UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 2934 von 3386
neuester Beitrag: 11.12.19 15:10
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 84646
neuester Beitrag: 11.12.19 15:10 von: minicooper Leser gesamt: 13641369
davon Heute: 4963
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2932 | 2933 |
| 2935 | 2936 | ... | 3386  Weiter  

1192 Postings, 3317 Tage OWDiverAlles

 
  
    
20.06.19 22:02

562 Postings, 315 Tage johe7Integrantenstadl

 
  
    
1
20.06.19 22:07

Zuckerberg pusht die Winkelvoss-Zwillinge, und ihre btc :)

 

227 Postings, 731 Tage Marty McFly 00Wenn erst mal die 10k

 
  
    
1
20.06.19 22:17
Geknackt sind. Dann heißt es hinsetzen, anschnallen die Rakete zündet.
Auf ein neues ATH werden wir gar nicht so lange warten müssen, wer bei diesem Spektakel nicht dabei ist und nichts investiert hat, hat in meinen Augen die Kontrolle über sein Leben verloren.
Bitcoin ist wie ein Virus den man nicht mehr aufhalten kann.
Ich werde erst ab 220k verkaufen, drunter gebe ich nichts ab, verramscht wird BTC nicht!!  

276 Postings, 904 Tage arvaccwie denn

 
  
    
1
20.06.19 22:20
Wie kann das sein? Wir müssen doch runter auf 500?!

Oder hat sich da jemand schwerst vertan, jemand der behauptet immer Recht zu haben (weil er anscheinend gottgleich ist)?  

21376 Postings, 5007 Tage minicooper9,6 :-)

 
  
    
20.06.19 22:22
-----------
schaun mer mal

812 Postings, 1463 Tage digoldauffällig

 
  
    
3
20.06.19 22:58
dass in den letzten Wochen sich nach uns nach sämtliche btc basher komplett zurückgezogen haben...
aber wahrscheinlich kommen die beim ersten GROßEN rücksetzer wieder zurück;)  

15047 Postings, 7315 Tage preisfuchsGold und Bitcoin, sowie diverse Altcoins

 
  
    
20.06.19 23:25
sollte man haben.
Wurde leider vom Berliner stets herunter gechartet.
Hat mit Charts nichts zu tun, sondern mit Logik!
Bin gespannt, wenn Digger wieder schreiben darf, was er dazu zu melden hat.


 

720 Postings, 765 Tage gebrauchsspur@Preisfuchs

 
  
    
21.06.19 05:52
Mach wie Du denkst, aber mit Logik haben Altcoins wirklich nichts zu tun. Schade um das Geld.  

496 Postings, 2156 Tage shzzL@Preisfuchs

 
  
    
2
21.06.19 06:43
Ist ja schön und gut was du denkst, und etwas streuen ist bestimmt nicht falsch. ABER man muss immer gucken das die Person an sich vor hat. Willst du Geld machen bist du bei Gold einfach falsch. Hast du Geld und willst es behalten passt es schon eher.
Aber da du generell ohnehin keine Gründe lieferst kann Berliner das auch einfach mit einem "Nö" beantworten und damit wären eure Argumentationen vom Inhalt gleichauf...  

401 Postings, 594 Tage Mr49Bei dem Tempo

 
  
    
21.06.19 07:12
Hat 2019 noch solch ein Potential um richtig zu überraschen, vor allem durch bevorstehende News.
Man muss sich nur angucken wo wir preis technisch verglichen zu 2017 waren und wie schnell es danach aufwärts ging. Leute die nicht hin her traden, werden sich ihren steuerfreien Austritt Austrittspunkt entspanntere aussuchen können, den werden aber einige Leute vor fomo auch nicht kriegen hehe
Wer noch einsteigen will sollte das vor 10k tun, werden am Ende nicht viele sein die unter 10k gekauft haben haha macht langsam wieder Laune  

720 Postings, 765 Tage gebrauchsspurGold oder Bitcoin

 
  
    
1
21.06.19 07:14
Dazu kommt eben noch, ob man älteren Semesters ist oder noch das halbe Leben vor sich hat. Oder man auch an die eigenen Kinder oder Enkel denkt. Um das Vermögen (für nahezu jeden Zeitpunkt) relativ stabil zu halten und damit zu sichern, hat sich Gold sicher bewährt und wird es auch noch weiter tun.

Die Frage ist eben nur, wie sich das dann weiter verändern kann. Man sollte eben auch die Entwicklung der nächsten Jahrzehnte im Auge behalten. Bitcoin wird in rund zehn Jahren das knappste Gut sein, dass es jemals in der Menschheitsgeschichte gegeben hat. Gold wird es dann nach und nach weit hinter sich lassen. Und dann wird es von Jahr zu Jahr spannender werden. Das sind wirklich unbekannte Gebiete, in die wir da global vordringen. Wenn der Preis dann entsprechend wirklich ansteigen wird, werden RELATIV zu Bitcoin alle anderen Anlagewerte natürlich an Wert verlieren, auch wenn sie in Dollar weiter ihren Wert behalten. Insofern sichert Gold das Vermögen durchaus, falls es aber weiter in Richtung "Hyperbitcoinization" geht, könnte diese Sicherung am Ende etwas schal aussehen.

Oder Bitcoin steigert sich wie abgeleitet stetig weiter im Wert auf zu unglaublichen Höhen und alles andere "entwickelt sich, wie gehabt". Dann wäre Bitcoin wie ein neues Wertgefäß, das zu den anderen noch dazu kommt und eben ergänzt. Dann wären ja die vorhandenen Vermögen, z. B. in Gold, nicht weg oder weniger wert. Diese Sicht blendet aber die Dynamik aus, die entstehen dürfte, sobald die Relevanz des BTC-Netzwerks eine gewisse globale Schwelle überschreitet.

Ich kann schon nachvollziehen, dass viele auf das "bekannte" Gold setzen, wie es schon die Eltern oder Großeltern getan hatten. Und das ist ja nicht sinnlos. Denn auch wenn BTCs Stock-to-Flow-Ratio in unfassbare Höhen klettert (2032 um die 400, über sechs Mal knapper als Gold), wird Gold absehbar das zweitknappste Element bleiben. Langfristig sieht es halt einfach danach aus, dass es nicht die erste Geige spielen wird.  

1192 Postings, 3317 Tage OWDiverBTC

 
  
    
1
21.06.19 07:27

4682 Postings, 4160 Tage Motox1982Neues jahreshoch 9791usd

 
  
    
1
21.06.19 07:47

15047 Postings, 7315 Tage preisfuchsAls Antwort Gold

 
  
    
21.06.19 08:03
Nixon 1971 und Novelle von Basel III

Somit an die Gold Busher ;-) Abwarten wer Recht behält.
Ich für mich, habe lieber alles (dazu auch diverse Altcoins, die mir der letzten Wochen viele Freude bereitet haben)

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...-standard-bankenregulierung/

Link unten ist auch klar, aber besser man hat als man hätte

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...-profitieren_id_10584176.html

um es textlich zu vereinfachen

Gold wird für die Banken von Bedeutung. Je mehr Gold diese besitzen, um so mehr dürfen sie verleihen (der Zins wird 2023 nicht weiter auf dem Stand wie heute sein), was dem 12,5 fachen vom Eigenkapital bedeutet.

Warum sollte Gold laut Aussage Digger fallen?

Die schönsten und schlimmsten Momente im leben sind die unerwarteten.
Besser man hat, als man hätte.

So long auf einen wunderschönen Tag :-)
 

21376 Postings, 5007 Tage minicooper9,7k.....:-)

 
  
    
21.06.19 08:42
-----------
schaun mer mal

15047 Postings, 7315 Tage preisfuchsEinen Vermögensaufbau sollte man nie

 
  
    
21.06.19 08:52
mit Scheuklappen aufbauen.
Es kommt immer anders als man denkt!  

1547 Postings, 624 Tage neymarBitcoin

 
  
    
1
21.06.19 08:55

6914 Postings, 2221 Tage Zakatemus@neymar

 
  
    
1
21.06.19 09:10
Interessant wäre, den Wahrheitsgehalt derartiger Aussagen zu prüfen.
Vermutlich können wir das beide nicht.
Zudem bin ich der Meinung, dass die Freisetzung von Kohlendioxid postiv zu bewerten ist:
Co2 ist eine unabdingbare Voraussetzung für Pflanzenwachstum. Je mehr Co2 desto besser gedeihen die Pflanzen, die ja das Co2 für die Sauerstoffproduktion im Rahmen der Photosynthese benötigen: Je mehr Co2 desto mehr Sauerstoff setzen die Pflanzen frei und Sauerstoff wiederum ist die Grundlage des Lebens fas aller Spezies dieser Erde.
Wo also ist das Problem?
Man sollte sich von medial befeuerter Klimahysterie nicht ins Boxhorn jagen lassen.
Diese "Klimalobby", deren Basis die Verteufelung eines völlig harmlosen und nützlichen Bestandteiles unserer Atmosphäre ist, verfolgt lediglich Eigeninteressen - denen ist das Klima völlig egal - das einzige was für diese Eliten zählt ist Profit.
Je ungebildeter und mediengläubiger die Menschen sind, desto erfolgreicher können diese Leute ihre kruden Thesen über von ihnen gekaufte "Wissenschaftler" verbreiten.
Wissenschaft hat sich schon immer kaufen lassen.
Geld regiert die Welt.  

6914 Postings, 2221 Tage ZakatemusFalls Bitcoin tatsächlich zur Co2 - Produktion

 
  
    
1
21.06.19 09:13
beitragen sollte, dann hat der Bitcoin damit eben eine weitere positive Eigenschaft :-)
Noch ein Grund, in Bitcoin zu investieren.  

6914 Postings, 2221 Tage Zakatemus@preisfuchs

 
  
    
2
21.06.19 09:24
Früher war angesichst bedrohlicher Entwicklungen am Finanzmarkt der Kauf von Edelmetallen die erste Wahl.
Heute ist der Bitcoin zu dieser ersten Wahl dazu gekommen.
Immobilien eignen sich als Vorsorge solange man diese selbst nutzt - dieser Grundsatz wird aktuell von vielen, die ihr Vermögen erhalten möchten, vernachlässigt: weltweit wird damit gegenwärtig eine gigantische Blase aufgepumpt. Das ist das Ergebnis von krankem Denken.

 

262 Postings, 728 Tage ThunderJunkyOh mein Gott

 
  
    
1
21.06.19 09:33
jetzt fängt Zakatemus wieder an seine völlig falschen Infos als Fakt darzustellen. Hoffentlich glaubt keiner ernsthaft diesen Schwachsinn.
Co2 gut für die Umwelt für die Photosynthese? Und du redest von ungebildeten mediengläubigen Menschen? Ich bin fassungslos.
Dir ist klar, dass der gesamte Co2 Ausstoss und Verwertung ein Kreislauf ist und sich nicht auf hinzugefügtes Co2 durch Menschen bezieht? Da kann man sich nur an den Kopf fassen bei soviel Ahnungslosigkeit.
Bitte mal folgenden Link durchlesen und dann am Besten auch verstehen:
https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/...d-die-bauernfaengertricks/

Wie kann man so ahnungslos und gleichzeitig so überheblich sein?  

21376 Postings, 5007 Tage minicooperLöschung

 
  
    
2
21.06.19 09:49

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.06.19 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21376 Postings, 5007 Tage minicooper10k im visier, dann gehts up richtung ath

 
  
    
1
21.06.19 09:52
Mein erstes kz bis ende 2020 um fie 100k
-----------
schaun mer mal

6914 Postings, 2221 Tage Zakatemus@ThunderJunky

 
  
    
2
21.06.19 09:52
Nicht ich folge den Bauernfängern und Tricksern. Diese sitzen momentan leider (wie so oft schon) obenauf, weil sie das Monopol der Medien für sich haben.
Und die Masse glaubt nun mal das, was ihnen gebetsmühlenhaft vorgekaut wird.
Derartige Links, wie du sie oben angeführt hast, schaue ich mir nicht mehr an - es ist doch immer dasselbe.
Ich berufe mich nicht auf irgendwelche Leute, die behaupten, "97% aller Klimawissenschaftler sind der Meinung, dass Co2 schädlich sei" - ich berufe mich auf meinen Menschenverstand, auf meine solide Schulausbildung, auf eigenes Denken.
Co2 ist ein Segen für die Fauna - das weiss jeder Gärtner.
Co2 kommt nur in verschwindend geringen Mengen in der Atmosphäre vor - hat auf Klima keinen NACHWEISBAREN Einfluss. Sonnenaktivitäten, Wasserdampf, wechselnder Abstand zur Sonne u.a. Vorgänge bestimmen das Pendeln des Klimas auf unserem Planeten während die profesionellen Volksmanipulierer lediglich das C02 ins Feld führen. Lächerlich.
Co2 ist auch kein "Treibhausgas", da es schwerer als Luft ist und somit in den oberen Schichten der Atmosphäre keine Rolle spielt.
@Thunder - lass das Posten von Links. Diskutiere mit den Leuten auf Basis deines EIGENEN Verstandes.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2932 | 2933 |
| 2935 | 2936 | ... | 3386  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben