UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

Seite 1 von 247
neuester Beitrag: 19.01.18 14:35
eröffnet am: 16.11.17 11:30 von: plusplusplus Anzahl Beiträge: 6165
neuester Beitrag: 19.01.18 14:35 von: Yamamura72 Leser gesamt: 517974
davon Heute: 5961
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247  Weiter  

172 Postings, 84 Tage plusplusplusBlockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

 
  
    
15
16.11.17 11:30
Bisher kaum beachtet bereitet die Firma Wyrify ein großes Projekt vor: man will dort nicht weniger als das Blockchaining revolutionieren und hat für einige Anwendungen  das schnellste System der Welt entwickelt, siehe Homepage. Wyrify wurde vor einigen Wochen von der Stockholm IT Ventures übernommen, einem Pennystock, der durch diesen Kauf plötzlich enorme Kursfantasie bekommt, da er nun zum boomenden Bereich  Blockchain/Kryptowährung gehört.

Wyrify bereitet derzeit die Ausgabe von Bonds vor. Man will 200 Millionen Euro einnehmen, eine gewaltige Summe für eine so eine kleine Firma. Ende Oktober wurde ein ICO kurzfristig abgesagt, obwohl man bereits 52 Millionen Euro eingesammelt hatte, weil man lieber ein IBO  (das "B" steht für "Bonds") möchte, da das Ganze dann viel seriöser und rechtssicherer ist. Das ist wichtig, da rund 2000 Banken in Asien an dem Projekt interessiert bzw. Kunden sind. Wyrify ist sehr zuversichtlich, dass alles klappt.

Im Vorfeld des ICOS bzw. nach dem Kauf von Wyrify hatte sich der Kurs der Aktie mehr als verdreifacht, von 0,004 auf 0,013 ? - hieran sieht man das Potenzial. Die Umsätze sind gering, ab und zu gibt es größere Käufe oder Verkäufe. Im Xetra Orderbuch sieht man, dass auf der Nachfrageseite große Pakete liegen, während relativ wenige Stücke angeboten werden. Der Kurs ist inzwischen wieder auf 0,007 Euro zurückgekommen, zu 0,006 Euro gibt es kaum Abgaben (nur kleinste Mengen) und nur minimale Umsätze, da scheint sich jetzt im Bereich 0,006 /0,007 ? der Boden zu bilden. Das IBO soll nach Angaben von Wyrify ca. 60-90 Tage dauern, beginnend am 28.10., abgeschlossen also etwa am Jahresende. Wyrify hat am 28.10. auch für "die kommenden Tage"  weitere Informationen zum IBO angekündigt, diese stehen bisher aus, müssten demnach  jederzeit kommen.

Wenn das jetzt so läuft wie bei dem ICO, wird der Kurs nach weiteren News und damit schon vor der endgültigen Bekanntgabe des IBO-Ergebnisses (Dezember/ Januar) deutlich anziehen. Noch interessanter dürfte aber sein, wohin der Kurs dann NACH der Bekanntgabe steigen wird, da dürfte eine gewaltiges  Potenzial da sein. - Die anderen Beteiligungen und Projekte von Stockholm IT sehen nicht weiter interessant aus.

Stockholm IT Ventures AB
Aktier o.N.  
WKN A116BG | ISIN SE0006027546  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247  Weiter  
6139 Postings ausgeblendet.

219 Postings, 57 Tage spongebob11Okay

 
  
    
19.01.18 12:09
Vielen Dank für die Antwort..Das erklärt so einiges. Jetzt wäre es interessant zu wissen, ob das Unternehmen selbst Aktien veräußert um etwaige Kosten zu decken etc. Dann wäre der Kurs auch eher zu erklären.  

4 Postings, 44 Tage krischni= 100% freefloat

 
  
    
19.01.18 12:10

219 Postings, 57 Tage spongebob11Also

 
  
    
19.01.18 12:11
ist der Freefloat nicht bekannt, da die kleiner en Teilhaber / kleiner 5% nach Belieben Aktien auf den Markt schmeißen können und es nicht gesagt ist dass langfristig an Board bleiben.  

219 Postings, 57 Tage spongebob11offene Frage

 
  
    
19.01.18 12:12
Veräußert SITV ebenfalls Aktien? Ginge das ohne Meldung?  

500 Postings, 304 Tage cQizJede veräußerung

 
  
    
19.01.18 12:21
der Großaktionäre muss bekannt gegeben werden!

Also verstehe ich das richtig dass, in der Momentaufnahme!

25% im Besitz von Groß und Kleinsktionären ist? Und die 75% doch aber Stockholm hält oder?  

134 Postings, 42 Tage AbgraserMeldepflicht

 
  
    
19.01.18 12:26
Google spuckt das aus:
"Konkret greift die Meldepflicht gemäß §21 WpHG dann, wenn durch den Kauf oder Verkauf von Aktien 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% oder 75% der Stimmrechte an einer AG erreicht, über- oder unterschritten werden."

Hierzu di BaFin:
5. Meldepflichten
Nach der Erteilung der Erlaubnis unterliegt das Institut Melde-, Anzeige- und Verhaltenspflichten, die sich u.a. aus dem Kreditwesengesetz, dem Wertpapierhandelsgesetz und dem Geldwäschegesetz ergeben.
Für börsennotierte Unternehmen sind vor allem die Vorgaben des WpHG zu beachten. Danach ist die Öffentlichkeit über wichtige Änderungen, die das Unternehmen betreffen, im Rahmen von "ad-hoc Meldungen" zu unterrichten:
über das Erreichen oder Unterschreiten von bestimmten Anteilsschwellen nach den §§ 21ff. WpHG
über sog. "Directors Dealings"
über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien
Soweit 30 % der Aktien einer börsennotierten Gesellschaft von Investoren übernommen werden sollen oder diese sog. Kontrollschwelle bei der börsenotierten Zielgesellschaft erreicht worden ist, löst das in 2002 in Kraft getretene WpÜG umfangreiche Angebots- und Meldepflichten für die Investoren aus. In diesem Zusammenhang kann es zu freiwilligen Übernahmeangeboten oder Pflichtangeboten kommen.
In bestimmten Einzelfällen können die Investoren von den Angebots- und Meldepflichten befreit werden.
Neben den genannten Meldepflichten hat die BaFin ihrerseits im Rahmen ihrer Aufsicht ein Auskunfts- und Prüfungsrecht. Sie kann sich Geschäftsunterlagen vorlegen lassen, mündliche Auskunft verlangen oder auch vor Ort in den Geschäftsräumen des Unternehmens eine unangemeldete Prüfung durchführen. Doch so weit muss es gar nicht kommen.  

500 Postings, 304 Tage cQizalso meldepflichtig!

 
  
    
19.01.18 12:31
heißt doch aber laut email es stünden alle aktien zum verkauf da keine Beschränkung vorliegen? heißt im umkehrschluss alle auch die Aktionäre mit knapp 5% dürfen frei verkaufen bis auf sitv selber mit 75% da dies meldepflichtig wäre!

richtig?  

500 Postings, 304 Tage cQizheißt

 
  
    
19.01.18 12:31
25% free float? oder?  

27462 Postings, 2844 Tage tbhomyAbgraser...ich aktualisiere mal leicht.

 
  
    
2
19.01.18 12:34
Inzwischen hat sich das WpHG geändert. und zwar per 3.1.2018:

http://www.ariva.de/forum/...marktnovellierungsgesetz-in-kraft-552986

§21 WpHG ist nun §33 WpHG... ;-)  

134 Postings, 42 Tage AbgraserWusste ich noch nicht

 
  
    
19.01.18 12:36
Wusste nicht dass sich das Gesetz geändert hat.
Sieht trotzdem gut aus, dass alles reibungslos läuft.  

500 Postings, 304 Tage cQizmr. lochner

 
  
    
1
19.01.18 12:39
ist heute sehr schnell im antworten!

zur frage bezüglich ob sitv selber anteile verkaufen würde um kosten zu denken schrieb er sofort zurück:

Dear xxx,

 

This would require a formal fundraising process as we would have to issue new additional shares and would have to be formally announced.

 

Yours sincerely

 

Wayne Lochner

Grüße nach Deutschland im übrigen :)

 

500 Postings, 304 Tage cQizheißt

 
  
    
19.01.18 12:49
doch das der markt nicht künstlich eingeschränkt wird ;)
und nicht wie bisher angenommen zu stark beeinflusst wird oder wäre :)

auch bin ich über die Informationen und ehrlichen und erheblich schnellen antworten erstaunt :)

mfg  

210 Postings, 53 Tage GuteNudelPasst vielleicht grad nicht rein

 
  
    
19.01.18 12:50
Aber unser Lieber Gropius hat sich mit seiner Schreibweise zum positiven verändert. Ich würde gerne mal seine Meinung zur gestrigen News hören.

Vielleicht liest er ja mit;)  

34 Postings, 26 Tage amokaDemnach also

 
  
    
19.01.18 12:51
365,55 Mio Gesamt - 272,06 Mio SITV Anteil = bis zu 93,49 Mio Aktien im Freefloat?  

4 Postings, 3 Tage JPanseFreefloat

 
  
    
19.01.18 12:52
Das würde bedeuten, dass der Freefloat mindestens bei knapp 25% ist. Aber da SITV "nur" 74,96 Prozent der Aktien hält und somit weniger als 75%, sollte es auch für SITV möglich sein ohne Meldepflicht zu verkaufen. Zumindest 24,96 Prozent, da sie sonst unter die 50% Grenze fallen würden.
Das würde den Freefloat letztlich auf genau 50% erhöhen, oder habe ich einen Denkfehler bzw müsste SITV zu einem Verkauf auch Angaben machen, wenn die Grenze nicht erreicht wird?  

4 Postings, 3 Tage JPanseEdit zu #6155

 
  
    
19.01.18 12:55
Mit #6151 wäre dann mein beitrag auch schon wieder obsolet. Freefloat also 25,04%  

188 Postings, 89 Tage irgendwieWenn die Gesetze in Schweden

 
  
    
19.01.18 13:02
so sind wie bei uns müsste die Firma jeden eigenen Verkauf als Insiderinfo melden und nicht nur die Meldeschwellen Unter/Überschreitungen.  

219 Postings, 57 Tage spongebob11@cQiz

 
  
    
19.01.18 13:03
zunächst vielen Dank für die zur Verfügungstellung der Informationen (ich habe bisher keine Antwort bekommen).

Wichtig ist vor allem, das hier nun ein wenig mehr Klarheit herrscht. Ob sich die besagten Aktionäre mit knapp unter 5% bereits von Aktien getrennt haben oder nicht, ist natürlich nicht zu beurteilen (ich gehe aber davon aus). Für den Kurs ist es auf jeden Fall besser, wenn mehr Aktien gehandelt werden. Von daher ist das positiv zu sehen.

Wäre natürlich denkbar, dass einige Größaktionäre aktuell ihre Anteile verkaufen und der Kurs aus diesem Grund stagniert. Wenn diese Welle verdaut ist, geht es dann weiter nach oben. Hier fehlen natürlich die Nachweise dafür (reine Spekulation).

US Listing wäre in meinen Augen dann absolut sinnvoll und notwendig  

764 Postings, 63 Tage UndisputedHat W. Lochner doch gesagt

 
  
    
19.01.18 13:09
Dass SitV es melden muss falls Sie Aktien ausgeben , war mir eh klar dass die 10 mio freefloat nicht stimmten, somit alles gut !  

500 Postings, 304 Tage cQizGern geschehen

 
  
    
19.01.18 13:09
wollte es auch geklärt haben :)  

47 Postings, 30 Tage Yamamura72@Abgraser

 
  
    
19.01.18 14:01
hi,

danke für die ausführliche Analyse. schön zu sehen, dass du die gleichen Rückschlüsse ziehst wie ich. Wäre toll wenn es so kommen würde. Aber jetzt weiss ich zumindest, dass meine Gedankengänge gar nicht so verkehrt waren. kommt zeit kommt rat.  

275 Postings, 24 Tage Lexy991@Yamamura72

 
  
    
19.01.18 14:24
Hier noch etwas aktuelles, die Interesse daran scheint groß zu sein.
Auf dem Tisch konnte ich bis jetzt noch nichts entdecken, das heisst aber nichts.
Jeder weiss, wie so etwas laufen "könnte"
Und wenn wir ein bisschen Trump hineinrechnen, sweden first.....

https://www.nyteknik.se/digitalisering/...893270#conversion-122831618

Für alle anderen, nur so eine Spinnerei im Forum, wenn es nicht so kommt,
macht das nichts, dann kommt genug anderes, phänomenales.  

9 Postings, 17 Tage FaPiHatte ich auch schon gefunden

 
  
    
19.01.18 14:29
Abermein schwedisch ist so schlecht ;)  

47 Postings, 30 Tage Yamamura72übersetzung

 
  
    
19.01.18 14:32

Sweden approaches the cashless society. Now Ny Teknik can tell that IBM, Visa, Ericsson and MIT want to help the Swedish Riksbank to develop a digital currency.


The proposals come from German and Italian finance companies. They come from giants like IBM, Visa, Ericsson and SEB. Consultancy companies like Accenture and Kairos Future have heard, like new fintech players like Trustly, Klarna, Fidesmo and Chromaway. Even the American University of Technology MIT has sent a contribution. Everyone wants to help the Riksbank to develop an e-crown.

"It's very funny that there seems to be such a broad interest in trying to find a practical technical solution," says Björn Segendorf at the Riksbank.

ADTECH GmbH (Master default)



In September 2017, the Riksbank presented its first report in the e-krone project. In addition to drawing out some guidelines for how an e-crown could be designed, they asked for help with the Technology.

The agency proposes a mix of a register-based and value-based solution. A registry-based solution should consist of an account in a database. A value-based solution would mean that cash digital funds could be on a specific debit card or app. Then the user can have access to his e-kronor even if it has no connection.

If, and if so, how to use a block chain is nothing explicitly expressed in the report. Of the close to 40 proposals, many have taken from such a hybrid, but several also emphasize the importance of the block chain chain.

You can see some of the suggestions in brief in the graphics above, but we have also uploaded them as PDFs. However, note that some of the submitted contributions are encompassed by privacy.  

47 Postings, 30 Tage Yamamura72nachtrag

 
  
    
19.01.18 14:35
Then an e-crown can work


When Stefan Ingves says that cryptovalutors like bitcoin are not to be considered real currencies, guessing is not to provoke. Ingves is probably leaning against the Riksbank's definition. A Swedish krona constitutes a claim on the central bank. In addition to this property keeper, it should also act as a counter unit and as a means of payment. The same characteristics would have an e-crown in addition to being "electronically available 24 hours a year and available in real time or near real-time".

Speaking of bitcoin, the chain-chain technology, which has been done cryptically, is possible, which the Riksbank will probably study under loupe. However, they do not go as far as stating that an e-crown ends on a block chain. "An e-crown is assumed to be widely available to the public, but will not necessarily be a cryptic currency because it is governed by technology," the authority writes in its first report in the e-krone project.

The Riksbank proposes is a hybrid of a register-based and value-based solution. "In a register-based e-krone, credit is stored centrally in a database," writes the Riksbank. A value-based solution is based on the locale of the e-crown at the user, on a specific debit card or via an app in the phone. The latter solution would allow the use of an e-crown even if the user has no connection.

The Riksbank has not made a decision to issue an e-krona, but one such is to wait within one year.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben