

536 Postings, 1084 Tage Aktienbaer68Prognose bestätigt

 
  
    
1
13.08.19 08:02
Verlust im letzten Q ausgeweitet.

Umbau läuft, belastet aber das Tagesgeschäft.

Also weiter warten...

P.S. Eigene Service-Erfahrung: war letzten Samstag in unserem Media Markt wegen Gefrierschrank-Kauf. Große Auswahl. Bude wurde gerade geöffnet, war also noch leer. Der weißhaarige Verkäufer sass an seinem Tresen und wartete darauf, dass wir ihn ansprechen. Erst als ich ihn was fragte, entpuppte er sich als Fachmann und gab Tipps, wir wir unseren alten Gefrierschrank evtl. nochmal zum Laufen bringen. Fand ich richtig nett, aber verkaufsfördernd ist das ja nicht wirklich. Ehrlich gesagt war ich sogar positiv überrascht. Hätte auch schlechter laufen können...  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronjede Aktie

 
  
    
13.08.19 14:35
wird extrem geshortet zur Zeit ohne Widerstand ist es den Deutschen Wurscht
wenn alles kaputt geht....

Hauptsache man kriegt noch Kredit für ein Auto und Möbel  

3958 Postings, 3088 Tage Der TschecheIch finde bei Ariva gibt es extrem viele User mit

 
  
    
1
13.08.19 17:16
einem vollen Pfosten neben dem Nickname, die einem immer den kompletten Weltenlauf erklären wollen.  

3958 Postings, 3088 Tage Der TschecheUps, kaum schreib' ich's, schon wird mein Pfosten

 
  
    
1
15.08.19 07:36
2 Tage später auch vollgemacht. Na endlich genug gelabert.  

3987 Postings, 6097 Tage hippelandIch frage mich

 
  
    
1
15.08.19 13:49
.... ob wir damit zu den berüchtigten Vollpfosten zählen

;)  
-----------
Grüße
-hippeland-

3958 Postings, 3088 Tage Der TschecheEhrlich gesagt hatte ich es extra so formuliert...

 
  
    
1
15.08.19 15:31
...so gesehen war es die gerechte Strafe, dass ich es dann auch geworden bin... ;-)  

12004 Postings, 3149 Tage crunch timeNachfragerückgang hät weiter an

 
  
    
28.08.19 16:43

28.08.2019  Verband: Markt für Unterhaltungselektronik schrumpft um 7,1 Prozent - https://www.infosat.de/digitale-welt/...ronik-schrumpft-um-71-prozent "...Der Markt für Unterhaltungselektronik verzeichnet kurz vor dem Start der IFA in Berlin weiter teils kräftige Umsatz-Rückgänge. Im ersten Halbjahr 2019 ging der Umsatz mit klassischer Unterhaltungselektronik um 7,1 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro zurück, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Hemix-Index hervorgeht. Selbst privat genutzte Telekommunikation verzeichnete demnach einen Rückgang von 4,1 Prozent auf knapp 5,4 Milliarden Euro. ?Wir haben schon bessere Situationen gehabt?, sagte Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der Branchengesellschaft gfu der dpa. .."

 

4804 Postings, 994 Tage gelberbaron3% Plus bei Einzelhandel

 
  
    
30.09.19 22:31
es müßte rauf gehen....müßte.....aber  

12004 Postings, 3149 Tage crunch timeMachtkampf bei Ceconomy eskaliert - CEO wohl weg

 
  
    
16.10.19 13:56

Das war ja scheinbar dann ein kurzes Gastspiel beiCeconomy für Werner.  Nach nur einem halben Jahr schon wieder Abgang? Vermutlich mit dickem goldenen Handschlag als Trostprämie angesichts der noch ausstehenden  Vertragslänge. Aber Ceconomy hat es ja. Stellt sich die Frage, ob dieser überraschende Abgang auch vielleicht schon eine Art Vorzeichen sein könnte was die nächsten Q. Zahlen angeht. Dann hätte man als AR-V  schonmal den "Schuldigen" zum vorzeigen, auch wenn natürlich die Probleme weiterhin viel tiefer liegen und auch der nächste CEO wieder vor den gleichen Problemen stehen wird. Vielleicht liegt das Problem auch nicht nur so sehr bei den ständig wechselnden Vorständen, sondern bei einem überforderten AR/AR-V, der noch zu sehr weiter alten Denkwelten anhängt und disruptive Entwicklung für den Elektro-Handel nicht zeitig genug  begreifen kann bzw. ein zügigeres Anpassen nicht haben will. Der Fitschen als AR-V erscheint wie ein Anachronismus. Hat von Handel sowieso keinen echten Schimmer und hat zuvor schon in verantwortlicher Position die Deutsche Bank runtergewirtschaftet und auch dort nötige Veränderungen lange blockiert.  Tja, da dürfen sich die großen Ankeraktionäre von Ceconomy nicht wundern, wenn ihr Investment nicht aus dem Seuchenkursbereich mehr herausfindet, wenn man nicht die richtigen Leute im AR hat und daher nur ständiges Personalchaos vorherrscht anstatt gemeinsam den Fokus auf die Verbesserung des Geschäfts zu richten. Amazon und Co wird es weiterhin freuen.
16.10.2019 Ceconomy-Aktien unter Druck: Machtkampf bei Ceconomy eskaliert - Chef vor dem Abgang https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...f-vor-dem-abgang-8104520 "...Werner habe eine neue Antwort auf die Herausforderungen durch Online-Riesen wie Amazon gesucht. Um Umfang und Tempo der neuen Strategie habe es aber Differenzen gegeben, sagten Insider. .... "Der Machtkampf ist eskaliert", sagte einer der Insider. "Herr Werner muss nun Konsequenzen ziehen." Der Ceconomy-Aufsichtsrat mit dem ehemaligen Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, an der Spitze sei indes "sehr heterogen", sagte ein weiterer Insider - es gebe eine sehr geringe Möglichkeit, dass das Gremium doch noch in letzter Minute eine Wende vollziehe. Überraschungen seien nie ausgeschlossen, aber im Falle Werner sehr unwahrscheinlich, sagte ein weiterer Insider.

 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_ceconomyst.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
chart_intraday_ceconomyst.png

456 Postings, 159 Tage Stakeholder2Cec in der Krise: Plant drastischen Schritt

 
  
    
17.10.19 10:47
oO
Will man nun etwa AMD Rechner ins Portfolio übernehmen oder was? nachdem man Jahre lang von Intel bestochen wurde?!?!? Das wär ja echt nicht zu glauben.
So ein Drastischer Schritt! Das wär ja unglaublich!!
;)  

12004 Postings, 3149 Tage crunch timeChaostage dauern an - unrestrukturierbar?

 
  
    
18.10.19 12:10

Ceconomy ringt um Richtung Media-Markt-Mutter wirft wieder den Chef raus
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-den-Chef-raus-article21337408.html


Tja, war eigentlich fast absehbar, daß sich leider wieder die reform-/modernisierungsfeindlichen Kräfte  im AR bei Ceconomy durchsetzen würden und (ex) CEO Werner daher wieder geht nach kurzer Zeit ( der zuvor bei A.T.U. und Conrad ja gezeigt hatte, daß er seine Sache beherrscht). Scheinbar hat man noch immer nicht bei Ceconomy wirklich hinreichend  erkannt welche rasante Veränderungswelle im Handel an Dynamik gewinnt.  Von daher verständlich, daß der Aktienkurs jetzt diese Rolle rückwärts der "Bremserfraktion" nicht honoriert und somit wieder das Tief vom August angelaufen werden könnten (4,36) oder sogar das Gap bei 4,09 nochmal geschlossen wird.

Scheint als wäre bei den Großaktionären auch nur Ahnungslosigkeit/Gleichgültigkeit vorhanden, da man den überforderten Nulpen-AR weiter nur Chaos anrichten läßt. Als hätte Fitschen nicht schon genug Kapitalvernichtung bei der Deutschen Bank damals angerichtet als Vorstand, scheint er als AR-V von Ceconomy jetzt diesem Treiben weiter nachzugehen. Nieten in Nadelstreifen. Wieviele Aktien an Ceconomy hält eigentlich Fitschen? Wann hat er zum letztenmal Ceconomy-Aktien gekauft. Ach so, macht der feiner Herr nicht. Klar, das Risiko/die Verluste  tragen nur die Aktionäre und die  dafür Verantwortlichen  stehen mit ihren hohen Vergütungen immer auf der sicheren Seite.  Seit zwei Jahren gab es keine Insider-Trades mehr bei Ceconomy. Das zeigt ja schon wie wenig die Herren offenbar selber von ihrer Arbeit halten. Wie sollen Anleger denn Vertrauen in die Firma/Aktien haben, wenn selbst das Management schon lange nichts kaufen will mit eigenem Risiko?

=> https://www.finanzen.net/insidertrades/ceconomy
=> https://www.ariva.de/ceconomy_st-aktie/directors-dealings

 
Angehängte Grafik:
chart_free_ceconomy_st.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_free_ceconomy_st.png

637 Postings, 616 Tage Geldpatewann kommen die Zahlen?

 
  
    
18.10.19 12:34
werde evtl. danach nachkaufen.  

144 Postings, 310 Tage Helius3000Nachkauf

 
  
    
1
18.10.19 12:56
Habe heute nochmal eine kleinere Position nachgelegt.

Natürlich mag es Probleme geben aber irgendwo ist "MediaMarkt/Saturn" für mich ein Unternehmen mit Burggraben-Character.
Wer Unterhaltungs-Elektronik kaufen möchten geht halt zu "Rot+Blau"....  das Preisleistungsverhältnis dort stimmt im Großen und Ganzen recht gut. Die Webseiten / Onlineshops sind recht gut. Das Marketing und die diversen Verkaufsaktionen stimmen auch.

Ich bin davon überzeugt das der Laden mittelfristig wieder sehr gut dastehen wird.
Offline-Shopping (stöbern, angucken, ausprobieren und sofort mitnehmen) wird es IMMER geben .
Das wird auch Amazon nicht ändern.
 

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronimmer total übertreiben

 
  
    
1
18.10.19 14:35
nur wegen CEO Wechsel so ein Eiunbruch...ist doch idiotisch....wenn dann
Zahlen noch schlecht sind geht es auf die 3,50 wieder?

Das ist die Quittung dass wir leerverkäufer und Zocker alles erlauben in D,
Scholz und Konsorten fördern nicht das Geldanlegen der Kleinen oder
schützen privates Kapital der Kleinanleger......

wie werden nun noch mit der Finanztransaktionssteuer noch mehr belastet.....

kaufe ich Aktien zahle ich Börsensteuer, Börsenumsatzsteuer, Auslagen,
irgendwelche Tradingsgebühren auch noch und eine Pauschale und dann
die Börsentransaktionssteuer auch bald und die Abgeldungssteuer die bals
in eine Einkommenssteuer ohne Freibeträge umgewandelt wird....laut Scholz

während Zocker HF und Leerverkäufer sich vom Acker machen und nicht besteuert werden.

Ist das deutscher Sozialismus? Rente kaputt, Zinsen kaputt? Börse kaputt?

Hochfrequenzhandel ausser Kontrolle die zahlen gar nichts und Tagestrader weichen
auf Finanzplätze aus wo alles nichts kostet....Derivate Puts und Calls sind steuerfrei.

Was passiert hier in deutschland sind die völlig wahnsinnig?

Fondmanager werfen heute mit LV die Aktie raus wie sau....nicht normal nur
wegen Querelen in den Vorständen...ohne Zahlen....

VERBRECHER sind das!  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronwird zeit dass

 
  
    
18.10.19 14:43
hier eine Regierung kommt und einen Staatsfond einrichtet das deutsche Aktien
in Deutscher Hand bleiben.

Und dass gehaltene Aktien nach einem Jahr steuerfrei veräußert werden können
und bis eine gewisse Summe Gewinne nicht versteuert werden.....

die Millionäre können Steuern zahlen an der Börse aber die verschont man.....

Kleinvieh macht viel Mist und so zahlen Müller und Maier die Zeche und kommen
nie mit dem Arsch hoch....

die sogenannte Oberschicht sitzt im Bundestag und die Beamten und saugen uns aus.

Ohne rot zu werden.....und keine Gelbwesten in Sicht!

Noch ist die Börse Feind der Kleinsten die haben nicht begriffen!  

4804 Postings, 994 Tage gelberbarondie LV werfen in Schüben

 
  
    
18.10.19 15:14
geht Richtung -10% lächerlich ist das lächerlich aber die Spezialisten scheffeln Geld
auf Kosten der Langzeitanleger.....

keine Strafe folgt auf den Fuß und alle festen Inhaber halten still ohne Kritik?  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronverkauft

 
  
    
18.10.19 15:25
hätte man sein Weihnachtsgeld retten können....was kommt am 17.12?

Die Märkte hätten online Verkäufe ankurbeln müssen...das ist der Trend und bleibt es.

Nur die Millionenstädte und EKZ einiger Metropolen werden frequentiert auf dem Land
sind die Märkte leer.

Warum ging Promarkt kaputt und warum schließt Real....warum wackelt Globus?

Schuld ist die junge Generation mit Geiz ist Geil.

Alles muss noch billiger sein.....und die Internet Mafia freut sich.....knacken Konten,
Portale Fake.....Firmen Fake.....die Ware kommt nicht.....

Ceconomy würde man vertrauen und eher bestellen der Preis ist nicht immer
wichtig oder warum existiert noch OTTO und BAUR und BONPRIX und SCHWAB
und viele andere unter dem OTTO Dach?

Otto ist nicht an der Börse und kann nicht gerupft werden.....Börse ist Betrug.
Börse vernichtet gute deutsche Firmen und transferiert Kapital zu USA und UK
und anderen Zockern der Welt!  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronAmazon

 
  
    
20.10.19 14:08
ist der Untergang der westlichen Handelswelt! Mittlerweile bestellen fast alle Jungen Leute
über Amazon der Handelskrake und zerstören das Gleichgewicht zwischen Kaufhäusern
und Fernhandel.

Wenn es weiter ein Sterben der Filialen in den Städten gibt und es zu der Energiekrise
kommt welche auf uns zurollt wo kaufen die Menschen dann noch ein?

Die Lieferkette ist nicht unbegrenzt sicher. Die Beine der Menschen schon! Aber wenn
die Läden fehlen? Täglich schließen in Deutschland hunderte Einzelhandelsbetriebe aller
möglicher Branchen und das wird nicht gestoppt!  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronNotbremse

 
  
    
20.10.19 14:11
in Berlin ziehen sie schon die Mieten Notbremse im Immobiliensektor ist es ähnlich
kritisch......da bestimmen die großen Immo Konzerne.

Und der KFZ Sektor gerät ausser Kontrolle durch grünen Größenwahn...

gute Nacht Deutschland gute Nacht Berlin  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronkeine Resonanz

 
  
    
22.10.19 10:37
= alle sind ausgestiegen!  

3958 Postings, 3088 Tage Der TschecheEin Fehlschluss, nicht nur weil Du ja noch drin bi

 
  
    
23.10.19 18:06
st. Vielen Investierten dürfte die rechte Stimmung zum posten vermiest worden sein.  

1450 Postings, 3787 Tage BörsengeflüsterCeconomy melden vorläufige Zahlen

 
  
    
23.10.19 19:41
https://www.ceconomy.de/media/...r_2018_19_auf_vorjahresniveau_1_.pdf

Das Zahlenwerk ist gar nicht mal sooo schlecht ... Zumindest nicht sooo schlecht, wie  die "allgemeine Stimmungslage" bei Ceconomy jüngst hätte vermuten lassen!    ;-)

Das Börsengeflüster  

4804 Postings, 994 Tage gelberbaronechte Scheißaktie

 
  
    
11.11.19 17:40
Metro die Verbrecher wußten schon alles vorher.....

Kursziel langfristig nicht zu beurteilen.....Weihnachtsgeschäft?

Beeinflusst einen Dreck! Nur die Schieber bestimmen.....denen ists wohl Wurscht!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben