UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 206 von 257
neuester Beitrag: 21.01.20 16:02
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 6419
neuester Beitrag: 21.01.20 16:02 von: neverenough Leser gesamt: 1476838
davon Heute: 3508
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 204 | 205 |
| 207 | 208 | ... | 257  Weiter  

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018Kaufpreis

 
  
    
4
15.11.19 15:51
Der Kaufpreis ist vor 11 Jahren bezahlt worden (1,9 Mrd cash, circa 260 Mrd durch Übernahme von Schulden)

Das Ganze ist nicht ein einziges Mal durch die FDIC oder den LT erwähnt worden - warum wohl nicht?

Book Value ist der Wert nach Abzug der Verbindlichkeiten, die JPM auch übernommen hat

LT hat total eindeutig und vielfach gesagt, dass nichts an die Escrows gezahlt wird

Releases hast Du längst erteilt, die haben nichts mit dem Kaufpreis zu tun

Etc etc etc

Macht aber nichts.

Wir sprechen uns einfach am 19. Dezember wieder - dann wirst Du Dir eine neue Theorie zur Kaufpreiszahlung ausgedacht haben.

:-)  

1207 Postings, 3407 Tage PlanetpaprikaUnd ?

 
  
    
5
15.11.19 15:51
Eine Liste der Empfänger, die entweder
(a) aufgrund falscher Anfangs- oder Weiterleitungsadressen an WMILT zurückgeschickt wurden oder
(b) solche Ausschüttungen erhalten haben, aber zum Zeitpunkt der Verteilung noch nicht über den Scheck verhandelt haben, ist auf der Website von WMILT unter www.wmitrust.com zu finden.

Alle auf dieser Liste aufgeführten Empfänger, die Ausschüttungen an WMILT zurückgeschickt bekommen haben, haben bis zum __ Mai 2020 Zeit, WMILT über den Aufenthaltsort dieser Empfänger zu informieren und eine solche Verteilung zu erhalten.  

BITTE BEACHTEN SIE WEITER, dass alle Ausschüttungen am ___. Juni 2020 auslaufen werden und dass das Versäumnis eines börsennotierten Empfängers, bis zum ___. Juni 2020 über eine Ausschüttung zu verhandeln,

ein Verbot der Einziehung aufgrund von Forderungen gegen die Schuldner und die Nachlässe des Kapitels 11 der Schuldner darstellt und die anderweitig diesem Gläubiger zugewiesene Ausschüttung für immer verwirkt sein sollte.

 

1207 Postings, 3407 Tage PlanetpaprikaUnd

 
  
    
7
15.11.19 16:01
Der Liquidationstreuhänder wird monatlich für alle Leistungen entschädigt, die der Liquidationstreuhänder während seiner Tätigkeit als Liquidationstreuhänder erbringt.
Der Monatssatz des Liquidationstreuhänders zum Zeitpunkt dieser Vereinbarung beträgt 15.000 USD, wobei dieser Satz jährlich am 1. Januar eines jeden Jahres angepasst werden kann.

Anm.:   Nix von Auslaufen der Tätigkeit dann....oder zum "........"            oder  :-) ?

Alles gut. Ein Grund zum Freuen ist diese Motion auf Beendigung auf jeden Fall.
Gefiled zum letztmöglichen Zeitpunkt in Anbetracht des bereits terminierten Hearings 19.12.
Alice ist aus Sicht des Trusts unglaubwürdig, fehlerhaft  und dürfte keine Rolle mehr spielen.
Die Underwriter bleiben wo sie sind und ab Mary`s Unterschrift auf die Trustmotion bin ich
gespannt auf den COOP-Kurs.
 

550 Postings, 2601 Tage Waldgeistzu Libor Seite 10

 
  
    
9
15.11.19 16:04
Fußnote 6

6 WMILT, as successor to WMI, is also a member of a plaintiff class in two LIBOR-related litigations: the
ISDAFIX litigation and the US Dollar LIBOR litigation. WMILT anticipates an award could be up to $1 million but, more likely, would be closer to $25,000.00 (dependent upon the number of responding claimants and the amounts of their respective damages) which, if recovered, will not result in materially different distributions to Creditors.  

1207 Postings, 3407 Tage PlanetpaprikaLibor

 
  
    
6
15.11.19 16:31
Danke Waldgeist

...dann geht der größere Teil der Liborklagen im Falle des Erfolges  an WMI sprich COOP ?
Oder wie verteilen sich die xxx - Milliarden Streitwert ?  FDIC ? DOJ ? --- Schwierig.

Auf jeden Fall bestätigt sich meine Vermutung,
Libor und WMILT = (unwahscheinliches) Mini-Zubrot.  

730 Postings, 3703 Tage Cubber@speakerscorn

 
  
    
4
15.11.19 16:31
Du hast es halt immer noch nicht begriffen, genauso wie die restlichen Dauer-Pessimisten.

Die aktuelle Escrow-Entscheidung ist doch um Himmelswillen ein alter, verwester Kuchen. Das es so kommen wird war doch sonnenklar. Das Dok ist genial und beschleunigt den Fall ENDLICH!

Zum x-ten Mal, es geht ausschließlich um die Nebenwerte, der größte Batzen also.
Erst jetzt beginnt die Arbeit. Ich denke man braucht nicht mehr lange warten, da kommen die ersten massiven Gegenmassnahmen/Beweislasten auf den Tisch.

Es kann zeitlich weiterhin zäh ablaufen wenn jetzt keine massive Lawine auf die Betrügerschaft zurollt.
Wird die Lawine dagegen massiv in Schwung gesetzt, wird die Betrügerschaft sich ganz genau überlegen ob sie sich jagen lassen. Dann wird es sehr schnell sehr positiv für die Stammaktionäre ausgehen.






 

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018Cubber

 
  
    
1
15.11.19 16:53
Die Diskussion ging um den Kaufpreis - der ist seit 11 Jahren bezahlt.

Ich weiß nicht, was daran so schwierig zu begreifen ist - es haben aber eine Menge Leute seit 11 (!) Jahren nicht verstanden.

Also wird weiter auf die Kaufpreis-Zahlung gewartet - und die Zwischenzeiot genutzt, um Leute mit anderer Meinung zu beleidigen.

Ist meistens ein Zeichen, dass es richtig gut läuft.

:-)  

1571 Postings, 3407 Tage apple888Kaufpreis ????

 
  
    
2
15.11.19 17:11
wo wann von wem .......... bezahlt
 

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018Apple888

 
  
    
15.11.19 17:21
Ist die Frage Dein Ernst?  

991 Postings, 3665 Tage ChangNoiWenn es

 
  
    
6
15.11.19 17:40
Keinen Kaufpreis gibt, der noch ausgezahlt werden muss - dann gibt es auch nichts für die UW und die TPG

Aber solch einer klaren Logik ist ja das GRB nicht gewachsen  

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018Stimmt

 
  
    
1
15.11.19 17:50
TPG hat schon 2008 verstanden, dass es hier nichts Substantielles mehr gibt - und sich für den Verlust bei den eigenen Anlegern entschuldigt.

Das Thema hatten wir schon ein paar Mal.

Wie gesagt, wir sehen im Dezember, ob eine Kaufpreis Zahlung kommt - und freuen uns dann gemeinsam auf Deine neue Theorie.  

730 Postings, 3703 Tage Cubber@speakerscorn

 
  
    
4
15.11.19 18:25
Und nochmal, weils so schön war. Der Escrow-Fall wird endlich geschlossen.
Es geht für die Stammaktionäre nur um die Nebenwerte, da gehört auch der Kaufpreis dazu!  

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018Cubber

 
  
    
1
15.11.19 18:39
Danke für die Klarstellung

Der noch fehlende Kaufpreis (300 Mrd?) ist also nur ein ?Nebenwert? - und kommt dann zusammen mit den anderen ?off balance sheet? Vermögenswerten?  

730 Postings, 3703 Tage Cubber...

 
  
    
2
15.11.19 18:44
Es ist ein Nebenwert von Vielen  

991 Postings, 3665 Tage ChangNoi#5136

 
  
    
7
15.11.19 18:46
Und, weil die TPG ja nichts mehr erwarten haben sie AG als PRO-SE vorgeschickt, damit die UW, die ja auch nichts bekommen, noch weniger als nichts bekommen sollen.
Und die UW waren ja verzweifelt unterwegs dass sie in Class19 gelangen, damit sie ja auch nichts bekommen, anstelle vorrangig 24 Mio nicht zu bekommen.

Also alle bemühen sich, geben noch zusätzliche Mio USD aus, damit sie nichts bekommen, was ja schon 2008 klar war?

Hmmmm .. darauf muss man ja erst mal kommen ..  

1008089 Postings, 3633 Tage unionUi, das hatte ich bisher übersehen

 
  
    
23
15.11.19 18:56

BBANBOB hat die Liste der MBS Trusts von Dmdmd gepostet, die WMI über seine Töchterunternehmen von 2000 bis 2008 verbrieft hat ( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=152303957 ):


Datum

Gesamtvolumen für WMB/FSB (nur MBS)

Prozentualer Anteil
an den MBS Trusts

Prozentsatz

12/31/2000

$48,867,997,000.00

$3,980,000,000.00

8.14%

3/31/2001

$37,875,384,000.00


0.00%

6/30/2001

$33,455,900,000.00


0.00%

9/30/2001

$30,387,433,000.00


0.00%

12/31/2001

$23,860,943,000.00

$6,880,000,000.00

5.48%

12/31/2002

$25,985,307,000.00

$10,780,000,000.00

41.48%

3/31/2003

$24,695,659,000.00

$9,960,000,000.00

40.33%

6/30/2003

$23,140,923,000.00

$9,200,000,000.00

39.76%

9/30/2003

$13,033,122,000.00

$4,180,000,000.00

32.07%

12/31/2003

$9,859,346,000.00

$2,360,000,000.00

23.94%

3/31/2004

$9,927,200,000.00

$2,120,000,000.00

21.36%

6/30/2004

$9,267,663,000.00

$1,770,000,000.00

19.10%

9/30/2004

$10,945,651,000.00

$1,790,000,000.00

16.35%

12/31/2004

$35,372,051,000.00

$1,620,000,000.00

4.58%

3/31/2005

$20,148,028,000.00

$1,770,000,000.00

8.78%

6/30/2005

$18,860,180,000.00

$1,830,000,000.00

9.70%

9/30/2005

$24,328,779,000.00

$1,940,000,000.00

7.97%

12/31/2005

$49,093,601,000.00

$2,800,000,000.00

5.70%

3/31/2006

$28,516,765,000.00

$2,260,000,000.00

7.93%

6/30/2006

$27,076,691,000.00

$2,270,000,000.00

8.38%

9/30/2006

$25,952,098,000.00

$1,980,000,000.00

7.63%

12/31/2006

$36,970,584,000.00

$1,900,000,000.00

5.14%

3/31/2007

$19,558,227,000.00

$2,710,000,000.00

13.86%

6/30/2007

$23,631,618,000.00

$2,920,000,000.00

12.36%

9/30/2007

$22,561,634,000.00

$2,290,000,000.00

10.15%

12/31/2007

$37,506,963,000.00

$1,710,000,000.00

4.56%

3/31/2008

$18,595,217,000.00

$1,440,000,000.00

7.74%

6/30/2008

$35,599,007,000.00

$1,230,000,000.00

3.46%





Summen

$725,073,971,000.00

$83,690,000,000.00

11.54%


Ein Eigenanteil von über 83Mrd.$ liegt natürlich nicht komplett in "safe harbor", jedoch ist es durchaus denkbar, dass da doch einiges bis zum Ende des Chapter 11 Falles schlummert... genaue Werte sind spekulativ...


Nur mal so am Rande erwähnt
union


 

366 Postings, 415 Tage speakerscorner2018ChangNoi

 
  
    
1
15.11.19 19:03
Die Geschichte, dass TPG ausgerechnet AG ?vorgeschickt? haben soll, hast Du Dir gerade ausgedacht.

Mit der Realität hat das nichts zu tun - aber darum geht es Dir ja auch nicht.

Wie gesagt, es gibt immer eine neue Theorie....

:-)  

396 Postings, 3126 Tage gott_omWamu4Nature

 
  
    
2
15.11.19 19:17
Hat sich das schon mal einer angesehen? Hab das gestern schon mal auf dem Board der Boys gesehen. Klingt eigentlich nicht verkehrt. Zumindest versucht da scheinbar einer noch mal etwas sinnvolles aus seinen Escrows zu machen.

Für unsre Marker wird es ja wohl leider mangels physischem Ausdruck nicht mal zu Klopapier reichen...  

78 Postings, 3280 Tage Andiz66...was wäre wenn...

 
  
    
4
15.11.19 19:33
wir kein GRB (Großraumbüro) hier im Thread hätten???
Viele würden hier evtl. seit Jahren nur noch schreiben was sie sich für ein schönes neues Haus, Auto oder Boot von dem Geld kaufen würden.
Das hätte zur Folge, daß die Interesse von Presse/Öffentlichkeit etc. geweckt wird, was allerdings bis zur
(BK) Insolvenzschließung nicht von Vorteil gewesen wäre um mögliche Klagen (No-releaser)
/ Verzögerungen zu verhindern.
Durch Ablehnung POR6 und Genehmigung POR7 wurde sicherlich von Beteiligten stillschweigen vereinbart.
Alles Top secret, keine Euphorie, null Kommentare..... und die Hedge-Fonds/ Institutionelle  mit ca. 70%  der Escrows halten sich daran....... um dann davon zu partizipieren was Spitzenanwälte im Insolvenzrecht (Safe Harbor) auf legale Weise für uns ausgeheckt haben.
Deshalb habe ich mir schon oft die Frage gestellt....ob das GRB nicht sogar von WMIH bezahlt wird.
Irre oder ???... aber unmöglich ist hier garnichts.
Schönes Wochenende  

1207 Postings, 3407 Tage Planetpaprika#gott

 
  
    
6
15.11.19 19:46
o gott.....der angesprochene Link ist mit Virenwarnung.....und wo kommst Du wieder her ?

" hallo gott om
10
05.01.12 16:20
#176634

...du hast sicherlich die bm von pfandbrief erhalten, der dich nun auch zum basher forum drueben eingeladen hat...

sicherlich eine sehr nette einladung von ihm...aber...halt dir vor augen, dass die gang drueben dort angeblich nicht investiert ist...und diese sich tagtaeglich die finger wund schreibt...die anleger aus den aktien zu treiben...um es mal abzukuerzen...

ich hab mir vorhin beim durchlesen der letzten seiten wieder einmal verwundert die augen gerieben...da schreibt doch pb...um ca. 3.30 uhr morgens immer noch....um ein paar stdchen zu schlafen, um um ca. 10.30 uhr wieder zum pc zu flitzen...und die message kundzutun...wamu ist sch....-)
gibts eigentlich nen nachtzuschlag von jpm??"

https://www.ariva.de/forum/...3906-news-364286?page=7065#jump12547444

Anm.:   Interessant, wer so alles auftaucht :-) gott war schon 2011 richtig sauer auf alles hier :-))
PS lander:  die geht auf mich ( Insider )  :-)
....muß eine Flasche löhnen am Bodensee für jedes Klopapierantwortpost hehe. Das war`s wert.



 

1207 Postings, 3407 Tage Planetpaprika#Andi

 
  
    
3
15.11.19 19:52
Interessante These. Nur, ...... dann leistet sich WMI aber keine Topleute bei Ariva.....:-)
Übrigens lüfte ich hier und heute meine Herkunft :
https://www.youtube.com/watch?v=Zg7m9j4AkoM  

109 Postings, 3329 Tage LadyinBlackNebenwerte...

 
  
    
6
15.11.19 20:07
Wenn einige hier einen Teil der Nebenwerte wie zb den Kaufpreis mit 300 Mrd taxieren, dazu noch die aufgeführten MBS Trusts über 83,xx Mrd, stell ich mir ernsthaft die Frage, wie es us-rechtlich überhaupt möglich ist, derartige 'Brocken' an einer Insolvenzmasse vorbei zu transferieren, so dass es nach Beendigung des Chapter11 zu möglichen Auszahlungen kommen soll?

Wie soll diese Auszahlung überhaupt stattfinden? Müssen die Kleinanleger erneut klagen? Wenn ja, wie soll das dann ablaufen? Und die große Frage, wer sollte diese Werte denn bezahlen?

Ich zweifel irgendwie stark an, dass wir jemals auch nur einen Cent sehen, ich denke eher dass der Drops nach Beendigung des Chapter11 gelutscht ist. Basta.  

730 Postings, 3703 Tage Cubber...

 
  
    
2
15.11.19 20:35
Naja, Lady, gelutscht sind eher deine Gedanken.....

Es ist immer wieder erstaunlich, wie derb einige hier über ihr eigenes Invest schreiben....das nur nebenbei!

Es gibt etwas zu feiern, der eine Fall ist abgeschlossen damit der größte Batzen erst bearbeitet werden kann. Nur um das geht es den Stammaktionären.

Das Spektakel fängt jetzt erst an. Ich seh schon jetzt, wie die Wissenden anfangen zu zittern....  

109 Postings, 3329 Tage LadyinBlack@Cubber

 
  
    
5
15.11.19 20:49
Dein Wort in Gottes Ohr. Ich schreibe sicherlich nicht derb über mein eigenes Invest, nur versuche ich Antworten zu finden.

Dass es möglich sein soll, mehr als 300 Mrd US Dollar an der Insolvenzmasse vorbei zu chauffieren, da hab ich starke Zweifel. Wozu den Chapter11 Fall über 10 Jahre hinziehen, wenn es den Batzen erst danach geben soll? Wer soll dann wie gegen wen klagen? Die restlichen Fragen siehe mein voriges Posting.

Alles Tagträumereien in meinen Augen... Ich bleibe dabei, der Drops ist gelutscht für uns Stammaktionäre.
 

730 Postings, 3703 Tage Cubber@lady

 
  
    
3
15.11.19 21:01
wenn du immer noch etliche Fragen hast, wieso winkst du dein Invest dann ab?

 

Seite: Zurück 1 | ... | 204 | 205 |
| 207 | 208 | ... | 257  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben