UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 517
neuester Beitrag: 14.10.19 19:29
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 12920
neuester Beitrag: 14.10.19 19:29 von: Börsengeflüs. Leser gesamt: 2661986
davon Heute: 149
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
515 | 516 | 517 | 517  Weiter  

1707 Postings, 2766 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    
51
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
515 | 516 | 517 | 517  Weiter  
12894 Postings ausgeblendet.

11941 Postings, 3120 Tage crunch time#12895

 
  
    
2
27.09.19 11:02

Viel später hätte die Versammlung auch nicht stattfinden dürfen. Denn innerhalb von 30 Tagen nach der behördlichen Entscheidung muß bekanntlich die außerordentliche Generalversammlung erfolgen. Die spannende Frage ist ja  wie hoch die Präsenzquote sein wird. Je niedriger, desto mehr Eigengewicht hat schon alleine der hohe FNT-Anteil. Aber es haben sich ja auch schon andere großere Aktionäre dazu bekannt dem Ansinnen von Freenet zu folgen.  Offenbar scheint der Markt die steigende Chance der Absage an die Übernahme immer weiter einzupreisen, wie man am zuletzt wieder steigenden Sunrise-Kurs sieht. Das schadet natürlich auch dem FNT-Kurs aktuell nicht, wenn diese gewichtige Beteiligung an Wert zulegt. Auf der anderen Seite könnte durch den steigenden Optimismus ein Rückschlag um so tiefer gehen, wenn doch die Befürworter sich am Ende durchsetzen und dann die ganzen Leute wieder enttäuscht abspringen. Dann könnte es bei Sunrise auch schnell 10% oder mehr wieder rückwärts gehen. Mal abwarten wieviele wertzerstörende Masochisten am Ende für diese hochunvorteilhafte Finanzierung und  den komplett übertriebenen Übernahmepreis stimmen werden.
https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/...auflagen-ab/story/21468685 "....Alleine Freenet und AOC halten zusammen knapp 28 Prozent an Sunrise. Damit ist der Deal gefährdet. Weil nie alle Aktionäre anwesend oder vertreten sind, fällt der Stimmenanteil der Gegner ins Gewicht. Lediglich 65 bis 75 Prozent der Aktien dürften an der ausserordentlichen Generalversammlung vertreten sein, wie die Erfahrungen von ordentlichen Generalversammlungen zeigen. «Wenn 40 Prozent der Aktionäre den Deal ablehnen, reicht das», rechnet der AOC-Mitgründer Florian Schuhbauer vor. Aufgrund seiner Kontakte zu anderen kritischen Aktionären geht er von einem Nein-Anteil von 40 bis 45 Prozent aus.

 

905 Postings, 2021 Tage OGfoxpersönlich

 
  
    
1
27.09.19 11:27
wäre es mir lieber, wenn er mit einem nein-Anteil von 42-45% oder gar 45-50% rechnen würde. Im schlimmsten Fall scheitert das nein sonst an 0,2% oder 0,3%.

Wenn der Sunrisekurs weiter zulegt überlege ich einen kurzfristigen short auf die Aktie einzugehen um bei einer positiven Entscheidung für die Übernahme mögliche Verluste beim freenet aktienkurs zu kompensieren.    

11941 Postings, 3120 Tage crunch time@ OGfox

 
  
    
1
27.09.19 11:52
Wird jedenfalls ein recht knappe Entscheidung werden. Bin da wirklich gespannt wie es ausgeht und hoffe natürlich der Deal wird abgelehnt. Man  ist aber langsam dann auch froh, wenn dieses leidige Thema nach so vielen Monaten dann endlich mal vom Tisch ist und Klarheit herrscht.  Werde selber wegen der  Unabsehbarkeit vor der Entscheidung vermutlich FNT  reduzieren und mit dem Rest erstmal auf einen Sieg der Gegner wetten. Aber auch wenn der Deal durchgewunken wird, dürfte Sunrise nicht ins Bodenlose fallen, sondern vermutlich eher wieder in den Bereich 68/70 Franken zurücklaufen. Mögliche übertriebene Rücksetzer bei FNT wären dann u.U. auch wieder Nachkaufgelegenheit.  

905 Postings, 2021 Tage OGfox@crunch

 
  
    
2
27.09.19 14:24
falls ich mich entschließe sunrise kurzfristig zu shorten sieht mein szenario dafür wie folgt aus:

1. Sunrise bekommt den deal durch
2. In folge dessen verliert die Aktie zwischen 5 bis 10% ( nicht an einem Tag)
3. Auch freenet rutscht wieder unter die 18 € Marke
4. Ich verkaufe meinen Short bei Sunrise und investiere den Gewinn in freenet

Lieber wäre mir allerdings es kommt erst gar nicht zu dem Deal.

Interessant finde ich auch das Interview des freenet Vorstandes, welches gerade veröffentlicht wurde. In diesem wird gesagt, dass man Sunrise nicht vor 2021 verkaufen möchte.

Ich drücke uns die Daumen Vernunft siegt.
 

11941 Postings, 3120 Tage crunch time#12899

 
  
    
2
27.09.19 15:46
"...falls ich mich entschließe sunrise kurzfristig zu shorten sieht mein szenario dafür wie folgt aus..."
________________________________________

Kann ich durchaus nachvollziehen, wenn man eventgetriebene Dinge traden will. Man sollte nur auch immer gut abwägen was man insgesamt verlieren kann, wenn das Pendel andersrum ausschlägt. Denke die Börse könnte am 23.10. schon früh auf die Höhe der Präsensquote an dem Tag reagieren bevor die Entscheingung fällt, da alles klar unter 80% oder 75% schon nach erhöhten Erfolgschancen für die Gegner aussähe. Hast du denn einen guten Schein im Auge? Knock Out Shorts gibt es wie ich sehe keine. Sehe auch nur 4 Put OS.  Wäre es angesichts der deutlich größeren Auswahl an Short-Produkten nicht besser Freenet dann shorten ( auch wenn dort der Ausschlag nicht den Umfang haben wird wie bei Sunrise) ?

Ich kann nur sehr schwer die Chancen hier wirklich abschätzen und beide Seiten machen ja dicke Backen und tun so als wäre ihre Seite die Stärkere. Tendenziell glaube ich ja, daß die Freenet-Seite etwas bessere Chancen hat. Aber wer kann schon alles durchblicken was jetzt hinter den Kulissen noch getrickst wird. Von daher mache ich eher den konverativen Move und  reduzieren meine Long-Posi wohl kurz vorher und entscheide danach wie/wann ich wieder aufstocke.

"...In diesem wird gesagt, dass man Sunrise nicht vor 2021 verkaufen möchte..."

Na ja, im jetzt nicht gesagten Kleingedruckten steht, daß man natürlich auch vorher verkaufen würde, wenn es einen lukrativen Preis geben würde. Das hatte man ja in der Vergangenheit auch schon öfters  gesagt.
( z.B. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...se-anteilen/23180950.html 12.10.2018 "...?Wir sind mit Sunrise absolut zufrieden und haben keinen zeitlichen Druck, zu verkaufen?, so Vilanek . ?Der Zeitpunkt kann aber bald kommen... weil   für uns ganz nett, wenn wir unser Schuldenniveau etwas senken könnten.?  bzw. https://www.nzz.ch/wirtschaft/...erkauf-seiner-beteiligung-ld.1431470 26.10.2018 Freenet zeigt sich offen für einen Verkauf seiner Beteiligung an Sunrise. «Wenn uns jemand 100 Franken pro Aktie anbietet, würden wir darüber nachdenken», )

Da hatte man wohl damals eher  noch auf eine Übernahme von Sunrise selber durch einen größeren Player (Vodafone?) gehofft, wo FNT vielleicht einen schönen Aufschlag für sein großes Paket bekommen hätte. Zudem hat FNT ja eine sehr hohe Verschuldungsquote und wäre daher auch nicht traurig, wenn man mit Sunrise-Verkäufen das Problem wieder mildern könnte. Dann wäre z.B. auch Geld für ein ARP da oder weitere Investments in den Streaming Bereich ohne Einbußen bei der Dividende. Exaring  / Waipu z.B. gehört ja bislang nur zur Hälfte Freenet, wird aber bei FNT mitkonsolidiert. Da könnte man vielleicht auch freies Geld gebrauchen, wenn man sich dort noch stärker engagieren will, um neben dem stagnierenden Mobilfunkbereich noch mehr in einen Wachstumsbereich zu investieren.

Und nebenbei auch noch ein Blick auf den Chart. Da steht man aktuell genau  am Abwärtstrend. Da wäre es auch gut hier die Hürde zu nehmen.  Oder bleibt man vorsichtig wegen der schwebenden Sunrise-Geschichte?


 
Angehängte Grafik:
chart_3years_freenet.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_3years_freenet.png

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Neueste Entwicklung

 
  
    
2
27.09.19 19:48

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Kleinere Kapitalerhöhung

 
  
    
1
30.09.19 08:41

bei Sunrise! Bin mal auf die Marktreaktionen und Hr. Vilaneks Stellungnahme gespannt.

https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D2724&ioContid=2724



 

207 Postings, 2715 Tage abakus222Verstehe die geringere Kapitalerhöhung nicht..

 
  
    
1
30.09.19 18:42
Solange der Kaufpreis von UPC nicht sinkt,
spielt es m.M. nach keine Rolle,
ob eine Kapitalerhöhung die Kohle bringt
oder ob man unendlich viele Schulden auf Sunrise lädt.
Ist schon klar, dass der Anteil der Aktionäre nicht so stark verwässert wird,
aber ich denke die Börse wird das Unternehmen ordentlich abwatschen...  

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60#904

 
  
    
1
01.10.19 19:25
Ohne die Begründung komplett gelesen zu haben: Vilanek bleibt seiner Linie treu. Ob es die richtige ist wird sich in den nächsten Jahren herausstellen. Siehe auch 5G!

Interessant finde ich aber, dass Vilanek in dieser Begründung 5G als Technologie der Zukunft und dem Kabel als überlegen beschreibt. Da hat es sich in BRD ja nun ganz dezent zurückgehalten.

Und dann kann ich nicht, Freenets Logik folgend, verstehen, warum einige Aktionäre der Übernahme zustimmen, andere aber nicht.

Möglicherweise wäre das Geld für die Übernahme aber in der Tat für einen forcierten glasfaserbasierten 5G-Ausbau besser angelegt.

Oder gehts hier nur ums Prestige, der großen Swisscom auch auf dem Fernsehmarkt Paroli bieten zu können?

Off-Topic: Wo Gigantomanie hinführen kann ist am Kurs der Bayer-Aktie seit dem Übernahme der verseuchten Monsanto zu sehen

 

473 Postings, 2169 Tage chaipiGeld ist da;)

 
  
    
1
07.10.19 12:22
Herr Vilanek hat also einen dreistelligen Millionenbetrag zur Verfügung. Bisher hatte ich eher gedacht, dass man nicht unbedingt bei der Kapitalerhöhung mitziehen möchte.

"Gleichzeitig machte der Freenet-Chef deutlich, dass Freenet unabhängig vom Ergebnis weiter Großaktionär bleiben und gegebenenfalls auch bei der Kapitalerhöhung mitziehen wolle. "Wir haben dafür einen dreistelligen Millionenbetrag zur Verfügung", sagte Vilanek."  

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Chaipi

 
  
    
07.10.19 19:31
Wo hast du diese Info her? Ich konnte in den einschlägigen Portalen dazu nix finden!

Link ist immer gut!  

5604 Postings, 4789 Tage VermeerGeld ist da?

 
  
    
07.10.19 19:55
Das Geld ist weg, würd ich eher sagen  

50235 Postings, 4997 Tage RadelfanCEO i.S. Sunrise

 
  
    
2
08.10.19 19:46
freenet AG: Clarification of voting behaviour in the Board of Directors of the Sunrise DGAP-News: freenet AG / Schlagwort(e): Stellungnahme freenet AG: Clarification of voting behaviour in the Board
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Auf

 
  
    
08.10.19 23:24
deutsch hätte ich vielleicht etwas verstanden! Aber so?

Oder ist das jetzt eine hochoffizielle Erklärung für die internationalen Mitstimmer dazu, wie sich Freenet bei der Abstimmung verhalten wird?

Ich denke, die Fakten sind schon längst auf dem Tisch!

In 14 Tagen, und den Rest von heute, wissen wir mehr!  

415 Postings, 464 Tage Steff.Hammer

 
  
    
2
08.10.19 23:58
Ich bin voll bei der Ansicht Vilaneks und hoffe das es gelingt den Deal zu verhindern (schlägt sich ja schließlich auch in Freenets Kurs nieder)!
Der Sunrise Vorstand ist unter aller sau,  das sie falsche Meldungen veröffentlichen um so zu tun als wäre Freenet nun eventuell doch nicht abgeneigt.
Traurig das sowas nun in einer öffentlichen Schlammschlacht ausartet. Ich hoffe der Sunrise Vorstand macht, wenn der Deal platzt,  nen Abflug!  

5604 Postings, 4789 Tage Vermeerich würde vorschlagen

 
  
    
10.10.19 10:57
dass Freenet das Geld, das sie für diese Kapitalerhöhung bereitstellen müssten, stattdessen als Dividende auf mein Konto überweist. Scherz beiseite: dort wäre es besser angelegt, es würde zumindest nicht verpulvert.
Solange der Sunrise-Vorstand hier ungebremst agieren könnte, bin ich bei Freenet aber raus.  

701 Postings, 2167 Tage weisvonnixDividende vermutlich ...

 
  
    
10.10.19 13:20
dann auch gestrichen!  

5604 Postings, 4789 Tage VermeerMöchte jemand den Kursverlauf

 
  
    
10.10.19 13:29
der charttechnisch zur Zeit sehr günstig wirkt, als Indiz werten, dass Freenet sich auf der HV durchsetzen wird?  

905 Postings, 2021 Tage OGfoxDie Sunrise-Beteiligung

 
  
    
1
10.10.19 15:08
hat in den letzten zwar einiges an Kummer bereitet trotzdem bin ich immer ein Freund von einer ganzheitlichen Betrachtung.

Daher sollten wir nicht vergessen, dass Sunrise am 30.09 verkündet hat, dass man die Dividende jährlich zwischen 4 und 6 Prozent erhöhen möchte. Ich hoffe, dass diese Aussage auch gilt, falls eine Übernahme nicht zustande kommt und freenet dann vom Hauptaktionär zum Hauptprofiteur wird.  

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Ich verstehe

 
  
    
10.10.19 18:41
einen Teil der Aufregung um die Kapitalerhähung nicht. Okay, sie mag zu teuer sein.

Aber warum sollte die Übernahme von UPC nicht doch Synergien auf Grund von Marktgröße etc. liefern?

Wenn sich Freenet nicht beteiligt und der Börsenwert der Sunrise sich verdoppelt hält Freenet immer noch ca. 12%. Die Anzahl der Freenet-Sunriseaktien bleibt gleich. Wenn der Gewinn der Aktie sich verdoppeln würde und die versprochene Erhöhung der Dividende eintritt ist die Summe der Dividende gleich.

Ist nur die Frage wohin sich langfristig der Kurs der Aktie bewegt. Über oder unter dem Einstiegspreis von 72,95 CHF.  

415 Postings, 464 Tage Steff.Übernahme

 
  
    
10.10.19 22:56
Gegen die Übernahme sprechen einige Argumente und Vilanek hat sie,  wie ich finde,  gut dargestellt.  

Ich denke der Deal wird platzen.

https://de.reuters.com/article/b-rsen-z-rich-idDEKBN1WP2A9

Dem Kurs von Freenet wird es gut tun!  

1343 Postings, 1044 Tage Roggi60Liberty Global

 
  
    
14.10.19 10:17

macht bei der Kapitalerhöhung mit 500 Mio CHF selber mit!
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nrise-beteiligen-8094993

Schlechte Karten für unsere Company?

 

1441 Postings, 3758 Tage BörsengeflüsterRE: Liberty Global

 
  
    
14.10.19 19:29
Warum soll das schlecht für Freenet sein ??

Damit ist Vilanek seinem eigentlichen Ziel ... nämlich "seinen" Sunrise-Anteil direkt an Liberty zu verkaufen, doch einen Schritt näher !!   ;-)

Diese Aktion von Liberty macht ja nochmal sehr deutlich, wie wichtig ihnen der Verkauf der "ungeliebten Tochter UPC" an Sunrise ist. Die wollen die ja unbedingt loswerden !!   ;-)

Das war ja meine Vermutung von Anfang an !!   ...  

Vilanek will Liberty dazu bewegen, dass sie Freenet´s Anteile an Sunrise (mit Aufschlag) übernehmen, um ihren so geliebten Deal (Verkauf von UPC an Sunrise) auf diese Weise doch noch zu retten !!!  

Liberty kann doch mit den 500 Mio. CHF winken ...  Den Deal macht das trotzdem nicht attraktiver!
Und Liberty hat nunmal auf der ao-Hauptversammlung kein Stimmrecht.
Also haben sich auch Freenet´s Chancen (diesen Deal notfalls zu verhindern ... und vielleicht sogar Liberty zur Übernahme der eigenen Sunrise-Anteile zu bewegen) auch nicht verschlechtert!

Der Deal wird nicht kommen ... solange Liberty Freenet´s Anteile an Sunrise nicht kauft!   ...
Und da wird sich dann zeigen, wie wichtig Liberty dieser Deal wirklich ist !?!    ;-)

Ich glaube ihr unterschätzt alle das "alte Schlitzohr Vilanek" ...
Denn Vilanek hat aktuell alle Trümpfe in der Hand !!    ;-)

Das Börsengeflüster
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
515 | 516 | 517 | 517  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben