UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 257
neuester Beitrag: 10.12.19 17:23
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6413
neuester Beitrag: 10.12.19 17:23 von: xtrusion Leser gesamt: 2132715
davon Heute: 825
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  

2593 Postings, 5959 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
26
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
6387 Postings ausgeblendet.

525 Postings, 482 Tage BYD666++Über Itochu++

 
  
    
1
08.11.19 17:48

Zu Beginn war ITOCHUs Zielmarkt Australien und Südostasien, und das Unternehmen plant auch den Verkauf von Batterien an den US-amerikanischen und japanischen Markt. In Gebieten, in denen die Energieinfrastruktur nicht gut ausgebaut ist, wie zum Beispiel im Bergbau, können Batterien mit Solarenergie kombiniert werden, um Kraftwerke zu sichern. Das Umsatzziel der ITOCHU Corporation in den nächsten fünf Jahren liegt bei 10 Milliarden Yen (ca. 92 Millionen US-Dollar).

https://www.itochu.co.jp/en/about/index.html

Stromerzeugung, Petrochemie, Brücken, Eisenbahnen und andere infrastrukturbezogene Projekte, Flugzeuge, Schiffe, Automobile, Baumaschinen, Industriemaschinen und andere mit Maschinen zusammenhängende Unternehmen sowie Unternehmen im Gesundheitswesen.

 

525 Postings, 482 Tage BYD666Zahlt 2 Divi in 2019 und Partner von BYD

 
  
    
1
08.11.19 18:05



0,36 EUR27.09.19 0,37 EUR27.03.19

Itochu

Performance Itochu Aktie

 


1 Woche1 Monat3 MonateLfd. Jahr1 Jahr3 Jahre
Kurs19,19 €18,415 €17,00 €15,11 €16,16 €-
Änderung+3,57%+7,93%+16,91%+31,54%+22,99%

WKN: 855471

 

525 Postings, 482 Tage BYD666ITOCHU Alliance mit BYD

 
  
    
3
08.11.19 18:19

ITOCHU gibt Capital and Business Alliance mit Automotive Battery Reuse and Recycling Company bekannt
28. Oktober 2019


China ist weltweit führend bei der Expansion des Elektrofahrzeugmarkts, wobei die Verkäufe von Elektrofahrzeugen seit Mitte der 2010er Jahre gestiegen sind. Es wird erwartet, dass Batterien, die in Elektrofahrzeugen installiert wurden, die in der Vergangenheit verkauft wurden, in großen Mengen in der Zukunft gesammelt werden, und es ist ein Hauptproblem, gebrauchte Batterien effektiv zu nutzen. Durch seine Kapital- und Geschäftsallianz mit PAND wird ITOCHU die wiederverwendbaren Batterien von BYD und anderen Herstellern stabil in einer Qualität beschaffen, in der sie in ESS-Containern wiederverwendet werden können. Während erneuerbare Energien zunehmend auf der ganzen Welt eingeführt werden, erfordert ihre Verbreitung im Wesentlichen den Einsatz von Speicherbatterien, die Leistungsschwankungen ausgleichen. ITOCHU wird seine gesammelte Expertise im ESS-Geschäft und auf der Grundlage von ESS-Containern nutzen, die aus wiederverwendbaren Batterien recycelt werden.

Und kauf eigene Aktien zurück!! Sehr Geiler Deal ;-)

https://www.itochu.co.jp/en/news/press/2019/191028.html

 

9089 Postings, 1232 Tage SchöneZukunftBusse - auch in den USA geht es voran

 
  
    
14.11.19 19:20
Jedes Leuchtturmprojekt außerhalb Chinas hilft dabei BEB weiter zu verbreiten.
BYD announced that the Los Angeles Department of Transportation ordered 130 of its battery-electric K7M buses, which is the U.S.' largest order EV buses.
 

525 Postings, 482 Tage BYD666Finanztrends und IT Times

 
  
    
19.11.19 13:17
Labert nicht jeden Tag von Hammer-Gigantische-News sonder kauft die Aktie oder seit ihr Short?

Was verdient BYD an den vielen Bussen? Habe das Gefühl die werden verschenkt oder gespendet.

Der Kurs bewegt sich nicht ein Stück und geht immer weiter in den Keller.

 

463 Postings, 468 Tage WillsAnheuser Busch

 
  
    
2
22.11.19 07:20

525 Postings, 482 Tage BYD666Prost auf BYD

 
  
    
22.11.19 21:27
Schönes Wochenende und auf gute Kurse am Montag ;-)  

849 Postings, 4211 Tage zakdirosaBYD hinkt medial bei dem Projekt

 
  
    
2
25.11.19 09:04
Anheuser Busch Nikola einiges hinterher. Mir ist bis jetzt gar nicht so sehr im Bewußtsein, dass BYD
Trucks für Anheuser liefert.
Bis jetzt gabs immer nur Nikola, Nikola  und ein wenig Nel.
Da wäre etwas mehr PR schon angeraten um die Marke mehr in den Vordergrund zu rücken.

Außer" ein Paar "Buslieferungen nach Südamerika etc. hört man kaum was. Die Auslieferung von Elektoautos in China geht zurück und von der Monorail hört und liest man auch nichts mehr.
Einzig Verhandlungen mit Audi über Batterielieferungen scheinen was signifikant Neues zu bringen.
Der Kurs läuft schon seit längerem seitwärts, ein bisschen nach Dornrösochen schaut das aus-

Wann wird die Firma wachgeküsst und nimmt wieder Fahrt auf?  

10 Postings, 190 Tage James RyanBYD Pipeline

 
  
    
6
25.11.19 10:37
Wer dieses Jahr die Nachrichten zu BYD aufmerksam verfolgt hat, weiß dass noch einiges in der Pipeline ist.

In ein paar Wochen öffnet die neue 20 GWH Batteriefabrik in Chongqing. Eine weitere ist in Ningxiang im Bau, eine Dritte in Planung.
Bis Ende 2020 soll die Batteriekapazität auf 60 GWH verdreifacht werden.
Selbst wenn es mit Audi nicht klappen sollte, sehe ich kein Nachfrageproblem, da spätestens nächstes Jahr alle globalen Autohersteller E-Modelle rausbringen. Das kann nicht alleine von CATL, Samsung und LG Chem gestemmt werden. Da kommen zusätzliche Milliardenumsätze für BYD die noch überhaupt nicht eingepreist wurden.

Auch in Indien läuft es sehr gut. Im Rahmen des FAME-II Programms sollen in naher Zukunft tausende neue E-Busse angeschafft werden.
BYD hat hier einen Marktanteil von 50%, da wird also einiges bei abfallen.
Seit September ist BYD auch mit Cargo- und Minivans in Indien vertreten, PKWs folgen vermutlich nächstes Jahr.
Wer die Bilder der Luftverschmutzung in Indien gesehen hat, kann sich denken, dass der Wandel zur E-Mobilität eher noch beschleunigt wird.

In Australien erfolgt nächstes Jahr der Markteintritt mit Bussen, LKWs und PKWs.
Darüber hinaus wird nächstes Jahr auch das erste (von vielen!?) gemeinsame E-Auto mit Toyota auf den Markt kommen, für das wohl auch die Batterien geliefert werden.

Mein Fazit: 2020 wird ein gigantisches Jahr für BYD. Wer BYD wie einen traditionellen Autobauer bewerten will kann sich hier eine massive Überbewertung zusammenschustern. Ich sehe hier riesiges Potential, das m.E. überhaupt nicht eingepreist ist (Kursniveau wie 2015!!).

Warum der Kursverlauf in den letzten Monaten so schlecht ist, darüber kann man nur spekulieren. Sei es jetzt der Handelskrieg oder andere Faktoren, ich bin davon überzeugt, dass der Kurs sich dem wahren Wert wieder annähern wird.
Für mich bleibt jeder Rücksetzer eine Gelegenheit meine Position weiter auszubauen :)
 

525 Postings, 482 Tage BYD666Gutes Design kommt aus den Osten!

 
  
    
1
26.11.19 10:36
Teslas künstlerische Inspiration kommt aus der DDR.

BYD kann da voll mithalten. Unsere LKWs sparen Ihnen Tonnen von geringeren Kosten für Kraftstoff und Wartung. Weniger bewegliche Teile, mehr Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit mit einer Amortisation in nur wenigen Jahren - der Kauf eines BYD-Elektrofahrzeugs macht Cent. TERMINAL-TRAKTOR
15-Stunden-Betrieb und Batterie elektrisch

Modelljahr: 2020
GCWR: 102.000 Pfund
Leistung: 241
Drehmoment: 1.106 lb-ft
Aufladung: CCS1
https://en.byd.com/truck/
 
Angehängte Grafik:
tesla_u.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
tesla_u.jpg

525 Postings, 482 Tage BYD666@ #6396

 
  
    
26.11.19 11:08
..und von der Monorail hört und liest man auch nichts mehr...

KONTAKTIERE UNS
Vielen Dank für Ihr Interesse an SkyRail.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an eines unserer SkyRail-Teammitglieder unter (213) 748-3980 oder senden Sie eine E-Mail an skyrail.us@byd.com .

https://en.byd.com/skyrail/#capability  

463 Postings, 468 Tage Wills.

 
  
    
26.11.19 12:14
Schreib doch bitte ne Mail und du erfährst vielleicht was über die Skyrail. Finde das Projekt jetzt sowieso nicht so mega interessant, aber Interesse hab ich schon.  

525 Postings, 482 Tage BYD666Bereit für die Shopping Hochsaison bei BYD

 
  
    
27.11.19 20:39
Danke ;-)  

525 Postings, 482 Tage BYD666Das Blatt könnte sich bald wenden für BYD

 
  
    
1
27.11.19 20:44
Der chinesische Markt für sogenannte New Energy Vehicles (NEVs) ist in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes unter die Räder gekommen. Doch das Blatt könnte sich bald wenden.

Unterdessen kämpfen in China zahlreiche Automobilhersteller ums nackte Überleben, insbesondere junge Startups wie Byton, Faraday Future, Xpeng und Nio.  

Auch Größen wie BYD Co., von Warren Buffett unterstützt, und der Daimler-Partner BAIC BluePark New Energy Technology Co. sowie Geely verzeichnen fallende Unternehmensgewinne.

Mittlerweile hat das chinesische Ministerium für Information und Technologie einen Regulierungs-Entwurf vorgelegt, der vorschreibt, dass Automobilhersteller ein Mindestkapital von sechs Mrd. Yuan oder rund 850 Mio. US-Dollar mitbringen müssen.

https://www.it-times.de/news/...-es-seine-ueberraschung-geben-133800/  

525 Postings, 482 Tage BYD666Apropos News Toyota und BYD entwickeln gemeinsam

 
  
    
2
27.11.19 20:49
BYD vermeldet gerade in einer Presseerklärung, dass man eine gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft gründen wird. Die hat keine andere Aufgabe, als neue Elektroautos und alles was dazugehört zu entwickeln. Beide Firmen sind zu gleichen Teilen an dem neuen Unternehmen beteiligt, das 2020 in China die Arbeit aufnehmen wird. Man verspricht sich große Synergien. So erklärt BYD Senior Vice-President Lian Yu-bo:  „Wir zielen darauf ab, BYDs Stärken in Entwicklung und Konkurrenzfähigkeit im Elektroautomarkt mit der Qualitäts- und Sicherheitstechnologie Toyotas zusammenzubringen um schließlich die besten Elektroautos des Marktes liefern zu können.“ Derzeit hat man vor allem den chinesischen Markt im Visier.

Gigafactory in Polen
LG Chem plant eine gigantische Batteriefabrik in Polen. Finanziert wird das Ganze unter anderem mit einem 250 Mio. Euro Kredit der EBRD (European Bank for Reconstruction and Development). Die Fabrik wird in Wrocław, Westpolen entstehen und Elektroautohersteller in ganz Europa beliefern. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 2,8 Milliarden Euro. Die Fabrik wird ihre volle Produktionskapazität von 65 – 70 GWh/Jahr ab 2022 erreichen. LG Chem beschäftigt derzeit 2.700 Mitarbeiter in Polen und wird weitere 1.000 Arbeitsplätze bis 2022 schaffen.


https://e-engine.de/...n-polen-e-go-kaempft-mit-subventionserhoehung/  

525 Postings, 482 Tage BYD666Das muss ich mal loswerden..

 
  
    
29.11.19 09:52
Boykottiert die USA (Trump)!
Um die ganze Wahrheit zu erfassen, braucht man nur in die Vergangenheit zurückblicken @Ukraine, und vor allem genauer hinter die Logik.
Die USA unterstützen unverhohlen gewalttätige Kriminelle, die unschuldige Menschen schlagen, Autos und Straßen in Brand setzen und die Rechtsstaatlichkeit mit Füßen treten, die soziale Ordnung gefährden. Da sollte man sich die Bilder mal genau anschauen.
Auch in Deutschland sind diese "Aktivisten" getrieben von Fanatismus eine Gefahr. Diese Idioten von fanatische Ideologien eine ernste Gefahr.
Und Trump kann sich weiter auf den Einbruch freuen, getreu dem Motto „America First!“.

Sollte sich da bald nichts ändern, kann Tesla einpacken und wäre auf einen Schlag Insolvent!
Und das ist gut für …NIEMANDEN.

BYD würde überleben aber Tesla wäre auf einen Schlag Hirntod, nur meine Meinung.

Da schon der chinesische Außenministerium die bösartige Absichten der USA kritisierte, könnten die USA sich bald auf harte Gegenmaßnahmen einstellen.
Es wäre eine wahre Lawine, die über den US-Anleihenmarkt hereinbräche.
Kann sich das Trump das 2020 erlauben?

Der Automarkt in China ist groß, sehr groß, und Russland  ist ein guter Partner ;-)

Zum Glück braucht BYD keine USA, aber Tesla braucht China ;-)
 

463 Postings, 468 Tage WillsToyota

 
  
    
1
29.11.19 10:26
Da bleibt die Frage, ob der Deal mit Toyota so fruchtbar sein wird, wenn eher Richtung Brennstoffzelle entwickelt wird. Aber natürlich entwickelt Toyota in beide Richtungen.

https://www.elektroauto-news.net/2019/...ent-gibt-es-keine-nachfrage/  

463 Postings, 468 Tage WillsFlixbus

 
  
    
1
04.12.19 19:03
Keine gute Nachricht von Flixbus, E-Busse mit technischen Problemen und ohne Support in Deutschland: https://www.golem.de/news/...us-linie-wieder-ein-1912-145364.amp.html  

842 Postings, 540 Tage m4758406Sales Volume for NOVEMBER 2019

 
  
    
1
06.12.19 17:10
 
Angehängte Grafik:
2019.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
2019.gif

9089 Postings, 1232 Tage SchöneZukunftTesla zieht an BYD vorbei

 
  
    
09.12.19 11:37
Ich bin ja in beiden Werten investiert und habe nicht vor das zu ändern. Aber hier hört man oft seht kritische Stimmen zu Tesla "weil sie keinen Gewinn machen".

Nun, einmal hat Tesla in 3 der letzten fünf Quartalen Gewinn gemacht und wenn die neue Fabrik in China anläuft sollte sich das weiter gut entwickeln. Auf der anderen Seite sind die kleinen Gewinne bei BYD zwar nett, aber eben für ein Wachstumsunternehmen nicht fundamental entscheidend. Mit der bisherigen Dividende konnte man zumindest keinen Blumentopf gewinnen.

Mein Investment in Tesla läuft bisher viel besser als das in BYD, der Grund dürfte eben genau dieses aggressivere Wachstumsmodell sein. Tesla hat BYD bei den Verkäufen von NEV weltweit überholt. D.h. Tesla verkauft mehr Batterie-Autos als BYD Batterie-Autos und PHEV zusammen verkauft. Und das zu einem deutlich höheren Durchschnittspreis.

Und jetzt fängt Tesla an massiv im Heimatmarkt von BYD zu wildern. Damit werden die beiden Unternehmen zum ersten mal zu direkten Konkurrenten. Wir werden ja sehen wie sich das entwickelt. Ob BYD z.B. auch mit PKW ins Ausland expandiert und wie der Aufbau der Batterieproduktion voran geht.

https://pandaily.com/...-to-be-delivered-as-global-sales-surpass-byd/  

12 Postings, 2663 Tage xtrusion@ schönezukunft..

 
  
    
1
09.12.19 12:51
..du hast zwar generell mit allen Argument recht; dennoch würde ich zum heutigen Zeitpunkt ein Investment in BYD ganz klar gegenüber der TESLA Aktie bevorzugen. BYD wurde/ wird etwas heftig geprügelt wie ein Blick auf den Chart deutlich zeigt. Aggressive Wachstumsstrategien mögen von großer Bedeutung sein, ich meine jedoch BYD wird hier (hoffentlich) nicht viel weniger schlaue Köpfe an den richtigen Positionen sitzen haben. :-)  

9089 Postings, 1232 Tage SchöneZukunft@xtrusion: schlaue Köpfe bei BYD

 
  
    
10.12.19 13:03
die gibt es sicherlich. Die Frage ist aber auch was das Umfeld zulässt. Und damit meine ich insbesondere die Erwartungshaltung der Investoren.

Ich bin und bleibe bei BYD investiert und bin auch der Ansicht dass BYD aktuell zu stark runter geprügelt wurde. Die aktuellen Verkäufe sind eine temporäre Verwerfung im Markt dank der Umstellungen bei den Subventionen. 2020 beginnt schon wieder ein neues Spiel und BYD ist besser aufgestellt denn je.  

463 Postings, 468 Tage WillsRuntergeprügelt

 
  
    
10.12.19 17:12
Wenn ihr der Meinung seid, dass der Kurs von BYD zu sehr runter geprügelt wurde, müsstet ihr ja eigentlich nachkaufen. Oder spricht da etwas dagegen?

Ich jedenfalls bin am überlegen, ob ich bei 4? nochmal kaufe, wenn es denn soweit kommt. Eigentlich ist meine Position ausreichend groß, aber die Verlockung eines Schnäppchens liegt in der Luft... bin noch unentschlossen.  

12 Postings, 2663 Tage xtrusionNachkaufen...

 
  
    
10.12.19 17:23
...ich müsste überhaupt erstmal beginnen eine Posi aufbauen, ehe ich von nachkaufen reden kann.
Sofern ich das beurteilen kann ist aktuell kein besonders schlechter Zeitpunkt um Ein- bzw. nachzukaufen, wenngleich - so meine Meinung - auch kein überdringlicher Stress besteht (gehe nicht davon aus, dass Stichtag morgen eine Trendwende eingeleitet wird).
2020 werden die Karten sicherlich neu gemischt (u.a. aufgrund der Subventionen), dem stimme ich voll und ganz zu.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben