UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 1 von 634
neuester Beitrag: 18.01.19 17:30
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 15848
neuester Beitrag: 18.01.19 17:30 von: guitarking Leser gesamt: 2231245
davon Heute: 1415
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
632 | 633 | 634 | 634  Weiter  

3013 Postings, 3540 Tage magmarotBaumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

 
  
    
26
11.07.17 09:26
Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
632 | 633 | 634 | 634  Weiter  
15822 Postings ausgeblendet.

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxBetrug der Automobilindustrie geht unvermindert we

 
  
    
1
16.01.19 10:11
Betrug der Automobilindustrie geht unvermindert weiter: Neue ICCT-Studie zeigt weiterhin klaffende Lücke zwischen realem Spritverbrauch und Herstellerangaben

Die unabhängige Forschungsorganisation ICCT vergleicht seit 2012 jährlich die Nutzerangaben zum realen Spritverbrauch mit den offiziellen Herstellerangaben. In diesem Jahr wurden Daten von 1,3 Millionen Fahrzeugen aus 15 Datenquellen und 8 Ländern untersucht. Das Ergebnis: Seit 2001 ist die Abweichung von 8 Prozent auf 39 Prozent im Jahr 2017 angewachsen. Damit ist das Niveau im Vergleich zum Vorjahr 2016 (40 Prozent) beinahe unverändert. Die Lücke stagniert seit 2015.

Die höchsten Abweichungen im Portal Spritmonitor weisen Fahrzeuge der deutschen Hersteller Audi, Daimler und BMW sowie Volvo auf.

https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/...eiterhin-klaffende-l/  

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxScheuer forderte die Ergebnisse für 2018

 
  
    
16.01.19 15:00
so schnell wie möglich zu präsentieren , bitte :

Studie
Stickoxidwerte 2018 kaum gesunken

Laut einer neuen Studie des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen sind die hohen Stickstoffdioxid-Konzentrationen in vielen deutschen Städten im vergangenen Jahr kaum gesunken. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Nach Meinung von Ferdinand Dudenhöffer, dem Direktor des CAR-Instituts, ist es deshalb wahrscheinlich, dass "die deutschen Dieselfahrer mit mehr und längerfristigen Fahrverboten rechnen müssten".

.....im Gesamtjahr 2018 durchschnittlich nur um 3,6 Prozent gesunken seien.

Studie: Stickoxidwerte 2018 kaum gesunken | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...oxidwerte-2018-gesunken  

27 Postings, 91 Tage DieselbaziWahlen im Mai

 
  
    
16.01.19 15:07
Wenn AKK für den  Diesel ist muss vor den wichtigen Wahlen im Mai eine Lösung her. Ein Zurückrudern von der HWN halte ich für ausgeschlossen, eher ist meiner Meinung nach mit einem Fonds oder ähnlichem zu rechnen um dem Dieselfahrer die Angst zu nehmen. Wer will schon Millionen Wähler vergraulen?! Kommt Zeit, kommt Rat.  

1186 Postings, 466 Tage Tom8000Der Pott für die HW HWN

 
  
    
16.01.19 15:11
ist übrigens befristet offen...  

1186 Postings, 466 Tage Tom8000HW = Handwerker

 
  
    
16.01.19 15:14

600 Postings, 2757 Tage Alg1erDa

 
  
    
16.01.19 17:33
Bin ich Mal gespannt wie viele Handwerker ein Fahrtenbuch führen und dem KBA offen legen, welche Kunden sie haben.
Nachher wird man sagen, Fördertöpfe sind ja da, es macht ja. Keiner. So ist das, wenn man die Latte so hoch legt .  

1186 Postings, 466 Tage Tom8000Löschung

 
  
    
16.01.19 17:37

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.01.19 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxOH Focus 180 Grad Drehung?

 
  
    
17.01.19 10:33
Diesel-Skandal
VW soll beim Update schummeln: Betroffene können endlich auf Schadensersatz hoffen

Donnerstag, 17.01.2019, 07:40


Der Abgas-Skandal wird immer verrückter. Offenbar enthält auch das Software-Update, das Volkswagen seinen Schummel-Dieseln aufgespielt hat, eine verbotene Abschalteinrichtung. Dabei sollte doch dieses Update sämtliche Manipulationen beseitigen. Bewahrheitet sich dies, könnte das Diesel-Besitzern auch neue Chancen eröffnen.
Medienberichten zufolge schummelt auch das Software-Update, das Volkswagen auf die manipulierten Diesel mit EA189 Motor aufspielt. Angeblich soll die Software dafür sorgen, dass die Abgasreinigung des Fahrzeugs nach knapp 20 Minuten ihr Verhalten ändert ? das ist in etwa die Zeit, die ein Abgastest dauert.

Der Diesel-Skandal ist noch nicht zuende

Insgesamt zeigen die jüngsten Ereignisse, dass der Abgas-Skandal bei weitem nicht zu Ende ist. Neben fast schon bizarren Entwicklungen wie bei Volkswagen halten es Experten für gut möglich, dass noch weitere Autohersteller ins Visier der Behörden geraten, wenn es um Abgasmanipulationen geht. Insbesondere bei ausländischen Herstellern laufen in den Heimatländern noch einige Untersuchungen.
https://www.focus.de/finanzen/recht/...ersatz-klagen_id_10193093.html

 

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxDiesel-Fahrverbote

 
  
    
17.01.19 10:40
Der vergebliche Kampf gegen die Stickoxide


Die Stickoxid-Belastung in deutschen Kommunen sinkt zu langsam, zeigt eine neue Studie. Es drohen neue Fahrverbote, obwohl deren Wirksamkeit bezweifelt wird.

Nach Berechnungen des Center of Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen gab es 2018 vor allem an den hochbelasteten Stationen, an denen die Stickoxid-Belastung mehr als 50 Mikrogramm pro Kubikmeter beträgt, kaum Fortschritte. Die Belastung sinkt nur leicht, zeigt die Auswertung der Messdaten von 398 Messstationen, die online verfügbar sind. Zuerst hatte die ?Zeit? über die Studie berichtet.

Wertet man die Daten aus Hamburg aus, zeigen auch Fahrverbote aus Sicht der Wissenschaftler nicht die gewünschte Wirkung.

?Fahrverbote wirken weniger als behauptet?

Das Gegenteil von dem, was bezweckt wurde, ist eingetreten. Nach einer Gerichtsentscheidung hatte Hamburg ab dem 1. Juni 2018 ein Fahrverbot für Diesel der Abgasklasse Euro bis Euro 5 auf der Max-Brauer Allee sowie der Stresemann-Straße verhängt. Ausgenommen waren nur Anwohner, Rettungsdienste und Gewerbetreibende.

Doch für saubere Luft hat das nicht gesorgt. Im Gegenteil: Die Messwerte der Station an der Max-Brauer-Allee stiegen sogar leicht um 1,2 Prozent auf 46,6 Mikrogramm. An der Stresemann-Straße ging die Stickoxid-Belastung zwar um 4,9 Prozent zurück. Sie liegt mit 45,8 Mikrogramm aber immer noch über dem Grenzwert. ?Es spricht einiges dafür, dass die Diesel-Fahrverbote deutlich weniger bewirken, als immer behauptet wird?, sagt Studienleiter Dudenhöffer.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-yapVtyMrBPLYB5J1DD1E-ap6

Fahrverbote können nur wirken wenn diese aus strikt eingehalten werden und dann erst kann sich deren Wirkung entfalten .

Wer sagt das sich alle in Hamburg an das Fahrverbot halten ?   Das der Dudenhöffer oder die Presse sich nicht mal diese Frage stellt !  

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxDa wir bei der Kontrolle von Fahrverboten sind

 
  
    
1
17.01.19 11:07
Hier ein Artikel darüber :


Diesel-Fahrverbote

Kontrolle von Diesel-Fahrverboten ? Bundesdatenschützer Kelber fordert Blaue Plakette


Die von der Bundesregierung geplanten Kontrollen von Diesel-Fahrverboten sind heute Thema im Bundestag. Ein entsprechender Gesetzentwurf stößt auf große Vorbehalte.

?Außerdem halten wir die vorgesehene Abfrage über das zentrale Fahrzeugregister für nicht ausreichend, um Fahrverbote effektiv umzusetzen und nachgerüstete Fahrzeuge erkennbar auszunehmen?, sagte er. Fahrzeuge, die nachgerüstet werden, ließen sich bisher nicht über die vorgesehene elektronische Abfrage ermitteln. Denn das zentrale Fahrzeugregister beim Kraftfahrbundesamt erfasse bisher Daten wie die Euro-Klasse, aber nicht die Daten zu Nachrüstungen. ?Diese Frage muss gelöst werden.?
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...tte/23873704.html

Wundern sich das die Werte in Hamburg nicht fallen , dabei sind Sie noch dabei Fragen zu klären wie die Fahrverbote kontrolliert werden sollen .

Genau mein Humor !  

1194 Postings, 1065 Tage bensabWäre ja richtig toll,

 
  
    
17.01.19 11:19
wenn endlich die blaue Plakette kommt. Da müssen sie jetzt halt mal den Scheuer richtig einnorden.  

27 Postings, 91 Tage DieselbaziAusnahmen, EURO5,6 und Co.

 
  
    
2
17.01.19 12:43
Wenn großzügig Ausnahmen ausgesprochen werden für Handwerker und Co., EURO5- und EURO6-Diesel, die genauso schmutzig sind, weiter fahren, dann kann sich an den Werten auch nichts ändern.
Xtrancerx hat schon oft hier Nachwerte eingestellt, die sehr wohl zeigen, dass es gravierende Unterschiede gibt zum Tageswert. Außerdem pflichte ich bei, dass bei fehlendem Kontrolldruck sich wenige an Fahrverbote halten. Dies könnte mit einer blauen Plakette an der Windschutzscheibe oder eben deren Fehlen schon anders aussehen.  

600 Postings, 2757 Tage Alg1erFür

 
  
    
17.01.19 13:12
Mich ist das Thema der kenntlich Machung nicht über eine Plakette zu lösen. Man kann ja nicht auf einmal allen Fahrern von Benzinern und anderen Antrieben in Sippenhaft nehmen.
Diese benötigen dann auch eine Blaue Plakette.  

177 Postings, 618 Tage GelegenheitsanlegerPlakette

 
  
    
17.01.19 13:22
Naja, aber der Aufwand für die Fahrzeughalter würde sich ja sehr in Grenzen halten. Auch die grüne Plakette ist ja - auch kostenmäßig - nicht wirklich aufwändig für die Halter.    

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxSagte mal nicht einer aus Bayern

 
  
    
18.01.19 15:11
Es gäbe keine rechtliche Handhabe ?  und jetzt gerade Bayern  !  


Diesel-Manipulation: Auch Bayern verklagt VW

Zu den Kunden von VW gehören nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmen und viele Behörden. Insofern sind auch diese vom Abgasskandal betroffen. Neben Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz geht jetzt auch Bayern gegen VW juristisch vor.


Bereits Ende des Jahres hat das bayerische Finanzministerium bei dem Münchner Landgericht eine Klage gegen VW eingereicht. Offensichtlich wollte der Freistaat verhindern, dass mögliche Ansprüche aufgrund einer Verjährung verfallen. Das Finanzministerium will Schadenersatz von dem Wolfsburger Autohersteller für Fahrzeuge, die bei den Landesbehörden wie der Polizei im Einsatz sind und die mit einer Schummelsoftware ausgestattet wurden.

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/...ayern-verklagt-vw,RFVcEDC
 

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxFinaler Luftreinhalteplan für Düsseldorf veröffent

 
  
    
18.01.19 15:16
Finaler Luftreinhalteplan für Düsseldorf veröffentlicht

So sollen zum Beispiel neue und umgerüstete Busse der Rheinbahn künftig auf eigenen Spuren unterwegs sein.

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/...egierung-online-100.html  

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxLuftreinhalteplan Düsseldorf 2019

 
  
    
18.01.19 15:19
? die Neubeschaffung emissionsarmer Busse der Schadstoffklasse Euro VI
sowie die Nachrüstung von Euro V Bussen aus dem Bestand durch Abgasreinigungsanlagen
und deren im Laufe der Umstellung zunächst vorrangige
Einsatz an besonders belasteten Straßenabschnitten, wodurch in 2020 im
gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet durch die Rheinbahn nur noch Busse der
Schadstoffklasse Euro VI betrieben werden,
http://www.brd.nrw.de/umweltschutz/...tung/190118_LRP_Duesseldorf.pdf  

126 Postings, 221 Tage rosaflamingodie frage ist nur, ob baumot davon profitiert

 
  
    
18.01.19 15:30

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxFrage zurück rosaflamingo

 
  
    
18.01.19 16:35
warum sollte baumot davon nicht profitieren ?  

4000 Postings, 897 Tage xtrancerxGerstern

 
  
    
18.01.19 16:38
14 uhr 39  auf Frankfurt und Xetra ..... ob da jemand will ?  

126 Postings, 221 Tage rosaflamingowegebn der nicht erteilten abe

 
  
    
18.01.19 17:00
ich bin mir nicht sicher , ob die die abe für busse haben oder nicht..weisst du es?  

126 Postings, 221 Tage rosaflamingohttp://www.spiegel.de/auto/aktuell/bayern-will-sch

 
  
    
18.01.19 17:07

454 Postings, 355 Tage guitarkingAuch wenn ganz Deutschland

 
  
    
1
18.01.19 17:30
einbezogen wird , die Kunden haben längst den Braten gerochen. Was will VW den verkaufen.  6 d temp haben die kaum im Angebot , und die alten 6 er Diesel Rutsch dürfen in zwei Jahren in keine Stadt. Quasi tausche Müll gegen Sondermüll . Na dann frohes Gelingen , und den jeweiligen Preisnachlass gibt es sowieso bei Neukauf .  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
632 | 633 | 634 | 634  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: albino, gelberbaron, inmotion, Kater Mohrle, klaus_2233, Korrektor, profi108