UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Borussia Dortmund: Talk Thread für alle

Seite 1 von 393
neuester Beitrag: 20.09.17 23:49
eröffnet am: 24.02.15 23:14 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 9822
neuester Beitrag: 20.09.17 23:49 von: halbgottt Leser gesamt: 918063
davon Heute: 175
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttBorussia Dortmund: Talk Thread für alle

 
  
    
32
24.02.15 23:14

Dieser Thread ist für alle da: Sportinteressierte, BVB Aktien Interessierte, Optimisten, Pessimisten, Realisten, BVB Hater, BVB Fans, Quatschposter, Chart Interessierte, Fundamental Interessierte, Sonstwie Interessierte.

Natürlich gäbe es auch für jede Spezie einen extra Thread. Die Grundidee dieses Thread ist aber:

Niemand wird durch den Thread Ersteller ausgesperrt, es sein denn, die Forum Mehrheit wünscht dies. Ist ganz einfach:

Man schreibt, "ich möchte, daß der Forist XY hier ausgesperrt wird"

Wer dafür mindestens sieben grüne Daumen bekommt, dessen Wunsch wird erfüllt, der Rest kann weiter schreiben, wie er lustig ist!!!

Es gibt auch noch andere Threads, dies ist aber der Talk Thread für alle.
Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 28.02.15 23:44
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum - wie der Thread-Titel schon sagt: Talk-Thread

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  
9796 Postings ausgeblendet.

282 Postings, 651 Tage TiefstseetaucherDembele-Bonuszahlungen

 
  
    
04.09.17 13:07
Hat jemand zu den Bonuszahlungen genauere Infos?

Einige Quellen berichten, dass es einmal 10 Mio für 50 Pflichtspieleinsätze sowie einmal 10 Mio für eine CL-Qualifkation von Barca (in den nächsten vier oder fünf Jahren) geben soll.

Das liefe ja darauf hinaus, dass Ende dieser Saison sehr wahrscheinich die ersten 10 Mio fällig werden (CL-Quali) und dann Anfang nächster Saison die nächsten 10 Mio (für 50 Einsätze, da ich davon ausgehe, dass er in Barcelona kaum so viele Einsätze in einer Saison machen wird, auch wenn da theoretisch noch ein paar Spiele mehr möglich wären - 38 Liga-Spiele, min. 6 CL und dazu noch diverse Pokalspiele).

 

305 Postings, 121 Tage HamBurchRuhetag in USA...

 
  
    
1
04.09.17 15:58
die schläfrige Stimmung scheint sich auch hier ausgebreitert zu haben...obwohl
Kim ja mal wieder für ein Beben gesorgt hat...aber die Russen und Chinesen wissen
ja, der Bub will ja nur spielen...  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttBankhaus Lampe

 
  
    
07.09.17 21:15
Wie kommt Lampe auf 200 Mio Transfereinnahmen in 17/18?
Infos bekommen auf der Analystenkonferenz?
Solche spekulativen Annahmen machten sie bisher nie, wenn ich mich nicht irre. Schon gar nicht in dieser Höhe. Falls Aubameyang tatsächlich wechseln sollte, wären die neuen Schätzungen klar zu niedrig, in den übrigen Bereichen schätzen sie eh schon viel niedriger als Oddo.

Aber über ihr neues Bewertungsmodell und das klar höhere Kursziel wären sie einigermaßen abgesichert. Mich würde aber interessieren, wie sie überhaupt auf diese 200 Mio Transfereinnahmen kommen.

Kommentar: http://bvbaktie.blogspot.de/2017/09/bvb-analyst-bankhaus-lampe.html  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttDie CL Reform

 
  
    
2
08.09.17 12:08
CFO Thomas Treß nannte in einem Interview bis zu 40 Mio Mehreinnahmen. Das ist in der Tat eine richtige Hausnummer. Sollte klar sein, daß damit keinerlei besonderen sportliche Erfolge gemeint sind, bei CL Viertelfinale wären die Mehreinnahmen noch mal deutlich höher.

Bankhaus Lampe schätzt für die Saison 2018/19 lediglich 6,6 Mio Nettogewinn. Da man für den Fall, daß man CL spielt, inkl. mit den zu erwartenden Bonuszahlungen für Dembele mit ca. 70 Mio Mehreinnahmen rechnen könnte, dürfte diese Prognose zu gering sein, da die Kosten nicht im gleichen Maße steigen werden.

Ich habe das in einem neuen Blogpost detaillierter zusammengefasst:

Die Prognosen für die Saison 2018/19
http://bvbaktie.blogspot.de/2017/09/...sen-fur-die-saison-201819.html
 

1537 Postings, 1457 Tage seitzmannTabellenführer in der BL

 
  
    
11.09.17 10:22
und die Aktie steigt und steigt......momentan bekommt man als BVB-Fan den Arsch gepudert !!  

63 Postings, 196 Tage FreggaeAcht :-)

 
  
    
11.09.17 10:39
Wer ist denn bei dem aktuellen Kurs auch schwach geworden?

Ich habe auf ein Drittel reduziert.

Ich gehe davon aus, dass uns Harry Kane am Mittwoch aus dem Wembley Stadium ballert und der BVB nach dem 2. CL Spieltag jeweils 6 Punkte Rueckstand auf Real und Tottenham hat. Meine Zweifel an der Defensive bleiben trotz eines Torverhaeltnisses von aktuell 5 : 0 in der BL bestehen.

Ich wuerde mich natuerlich trotzdem freuen, wenn die Aktie so weiter marschiert wie in den letzten Wochen. Wert ist sie's allemal!

PS: Der Schottland-Urlaub einschliesslich Tickets fuer Celtic - Bayern kann kommen :-)  

305 Postings, 121 Tage HamBurchNaja, die Dinge sind einfach am Laufen...

 
  
    
11.09.17 10:39
...keine Euphorie sondern knallharter Realismus...
Und wer 1&1 zusammenzählen kann sieht in der Kurs-Entwicklung, die überfällige Umsetzung
der jahrelangen positiven Entwicklung beim BVB...
Und Dembele kommt sozusagen als Sahneklecks obendrauf...nicht mehr und nicht weniger  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttFreggae

 
  
    
11.09.17 12:13
Dann rechne doch mal ganz konkret vor, was es bedeuten würde, wenn der BVB in der CL Gruppe nur Dritter werden würde? Die Prognosen würden hochwahrscheinlich nicht gekappt, weil man in der EL weiterspielen würde und ein

16-tel Finale
Achtelfinale
Viertelfinale

in der EL in etwa den Wert eines CL Achtelfinales hätte.

Fakt ist, daß bisher JEDE Analystenprognose der letzten 7 Jahre zu Beginn einer Saison geschlagen wurde, auch bei sportlichem Misserfolg. Und zwar HAUSHOCH!!!

Als der BVB in der Horrorsaison die CL verpasste, wurden die Analystenprognosen dreistellig geschlagen. Ich wiederhole: Dreistellig.

Als der BVB die EL Gruppenphase 2010 nicht überlebte und sogar im Pokal debakulös gegen einen Drittligisten bereits in der zweiten Runde ausschied, wurde man hinterher Meister.
Als sich der BVB in der CL Gruppenphase in einer wirklich leichten Gruppe bis auf die Knochen blamierte, man wurde mit lächerlichen 4 Punkten LETZTER, gewann man anschließend das Double. In der Doublesaison hatte man in der Bundesliga übrigens auch 7 Punkte, allerdings nicht nach 3 Spieltagen, sondern nach 6 Spieltagen.

Im Jahr danach, also in 2012/13 überwinterte man erstmals überhaupt in allen drei Wettbewerben, das geschah davor kein einziges Mal seit die BVB Aktie existiert. Aber lustigerweise überwinterte man ab da IMMER in allen drei Wettbewerben.

Ich verkaufe keine BVB Aktien. 80 Mio Nettogewinn im Konsens der Analysten, die nach dem Dembele Deal geschätzt hatten, holla die Waldfee. Vollkommen neu, gibt es hier einen Transferüberschuss von über 80 Mio, weil nur ein Bruchteil der Dembele Millionen reinvestiert wurde. Gab es noch nie, nicht ansatzweise. Ich schon Optimist, bin aber in meinen eigenen Erwartungen gaaaanz klar geschlagen worden, ich dachte Bonuszahlungen wären an wesentliche sportliche Erfolge geknüpft und es werden mindestens 50 Mio für Dembele Ersatz reinvestiert, weil alle Welt weiß, daß der der BVB viel Geld hat.

Nächstes Jahr hat man dann die Dembele Bonusmillionen und die bis zu 40 Mio Mehreinnahmen durch die CL Reform, dagegen sind die TV Mehreinnahmen in der laufenden Saison ein regelrechter Witz. Ich habe nicht mit bis zu 40 Mio CL Mehreinnahmen gerechnet.

Bankhaus Lampe spricht von einer Neubewertung. Und die meinen es diesmal ernst, sie haben ein neues Bewertungsmodell, von dem sie das Kursziel ableiten, an diesem Bewertungsmodell werden sie festhalten und das wird ziemlich sicher eine höheres Kursziel bedeuten, selbst wenn es sportlich richtig durchwachsen läuft: http://bvbaktie.blogspot.de/2017/09/bvb-analyst-bankhaus-lampe.html

Die BVB Aktie wird mit einem einstelligen KGV gehandelt, vor der Jahreshauptversammlung erwarte ich keine nennenswerte Konsolidierung, zumindest ist es eher unwahrscheinlich. Daher könnte es in dieser Saison ein ähnliches Kurspotential geben wie in der letzten Saison, als der Aktienkurs bis zur HV 47% stieg. Bei den krass besseren fundamentalen Nachrichten, wären auch mehr als 47% bis zur HV denkbar, aber +47% würden einen Aktienkurs von 9,26 bedeuten.

Das Motto sollte sein, Gewinne laufen lassen. Bei der HV sehen wir weiter.

 

63 Postings, 196 Tage Freggae@Halbgottt

 
  
    
11.09.17 14:47
Vorrechnen im Zusammenhang mit der BVB Aktie ist immer so 'ne Sache:

Anfang August gab es viele Aktionaere, die fanden es sinnvoll bei ~6€ zu verkaufen.
Heute, 6 Wochen spaeter, gibt es viele Aktionaere, die finden es sinnvoll bei ~8€ zu kaufen.
Wer weiss, was die jeweils gerechnet haben und was die Anleger in 6 Wochen fuer sinnvoll erachten!?

Halbgott, wuerdest du denn aktuell bei 8€ BVB-Aktien zukaufen und wenn ja, wie viele?
Falls du von den von dir prognostizierten 9,26 ueberzeugt bist, koenntest (?solltest?) du nach Steuern noch mal ueber 10% Rendite extra einfahren ...

Ich wuerde aktuell keine kaufen und habe deshalb reduziert.  

3 Postings, 14 Tage Savicevic_94Reduktion BVB Aktie bei 8.oo ?

 
  
    
11.09.17 14:53
"Wer ist denn bei dem aktuellen Kurs auch schwach geworden?
Ich habe auf ein Drittel reduziert.
Ich gehe davon aus, dass uns Harry Kane am Mittwoch aus dem Wembley Stadium ballert und der BVB nach dem 2. CL Spieltag jeweils 6 Punkte Rueckstand auf Real und Tottenham hat. Meine Zweifel an der Defensive bleiben trotz eines Torverhaeltnisses von aktuell 5 : 0 in der BL bestehen.
Ich wuerde mich natuerlich trotzdem freuen, wenn die Aktie so weiter marschiert wie in den letzten Wochen. Wert ist sie's allemal!"

...na ja ist deine eigene Sache, ich kaufe immer peu a peu weiter dazu. ich finde, es gibt keinen Grund zu verkaufen, es sei denn man braucht die Kohle unbedingt, um irgendwo ein Loch zu stopfen. Aber imho einfach nur jetzt auf Gewinnmitnahme aus zu sein halte ich für den falschen Gedanken, da m.E. hinter der Aktie noch massives Potenzial steckt. Die Gewinne sprudeln seit Jahren, der BVB entwickelt sich von Jahr zu Jahr stärker, das Scouting und das Teambuilding suchen ihresgleichen in Europa, und Watzke/ Zorc sind bestrebt, den Verein weiter auf total gesunden Füssen zu halten. Das Potenzial, was in dem Verein steckt, ist dank der Wirtschaftskraft und Cleverness der handelnden Personen immens!

Weiterhin fiel über die letzten Jahre auf, dass der Kurs fast ubeachtet vom sportlichen Abschneiden seine Kreise zog, da denke ich immer mehr Leuten bekannt ist, dass die Aktie massiv unterbewertet ist. Watzke sprach auf der Bilanz-PK von einem Börsenwert von weit über 1 Mrd ?, was ich ihm auch abnehme. Arbeitskollegen von mir haben sich ebenfalls (obwohl teils keine Fussballfans, aber sehr gutes Börsenverständnis) massiv mit BVB-Aktien eingedeckt, sogar auch erst bei Kursen von 7.oo ?. Die Diskussionen, die unter uns geführt werden, sind rege.

Deine Gedanken zur CL-Vorrundengruppe sind ohne grosse Begründung verfasst! Traditionell spielt der BVB gg Real Madrid immer sehr stark und war bis auf 97/88 (Halbfinale CL, 0-0/ 0-2) nie wirklich chancenlos gg die Madrilenen. Die Schnelligkeit bzw das Umschaltspiel des BVB werden Real wie gewöhnlich vor erhebliche Probleme stellen, das wissen die Spanier auch. Zudem ist der BVB den Weltklasseindividualisten von Real nicht kampflos ausgeliefert, da eben die Dortmunder auch über grossartige Spieler verfügen, welche ein Spiel auch notfalls allein entscheiden können (Auba, Pulisic, Reuss, Guerreiro, Yarmolenko, Sahin), dass weiss Real ebenfalls! Die Verteidigung erscheint mir auch wieder stärker zu werden/ zu sein als auch schon. Kein Gegentor u defensive Stabilität nach 3 Spieltagen sind mal eine Ansage.

Zu Tottenham: die tun sich traditionell schwer in der CL, ich erinnere nur an die blamablen Spiele gg Leverkusen letzte Saison (CL-Vorrunde, 0-0/ 0-1). Auch wenn der BVB dann im Wembley vor schätzungsweise 90 000 Zuschauern gg einen gefestigten starken Gegner antreten muss, sehe ich den BVB klar vorne. Die Premier League Vereine agieren sehr phlegmatisch und imho fehlt ihnen oft der entscheidende Punch gg die europäischen Spitzenteams vom Festland. Nur Man United gewann letzte Saison mit Ach und Krach nach längerer Durststrecke mal wieder einen europäischen Titel. Dieses Phlegma werden die Engländer auch nicht so schnell abschütteln können, da mir ihre Teams oft viel zu anfällig vorkommen (defensiv, spielerisch, Umschaltspiel, Pressing) - siehe auch das Ausscheiden von Man City letzte Saison gg Monaco (5-3/ 1-3) oder das traditionelle Ausscheiden gg spanische Teams. Tottenham verfügt zweifellos über ein gefestigtes und starkes Team, aber ob das gg den BVB reicht wage ich zu bezweifeln. Wenn Harry Kane in der Luft hängt und die Spurs spielerisch kein Land sehen gg den BVB, dann wird deren Offensive nur auf dem Papier existieren.

Das einzige, was mich am BVB nach wie vor stört, ist die Demission von TT. Ich denke, wenn man sich da auf der zwischenmenschlichen Ebene hätte einigen können, wäre der BVB dank der Genialität eines Thomas Tuchel noch ein stückweit unberechenbarer gewesen. Aber Peter Bosz scheint da hoffentlich auch zum BVB zu passen, schon als aktiver Fussballer war er auf der "6" ein absoluter Stratege.  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttFreggae

 
  
    
1
11.09.17 16:23
Wenn ich keine hätte, würde ich bei 8 auf jeden Fall kaufen

In der Diskussion vermengst Du zwei Dinge, entweder ein Ausscheiden in der CL hätte eine Kappung der Prognosen zur Folge oder eben nicht. Falls nicht, ist das Argument mausetot. Ich gehe davon aus, daß es keine Auswirkungen hätte, weil ein EL Viertelfinale oder gar mehr den gleichen Wert hätte.

Folglich existieren nur noch zwei Argumente

1. das irrationale, rein psychologische Kursverhalten, also Anleger, die genauso denken und handeln. Fanboys, die sagen, habe keinen Bock mehr die Daumen zu drücken oder die ohne irgendeine Begründung verkaufen, weil eine dusselige Niederlage total wichtig wäre

Dazu kann ich aber nur sagen, daß solche Trader schon seit sehr langem verkaufen und entweder keine Aktien mehr haben oder aber eine sehr geringe Gewichtung. Das Argument ist für mich also schwach

2. es würde zum Anlaß genommen, weil die Kursentwicklung erst mal völlig ausreichend wäre

Für mich ist sie aber nicht ausreichend. Wieso sollte ich bei zu erwartenden 80 Mio Nettogewinn (Konsensschätzung) und einstelligem KGV verkaufen???

Nimm mal diese 9,26 nicht allzu ernst, zwischen 2012 und 2014 stieg die Börsenkapitalisierung +235% Da hätte die BVB Aktie noch Platz bis über 10, falls sie ähnlichhrs in für die Zweijahresperformance hinkriegen will.
Und die Nachrichtenlage ist jetzt extrem besser als damals! Nicht nur weil es jetzt einen krass höheren Gewinn gibt, sondern weil es im Gegensatz zu damals auch nächstes Jahr einen krassen Umsatzsprung geben wird, wg der CL Reform

Eine nachhaltige Konsolidierung vor der HV ist für mich unwahrscheinlich.  

1803 Postings, 528 Tage BaerenstarkDas Volumen ist echt hoch

 
  
    
11.09.17 17:49
Wenn man sich das längerfristig mal anschaut sieht man das das Volumina echt nicht schlecht ist zur Zeit.
Da momentan viele schreiben das Sie Ihre Gewinne mitnehmen muss man ja sagen das es völlig entgegen dieser Gewinnmitnahmen auch weiter laufen kann in Richtung 10 Euro und somit der Zweistelligkeit.

Wundern würde mich das nicht....bin gespannt

Im Fußball und bei der Höhe der Transfersummen ist anscheinend eine neue Dimension eingetreten warum nicht auch bei der BVB Aktie.

Ich sagte vor Monaten einmal das der Zeitpunkt kommen wird wo die Unterbewertung der BVB Aktie in eine Überbewertung übergeht. Diese ist zwar noch weit entfernt aber vielleicht befindet sich Aktie gerade auf dem Weg dorthin....dann dürften zweistellige Kurse nicht mehr allzu weit entfernt sein.

Ich sehe die BVB Aktie ja weiterhin bei 13-15 Euro fair bewertet am Ende der Saison....  

305 Postings, 121 Tage HamBurchDie "magische" Acht...

 
  
    
11.09.17 18:25
Es scheint einige Anleger zu geben die mit dem 8 ? - Kurs noch so ihre Schwierigkeiten haben
und davon ausgehen das die Fahnenstange ihr Ende erreicht haben könnte...
Aber nach der 8 wird´s auch bald die 9 und dann die zweistelligen Kurse geben...

Die institutionellen Anleger wird´s freuen wenn einige Privat-Anleger bei 8? ihre Stücke versilbern...
Die, die dabeibleiben werden ihre Stücke vergolden...und das ist jetzt keine Gier sondern
einfache Logik, den Umständen beim BVB und der allgemeinen Entwicklung im globalen
Fußballgeschäft geschuldet...  

9 Postings, 10 Tage OberstHauserXetra Orderbuch

 
  
    
12.09.17 10:19
Es scheint so, als ob es noch 1-1,5 Tage dauern wird, bis die 8 geknackt wird, wenn ich mir so das Xetra Orderbuch ansehe. Aber viel mehr gefallen mir die unterstütztenden Kauaufträge, welche in Folge dessen ausgelöst werden.

Alles in allem - keine schlechten Aussichten (wie seit Jahren nicht)

 

29832 Postings, 4488 Tage Juto...aus dem kicker-ticker...

 
  
    
1
12.09.17 22:27
22:11
68.
Dembelé legt sich den Ball zu weit vor, der Pass auf Messi ist dann unzureichend. Die Automatismen fehlen.

22:09
66.
Dembelé leistet sich einen schlampigen Fehlpass, der ehemalige Dortmunder ist noch nicht so richtig im Spiel.  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttJuto

 
  
    
12.09.17 23:46
Da hast Du Dir sehr punktuell zwei Dinge rausgesucht. Effektiv war Dembele an zwei Toren beteiligt und wurde bei großem Applaus ausgewechselt. Anscheinend scheint seine Integration sehr schnell zu klappen.

Gut für uns Aktionäre, umso schneller kommen die Bonuszahlungen


aus dem kicker-ticker

20:49
2.
Auch Dembelé arbeitet mit gegen den Ball, während Suarez und Messi sich vorne ausruhen dürfen.

20:50
4.
Dembelé wird das erste Mal in Szene gesetzt! Auf rechts nimmt der Franzose ordentlich Tempo auf, dringt in den Strafraum - und holt immerhin die erste Ecke heraus.

21:32
45.

1:0 Messi (Linksschuss, Suarez)
Die Führung für die Katalanen kommt schon ein wenig aus dem Nichts: Dembelé ist beteiligt, gewinnt seinen Zweikampf im Mittelfeld.

22:03
61.

Gelbe Karte: Barzagli (Juventus Turin)
Dembelé kommt nun über links - und damit besser ins Spiel.

22:12
69.

3:0 Messi (Linksschuss, Iniesta)
Jetzt wird es deutlich - und Messi trifft schon wieder gegen Buffon! Iniesta spielt den Argentinier an, Dembelé kreuzt klug den Laufweg.

22:13
70.

Spielerwechsel: Sergi Roberto für Dembelé (FC Barcelona)
Der Arbeitstag von Dembelé geht mit großem Applaus zu Ende.

 

87064 Postings, 6400 Tage KatjuschaKathi Hummels äußert sich zu den BVB Finanzen

 
  
    
5
13.09.17 00:45
von 0.45min bis 1:00min

-----------
the harder we fight the higher the wall

305 Postings, 121 Tage HamBurchOktober-Fest in München...

 
  
    
16.09.17 13:43
...bin dafür das der Wert einer BVB-Aktie an den
Bierpreis angepaßt wird...    

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttKursentwicklung nach wichtigen Niederlagen

 
  
    
20.09.17 09:58
In der Saison 2013/14 ist man mit 5 Siegen aus 5 Spielen in die Saison gestartet. Man galt als Mitfavorit auf die Meisterschaft. Im weiteren Verlauf bröckelte es dann ein bißchen ab, man war aber noch gut im Rennen und hatte ein sehr wichtiges Heimspiel gegen Bayern, hätte man das gewonnen, hätte man lediglich ein Pünktchen Rückstand auf die Spitze gehabt.

Obwohl man zu Hause spielte, verlor man dieses sehr wichtige Spiel 0:3
Es bedeutete das Ende aller Meisterschaftsträume

Unmittelbar danach fand jedoch die Jahreshauptversammlung statt. Auf Xetra lag die Eröffnung bei 3,41 (vorbörslich niedriger) und in dieser Handelswoche stieg der Aktie 40 Cent.

Jetzt hatten wir mit dem Spiel gegen Tottenham das angeblich wichtigste Spiel der Hinrunde, nach diesem Spiel stand der Aktienkurs vorbörslich bei 7,68 (auf XETRA natürlich höher) und nun steht er bei 8 Euro, obwohl das Spiel gegen Köln völlig bedeutungslos war, erstens war man haushoher Favorit, zweitens spielen einzelne Bundesligaspiele kaum eine Bedeutung, deswegen war das Tottenham ja das angeblich wichtigste Spiel.

Wichtige Niederlagen sollte man kaufen, das hat sich jetzt gefühlt zum 1000. Mal bewahrheitet

 

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttaber mit einer Einschränkung

 
  
    
20.09.17 10:18
Dies gilt allerdings nur für den Zeitraum VOR der Jahreshauptversammlung, eben weil die BVB Aktie da klar besser performt. Börsengeflüster mit der 10 Jahresstatistik hatte die Kursperformance für jeden einzelnen Monat analysiert, sowie den jeweiligen Durchschnitt. Der Monat November ist der stärkste. Würde man im November als Fixpunkt nicht den letzten Tag des Monats berechnen, sondern den Tag der HV, wäre die Performance nochmals klar besser. Letztes Jahr stand der Aktienkurs am Monatsende fast einen Euro tiefer ggü der HV eine Woche vorher.

Hier noch mal der Link mit den interessanten Kursstatistiken von Börsengeflüster:
http://boersengefluester.de/borussia-dortmund-aktie-topform/  

3 Postings, 14 Tage Savicevic_94Halbgott - wichtigstes Spiel des Jahres....

 
  
    
20.09.17 10:43
Das ist doch alles Quatsch mit Sauce - das mit dem wichtigsten Spiel des Jahres! Wir sollten uns hier alle mal von diesen Supersupersuper-lativen verabschieden! Was wird denn gesagt, wenn der BVB die Spurs am 21.11. zum Rückspiel empfängt oder man am 6.12. zum wahrscheinlich entscheidenden Gruppenspiel ins Bernabeu fährt, während Tottenham dann Apoel Nikosia empfängt??

Jetzt gibt es nach dem Tottenham-Spiel (ich persönlich nenne es mal Spurs-Debakel) die Erkenntnis, dass die rechte Abwehrseite bzw die Verteidigung insgesamt nicht auf der Höhe war, was die 3 Gegentore über rechts ausdrücken. Zudem hab ich auch die Spurs vor dem Spiel falsch (als zu schwach) eingeschätzt, um dem BVB gefährlich werden zu können. Dem Kurs hat das aber keineswegs geschadet. Nur kurz zur Tageseröffnung gab es da ein leichtes "ab". Ich denke, entscheidend wird sein, wie der BVB dann im November/ Dezember in der Bundesliga steht bzw was dann auch in der CL-Vorrundengruppe H los ist - erreicht man das Achtelfinale der CL oder spielt man EL weiter? Tendentiell denke ich wird der Kurs durch die CL-K.O.-Runden weiter massiv gepusht werden, da die Einnahmen bzw die Wahrnehmung des BVB (respektive die Euphorie um den Verein) nochmals markant steigen werden.



 

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttweitere Gründe für die derzeitige Kursentwicklung

 
  
    
20.09.17 10:44
neben dem üblichen, also Kursentwicklung in der Sommerpause und Kursentwicklung unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung gibt es weitere Gründe

- die Bankhaus Lampe Analyse mit Kursziel 9,40 hat natürlich nicht nur Auswirkungen am Tag des Erscheinens, sondern in den Wochen und Monaten danach. Dabei geht es nicht nur um die Erhöhung des Kursziels, sondern vorrangig um das neue Bewertungsmodell, wonach demnächst noch höhere Kursziele hochwahrscheinlich sind

- Mit der Überwindung des Widerstandes bei 8 Euro wurde ein starkes Kaufsignal gebildet, da es sich um ein weiteres 16 Jahreshoch handelt, ist es ein sehr starkes Kaufsignal

- der Artikel im Kicker Print vom Montag mit sehr neuen Angaben von CFO Treß hat langfristige Auswirkungen, er hat die faire Bewertung um 300 Mio angehoben, in den Vorjahren waren es lediglich nur jeweils 50 Mio

- die Investitionsquote der Wikifolios mit großem Anlagevolumen ist auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten, unabhängig davon, ob hier auch mal wieder gekauft wird, kann man sagen, wo keine Verkäufer mehr am Markt sind oder nur noch wenige, steigt der Aktienkurs, eben weil der Verkaufsdruck nachlässt:

Hier die Wikifolio Liste, sortiert nach Anlagevolumen: https://www.wikifolio.com/de/de/alle-wikifolios/...tm_campaign=social

Katjuscha Research Aktientrading ist das größte Wikifolio, in dem die BVB Aktie gelistet ist. Anlagevolumen 6,3 Millionen.
Gewichtung zu Beginn des Wikifolios lag bei 25%.
Anfang 2016 lag die Gewichtung bei 15% und
jetzt liegt die Gewichtung bei 2,7% das ist der niedrigste Stand aller Zeiten

Trading - Baerenstark ist das zweitgrößte Wikifolio. Anlagevolumen 4,2 Millionen. Er war sehr sehr hoch investiert und hatte auch BVB Call Scheine drin, jetzt hat er fast alles reduziert, die Gewichtung liegt nur noch bei 1,7% das ist der niedrigste Stand

Aschenputtell. Anlagevolumen 2,9 Millionen, Gewichtung bei der BVB Aktie 0,8%. Völlig bedeutungslos

Trend & Fundamental. Anlagevolumen 0,8 Mio, war eigentlich auch mal ein Millionendepot. Gewichtung 1,1%. halbprofi hatte sehr lange eine Gewichtung im zweistelligen Bereich, seine jetzige Gewichtung ist sehr gering

Die übrigen wikifolios spielen keine größere Rolle, weil deren Anlagevolumen viel zu gering ist. Man kann festhalten, daß die Beliebtheit der BVB Aktie bei den Wikifolios quasi nicht vorhanden ist.

Hier die entsprechende Liste beim S-Dax Wert Hypoport:

https://www.wikifolio.com/de/de/alle-wikifolios/...tm_campaign=social

Es gibt dort 100 Wikifolios mehr, die hier investiert sind. Das größte Wikifolio hat ein Anlagevolumen von 33 Mio und die Gewichtung liegt bei über 6%

Der etwaige Verkaufsdruck durch solche Sachen wird bei der BVB Aktie immer geringer, es wird ganz allgemein immer weniger Abgabebereitschaft da sein können. Irgendwann gibt es einfach keine Kurszfristtrader mehr bei der BVB Aktie oder aber viel zu wenige.

 

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttSavicevic_94:

 
  
    
20.09.17 10:48
natürlich ist es Quatsch mit dem wichtigsten Spiel des Jahres.

Solche Dinge wurden aber in den Medien und von den Tradern tonnenweise in genau der Form diskutiert, das Forum bei wallstreet-online ist nach dieser Niederlage förmlich explodiert, so etwas passiert bei keinem Sieg. Die Wikifolios hatten mehrheitlich vor und nach dem Spiel verkauft.  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttein paar News

 
  
    
20.09.17 23:49
- anscheinend sind die Zahlungen von Signal Iduna für die Namensrechte um 16% erhöht worden

- interessante Umsätze am Orderplatz London

- Kicker Print berichtet von nennenswerten Käufen von BlackRock bei der BVB Aktie

Quellen: https://twitter.com/bvbaktie

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BarrenWuffet, Bienesticht, Der Tscheche, franz22, mmm.aaa, Nikolas_, Yoni