UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wie geht es nach dem 1:2 Split weiter mit GDM?

Seite 7 von 13
neuester Beitrag: 23.04.19 09:50
eröffnet am: 16.04.18 11:54 von: moneymoagi Anzahl Beiträge: 311
neuester Beitrag: 23.04.19 09:50 von: ElCondor Leser gesamt: 44454
davon Heute: 33
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  

1923 Postings, 758 Tage pajero3.2didTjaaa gewarnt habe ich ja genug aber

 
  
    
23.08.18 09:44
keiner wollte hören..Geld weg, Zukunft futschi, Existenz im Eimer....

Die Canadiar ziehen euch Deutschen lächelnd die letzte Kohle aus den Hosen Taschen.

Wer nicht hören will muss fühlen.

Das ist keine Kauf oder Verkaufsempfehlung!  

1923 Postings, 758 Tage pajero3.2didDer Wiese spielt immer

 
  
    
23.08.18 09:46
das gleiche Spiel...Deswegen macht er mittlerweile die Videoaufnahmen mit den selben Deutschen Reporter im Keller.

Habt ihr das noch nicht gesehen???Lächel...  

2016 Postings, 3459 Tage ElCondorLöschung

 
  
    
1
23.08.18 10:21

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 24.08.18 11:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

170 Postings, 809 Tage Mienenmanwer lessen kann ist klar im vorteil ;)

 
  
    
23.08.18 15:40
250.000 cad zu 0,14 cad rechne mal aus wieviele Aktien das sind ich hab keine Lust dazu ;)

Komisch das du dir sorgen machst am laufenden Band um anderer Leute Geld :)

Die frage ist warum du dauernd hier schreibst wenn du selbst keine GD Aktien hast so wie einige andere hier ist das dein Hobby  oder einfach nur Trolling ?

Ich kann warten bis Herbst ich habe Zeit und Geld  

170 Postings, 809 Tage MienenmanGehört nicht zum Thema aber interesant

 
  
    
23.08.18 16:02
Welche Taktiken verfolgen Trolle? Und was ist ihr Ziel?

Während es den eigentlichen Internet-Trollen um Spaß am Stören gehe (Studien attestieren ihnen gar einen Hang zu Alltagssadismus), würden typische Troll-Taktiken inzwischen auch für ökonomische oder politische Ziele eingesetzt, bisweilen sogar von professionellen und industriefinanzierten Dienstleistern. Aber natürlich dürfe man, betont Huertas, nicht jede Kritik und jede unbequeme Nachfrage als das Werk eines Trolls abtun. Seiner Erfahrung nach jedoch zeige sich schnell (schon nach ein bis zwei Wortmeldungen), ob jemand ein ernsthaftes Diskussions- und Erkenntnisinteresse habe oder nicht. Denn die Markenzeichen von Trollen seien klar erkennbar:

   Zitate werden aus dem Zusammenhang gerissen und/oder leicht verändert
   eine Replik bezieht sich nicht auf vorher Gesagtes, sondern beginnt ein völlig neues Thema
   das Betonen, man wolle "nur mal Fragen stellen"
   Behauptungen werden nicht durch Quellen belegt bzw. angegebene Quellen belegen in Wahrheit gar nicht das Behauptete
   persönliche Angriffe, Beleidigungen, Herabwürdigungen
   "Gish Galloping", die nach einem US-Kreationisten benannte Debattentaktik, sein Gegenüber mit so vielen Argumenten und Halbwahrheiten zu überschütten, dass er unmöglich auf alle antworten kann
   die Behauptung, zu wissen, was das Gegenüber "wirklich will" - statt auf dessen tatsächliche Aussagen einzugehen

Auch wenn es schwerfalle, mahnt Huertas, sollte man sich als Wissenschaftler oder Wissenschaftskommunikator von Troll-Angriffen nicht getroffen fühlen. "Unsere instinktive Reaktion ist, sich zu verteidigen." Doch bevor man dies (wenn überhaupt) tut, solle man sich zuallererst bewusstmachen, was ein Troll beabsichtige:

   die Zielperson soll glauben, sie stehe vor einem großen und bedeutsamen Publikum schlecht da
   durch das Schaffen einer negativen und gehässigen Stimmung soll das Gegenüber dazu gebracht werden, nur noch zögerlich seine Positionen zu vertreten
   die Zielperson soll ärgerlich und wütend werden und die Fassung verlieren und zu emotionalen Antworten verleitet werden

Sollte man reagieren? Falls ja, wie?
1. Ignorieren - Bei den meisten Trollen gelte auch für Wissenschaftskommunikatoren das eingangs erwähnte Grundmotto, das Füttern zu unterlassen. Bekomme ein Troll keine Aufmerksamkeit, wende er sich in der Regel sehr schnell anderen Themen oder Personen zu.

2. Blockieren - Mit Blick auf Twitter, Facebook oder den Kommentarbereich eines Online-Blogs sagt Huertas salopp: "Die Block-Buttons gibt's nicht ohne Grund." Mit einem Klick darauf, versperre man Trollen ganz einfach ihren Sendekanal. "Jemanden zu blockieren, ist keine Zensur und auch kein Eingeständnis einer Niederlage - es ist schlicht ein Filter, so wie wir uns ja auch nicht jede Fernsehshow anschauen."

3. Sich kurzfassen - "Mit einem Troll zu argumentieren, ist wie ein Ringkampf mit einem Schwein", schreibt Huertas. "Beide werden dreckig, und dem Schwein macht es Spaß." Deshalb solle man, hält man tatsächlich eine Reaktion für notwendig, strikt darauf achten, sich in keine Diskussion hineinziehen zu lassen. Sondern nur einmalig antworten und die Replik so knapp wie möglich fassen: "Hallo, das habe ich nicht gemeint, aber danke für den Hinweis" oder "Das kann man sicherlich so sehen, danke" oder "Davon habe ich auch schon gehört, hier ist ein Link dazu ..." Überhaupt sei es ziemlich elegant, einfach mit einem passenden Link zu antworten. "Trolle lesen nicht wirklich Links, denn dies würde aufrichtige Neugier voraussetzen. Deshalb ist dies meist das Ende der Konversation."

4. Generalantwort bereitstellen - Falls man tatsächlich immer und immer wieder und zu einem spezifischen Thema oder gar öffentlichkeitswirksam angegangen wird, dann sollte man eine grundsätzliche Replik verfassen. Diese sollte man an einem Ort ins Internet stellen, den man selbst kontrolliert (auf einer eigenen Website oder der seines Instituts o.ä.). Damit ist sichergestellt, dass man seine Argumente in selbstgewählter Form, Länge und Reihenfolge und vor allem ohne destruktive Unterbrechung darlegen kann. Dort können auch Hintergründe zum Konflikt geschildert werden. Vor allem spart man sich, immer wieder und auf verschiedenen Plattformen Entgegnungen verfassen zu müssen. Es genügt jeweils das Posten eines Links zur Generalantwort - und dieser Link kann bei Bedarf auch an Journalisten oder andere Personen gesandt werden, die auf den Konflikt aufmerksam werden. Als Beispiel für eine solche Entgegnung verweist Huertas auf die Website des Ökonomen Frank Ackerman zu fortgesetzten Vorwürfen des Fachkollegen Richard Tol.  

170 Postings, 809 Tage Mienenmanwg. erbärmlich

 
  
    
23.08.18 16:38
An den Forenadmin eine Meldung geschrieben .  

170 Postings, 809 Tage MienenmanLöschung

 
  
    
23.08.18 18:14

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 24.08.18 11:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

170 Postings, 809 Tage MienenmanPost an Admin

 
  
    
23.08.18 18:32
Habe nochmals eine Nachricht an den Admin gesendet denke das ist geklärt ;)
Sorry nochmals an El Condor war mein Fehler.
So ist es halt mit der Trollerei von einigen, Diskusion stören und unmöglich zu machen sachlich zu diskutieren.
Seit der und auch noch ein zwei andere hier aufgetaucht sind haben einige die Lust verloren hier etwas zu schreiben .
Das bestätigen mir die PMs.
Am besten nicht mehr darauf eingehen ;)
 

2016 Postings, 3459 Tage ElCondorLöschung

 
  
    
27.08.18 09:18

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.08.18 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

198 Postings, 1019 Tage Moneymaker75Ist der Laden jetzt langsam pleite?

 
  
    
27.08.18 15:32
Sitze leider inzwischen auf 84% Verlust! Tut inzwischen richtig weh. Wird das hier noch etwas?  

415 Postings, 778 Tage Bones62Moneymaker7...

 
  
    
27.08.18 15:42
ich hoffe mal nicht, dass die pleite sind. Mir geht es ähnlich mit 79%, aber ich möchte wenigstens noch verkaufen können und von den Rest einmal gut essen gehen;)  

198 Postings, 1019 Tage Moneymaker75Jo, das würde mich jetzt auch

 
  
    
27.08.18 15:47
schon sehr befriedigen. War ja mal alles anders gedacht, sollte die große Gelddruchmaschine werden. Wie sich die Wünsche ändern!!  

8741 Postings, 3115 Tage ranger100Schlimmer geht immer...

 
  
    
27.08.18 16:28
Ich war mal bei einer  Firma investiert die in Folge von Resplits immer weiter an Wert verlor bis sie schließlich praktisch Wertlos (4. Stelle hinterm Komma) wurde. Damals konnte ich mir auch nicht vorstellen das es nach unten keine Grenze gibt. Ich wurde eines besseren belehrt. Und da ich nicht rechtzeitig meine Anteile veräußert hatte konnte ich nicht einmal den Verlust realisieren, da mein Broker a) keine Werte verkauft wo die Verkaufsspesen höher als die Erlöse durch den Verkauf sind und b) bei solchen Werten auch keine neuen Käufe ( um den Wert über diese Schwelle zu heben) mehr möglich waren. Und da dieser Wert selbst heute noch gehandelt wird (nur nicht hier) kommt auch eine wertlose Ausbuchung nicht in Frage. Und natürlich kann dieser Verlust unter diesen Umständen auch nicht beim Finanzamt zur Geltung gebracht werden.  Einzig die Anzahl der Aktien wurde durch weitere Replits immer weiter reduziert. Ein (wie ich mittlerweile weiß) gängiges "Geschäftsmodell".

Nicht das ich GDM jetzt damit gleichsetzen will, aber vielleicht wird meine - leider zutreffende - Skepsis im Vorfeld des letztens Resplits und meine damalige Warnung  verständlicher. Seit damals bevorzuge ich es einen Resplit von der Seitenlinie aus zuzusehen.

Beste Grüße

ranger
 

8741 Postings, 3115 Tage ranger100Zur Erklärung

 
  
    
27.08.18 16:33
Nach den Resplits erfolgte natürlich bei der von mir angesprochenen Firma jedesmal eine Verwässerung durch massenhafte Ausgabe von neuen Aktien. Der Resplit war nur das äußere Anzeichen...
 

1923 Postings, 758 Tage pajero3.2didUnd da geht Sie dahin und der WW hat

 
  
    
29.08.18 08:17
nun wieder einmal wieder bewiesen, wie leicht es als Canadiar ist,  Multi Millionär von dem

Geld der Deutschen zuwerden.

Das ist keine Kauf oder Verkaufsempfehlung!  

415 Postings, 778 Tage Bones62#165

 
  
    
29.08.18 16:47
an der Börse wird halt nicht jeder Millionär und mit rum jaulen wird man auch nicht reich. Wer spekuliert kann sich auch verspekulieren, so ist nun mal das Spiel (Börse):/  

89 Postings, 813 Tage Dis PaterNeuigkeiten?

 
  
    
29.08.18 17:19
Gibt es eigentlich auch mal nützliche Informationen zum aktuellen Stand oder soll der Kurs erst die 0,01 erreichen bevor man PR betreibt?  

463 Postings, 876 Tage matti_tapiohabe mal GD mal wieder angeschrieben.

 
  
    
29.08.18 17:51
klingt wenig erfreulich. bin bei -80% angekommen.

Sehr geehrter Herr xxx

bitte haben Sie Verständnis dafür das ich zu den laufenden Verhandlungen in meiner Position im Moment nichts sagen oder schreiben darf...

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Bender  

14 Postings, 525 Tage WeezyFBabyVerhandlungen!?

 
  
    
29.08.18 20:39
Was für Verhandlungen denn bitte!?  

170 Postings, 809 Tage MienenmanVerhandlungen

 
  
    
30.08.18 00:30
Mal abwarten ;)
Steigt da wer ein ?
Oder ein Joint Venture ?
Oder eine Übernahme ?
Oder Freibier ;)
 

1923 Postings, 758 Tage pajero3.2did@Mienenmann eine Übernahme

 
  
    
1
30.08.18 08:13
...lach...da sind viele Grossen neben dran...wenn hinter den Videos was stecken würde,

hätten schon lange die Grossen den Saftladen übernommen.

Da ist nichts, ausser zahlende vereppelte Deutsche Aktionäre die vom grossen Goldfund träumen.

WW.hat euer Geld schon im Sack, keine Sorgen.

Das ist keine Kauf oder Verkaufsempfehlung!  

52 Postings, 491 Tage micha5a@pajero3.2did

 
  
    
1
30.08.18 10:27
Langsam geht mir dein Gerede auf den Keks ! Jetzt kennt doch schon jeder deine Meinung und das sollte doch reichen.
Fahr doch rüber und such nach Gold wenn du so eine gute Nase hast, aber hör auf alles runter zu ziehen.
Es muss doch jeder selber wissen was er macht ! Geld verloren ?? NA UND ABWARTEN ??? AM ENDE WERDEN DIE TOTEN GEZÄHLT !!!  

463 Postings, 876 Tage matti_tapiodas gebashe

 
  
    
30.08.18 11:10
geht mir zwar auch auf den sack aber ich finde eine tatsache bemerkenswert das Golden Dawn
praktisch nur in deutschland gehandelt wird.

demnach ist hier tatsächlich viel stupid german money investiert worden wie pajero das immer wieder anpreist.

diese lächerlichen stücke die 1-2 die woche an der nasdaq gehandelt werden sind nicht erwähnenswert.

 

170 Postings, 809 Tage MienenmanLast kein Trollfutter liegen ;)

 
  
    
30.08.18 12:04
@ micha und Matti
Dont feet the Troll
Ignoriert das getrolle einfach der will nur die Kommunikation stören das macht der schon die ganze Zeit
seit der hier rumschmiert ;)
Werde mal ne Mail an Onvista schreiben ein Bann aus den Foren wäre nicht schlecht .
Zur Sache :
Wie gesagt wo verkauft wird wird auch gekauft solange das so ist mache ich mir keine ernsthaften sorgen klar ist der Kurs gefallen
aber das habe ich bei anderen auch schon erlebt wie zb jetzt bei Benchmark Metals.
Dort geht nach langem Kursverfall die Sache endlich mal los und was wurde da alles gepostet ,wenn ich das alles geglaubt hätte
hätte ich schon lange verkaufen müßen.

Mal wieder zu Wiese :
Der hat selbst noch 2,8 mio Aktien und hat auch Privates Geld investiert ,also betrügt er sich selbst und wird reich dabei .
Wie beklopt ist das denn ;)
Für mein Invest hier gilt endweder hop oder top mus jeder selber wissen.
Und was Canada angeht klar dort ist die Heimatbörse dort sind die anscheinend nicht so Puplik wie hier.
Eher lauft die Geschichte aus München die meisten Infestoren sind eben Deutsche ist ja auch ein Deutscher CEO
das vergessen hier auch die meisten.
Ist auch bei Benchmark so die sind in Canada aber die meisten Aktionäre sind Deutsche .

Da soll mal einer sagen die Deutschen haben kein Mum und wollen immer Sicherheit und gehen kein Risiko ein ;)
Liegt vieleicht auch daran das die Deutschen mehr Geld für solche Invest haben.

Ich warte weiter ab und ich werde noch erleben so wie bei letzten Anstieg von Trolls hören wir dan nichts mehr ;)
Ist immer so schon offt erlebt :)  

1160 Postings, 7258 Tage moneymoagi@matti

 
  
    
30.08.18 18:20
GDM wird in D aber auch und insbesondere am Heimatmarkt in CAN an der TSX Venture gehandelt....

@all: Ihr wisst doch sicher Bescheid, was "Pajero" im spanischen bedeutet, oder?

#MuetzeGlatzeMuetzeGlatze

...no more words 2 say...

;-)      ;-)      ;-)

lg

money  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben