UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 96 von 104
neuester Beitrag: 17.07.19 19:32
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 2600
neuester Beitrag: 17.07.19 19:32 von: Papa Leser gesamt: 618916
davon Heute: 119
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 104  Weiter  

295 Postings, 4777 Tage 4tunaAir99: #2374

 
  
    
1
05.06.19 17:12
Jeder, der sich ein E-Auto zulegen möchte, sollte vor der Bestellung in diesen Dörfern 14 Tage Urlaub
machen ... müssen, damit er genug Zeit hat, seinen ökologischen Fußabdruck zu begutachten.
Und wenn ich dann den Altmaier sehe, wie er seine "Rede" über die Förderung der E-Mobilität runterliest, wir mir speiübel.
-----------
Die Erde, auf der wir gehen,
ist mehr als der Dreck unter unseren Füßen.

3037 Postings, 679 Tage Air99@4tuna

 
  
    
06.06.19 07:16
gut geschrieben,und Altmeier gleich mit ...  

3037 Postings, 679 Tage Air99Das sollte sich Altmeier mal ansehen da lernt er

 
  
    
06.06.19 09:30

558 Postings, 1706 Tage isusuxxAltmeier

 
  
    
06.06.19 11:03

Ach, hackt doch nicht auf dem Altmeier herum. Ich finde, er macht einen verdammt guten Job! /dafür dass er das nicht
gelernt hat. Hm... ich möchte nicht an seiner Stelle sein. Und das für die paar Pimperlinge. Die, die den Job professionell
besetzen würden und könnten, verdienen das x-fache in der freien Wirtschaft.
Aber das ist eben das System...  

16136 Postings, 2054 Tage GalearisAlz äh Altmeir soll einen guten Job machen ?

 
  
    
2
06.06.19 11:13
dann glaubt man dass Merkl auch eine guten Job macht ?
Na dann glaubs ruhig......  

295 Postings, 4777 Tage 4tunaWenn die, die den Job professionell ...

 
  
    
1
06.06.19 13:01
... besetzen würden und könnten,

dann keine Schar von externen Beratern für jeden Pups brauchen würden,
könnte die Rechnung unterm Strich anders aussehen.

Wenn ich die Leistung, die ich verspreche, nicht liefere, wird weniger bzw. nicht bezahlt.

... Aber das ist eben das System...  
-----------
Die Erde, auf der wir gehen,
ist mehr als der Dreck unter unseren Füßen.

3037 Postings, 679 Tage Air99NEUER BERICHT Auch Amazon investiert in H2

 
  
    
06.06.19 17:40
NEUER BERICHT: "Auch Amazon investiert in Wasserstoff"

6. Juni 2019

Elon Musk ist dagegen.

Aber Amazon ist alles dafür.

Tatsächlich streiten sich diese Technologietitanen gerade darum, welche Technologie uns aus dem Zeitalter der fossilen Brennstoffe herausführen wird.

Für Unternehmen wie Tesla ist die Lithium-Ionen-Batterietechnologie die Zukunft.

Sie sehen, diese Batterien sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden, und jeder versucht verzweifelt, schnellere, billigere und effizientere Versionen davon zu bauen.

Es gibt jedoch eine wenig bekannte Energiequelle, die Moschus das Leben schwer zu machen droht.

Amazon setzt auf eine aufstrebende Alternative: Wasserstoff-Brennstoffzellen.

Und es hat einen Krieg in der Autoindustrie ausgelöst.

Werden die Autos von morgen mit Lithiumbatterien oder Wasserstoffbrennstoffzellen betrieben?

Es ist der Kampf des Jahrhunderts.

Und Jeff Bezos - einer der reichsten Männer der Welt - setzt große Summen auf Wasserstoff.

Wir haben sogar das winzige Unternehmen gefunden, an dem Amazon beteiligt ist und das die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie entwickelt, und Aktien könnten jeden Moment explodieren!

Und wir enthüllen den Namen und das Tickersymbol in unserem kostenlosen Bericht: ?Auch Amazon investiert in Wasserstoff.?

In unserem Bericht erhalten Sie wichtige Informationen über die Wasserstoff- und Lithiumindustrie und darüber, warum Amazon sein Gewicht auf Wasserstoff gelegt hat.



https://secure.energyandcapital.com/...sVkCh2YmglWEAMYASAAEgKh4PD_BwE  

3037 Postings, 679 Tage Air99VDI und VDE fordern

 
  
    
07.06.19 13:31
VDI und VDE fordern gleichberechtigte Förderung von Brennstoffzelle und Batterie
07.06.2019 | In: Politik, Studien & Umfragen

Aus Sicht des Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und des Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) konzentriert sich die Diskussion um den Antrieb der Zukunft zu stark auf Batterie-Systeme. Sie fordern in einer gemeinsamen Erklärung die gleichberechtigte Förderung von Brennstoffzellen- und Batterie-Fahrzeugen.

Rein batteriebetriebene Fahrzeuge genügen nicht, um die energie- und umweltpolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen, so die Argumentation. Die neue VDI/VDE-Studie ?Brennstoffzellen- und Batteriefahrzeuge? zeige, dass Brennstoffzellen-E-Mobilität nicht nur einen bedeutsamen Schritt zur Reduzierung der Emissionen von Treibhausgasen leistet, sondern auch weitaus einfacher umzusetzen ist.

?Brennstoffzellenfahrzeuge sind ein notwendiges Element für die E-Mobilität von morgen. Der Treibstoff Wasserstoff lässt sich flexibel aus erneuerbaren Energien herstellen, speichern und transportieren?, sagt Martin Pokojski, Vorsitzender des VDI/VDE-Fachausschusses ?Wasserstoff und Brennstoffzellen?. Er ist Mitautor der Studie, die die beiden Technologien nach technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten bewertet. Anstatt nur eine Technologie zu fördern, sollten Politik und Wirtschaft auf beide Systeme setzen, meint Pokojski.

Gegenüber Batterie-Fahrzeugen (BEV) punkten Brennstoffzellen-Fahrzeuge (FCEV) laut der Studie mit mehreren Vorteilen. Sie erzielen demnach erheblich leichter und kosteneffizienter große Reichweiten, ihre Betankungszeiten sind mit dem heutigen Standard für Benzin oder Diesel vergleichbar und wesentlich höhere Nutzlasten sind möglich. ?Ein Vorteil der Wasserstofftechnologie ist auch ihre leichtere Umsetzung, da vorhandene Strukturen genutzt werden können und bestehende Tankstellen sich entsprechend erweitern lassen?, erklärt Co-Autor Andreas Schamel.

?Die Infrastrukturinvestitionen sind für BEV bei einer geringen Marktdurchdringung zwar geringer als für FCEV. Aber das Bild dreht sich bei einer größeren Marktdurchdringung. Daher könnte eine Mischung beider Systeme ? BEV für die kürzeren Strecken und FCEV für Langstrecken ? ein Kostenoptimum ergeben?, so Schamel weiter.

Keine CO2-Reduktion ohne erneuerbare Energien
Die gewünschte Reduktion der CO2-Emissionen findet nur statt, wenn der Strom für das Laden der Batterie und die Produktion des Wasserstoffs aus regenerativen Quellen stammt, betonen die Studienautoren. ?Zudem ist es relevant, wie die Rohstoffe gewonnen und die Batterien und Brennstoffzellen hergestellt werden. Sorgfältige Analysen des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen im gesamten Lebenszyklus und eine Erhöhung der Recyclingquote sind ebenfalls unabdingbar. Beide Technologien benötigen Rohstoffe, die nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen?, so Angelika Heinzel vom Zentrum für Brennstoffzellen-Technik in Duisburg, ebenfalls Mitautorin der VDI/VDE-Studie.

Neben der energetischen Effizienz des Antriebsstrangs und dem Rohstoffbedarf der Batterie und der Brennstoffzelle hat Heinzel speziell den Ressourcen- und Flächenverbrauch für die benötigten Infrastrukturen ? wie Stromtrassen und Ladesäulen, Gaspipelines und Wasserstofftankstellen ? im Blick. ?Beide Technologien werden in Zukunft in Segmenten des Mobilitätssektors eingeführt: Die Brennstoffzellenfahrzeuge zunächst bei Flottenfahrzeugen und Fahrzeugen mit großer Reichweite. Im Gegensatz zur Batteriefertigung muss die Brennstoffzelle die Hürde zur Serienfertigung noch nehmen, was eine große Chance für deutsche Hersteller sein kann.?

Die Bundesregierung müsse schnellstens gleichermaßen für Brennstoffzellen- und Batterie-Fahrzeuge Anreizsysteme schaffen und Infrastrukturen aufbauen, fordern die Autoren der Studie. ?Hierzu zählt die Forcierung des Markthochlaufs von E-Fahrzeugen durch die Umstellung von Fahrzeugflotten, der Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur durch Realisierung der bundesweit einheitlich geplanten 400 Wasserstofftankstellen sowie die Einbeziehung des Energieträgers Wasserstoff in die sektorübergreifende Langzeitstrategie für eine sichere Energieversorgung. Und nicht zuletzt für unsere Wettbewerbsfähigkeit brauchen wir in Deutschland einen zeitnahen Aufbau von Produktionseinrichtungen für Brennstoffzellen und Batterien. Hierfür muss die Politik geeignete Rahmenbedingungen schaffen?, heißt es in der Mitteilung von VDI und VDE.  

3037 Postings, 679 Tage Air99China rollt die H2 Welle

 
  
    
10.06.19 16:51

1070 Postings, 1335 Tage Winti Elite BWasserstoff vielleicht in 20 Jahren !

 
  
    
2
10.06.19 17:03

3037 Postings, 679 Tage Air99Meijin Plans USD1.5 Billion Hydrogen

 
  
    
10.06.19 17:09
Quick Recap of Hydrogen and Fuel Cell News from China--Sui Hengyun Form New Hydrogen Company--#Hydrogen on the rise in Jiading--Meijin Plans USD1.5 Billion Hydrogen Vehicle Industry Park--#fuelcell #hydrogennow (link: http://bit.ly/2XEdvYW) bit.ly/2XEdvYW  

3037 Postings, 679 Tage Air99Solaris

 
  
    
10.06.19 17:41
Solaris Presents World Premier of Solaris Urbino 12 Hydrogen Bus & Accepts First Order at UITP Global Public Transport Summit 2019--The Italian city of Bolzano is the first one to order Solaris Urbino 12 #hydrogen #fuelcell powered buses--#hydrogennow (link: http://bit.ly/2Xwulc5) bit.ly/2Xwulc5  

3037 Postings, 679 Tage Air99Busfahrer wollen keine EV Busse

 
  
    
1
11.06.19 09:29

1921 Postings, 1620 Tage Eugleno@Air99: Berliner Busse

 
  
    
11.06.19 12:16
und lt. deinem Artikel hat die AFD und FDP Bedenken und will natürlich Wasserstoffbusse.

Fällt Dir dabei was auf?

Warum haben die Busse nur 150 km Reichweite? Das stimmt ja wohl auch nicht so ganz? Alles wieder einmal sehr einseitig. Wenn H2-Busse die 3-fache Energie gegenüber den E-Bussen zur bis zum gefahrenen km benötigen, so ist das dem Artikel nicht mal eine Erwähnung wert. Dir natürlich ebenfalls nicht. Gegenüber H2 bist du ja sehr unkritisch.

Zu E-Bussen sh. hierzu ein Beitrag im Tesla Nachbarforum #22468:. Die Reichweite der BYD Busse beträgt deutlich mehr als nur 150 km und schau die die kurze Ladezeit an.

"ganz sinnvoll bei den Bussen mal bei BYD anzufragen. Dort gibt es 300 bis 400 km Reichweite von der Stange. Auch Doppeldecker sind im Angebot. Die Akkus mit einer Kapazität bis über 500 KWh sind nicht wie bei den Schildbürgern im Dachbereich eingebaut sondern berücksichtigen einen niedrigen Schwerpunkt. Es kommt absolut brandsichere LiFePO4 Akkuchemie zum Einsatz, die Kobalt frei und mit 2 C nachladbar ist. Damit kann ich selbst im Winter 150 km in 15 min nachladen. Muss man halt an den Endhaltestellen tun, wenn Wartezeiten sind. Ich weiß aber auch, wo mein Denkfehler ist, die können in China ja auch Flughäfen bauen ...."  

909 Postings, 3632 Tage hollysuhNichts gegen Elektro Motor

 
  
    
11.06.19 12:46
aber bitte Akkus, geniale Idee ich nehme einfach ganz viele? Die sind zu schwer ? EGAL! Physik? EGAL!
Zu teuer? EGAL! Laden dauert Stunden? EGAL! Im Winter scheisse? EGAL!

Aber krasse Beschleunigung mit minimalem Aufwand, boah ey!

Der Musk ist echt der Beste Verkäufer der Welt, der hat es echt geschafft eine leere Dose Cola sehr sehr
teurer zu verkaufen. Schon genial wie blöd die Menschheit ist.

Ach sorry stimmt das löst ja das Klimaprobelm!!! (O_x)  

781 Postings, 3825 Tage HeikelineHallo, das hört sich gut an:

 
  
    
1
11.06.19 13:26

1921 Postings, 1620 Tage Eugleno@hollysuh: Richtig erkannt

 
  
    
11.06.19 15:10
Warum zu schwer?

Physik:
richtig: BEV benötigt die geringste Energie

Zu teuer:
Anschaffung relativiert sich über geringen Verbrauch und geringe Wartung der E-Busse. Zudem ist bei Dieselbussen die Klimaschädigung nicht eingepreist. Das bezahlt der Mensch vor Ort mit seiner Gesundheit und die Nachfolgegenerationen durch Klimafolgen.

Laden dauert Stunden:
Na das ist releativ: sh. Shenzen und die 16.000 BYD Busse dort.

Musk:
Was soll eine leere Dose Cola sein?

Klimaproblem:
richtig: BEV ist ein Teil der Lösung und lokal emisssionsfrei.

Danke für die Zustimmung.
 

1921 Postings, 1620 Tage EuglenoWas ist denn mit

 
  
    
11.06.19 15:57
dieser Nel Aktie los?

Ist das nicht auch so ein Wasserstoff Zukunftsträger?
Heute -21 % und die Tage auch schon extreme Rückgänge.

Und da wollte ich schon ein wenig Spielgeld investieren, weil man ja weiß, wie sich der Lobbyismus in der Parteienlandschaft durchsetzen kann. Aber so wird das wohl nichts mit einem Investment in Wasserstoff.  

571 Postings, 992 Tage Optimist 2020Wasserstofftankstelle abgebrannt

 
  
    
11.06.19 16:45

3037 Postings, 679 Tage Air99Brandgefahr: Rückruf für den neuen Audi E-Tron

 
  
    
11.06.19 18:15

30 Postings, 932 Tage Barracuda78Terra X - Batterie + Brennstoffzelle

 
  
    
11.06.19 22:49
https://youtu.be/TswNLBnAPjU

Interessant, man sollte sich die Zeit nehmen, das ganze Video zu schauen.  

30 Postings, 932 Tage Barracuda78Air99 - Sorry, hattest du ja schon gepostet

 
  
    
11.06.19 23:13

1921 Postings, 1620 Tage EuglenoDie Lösung

 
  
    
12.06.19 01:23
für die Versorgung sind intelligente Netze und Netzausbau. Beides wird systematisch blockiert.

https://www.google.de/amp/s/amp.wiwo.de/...o-boom-stand/20231296.html  

1921 Postings, 1620 Tage EuglenoProf Lesch

 
  
    
1
12.06.19 07:58
hier wird der Irrsinn Wasserstoff mit Bezug auf Prof. Lesch und seine Terra X Sendung kritisch hinterfragt.

Im Ernst: in Anbetracht des Klimawandel haben wir keinen Raum mehr für Lobbyismus Spielchen in Irrwege wie H2.

https://www.focus.de/auto/elektroauto/...esch-falsch_id_10815976.html  

3037 Postings, 679 Tage Air99gut was los bei Ballard

 
  
    
12.06.19 08:37
Ein erfolgreicher Start von Ballards neuem # FCmove Power-Modul auf der # UITP2019 ! Die Zukunft der emissionsfreien Schwerlastmobilität lag stilvoll auf dem Stand A3114. Sprechen Sie mit einem von Ballards Mobilitäts-Team, um weitere Informationen zu erhalten  http: // bit.ly/2XHBGWk  # PoweredbyBallard  # TheArtofPublicTransport

https://twitter.com/BallardPwr/status/1138526721282646016  

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 104  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Tiger