UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 20.03.19 21:14
eröffnet am: 14.11.06 13:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 267
neuester Beitrag: 20.03.19 21:14 von: buzzler Leser gesamt: 73637
davon Heute: 10
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

17100 Postings, 5026 Tage Peddy78Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

 
  
    
8
14.11.06 13:12
News - 14.11.06 12:12
DGAP-Adhoc: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG (deutsch)

Schloss Wachenheim: Umsatz und Ergebnis 2005/06 deutlich über den Erwartungen

Sektkellerei Schloss Wachenheim AG / Jahresergebnis

14.11.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

14. November 2006. Der Sekthersteller Schloss Wachenheim hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 (30. Juni) ein Rekordergebnis erzielt. Hinsichtlich Umsatz und Ergebnis sind die Erwartungen erheblich übertroffen worden, teilte der Vorstand von Schloss Wachenheim am 14.11.06 in Trier mit. Die Aufstellung und Prüfung des Konzernabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr hatte sich durch die notwendig gewordene Umstellung auf internationale Rechnungslegung verzögert. Daher wird das vollständige Zahlenwerk erst im Dezember veröffentlicht. Nach vorläufigen Berechnungen sind die Konzern-Netto-Umsatzerlöse (ohne Schaumweinsteuer) um 7,5 Mio. EUR (2,9 %) auf 264 Mio. EUR angestiegen (Vorjahr: 256,5 Mio.). Die Zahl der verkauften Flaschen (0,75 Ltr.) erhöhte sich um 7,2 % auf 247,7 Mio. (Vorjahr: 231,1 Mio.). Das Konzernergebnis (nach Steuern) hat sich nunmehr weit über das vom Vorstand gesetzte Ziel von 10 Mio. EUR erhöht und übertrifft somit die Erwartungen des Vorstands deutlich. Im Gewinn des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2005/06 sind zwar Erträge im Zusammenhang mit dem Börsengang der polnischen Tochtergesellschaft AMBRA enthalten. Aber auch ohne diese Sondereinflüsse ergibt sich eine erhebliche Ergebnis-steigerung, insbesondere aus den Segmenten Osteuropa und Frankreich. Im vergangenen Jahr hatte Schloss Wachenheim noch ein Konzernjahresüberschuss von EUR 8,3 Mio. (HGB-Rechnungslegung) ausgewiesen.



Für weitere Informationen: Nick Reh, Vorstandsvorsitzender, Telefon 0651 / 9988102.



DGAP 14.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG Niederkircherstraße 27 54294 Trier Deutschland Telefon: 0651-9988 0 Fax: 0651-9988 104 E-mail: info@schloss-wachenheim.de WWW: www.schloss-wachenheim.de ISIN: DE0007229007 WKN: 722900 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHEN.AGInhaber-Aktien o.N. 11,15 +6,09%
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
241 Postings ausgeblendet.

16196 Postings, 3300 Tage Balu4uMorgen Zahlen übermorgen HV + Dividende

 
  
    
1
21.11.17 23:16

16196 Postings, 3300 Tage Balu4uSchöne Dividende

 
  
    
1
23.11.17 10:30
23.11.2017 09:34:47

Die Sektkellerei Schloss Wachenheim (ISIN: DE0007229007) lädt ihre Aktionäre am Donnerstag zur Hauptversammlung nach Trier. Der Konzern will eine Dividende von 0,48 Euro pro Aktie ausschütten. Damit erhöht sich die Gewinnausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (0,43 Euro) um 11,6 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 21,72 Euro ergibt sich eine aktuelle Dividendenrendite von 2,21 Prozent.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerKorrektur

 
  
    
1
07.12.17 21:32
die "fast normale" Korrektur nach der Dividende bei Schloss Wachenheim ist mal wieder im vollen Gange.
Ok, man muss ja aber auch sagen, dass der Wert sein Juni 2017 den Turbo eingeschaltet hatte und sagenhaft gelaufen ist. Ich gehe auch davon aus, dass wir hier noch bis März/April 2018 nichts weltbewegendes mehr sehen werden.
Für den kurzfristigen Aufwärtstrend könnten wir momentan noch bis etwa 18€ herunter laufen. Für den Langfristigen sogar bis 16,80€. Darunter wird es dann düster. Warum sollten wir aber darunter fallen? Ich weiß es nicht.
Schloss Wachenheim bleibt also weiterhin der unspektakuläre Wert im Depot mit solider Dividendenpolitik und seit 2009 im mittel akzeptablen Kursentwicklung.
Schwung könnte nur die Vergrößerung der handelbaren Aktien mit sich bringen, wovon nicht auszugehen ist, oder aber eine stark gewinnbringende Neuerung im Geschäftsgebaren. Auch nicht wahrscheinlich.
Somit für konservative Anleger interessant, wer aber einen deutschen Getränkehersteller mit schwungvollen Möglichkeiten sucht, der schaut mal nach Haselünne.
Ich habe beide im Portfolio und bin zufrieden.  

16196 Postings, 3300 Tage Balu4ustarkes Comeback nach der Korrektur :)

 
  
    
20.12.17 17:42

592 Postings, 1912 Tage buzzlerWas für ein Jahr

 
  
    
2
22.12.17 17:07
rund 35% Gewinn plus Dividende.

Allen Anteilseignern ein schönes Weihnachtsfest! Prost  

16196 Postings, 3300 Tage Balu4uJepp! Prost :)

 
  
    
1
22.12.17 17:10
...die langweiligsten Aktien schlagen den Dax um Welten! Weiter so.  

306 Postings, 498 Tage MK1905Top wert

 
  
    
24.12.17 12:12
Zumal ich in Trier wohne und jeden Tag an schloss wachenheim ag vorbeifahre  

16196 Postings, 3300 Tage Balu4uHeute neues 4-Wochen-Hoch

 
  
    
04.01.18 19:13
läuft auch im neuen Jahr gut an :)  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerNaja...

 
  
    
07.01.18 11:36
Sicherlich ist die steile Erholung nett anzuschauen, aber ist das langfristig gut?

Ich glaube nicht.

Es sind nur 30% der Aktien im Freefloat. Die Größe des Unternehmens ist reicht klein.
Der Reiz der Aktie ist momentan Ihre "relativ" günstige Bewertung. Bei einem Jahresgewinn von 1,45€/Aktie in 2017 ergibt sich ein aktuelles KGV von etwa 15 für Schloss Wachenheim.

Im Vergleich zu anderen Konsumgüterherstellern mag das günstig erscheinen, für Schloss Wachenheim ist es teuer. Schaut man auf die durschnittlichen KGV der letzten Jahre zum Jahresende, so ist hier der Schnitt bei etwa 9.

Sicherlich rechtfertigen die niedrige Verschuldung, die Dividende und die langsam aber kontinuierliche Steigerung der Erträge ohne Sondereffekte auch eine Bewertung im niedrigen zweistelligen KGV-Bereich, mehr meiner Meinung nach aber auch nicht.

Darum mag der gerade stattfindende Anstieg zwar noch einige Zeit weitergehen, mittelfristig ist aber die Luft erstmal dünne. Wer jetzt kauft sollte auf Korrekturen, wie wir Sie Ende Nov. 2017 gesehen haben, gefasst sein und Sitzfleisch beweisen.

Langfristig halte ich die Aktie weiterhin für haltenswert und werde Sie auch weiterhin halten. Nachkaufen würde ich gerne, aber aus heutiger Sicht nicht zu den aktuellen Kursen.  

306 Postings, 498 Tage MK1905Henkel

 
  
    
18.03.18 09:27
Henkel hat sich die Mehrheit an Cava Sekt gesichert und steigt damit zum größten schaumweinhersteller der Welt auf.  

306 Postings, 498 Tage MK1905Freefloat

 
  
    
27.03.18 19:22
Wenn das freefloat größer wäre könnte Fantasie in die Aktie kommen.
Vielleicht geht man ja den Weg um sich mit strategischen übernahmen zu ergänzen  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerfreefloat

 
  
    
04.04.18 20:05
Es gibt keine Informationen, dass der Hauptaktionär Anteile von Schloss Wachenheim verkaufen möchte. Die Hoffnung ist also zu begraben.
Das Geschäft wurde in den letzten Jahren sehr konservativ geleitet und die Schuldenquote ist weiterhin niedrig. Kleine Übernahmen würde man also aus den Rücklagen zahlen. Eine größere Investition, die über eine Kapitalerhöhung finanziert würde, somit zu höherem Freefloat bei Schloss  Wachenheim führt, sehe ich auch nicht.
Es dürfte also auch in Zukunft ein netter Novemberdividendenwert sein, aber mit begrenztem Kurspotential momentan, da die Aktien im Langjährigen Vergleich immer noch recht großzügig bewertet sind.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerInteressante Phase

 
  
    
07.05.18 22:33
Seit August 2017 pendelt der Kurs von Schloss Wachenheim und testet immer wieder die 20€, bisher aber immer wieder nach oben gedreht. Trotzdem ist der Kurs seit einigen Tagen unterhalb des 200-Tageschnittes. Der kurzfristige Aufwärttend seit 2016 hätte Platz nach unten bis etwa 19€, danach ist Platz bis etwa 17,50. Danach wäre es ganz bitter.

Nächste Woche gibt es die Zahlen. Sollte das Geschäft sich gut entwickelt haben, nehme ich an, dass der Kurs weiter leicht steigen wird, trotz des im Schnitt im Vergleich zu früher hohen KGV.
Meine Position werde ich daher auch weiterhin halten.  

16196 Postings, 3300 Tage Balu4uBin schon seit einiger Zeit hier raus.

 
  
    
17.05.18 19:32
..und stehe an der Seitenlinie. Allerdings ist der Chart angeschlagen. Evtl. bald wieder Kaufkurse (für mich) ?? Übrigens heute in München voll die fette Order

https://www.finanzen.net/timesandsales/...eim@stBoerse_MUN@inEnd_1929

(Kauf oder Verkauf?) Insider?  

16196 Postings, 3300 Tage Balu4u1 Order heute MUC: 11:52:49 19,60 EUR 2.200

 
  
    
17.05.18 21:54

592 Postings, 1912 Tage buzzlerQ3

 
  
    
17.06.18 13:41
Schloss Wachenheim hat die Zahlen zum Q3 vorgelegt:

https://www.schloss-wachenheim.com/upload/dokumente/10401.pdf

Weiterhin verbleibt der letzte Analyst beim Ziel für die Aktie von 22,50€.

https://www.finanznachrichten.de/...uity-research-hinzufuegen-016.htm

Das Ebit ging etwas zurück, so dass ich für dieses Jahr, wenn das Sommergeschäft nicht unerwartet gut wird, nur mit einer stabilen Dividende rechne, nicht aber mit einem Anstieg. Der Kurs dürfte daher erstmal weiterhin Seitwärts tendieren.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerTrend

 
  
    
04.07.18 23:19
Der kurfristige Aufwärttrend wurde nun bei 19€ deutlich unterschritten... Mist.

Die der letzte Chartwiderstand ist nun wie schon geschrieben, die 17,50€.

Sicher sehe ich diese aber als nicht an. DAs KGV ist im Vergleich langjährigen Mittel immer noch hoch. Evtl. helfen ja noch ein par Dividenenjäger den Kurs dieses Jahr zu stützen, dann Schloss Wachenheim zahlt ja erst im November Dividende! Das tut ja so gut wie kein anderer deutscher Wert.
Sollten auf Grund des warmen Sommers dann noch einige alkohlfrei Getränke mehr konsumiert worden sein, sollte der Wert aber nicht abstürzen.

Also ich bleibe investiert.

Übrigen, kein Witz, die alkoholfreien Mischgetränke aus der Light Life Linie, die sind echt super lecker und ich kenne einige Leute, die die gerne auf der Terasse gekühlt trinken. Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen. Ein Spitzenprodukt.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerNews

 
  
    
13.07.18 22:31
Da es ja nix neues gibt, hier noch ne News aus dem Juni...

http://www.about-drinks.com/...chen-schloss-wachenheim-und-essanelle/

Eigentlich ganz Witzig, einen Piccolo zum Styling. Nette Werbeidee.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerDividende

 
  
    
24.09.18 23:46
Schloss Wachenheim erhöht auch dieses Jahr wieder die Dividende. Sehr schön.
Mit der Ankündigung gab es auch direkt den Rücksetzer.
Ich bin mal gespannt, ob wir wieder Das Strohfeuer ab Oktober bis zur Dividende sehen oder dieses Jahr der Gesamtmarkt den Ball flach hält.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerWachenheim läuft

 
  
    
26.09.18 22:56
Alles nach Plan, der Kurs zieht an, die Dividende lockt, Trend seit 2009 ist bestätigt. Ich persönlich würde wieder eine erste Position wagen, wenn ich nicht schon dabei wäre.  
Angehängte Grafik:
wachenheim.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
wachenheim.png

592 Postings, 1912 Tage buzzlerHV

 
  
    
29.11.18 19:51
War jemand auf der HV von Schloss Wachenheim?
Gibt es etwas Neues?

Kursabschlag heute eigentlich zu früh...
 

592 Postings, 1912 Tage buzzlerNeuigkeiten

 
  
    
04.01.19 12:00
Es gibt einen neuen Presseartikel zu Schloss Wachenheim:

https://www.volksfreund.de/nachrichten/wirtschaft/...ten_aid-35444497

Investitionen in Trier:

- 4 Mio-€ für ein neues Palettierzentrum, welches im April 2019 in Betrieb geht.
- 2020 soll eine neue Abfüllanlage angeschafft werden, die flexibel diverse Flaschengrößen befüllen kann von 0,2-0,75 Liter.

Beides sehr sinnvolle Ausgaben aus meiner Sicht.

Zudem hat man einen extrem großen Abstand nach oben zur GD-200, welcher für Schloss Wachenheim so nicht die Regel ist.
Der Langfristige Aufwärtstrend wurde Ende letzten Jahres ja leider harsch nach unten gebrochen.
Aus meiner Sicht nicht so schrecklich, da der Aufwärtstrend der Geschäftsentwicklung zu sehr voraus eilte.
So liegt das KGV nun wieder etwa bei 11, was einem nur langsam wachsenden Unternehmen in einem eher stagnierenden Markt auch viel angemesser ist, jedoch sollte man sich klar sein, dass dies für diese Aktie immer noch recht "hoch" ist.
Die Dividendenrendite liegt nun bei 3% und wird erfreulicher Weise immer erst Ende November Anfang Dezember gezahlt, so dass man hier nochmal einen netten Eingang im Depot hat und den Geldfluss somit etwas übers Jahr verteilen kann.

Meine Postion bleibt bestehen, evtl. kaufe ich demnächst etwas zu, auch wenn ich mir damit den Einstiegskurs etwas nach oben ziehen werde.  

34 Postings, 90 Tage MikeyMasterfundamentanalyse zu swa

 
  
    
20.02.19 14:32

hallo ihr...

heute gab es ja zahlen von swa

was meint ihr dazu

hier hat einer mal seinen senf dazu abgegeben: https://bouvier-investiert.net/swa-update-halbjahr-18-19/

ich denke swa ist jetzt ein kauf

 

605 Postings, 606 Tage shuntifumiSWA

 
  
    
20.02.19 23:12
Für mich wirkte SWA nur auf den ersten Blick attraktiv. Mich stört aber z. B., dass sich die Gewinne zunehmend auf konsolidierte Töchter im Ostblock verlagern, an denen SWA aber meist nur 51 % hält. Das führt dazu, dass der auf die Aktionäre der SWA entfallende Gewinn letztlich sinkt, obwohl der absolut ausgewiesene Gewinn steigt. Daneben bestehen diverse Genehmigungen für Kapitalerhöhungen (50 % neue Aktien), mit Recht zum Bezugsrechteausschluss. Dann sind wohl auch noch eine Wandelschuld- bzw. Optionsschuldverschreibungen in gleichem Umfang im Umlauf. Unter diesen Rahmenbedingungen fand ich SWA dann zu teuer, Würde sie eher um 14-15 Euro fair sehen.  

592 Postings, 1912 Tage buzzlerwitzige Idee

 
  
    
20.03.19 21:14
Schloss Wachenheim hat eine witzige Alkoholfreie Sekt Edition im Frühjahr am Start:

http://www.about-drinks.com/...ngsgefuehle-und-sorgt-fuer-gute-laune/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben