UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Barrick Gold

Seite 7 von 845
neuester Beitrag: 21.05.19 06:39
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 21113
neuester Beitrag: 21.05.19 06:39 von: boersenclown Leser gesamt: 4649951
davon Heute: 387
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 845  Weiter  

90 Postings, 2365 Tage dummgelaufen1@asso33

 
  
    
17.04.13 14:20

naja, das ist mir auch klar, unabhängig davon, ob der nun "Experte" ist oder nicht. Wenn aber ja mal wieder "alle" wissen, dass es doch bald hoch gehen wird (mit dem Goldpreis), dann frage ich mich, warum nicht direkt die Stellschrauben anders gedreht werden und sich alle sicher sind, dass jetzt erstmal die "Kleinanleger" panikartig rausgedrängt werden sollen, bis es soweit ist. Ok., wenn es in Richtung 1000 Dollar geht, dann gibt es echte "Panik", aber bislang sind die Kleinanleger ja wohl absolut cool geblieben - und trotzdem hat es gekracht...

könnte ja auch mal sein, dass wir keinen Rebound erleben, denn erstens kommt es anders...  dann sehen wir uns bei 500 $ wieder... oder 300 $ ??? Alles ein Rätsel... (mir jedenfalls, dazu stehe ich)   

 

90 Postings, 2365 Tage dummgelaufen1und wenn ich

 
  
    
17.04.13 14:25

diesen Schrott sehe, der jetzt gerade wieder in den letzten Minuten beim Gold abgeht (17 $ - Zock nach oben), dann kriege ich die Krätze. Genau wegen solchem Mist gehen wir irgendwann den Bach hinab, egal in welche Richtung das passiert.  

 

146 Postings, 4772 Tage Asso33ad dummgelaufen

 
  
    
17.04.13 15:48
Ich habe nicht gesagt das Sprott ein Orakel ist noch die Zukunft vorhersehen kann.

Faktum ist:

Das Gold geld ist.
das das Gelddurcken über dem Atlantik in Europa und japan weitergehen wird und muß.
Das Goldproduzenten die in den letzten 10 Jahren Gold gefördert haben und daran verdient haben dies auch in Zukunft tun werden. Wobei ich nicht sage das Barrick nicht den Rest des Jahres bei 15 oder vielleicht sogar nur 10 Euro oder sogar darunter verbringen wird. Dies ist durchaus möglich stört nicht jedoch nicht aber auf sicht von 24 Monaten ergibt sich hier ein - aus miener Sicht - excellentes Chancen Risikoverhältnis.
Und Börse - lieber Threadleser - ist nun mal nichts anderes als die Suche nach Guten
Gewinnchancen/Risikoverhältnissen.

Fakt ist: Das die Chilenen wenn Sie Barrick die Rote karte zeigen und Ihnen im Worst
            Case die Umweltlizenz entziehen und Projekt auf Eis fällt Barrick deswegen
            nicht Pleite ist.

Fakt ist: aber auch das Chile und Argentinien zwar die üblichen Mäzchen machen können
            aber sollten diese Länder weiterhin Bergbauinvestoren vergraulen, dann ist
            Argentinien definitiv pleite und Chile geht den Weg Argentinniens

Fakt ist: das das Gelddrucken eine Inflationierung herbeiführen wird, nicht heute nicht
            morgen aber sie wird und da sind mir Unternehmen die auch in Zukunft noch
            ein nicht inflationierbares zahlungsmittel zu Tage fördern definitiv lieber als das
            Geld auf irgendeiner Bank.

Aber nur IMHO

Asso  

59 Postings, 2255 Tage IcePhoenixKursdesaster

 
  
    
17.04.13 21:30

jetzt sind wir schon bei 13,85..

 

mag mir einer erklären können warum wir so ganz plötzlich innerhalb einer Woche um 30- 40% fallen?!

Ich meine, welche Information rechtfertigt so einen Einbruch?

Ich hoffe doch nicht die Erkenntnis,  das Gold auch fallen kann.

 

4684 Postings, 2349 Tage Motzerdiese Drecksaktie...

 
  
    
3
17.04.13 21:42

versaut mir meine gesamte Depotbilanz. Da müht man sich jahrelang ab, um ein paar Prozent Gewinn zu machen und dann passiert so ein Mist. Wenn ich jetzt verkaufe, sind alle Gewinne dahin. Lohnt sich der Einsatz an der Börse überhaupt? Man steckt Zeit rein, nimmt viel Stress in Kauf und wird dann hart bestraft. Vielleicht ist es doch besser, sein Geld auf ein Tagesgeldkonto zu tun. Selbst wenn durch die Inflation etwas verloren geht, wird einem der Stress erspart, den man bei Aktien hat.

Aussitzen? Wird wohl sehr lange dauern. Vor allem will ich dieses Barrick Zeug so schnell wie möglich aus meinem Depot raushaben. Mal sehen, wann mein Geduldsfaden reißt.

 

4463 Postings, 4530 Tage Sarahspatz#154 Der Ausbau einer Mine in Chile

 
  
    
17.04.13 21:44
ist gerichtlich gestoppt worden. Dadurch verschiebt sich der Produktionsstart.  

657 Postings, 4801 Tage kittihabe sofort meine 300STck.

 
  
    
17.04.13 21:50
nach der Pressemeldung Chile / Argentinien geschmissen und seither schon wieder
1,50 Euro gefallen..
Nun schaue ich einfach Streßfrei zu was passiert,die Verluste hmmm
lieber nicht daran denken...  

109 Postings, 2245 Tage BaumfreundNa ja,

 
  
    
17.04.13 21:53
nicht jeder Miner hat eine Mine in Chile, dennoch wird verkauft,
als würde morgen kein einziger Mensch mehr Gold haben wollen.
Das sind Kurse, die so langsam als grotesk und perfide durchgehen,
die auch nur dann gerechtfertigt wären, wenn der Goldpreis unter 1000
Dollar batauchen würde. Hm, vielleicht steht ja genau das an,
weil sonst ergibt das absolut keinen Sinn, weil zum jetzigen Goldpreis
würden viele Miner noch anständig verdienen.
So aber jeden Tag dick Minus, ohne den kleinsten Ansatz von Rebound.
Da läuft irgendwas, was sich mir scheinbar verschließt.  

3097 Postings, 3320 Tage Bafodie hört ja überhaupt nicht mehr auf

 
  
    
17.04.13 22:09
mit dem Fallen.
Krass  

3097 Postings, 3320 Tage Bafonaja,

 
  
    
17.04.13 22:16
steigt sie in der nächsten Gold-Ralley um so höher ;-)  

29 Postings, 3270 Tage hugon123selbst

 
  
    
17.04.13 22:19
1000 $ pro unze sollten kein problem sein weil dann viele
kleinere minen und explorer aufgeben würden.
Und die schwierigkeiten in Chile wird man lösen( mit geld.)
Bin seit gestern auch schon 10% hinten aber keine panik,
der rebound wird ebenso heftig  

4684 Postings, 2349 Tage Motzerletzte Hoffung?!

 
  
    
5
17.04.13 22:28

Aufgrund des Langzeit-Charts könnte der Boden bald erreicht sein. Allerdings habe ich in letzter Zeit zu viele durchschlagene Unterstützungen gesehen.

Die Charttechnik ist aufgrund der automatisierten Händlersysteme (Hochfrequenzhandel, Algotrading) mehr oder weniger nutzlos geworden. Die Fundamentalanalyse ist genauso wenig brauchbar. Es wird halt nur noch gezockt an den Börsen. Der Kleinanleger hat wirklich schlechte Karten.

 

 
Angehängte Grafik:
barrick_gold_tageschart.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
barrick_gold_tageschart.jpg

136 Postings, 3253 Tage killakatBarrick

 
  
    
3
17.04.13 22:40

bei cca  22,5-23  hat  Max  Otte  dei  Aktie  wärmstens  empfohlen ..  vor  cca 2-3  Wochen ..

Ich  verfolge  Barrick  seit  cca 3  Monaten .. bei 22,5  habe  ich  nicht  gekauft ..

 

jetzt  ist  die  bei 13,5  und  ich  traue  mich  nicht  einzusteigen  !! ..  echt  Irre .  die  machen  uns  mit  dem  scheiss  HFT  kaputt  , wer  sol  da  noch  durchblicken ??

grade  Eon  gekauft  bei 14,54    ..  jetzt  nach 3 Tagen  13,40  ..

 

 

 

17202 Postings, 4516 Tage Minespeceinen Standardwert zerreisst`s ...

 
  
    
17.04.13 22:44
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

3097 Postings, 3320 Tage Bafound Max Otte wird

 
  
    
17.04.13 22:50
Recht bekommen...

Bei 13,50 will sie keiner
Das Gerangel geht dann wahrscheinlich bei Kursen um die 45 Euro los.  

2458 Postings, 6128 Tage Steffen68ffm?

 
  
    
18.04.13 00:30
realistisches bounceback Ziel kurzfristig ??? 16-18 Euro ?  

394 Postings, 4131 Tage wakuniaBeobachtung verstärken

 
  
    
18.04.13 09:35

Unsere Indikatoren signalisieren nun nach dem Kursdesaster eine  Stabilisierung des Barrick-kurses , aber auch des Goldpreises.

das akt KGV von etwa 6 wird sich nicht lange halten, die Probleme in Chile halten unsere Informanten vor Ort für lösbar aber auch für eingepreist.

 

 

394 Postings, 4131 Tage wakunia4000 Euro pro prod. Unze

 
  
    
18.04.13 09:47

 aktuell  bezahlen Sie bei Barrick exakt 4000 Euro für eine prod. Unze - das ist nun langsam interessant

 

5253 Postings, 3846 Tage afrumanwakunia bring doch bitte mal Beweise oder Quellen

 
  
    
1
18.04.13 10:03
für deine Behauptungen.Ansonsten unterlass das Posten besser ganz hier  

139 Postings, 2696 Tage EverDividende

 
  
    
18.04.13 10:17

Wann wird denn hier dieses Jahr die Divi gezahlt?

 

5253 Postings, 3846 Tage afrumanInfos die ich gefunden habe

 
  
    
1
18.04.13 10:20
Im abgelaufenen Jahr 2012 hat Barrick einen Rekord-Cashflow erzielt, dabei zu Cashkosten von 584 Dollar eine Unze Gold gefördert.  

5253 Postings, 3846 Tage afrumanBarrick Gold Corp. Quartalszahlen 24.04.13

 
  
    
18.04.13 10:22
meisten kurz danach die Dividende  

29 Postings, 3270 Tage hugon123chartvergleich

 
  
    
18.04.13 11:06
der beiden größten Goldproduzentenariva.de  

1056 Postings, 2651 Tage LimminBoden gefunden?

 
  
    
18.04.13 12:29

Hab mir mal ein paar zugelegt.

 

90 Postings, 2365 Tage dummgelaufen1@Motzer Bodenbildung

 
  
    
18.04.13 14:43

...ist aber in Euro..., in Dollar sieht es anders aus... 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 845  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben