UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoin läuft...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.03.13 09:31
eröffnet am: 13.03.13 22:26 von: Rubbellos Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 14.03.13 09:31 von: Tony Ford Leser gesamt: 4013
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

711 Postings, 2579 Tage RubbellosBitcoin läuft...

 
  
    
4
13.03.13 22:26
Sonntag, 10. März 2013 , von Freeman um 10:00


Wenn man mit Technologie-Insidern in letzter Zeit spricht, dann ist das beliebteste Thema bei jeder Unterhaltung das elektronische Geld Bitcoin. Tatsächlich hat die alternative Währung seit Jahresbeginn ein phänomenalen Wertzuwachs erfahren, ist von 13 Dollar auf aktuell 47 Dollar in den letzten drei Monate gestiegen. Was am meisten an Bitcoins fasziniert ist der "Werterhalt" der ausserhalb der Kontrolle der Zentralbanken abläuft, die alle in einem Wettlauf sich befinden, wer noch mehr und schneller seine Währung abwerten kann. Dann kommt dazu, die Transaktionen laufen unsichtbar für die neugierigen Augen der Behörden ab, man kann Waren und Dienstleistungen kaufen und verkaufen, ohne Spuren zu hinterlassen.



Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bitcoin auf Rekordhoch http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/03/...tml#ixzz2NSQWhUvk  

24541 Postings, 6838 Tage Tony FordBitcoin hebt ab...

 
  
    
1
14.03.13 09:31
http://www.ariva.de/forum/...erhype-steht-bevor-443500?search=bitcoin

weils halt Geld überflüssig machen könnte. Ich glaub, das haben viele Menschen noch gar nicht gerafft, dass sich da ein Paradigmwechsel beim Geld ankündigt.
Ich würde sogar so weit gehen, dass wir in wenigen Jahrzehnten kein staatlich zentral geschöpftes Geld mehr haben werden bzw. das Geldmonopol der Banken fällt, es keine Banken im klassischen Sinne dann mehr gibt.

Klar, warum auch sollte Geld erhalten bleiben, wenn es ökonomisch betrachtet deutlich teurer für den Anwender ist und man beim Bitcoin keine dritte Partei bzw. Vermittlungs-/Verwaltungsstelle mehr braucht.

Es wird wohl ebenfalls nicht mehr sehr lange dauern und dann wird man auch Amazon & Co. den Bitcoin als Bezahlmittel im Aufgebot haben.

Also freundet euch schon mal mit dem Bitcoin an, denn der könnte euer Leben sehr viel schneller beeinflussen als es euch lieb ist ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben