UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 1 von 413
neuester Beitrag: 19.09.18 21:36
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 10310
neuester Beitrag: 19.09.18 21:36 von: CharmyCharl. Leser gesamt: 1702413
davon Heute: 474
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  

2381 Postings, 1554 Tage PitchiBitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

 
  
    
26
29.06.16 11:46
http://www.bitcoingroup.com/

In den Zeiten der Digitalisierung braucht es stets neue Technologien und Innovationen. Dieses Unternehmen fördert Start-Ups und verdient u.A. an den Transaktionen von Bitcoins, die zwar auch medial in Verruf geraten sind, aber dennoch eine wichtige Rolle in den nächsten Jahren spielen werden.

Die Firma ist nur in Düsseldorf gelistet und finde ich recht interessant, was die aktuelle Chartentwicklung sowie das Volumen angeht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  
10284 Postings ausgeblendet.

2051 Postings, 573 Tage Jörg9Bitcoin-Kurssturz wegen "Fake News"!

 
  
    
1
08.09.18 20:45

https://www.cnbc.com/2018/09/06/...ng-down-crypto-desk-fake-news.html

"Business Insider" (gehört der Axel Springer SE) hatte berichtet, dass Goldman Sachs den "cryptocurrency trading desk" wohl "auf Eis legen würde". Goldman Sachs hat das als "Fake News" von Business Insider vehement zurückgewiesen, vgl. vorstehenden Link zum CNBC-Bericht!

Mein Fazit: So etwas sind Kaufchancen, da sich nach jeder "Fake News" der Kurs wieder erholt!

 

11 Postings, 12 Tage CharmyCharlyGoldman Sachs: "Bitcoin-Pläne keinesfalls auf Eis"

 
  
    
1
09.09.18 11:26
https://coin-hero.de/...topp-des-bitcoin-trading-desk-sind-fake-news/

Daraus zitierend: "Das Unternehmen befindet sich derzeit an der Entwicklung von Bitcoin-Derivaten, da die Nachfrage von Kundenseite her diesbezüglich stark steigt (frei übersetzt):
Die nächste Phase der Exploration bezeichnen wir als non-deliverable forwards?. Dies sind Over-the-Counter-Derivate. Sie werden in US-Dollar abgewickelt, und der Referenzpreis ist der Bitcoin-US-Dollar-Kurs, der von einer Reihe von Börsen festgelegt wird.
Goldman Sachs legte ihre Pläne keinesfalls auf Eis, jedoch gibt es für die aufgeführten Ziele vorerst keinen genauen Zeitplan, sodass die ?weitere Exploration? Schritt für Schritt geschehen wird. Wir sind gespannt welche weiteren Forschritte wir in diesem Bereich sehen werden.

Persönlicher Kommentar: Ein Schelm wer dabei an Marktmanipulation denkt.  

2051 Postings, 573 Tage Jörg9@CharmyCharly -Es wurd auf fallende Kurse gewettet

 
  
    
1
10.09.18 08:00
Bevor Business Insider (Axel Springer SE Verlagsgruppe) die "Fake News" veröffentlicht hatte, wurde zuvor mit zusätzlichen 10.000(!) Bitcoin also rd. 700.000.000 USD auf fallende Kurse gewettet. Die "Fake News" haben somit zu einem Gewinn von rd. 100 Mio. USD geführt!

Fazit: Nach jeder Shortattacke gibt es Einstiegskurse! Man muss eben die Chancen aus den Kursstürzen nutzen, deshalb habe ich Bitcoin Group aufgestockt.  

2051 Postings, 573 Tage Jörg9Bis Ende des Monats Bitcoin über 7.000 USD

 
  
    
3
10.09.18 08:14
Ich gehe davon aus, dass der Bitcoin bis Ende des Monats wieder über 7.000 USD steht. Schließlich will die New Yorker Börse im November den Bitcoinhandel und die durch Bitcoin gedeckten Futures einführen. Das ist mehr als "nur" ein Bitcoin-ETF.

Deshalb sehe ich den Bitcoin Kurs bis Ende September über 7.000 USD und im November könnten die 10.000 USD überschritten werden.  

11 Postings, 12 Tage CharmyCharly@Jörg: im November (2018) 10.000 USD

 
  
    
10.09.18 19:05
Klingt plausibel, danke für die Einschätzung!  

423 Postings, 1150 Tage HundlabuDie Zahlen

 
  
    
1
14.09.18 09:14
Sollen ja noch im Sept kommen, eventuell kommt da der Umschwung. Glaube jedoch der Wachstum wird sich hanz schön verlangsamt haben  

497 Postings, 155 Tage NxTGeneration@Hundlabu

 
  
    
1
14.09.18 11:21
Das ist doch eigentlich klar, die Frage ist nur um wie viel. Dass die keine 1000% Gewinnsteigerung hinbekommen, wie im letzten Jahr sollte auf der Hand liegen. Und auch das Mitgliederwachstum ist stark zurückgegangen. Etwas mehr als 750.000 dürften es jetzt sein. Die angepeilte Million wird nicht geschafft werden dieses Jahr.  

497 Postings, 155 Tage NxTGenerationErgänzung

 
  
    
1
14.09.18 11:48
Ich wäre ja schon froh, wenn der Halbjahresgewinn von HJ 2 aus 2017 gehalten werden könnte.  

1300 Postings, 319 Tage KörnigEs wird schwer hier unerwartet gute

 
  
    
1
15.09.18 09:31
Q Zahlen zu erreichen, weil der Bitcoin Kurs einfach nicht mitspielt. Steigt der Bitcoin Kurs steigt auch die BCG so war es bis jetzt und so wird es bleiben. Ich würde erst über ein kauf ab 20 ? pro Aktie nachdenken.
Trotzdem wünsche ich euch auch vorher gute Kurse und gute Gewinne.
Glaube das für kurzfristige bis mittelfristige Gewinne der Cannabis Sektor besser geeignet ist. Z.B The Green Organic Dutchmann ist noch nicht lange an der Börse gelistet und wird stand jetzt 4. größter Produzent. Die meisten Cannabis Aktien sind um mehrere 100% sogar manchmal mehrere 1000% gestiegen. Da steht dieser Titel noch am Anfang.
Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung  

21 Postings, 379 Tage Paul.PhoenixNext Block GmbH plant dt. Kryptobörse Bitmeister

 
  
    
1
15.09.18 12:29

497 Postings, 155 Tage NxTGeneration@Paul.Phoenix

 
  
    
2
15.09.18 15:55
Die haben noch nicht einmal die Lizenz.  

11 Postings, 12 Tage CharmyCharlyBitcoin Group: Aktie mit Boden, jetzt zukaufen

 
  
    
1
16.09.18 12:42
https://www.finanztrends.info/...und-aktie-mit-boden-jetzt-zugreifen/

Bitcoin kaufen, Aktie der Bitcoin Group ebenfalls!

"Mutige ? ich persönlich zähle übrigens zu diesen Mutigen! ? können daher den Bitcoin schon jetzt einsammeln, sprich: kaufen. Ähnliches gilt auch für viele Altcoins wie Ether(eum), Bitcoin Cash, EOS, Stellar Lumens (XLM), Litecoin (LTC), Monero (XMR), Cardano (ADA), IOTA, DASH oder NEO, bei denen ich den nächsten Kursrücksetzer dafür nutzen würde. Kurzfristig ist eine Kursrally von bis zu +20% möglich, mittel- bis langfristig aber natürlich noch deutlich mehr.

Sollte ich mit dieser Prognose richtig liegen, dürfte auch die Aktie der Bitcoin Group ihren charttechnischen Boden (in Form eines Doppelbodens) um 32,00 Euro gefunden haben. Von dort aus ist dann zunächst eine Kursrally bis 40,00 Euro möglich. Anschließend liegen die weiteren Kursziele dann bei 50,00 Euro, zwischen 60,00 und 65,00 Euro sowie im Bereich des bisherigen Allzeithochs um 80,00 Euro. Auf lange Sicht halte ich jedoch weiterhin bedingungslos an meinem Kursziel von 100,00 Euro fest!"
 

45 Postings, 259 Tage harleyrider_69bitmeister

 
  
    
1
16.09.18 19:46
Also den Namen finde ich leicht unterirdisch. Klingt irgendwie nach "Jägermeister" oder "Bitte ein bit". ob das eine ernsthafte Konkurrenz zu bitcoin.de wird, bleibt abzuwarten.
Aber trotzdem: Bison steht in den Startlöchern. Und die haben eine Lizenz. Und das ist eine ernsthafte Konkurrenz.

Tatsache ist: Es wächst Konkurrenz heran zu bitcoin.de. Tja und was macht die bitcoin.de? Nichts. Die Website sieht genauso putzig aus wie vor 5 Jahren. Ob das gut geht?...

Bin ja mal gespannt, wie das Management die Halbjahreszahlen kommentiert. "Wir liegen im Plan", "der ganze Krypto-Markt macht gerade eine Konsolidierungsphase durch", "Wir sind zuversichtlich",
"streben weiteres Wachstum an", "weitere Coins auf unserer Handelsplattfom werden folgen", usw. usw. usw. Aber konkretes? Na ja, mal sehen.
 

180 Postings, 666 Tage play2020Nach so viel guten

 
  
    
1
17.09.18 17:56
Nachrichten müßte es doch nach oben gehen.  

45 Postings, 259 Tage harleyrider_69play2020

 
  
    
1
17.09.18 18:23
Traumtänzer....

Gib mal bei google ein: "Mt Gox neueste Informtionen" oder so ähnlich. Da braut sich ein Gewitter über dem Bitcoin-Universum zusammen, das sich gewaschen hat.
Das kann dem BTC empfindlichst treffen.
 

180 Postings, 666 Tage play2020Bleib einfach sachlich @harley....

 
  
    
2
17.09.18 19:10

1586 Postings, 2710 Tage Ghost013a@harley

 
  
    
18.09.18 10:33
...die Inso ist aus 2014. Außerdem soll der BTC nicht wie ursprünglich gedacht im Inso-Verfahren verkauft, sondern die verbliebenen 166.000 Stücke (ca. 1,2 Mrd. Dollar) an Gläubiger verteilt werden. Summa summarum wird also nichts passieren...also nur heiße Luft.

Im Übrigen sagt mir meine Glaskugel sowieso was anderes...beobachten und zum richtigen Zeitpunkt handeln.  

45 Postings, 259 Tage harleyrider_69Ghost013a

 
  
    
18.09.18 18:23
Stimmt. aber was passiert, wenn diese ganzen 165.000 BTC von MT Gox an die Gläubiger verteilt werden?

Die Befürchtung ist, dass viele dieser Gläubiger die BTC verkaufen. Und selbst, wenn "nur" 50% zu Euro, Dollar, Yen umgetauscht werden,
ist das ein Volumen, das der Markt nicht verkraftet. Das sind einfach zuviele. Und deshalb könnte da der Kurs des BTC massiv nach unten gehen.


 

11 Postings, 12 Tage CharmyCharlyes geht nach oben

 
  
    
18.09.18 19:46

735 Postings, 2814 Tage MenschleinHJ-Zahlen voraus

 
  
    
19.09.18 10:42
Die Umsätze sind im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Auch BTC und Altcoins haben Kursrückgänge zu verzeichen. Diese bekannten News dürften eingepreist sein.

Wichtig wird der Ausblick. Hier steht wahrscheinlich einen deutliche Korrektur ins Haus. Da das 3. Quartal auch nicht gut läuft, muss eigentlich eine Anpassung der Jahresziele vorgenommen werden. Von der "Bank", die man kaufen wollte, hört man auch nichts mehr.
 

1586 Postings, 2710 Tage Ghost013a@harley

 
  
    
19.09.18 11:05
na nichts....die werden ja nicht automatisch eingetauscht bzw. verkauft....sondern nur verteilt.
Das heißt sie wandern von einer Tasche in eine andere Tasche.
Was die dann daraus machen ist ihre Sache.  

1586 Postings, 2710 Tage Ghost013a@harley

 
  
    
19.09.18 11:26
Meinst du nicht, dass die Gläubiger am BTC festhalten, weil sie vlt. schon früher von der Firma, Krypto oder BTC überzeugt waren.

Die Gläubiger werden Verluste erleiden, die sie bei einem Verkauf auch definitiv behalten werden.
aber...
Durch das Festhalten am BTC besteht die einzige Möglichkeit, diese Verluste aus dieser Geschichte aus eigener Hand noch zu ändern...möglicherweise können sie sogar noch als Gewinner vom Platz gehen. Was liegt denn näher?

Aber nun mal wieder zurück zur Group.
 

497 Postings, 155 Tage NxTGenerationEinschätzung

 
  
    
1
19.09.18 16:22
Ich denke hier wurde das genaue Datum bewusst  zurückgehalten und nur der September genannt, weil bis Ende September auf eine Erholung des BTC's und Co. spekuliert wird.

@Menschlein
Es wurde doch eine Investmentgesellschaft gekauft, die wiederum eine kleine Banklizenz hat. Streng genommen, kann es sich hierbei um die besagte "Bank" handeln.

Und bei den Umsätzen wäre ich mir mal nicht so sicher. Wenn man sich die Umsätze seit dem 1. Januar anschaut, dann wird man feststellen, dass das insgesamt gehandelte Handelsvolumen höher lag als noch im 2. HJ 2017, auch wenn nur leicht.. Der Durchschnitt zählt.. Da aber die Gebühren in BTC berechnet werden sind die halt dementsprechend weniger wert.

Trotzdem, ich erachte das Investment in die BTG als hochriskant und ein Totalverlust ist nicht auszuschließen, dem stehen aber auch immense Chancen gegenüber.

Wenn die BTG es schafft sich wirklich zu einer Börse und Derivateemittenten zu entwickeln und es dann noch schafft die Kreditkarte unters Volk zu bringen, sehe ich ein gutes Upside Potenzial. Aber hätte, wenn und aber, dafür muss sie langsam liefern.
Für den Herbst sollen ja laut einem Interview mit Oliver Flaskämper mehrere Kryptowährungen hinzukommen. Ich bin gespannt.

Bin trotzdem der Meinung wird sehen noch mindestens ein 3/4 Jahr einen Bitcoin Bärenmarkt.
 

11 Postings, 12 Tage CharmyCharly100 Stk zu EUR 33,- zugekauft

 
  
    
19.09.18 21:36

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
411 | 412 | 413 | 413  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben