UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10900
neuester Beitrag: 21.09.17 03:04
eröffnet am: 09.05.17 09:29 von: kunnijo Anzahl Beiträge: 272499
neuester Beitrag: 21.09.17 03:04 von: DrEhrlichInve. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 1560
bewertet mit 305 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10898 | 10899 | 10900 | 10900  Weiter  

7863 Postings, 4901 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    
305
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10898 | 10899 | 10900 | 10900  Weiter  
272473 Postings ausgeblendet.

473 Postings, 1582 Tage chaculNaja,

 
  
    
20.09.17 17:02
besser gesagt sind es Spekulationen, also keine richtigen news.  

2178 Postings, 1526 Tage Eskimooist doch egal

 
  
    
20.09.17 17:07
Hauptsache es steicht...  

84 Postings, 4445 Tage Baffonews

 
  
    
20.09.17 17:08
Bund will Commerzbank-Beteiligung "nicht für ewig halten"

20.09.2017 - 15:44 | Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Der Bund will seine Beteiligung an der Commerzbank AG zu einem geeigneten Zeitpunkt verkaufen und damit einen guten Erlös für die Staatskasse erzielen. Das hat ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums (BMF) bei einer Pressekonferenz betont. "Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass der Bund seine Beteiligung nicht für ewig halten wird, und dass wir für den Steuerzahler ein gutes wirtschaftliches Ergebnis erzielen wollen", sagte BMF-Sprecher Dennis Kolberg.

Vertreter des BMF werden zu diversen Themen und Anlässen von Finanzinvestoren kontaktiert", erklärte er auf die Frage, ob es in jüngster Zeit Interessensbekundungen für die Übernahme des Bundesanteils an der Bank gegeben habe. Zu einzelnen Gesprächen äußere man sich aber nicht. Die Position des Ministeriums zur Commerzbank habe sich "nicht geändert". Bereits Anfang August hatte die Wirtschaftswoche geschrieben, der Bund sondiere Optionen für seinen Anteil von 15,6 Prozent an der Commerzbank. Das BMF hatte damals seine Haltung bekräftigt.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/mgo

END) Dow Jones Newswires  

5220 Postings, 2303 Tage DrEhrlichInvestornein nein ich will das nicht.

 
  
    
20.09.17 17:10

148 Postings, 2205 Tage gs100pdIch dachte die Unicredit

 
  
    
20.09.17 17:26
hat selber Probleme  

927 Postings, 2678 Tage pebo1Heiße Luft nur Heiße Luft

 
  
    
20.09.17 17:42
wie immer  

123 Postings, 259 Tage RerrerWenn

 
  
    
1
20.09.17 17:48
Du so ein Rebound als heiße Luft bezeichnest.  
Verpasst einzusteigen?
Egal ob heute oder später.
Die Coba wird ihren positiven Weg machen  

84 Postings, 4445 Tage BaffoUmsätze jetzt aber sehr hoch

 
  
    
20.09.17 17:48
bis 15:45 war tote Hose  

20377 Postings, 1214 Tage Lucky79Jetzt gehts aber ab...

 
  
    
20.09.17 17:57
Holladiduddel.... jetzt geht's auf!  

17354 Postings, 4196 Tage minicoopergut das ich dabei bin :-)

 
  
    
20.09.17 18:13
und up geht die luzi....
-----------
schaun mer mal

17354 Postings, 4196 Tage minicooperob der neue investor seine finger im spiel hat

 
  
    
20.09.17 18:16
würde mich nicht wundern.
und der ausstieg des bundes ist das ziel.
da muss der kurs noch einiges steigen....
-----------
schaun mer mal

29 Postings, 772 Tage T_BarthBund

 
  
    
20.09.17 18:38
Zu welchem Kurs ist eigentlich der Bund bei der Coba eingestiegen. Ich frage nur, weil es heißt:

Der Bund will seine Beteiligung an der Commerzbank AG zu einem geeigneten Zeitpunkt verkaufen und damit einen __guten Erlös__ für die Staatskasse erzielen.

"Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass der Bund seine Beteiligung nicht für ewig halten wird, und dass wir ___für den Steuerzahler ein gutes wirtschaftliches Ergebnis___ erzielen wollen"

Ist die Aktie damals nach Bekanntmachung des Einstiegs nicht afu 4,80 abgestürzt? Und das war ja vor dem Split. Was verstehen die jetzt unter gutes wirtschaftliches Ergebnis? Kann mit einem fetten Minus ein gutes wirtliches Ergebnis erzielt werden? Oder gehen die davon aus, dass die Aktie auf mindestens 40 ? ansteigen wird? Der Steuerzahler wird wieder verkackeiert.

 

394 Postings, 168 Tage gevogevocommerzbank

 
  
    
20.09.17 18:48

5220 Postings, 2303 Tage DrEhrlichInvestorum RPM

 
  
    
20.09.17 19:06
mal wieder in der Fokus zu rücken,

der hat deutlich gemacht wie schlecht eine Übernahme für die hier anwesenden eigentlich ist - Übernahme ist denkbar schlecht für langfristige und für Kurzfristige erst recht.

-----------
Grüße
Ehrlich

5220 Postings, 2303 Tage DrEhrlichInvestor17 ? und

 
  
    
20.09.17 19:07
Übernahmegerüchte wäre mir jedenfalls lieber.

Die Bank ist doch zu billig das weiß jeder ... sogar die Investoren sagen das indrekt indem sie sagen .... "Einverleibichmir".

-----------
Grüße
Ehrlich

3644 Postings, 5298 Tage KleiKaufpreis der Anteile des Bundes

 
  
    
1
20.09.17 20:57
an der Commerzbank waren 5,1 Mrd Euro für die heutigen 15,6%.

Prozentual bekamen sie damals mehr für die 5,1 Mrd.

Durch anschliessend erfolgte Kapitalerhöhungen wurde es verwässert auf 15,6%.

Bei der aktuellen Bewertung von 13 Mrd sind 15,6% ca. 2 Mrd. Euro.

Es fehlen also noch 150% Kursanstieg auf ca. 25 Euro je Aktie, damit der Bund seinen Einstiegspreis wieder hat.

Wenn man bedenkt, dass die UniCredit die HypoVereinsbank damal schon für 15 Mrd. übernommen hat und damals wie heute die Commerzbank deutlich größer ist (unsere Nr. 2!!), dann wird sicherlich eine Übernahme der coBa niemals unter 20 Mrd. möglich sein.

20 Mrd wiederum wäre ja von der derzeitigen MKAP an gesehen ein Potential von "NUR" 53% und ich denke auch, dass dies das Niveau ist, um welches der Kurs in den kommenden wochen steigen wird.

In diesem zusammenhang wird es dann wie folgt ablaufen:

UniCredit erwirbt zunächst selber und treibt damit den Kurs höher.

Nach überschreiten der 5% Schwelle wird UniCredit parallell einen Preis für das Cerebus Paket verhandelt haben und dies mit übernehmen. Ebenso das weitere Paket von Black Rock.

Dann wird sicherlich weiter über die Börse erworben bis 29,9%....

Anschliessend wird mit dem Bund verhandelt üder die 15,6% .... nach dessen Erwerb MUSS man ja ein Übernahmeangebot machen, da die 39% Schwelle überschritten wurde. Dieses wird dann bei 20 euro je Aktie liegen.

Natürlich wird es zunächst abgelehnt.

Parallell wird der Zinsmarkt dann bis dahin schon sukzessive leicht anziehen und damit die coBa rentabler machen!

UniCredit besitzt zu diesem zeitpunkt 29,9 + 15,6 = 45,5% an der Commerzbank, welche man zu Kursen zwischen 10 und 20 euro .... also im schnitt 16,5? je Aktie erworben hat.

Man legt nach und bietet für die verbleibenden 54,5% dann 25 euro .... dies wird erneut abgelehnt.

Ich denke, dass im Endeffekt die Übernahme für 28 Euro stattfinden könnte.

Dann werden die Banken HypoVereins und CoBa verschmolzen. zu dem Zeitpunkt aber beide Eigentum der UniCredit.

Es werden Filialen geschlossen und Personal entlassen. Synergieeffekte werden ausgekostet.

All dies ist der ablauf der nächsten 6-18 monate in meiner ganz persönlichen Phantasie und ich wollte euch nur daran teilhaben lassen.

Aber wenn ich es selber so lese und meine Börsenerfahrungen von über 20 Jahren Revue passieren lasse, kling diese irgendwie verdammt wahrscheinlich!  

9026 Postings, 913 Tage MissCashDa wusste Cerberus schon vorher Bescheid :)

 
  
    
20.09.17 21:17

297 Postings, 1583 Tage zocker2109Hallo

 
  
    
1
20.09.17 21:18
Wie wird der Kurs morgen wohl aussehen geht Richtung 12??  

7863 Postings, 4901 Tage semicoSchön zu sehen das hier alles noch läuft !!

 
  
    
4
20.09.17 21:21
COBA Forum hier einfach nicht kaputt zu machen :)

Weiter so !!

Schon zu sehen als Vater dieses Threads
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico

307 Postings, 97 Tage iramostoseilmeldung

 
  
    
1
20.09.17 21:49
beide us trägerverbände werden spätestens freitag mittag wieder in den heimathafen einlaufen ;-)
können diese augen lügen  
Angehängte Grafik:
muku_3.jpg
muku_3.jpg

17354 Postings, 4196 Tage minicooper15 euro kurzfristig...nmm

 
  
    
1
20.09.17 21:57
bis ende 2017 vlt. sogar um die 20....we will see
-----------
schaun mer mal

7863 Postings, 4901 Tage semicoda wird die Bankenbrache ja morgen Hüpfen

 
  
    
1
20.09.17 22:01
ob CoBa oder DB  
-----------
Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Grüße  Semico

307 Postings, 97 Tage iramostostja semcio

 
  
    
2
20.09.17 22:18
da wurde hier was geschaffen. man werfe 40 cent in die aktie und die jungs drehen durch. dann steigt die fantasie bis ins unendliche. # minicooper klemmte die fünf oder warum haste nur 20 ? getippt (scherz )  

1913 Postings, 4629 Tage urbommelja semico

 
  
    
20.09.17 22:52
ich muss auch noch den Rest versilbern, viel ist ja nicht mehr übrig geblieben.
Es gab schon ein Fall bei mir, da habe ich nach zehn Jahren doch das wieder herausbekommen, was ich mal investiert hatte, doch das Wunder wird bei der Coba ausbleiben.  

5220 Postings, 2303 Tage DrEhrlichInvestorCarpe

 
  
    
21.09.17 03:04
das liegt daran,dass ein Investment etwas dynamisches ist ...

wer nur einmal einen Betrag investiert der verpasst die Chancen..

man muss immer wieder mal Positionen vergrößern damit man auch die Glättungseffekte mitnimmt.

Wenn Coba nur auf 13 ? steigt bin ich satt im Plus und mit Aussicht auf mehr - das will man eigentlich von Anfang an haben.

-----------
Grüße
Ehrlich

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10898 | 10899 | 10900 | 10900  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben