UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ecotality: Das ist die Zukunft von Morgen!

Seite 48 von 49
neuester Beitrag: 11.01.11 22:45
eröffnet am: 07.08.09 08:03 von: Orakel-Aktija Anzahl Beiträge: 1221
neuester Beitrag: 11.01.11 22:45 von: male2009 Leser gesamt: 155154
davon Heute: 1
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 |
| 49 Weiter  

1002 Postings, 3633 Tage Kurvenkratzer45lege ich auch nach

 
  
    
11.05.10 19:12

4545 Postings, 5967 Tage The GoldmanDiese Firma

 
  
    
3
11.05.10 19:18
ist der reine Betrug !
Mehr sage ich dazu nicht mehr !
habe mehrere Tausend Euro durch den Betrugssplit verloren !
ENDE
GM  

166 Postings, 3625 Tage christianblau@ Goldman

 
  
    
1
11.05.10 20:22
Dann nehme ich mal an Du bist hier nicht mehr investiert wenn Du schreibst das Du soviel Verlust hast. Eine Regel die ich stehts beherzige ist: "Verkaufe niemals mit Verlust!!!" Solang diese Firma nicht Insolvenz ist bleib ich drinnen! Kann nur besser werden!  

1556 Postings, 3717 Tage holzauge9995 ? Marke gefallen !

 
  
    
11.05.10 22:27
Doch kein Strohfeuer.
Also das mit der Regel kann man so oder so sehen denn es gibt ja verschiedene Arten von Verlusten zum Beispiel du investierst in eine Firma und machst Gewinne und wenn der Kurs fällt setzt du dir ein Limit wann du raus gehst ohne dein eingesetztes Kapital zu verlieren oder aber wie bei Ecotality wo ich von Anfang an in den Miesen war und dann noch der Split dazu kam das blieb mir gar nichts walter ulbricht als die Sache auszusitzen und bei günstigen Kursen nach zukaufen weil die Verlust zu hoch waren. Aber was schreibe ich hier die Zeiten sind hoffentlich jetzt vorbei und meine Geduld wird endlich belohnt !! Gruss Holzi

PS:Neues Motto Weg vom ÖL das ist Zukunft !  

4254 Postings, 3935 Tage HeffalumpMoin zusammen, so nun voll

 
  
    
12.05.10 07:46
Investiert wie geplant. 3 Positionen für nen Durchschnitt von 4,1. Nun kanns raufgehen bis Ziel 6 ?, Danke.  

1772 Postings, 3822 Tage male2009@goldman

 
  
    
12.05.10 10:20
mehrere tausend Euro ???? Hier ????? *******lach****************

Hast ja ne richtige Spürnase für sowas *gggggg

Genauso wie bei diesem Wert  A0J2Q3   *****lach*********** da geht ja auch richtig was ******ggggg

Tja, (gold)man sollte vorsichtig sein, bevor man einen TIPP abgibt!!

Hättest besser das hier gekauft A0BM07

Gruß :-)
-----------
Die Tatsache, dass Leute gierig, ängstlich und töricht sind, lässt sich sehr wohl voraussehen. Nicht jedoch in welcher Reihenfolge!

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Geduld !!

 
  
    
12.05.10 16:23
Man hab keine Infos aber es ist ein schönes Gefühl durchgehalten zu haben !! Gruss Holzi

PS:Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!  

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Übersetzung

 
  
    
14.05.10 20:56
http://66.196.80.202/babelfish/...f10%2fdaily65.html%3fsurround%3dlfn


Gruss Holzi


PS.der orginallink ist bei Brunneta zu finden
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

26243 Postings, 4250 Tage brunnetaInc. Announces Q1 Revenue,

 
  
    
1
17.05.10 17:08
Provides Shareholder Update

ECOtality, Inc. (OTCBB: ETLE), a leader in clean electric transportation and storage technologies, has announced increased revenue of $2.7 million for the First Quarter 2010. The Company will also host its regular shareholder update conference call on Tuesday, May 18th at 4:30 PM EDT, where it will review its financial results and provide a financial and operational update for the period ended March 31, 2010.

http://www.finanznachrichten.de/...rovides-shareholder-update-004.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

26243 Postings, 4250 Tage brunnetaECOtality widens loss as revenue climbs

 
  
    
1
17.05.10 19:35
ECOtality Inc. reported a loss of $2.4 million for the first quarter, although the company reported increased revenue compared to last year.

http://www.bizjournals.com/phoenix/stories/2010/....html?surround=lfn

-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

1 Posting, 3383 Tage nouseforanameheulerei

 
  
    
1
18.05.10 03:46

seit ein paar monaten stöberen ich jetzt ab und zu durch euer forum, die links sind immer sehr nützlich, vielen dank, ABER

1 das heulen und zähneknirschen einiger ist echt peinlich, ich rate euch zu festgeld!

 

2. Leute wegen eines falschen "tipps" bzw falscher meinung anzugiften ist auch low class

 

meine meinung zu dem papier behalte ich für mich, aber werd nen teufel tun und verkaufen

 

PS Meinungen sind wie ****löcher, jeder hat eins  

 

26243 Postings, 4250 Tage brunnetaEcotality holds forum on EV Project

 
  
    
1
18.05.10 09:33
Ecotality Inc. will hold a forum Tuesday to discuss progress on the EV Project, a plan to roll out electric vehicle chargers across Phoenix and Tucson as part of a larger federal effort.

The meeting, from 1 to 3 p.m. May 18 at the Nina Mason Pulliam Rio Salado Audubon Center, 3131 S. Central Ave., will cover the ongoing project destined to install more than 11,000 vehicle chargers in five states.

The project is funded with a $99.8 million from the U.S. Department of Energy with a match from partners for nearly another $100 million. Ecotality North America, based in Phoenix, is responsible for the chargers.

Nissan also is a partner and will begin rolling out its electric Leaf vehicles later this year.

Read more: Ecotality holds forum on EV Project - Phoenix Business Journal:

http://www.bizjournals.com/phoenix/stories/2010/....html?surround=lfn
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

26243 Postings, 4250 Tage brunnetaECOtality, Inc. to Host Investor Conference Call

 
  
    
1
18.05.10 14:27
Will Discuss Q1 Financial Results, Provide Shareholder Update

http://www.finanznachrichten.de/...t-investor-conference-call-004.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

3 Postings, 3556 Tage wolf78Ecotality im Nasdaq

 
  
    
1
19.05.10 12:28
Ab morgen (20.05.2010) soll Eco im Nasdaq sein (wurde im Investor Conference Call gesagt).
Bin gespannt wie es weiter geht...  

69 Postings, 3604 Tage solar99Hier die offizielle Meldung von gestern Abend ...

 
  
    
1
20.05.10 11:10

1002 Postings, 3633 Tage Kurvenkratzer45Bald geht die Party los

 
  
    
5
20.05.10 17:46
Auf dem Weg zur Elektro-Weltherrschaft

Das Elektroauto Nissan Leaf soll 2010 in Japan, den USA und in Europa auf den Markt kommen. Renault-Nissan hat bereits mit zahlreichen Städten und Regionen weltweit enge Kooperationen beschlossen, um den Ausbau der emissionsfreien Mobilität zu beschleunigen.


Ab Juni 2010 setzte Renault das Elektroauto Fluence Z.E. im Rahmen eines Pilotprojekts in Mailand und Brescia ein.


Drei der vier geplanten Elektroautos von Renault.


Das Serienmodell des Renault Fluence wurde auf der IAA vorgestellt.

Mit dem Nissan Leaf will das Unternehmen ab 2010 in Japan, den USA und in Europa sein erstes rein batteriebetriebenes Fahrzeug auf den Markt bringen. In China soll der Leaf dann ab Frühjahr 2011 zu haben sein. Angetrieben wird der Nissan Leaf von einem 80 kW starken Elektromotor, der ab der ersten Umdrehung ein maximales Drehmoment von 280 Newtonmeter zur Verfügung stellt. Seine Lithium-Ionen-Batterien sollen eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern ermöglichen.

Renault-Nissan: Weltweites Netz an Elektro-Kooperationen

Weltweit hat Renault-Nissan nach eigenen Angaben derzeit weit mehr als 40 Vereinbarungen mit Städten und Ländern geschlossen, um die Einführung von Elektrofahrzeugen zu forcieren. Das Unternehmen strebt die Marktführerschaft bei Elektroautos an. Die jüngsten Vereinbarungen zur Ausweitung der Elektromobilität schloss Renault/Nissan mit dem französischen Département Yvelines (Großraum Paris) sowie mit der spanischen Metropole Madrid. Im Département Yvelines will Renault/ Nissan gemeinsam mit dem Stromkonzern EDF, Better Place und Schneider Electric rund 100 Elektroautos zu Testzwecken zur Verfügung stellen. Den Nutzern der Fahrzeuge soll die nötige Ladeinfrastruktur zur Verfügung gestellt werden. Die  Französischen Organisation für Umwelt- und Energiewirtschaft (ADEME) unterstützt das Vorhaben mit 6,5 Millionen Euro.
In Madrid will Renault-Nissan seine "Null-Emission-Strategie" ebenfalls vorantreiben. Unter anderem soll ein spezielles Carsharing-Projekt mit Elektroautos realisiert werden. Zudem sollen weitere Partner zum Aufbau der notwendigen Infrastruktur und der Umsetzung der Elektromobilität in Madrid akquiriert werden.
Mit der Regierung von Irland schloss Renault/ Nissan jüngst ebenfalls eine neue Vereinbarung. Demnach haben die irische Regierung und der Energieversorger Electricity Supply Board (ESB) mit Renault/ Nissan ein Abkommen zur Einführung von E-Fahrzeugen auf dem Inselstaat unterzeichnet. In ganz Irland sollen 3.500 Ladestationen und 30 Schnell-Ladezentren aufgebaut werden. Zudem fördert die Regierung den Kauf von Elektrofahrzeugen mit einem Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro. Das Ziel: Bis zum Jahr 2020 sollen zehn Prozent der Fahrzeuge auf Irlands Straßen elektrisch fahren.
Renault/ Nissan: Kooperationen in Italien und Andalusien
Im März 2010 hatte Renault/ Nissan bereits eine weitere Kooperation mit der italienischen Region Lombardei verkündet. Gemeinsam mit dem Unternehmen A2A nimmt das Unternehmen das Pilotprojekt "E-Moving" in Angriff. Ab Juni 2010 werden in Mailand und Brescia während eines Zeitraums von einem Jahr 60 Renault Kangoo Express Z.E. und Renault Fluence Z.E. an Unternehmen und Privatpersonen vermietet und 270 Ladestationen installiert. Mit Andalusien wurde im Januar 2010 eine Absichtserklärung vereinbart. Ziel ist es, die Verbreitung von Elektrofahrzeugen in der südspanischen Region zu fördern. Zunächst sollen die Kooperationsmöglichkeiten für die Einführung von Elektrofahrzeugen analysiert werden. Im Rahmen eines ersten Pilotprojektes soll zudem der Bedarf an Ladestationen, Energie sowie der notwendigen Reichweite der E-Autos festgelegt werden. Im Rahmen dieser Vereinbarung soll die Stadt Malaga als erste sogenannte "Smartcity" ein Testprogramm mit Elektrofahrzeugen durchführen. Die weiteren Aktivitäten umfassen unter anderem eine Infokampagne für Fahrzeugnutzer, Kaufanreize für andalusische Institutionen sowie die Einrichtung von Ausbildungsplätzen für Elektrofahrzeug-Techniker.
50 Elektroautos für La Réunion
Ebenfalls im Januar unterzeichneten Renault, die französische Regierung unter Präsident Nicolas Sarkozy sowie fünf weitere Partner ein Abkommen für die Insel La Réunion. Dort sollen unter dem Projekttitel "Projet VERT" 50 Elektrofahrzeuge sowie die nötige Batterielade-Infrastruktur installiert werden. Der Strom für die E-Autos soll zum größten Teil aus regenerativen Energiequellen, etwa aus Photovoltaikanlagen gewonnen werden. Bereits im vergangenen Jahr hatte Renault-Nissan zahlreiche Kooperationen mit Regierungen und Städten geschmiedet, um die Elektromobilität zu forcieren. Hierzu zählt unter anderem die japanischen Stadt Saitama. Im Rahmen des Projektes "E-Kizuna" soll am Aufbau der Rahmenbedingungen für eine emissionsfreie Mobilität gearbeitet werden. Hierfür wurde eine Studie in Auftrag gegeben, welche die Bedingungen für die massenhafte Einführung von Elektrofahrzeugen untersuchen soll. Durch die Kooperation soll der Aufbau einer Infrastruktur von Ladestationen sowie die Weiterentwicklung der Ladetechnik beschleunigt werden. Darüber hinaus will Renault-Nissan neue Möglichkeiten ausloten, um den Absatz von Elektroautos anzukurbeln. Hierzu zählen unter anderem spezielle Verkaufsanreize für Gewerbekunden sowie die Möglichkeit von Testfahrten mit Elektrofahrzeugen.
Zum Martkstart des Nissan Leaf soll die Infrastruktur stehen
Neben der Kooperation mit der japanischen Millionenstadt Saitama hat Renault-Nissan mittlerweile weltweit zahlreiche Abkommen mit Großstädten und Regionen unterzeichnet, die den Ausbau der Elektromobilität zum Ziel haben. Hiervon erhofft man sich, dass 2010 zum Marktstart des Nissan Leaf die Weichen für eine entsprechende Infrastruktur gestellt sind und das Interesse an E-Fahrzeugen innerhalb der Bevölkerung verstärkt wird. Zu den Kooperationspartnern zählt unter anderem die spanische Metropole Barcelona. Hier wurde ein Abkommen zur Förderung der emissionsfreien Mobilität unterzeichnet. Die katalanische Hauptstadt hat bereits ein Programm zur nachhaltigen Mobilität aufgelegt, das den verstärkten Einsatz von Elektrofahrzeugen vorsieht. Bis zum Jahr 2011 sollen insgesamt 191 Ladestationen aufgebaut werden. Darüber hinaus locken beim Kauf eines Elektrofahrzeugs steuerliche Vergünstigungen. In den vergangenen Monaten hat Renault-Nissan weiter am weltweiten Netz der Allianzen mit Städten und Regionen gestrickt. Unter anderem kooperiet das Unternehmen mit Reliant Energy of Houston, Texas, einer Tochterfirma des größten Stromanbieters der USA. Aktuell ist der Nissan Leaf auf einer Promotion-Tour durch  22 amerikanische Städte. Eine komplette Übersicht über alle Kooperationen von Renault-Nissan finden Sie in unserer Tabelle.

Kooperationspartner Renault-Nissan beim Thema "Elektromobilität"

Partner Hersteller Weitere Partner Realisierung geplant für
Département Yvelines (Frankreich) Renault/ Nissan EDF, Better Place, Schneider Electric, ADEME keine Angabe
Madrid Renault/ Nissan nein keine Angabe
Irland Renault-Nissan Electricity Supply Board (ESB) 2011
Lombardei (Italien) Renault A2A 2010
Andalusien (Spanien) Renault-Nissan nein
La Réunion (Frankreich) Renault EDF, Gruppe Bernard Hayot, Total Réunion, GE Money, Umweltagentur GERRI
Israel Renault Better Place 2011
Dänemark Renault Better Place 2011
Kanagawa (Japan) Nissan nein 2010
Portugal Nissan nein 2011
Tennessee (USA) Nissan TVA 2010
EDF (France) Renault nein 2011
Yokohama (Japan) Nissan nein 2010
Oregon (USA) Nissan PGE 2010
Monaco Nissan nein 2011
Sonoma County (USA) Nissan nein 2010
EOS (Schweiz) Nissan 2011
Greentomatocars (GB) Nissan nein keine Angabe
Elektromotive (GB) Nissan nein keine Angabe
EWZ (Schweiz) Nissan nein keine Angabe
One North East (GB) Nissan nein keine Angabe
San Diego Gas & Electric (USA) Nissan nein keine Angabe
Ministry of Industry and Information Technology (China) Nissan keine Angabe
LeasePlan Nissan keine Angabe
Phoenix (USA) ECOtality keine Angabe
Oak Ridge National Labortory (USA) Nissan nein keine Angabe
Hong Kong Nissan nein keine Angabe
Seattle (USA) Nissan nein keine Angabe
Raleigh (USA) Nissan nein keine Angabe
Singapur Renault nein keine Angabe
Washington D.C. (USA) Nissan nein keine Angabe
A2A (Italien) Renault 2011
Niederlande Renault keine Angabe
State of Victoria (Australien) Nissan nein keine Angabe
RWE (Deutschland) Renault nein keine Angabe
Vancouver (Canada) Nissan nein keine Angabe
Barcelona (Spanien) Nissan nein keine Angabe
Mexico-City (Mexiko) Nissan nein keine Angabe
GuangDong Province (China) Nissan nein keine Angabe
Saitama (Japan) Nissan nein keine Angabe
Präfektur Myiazaki (Japan) Nissan nein keine Angabe
Houston (USA) Nissan nein keine Angabe
Lithium-Ionen-Batterien aus Elektroautos werden recycelt
Darüber hinaus hat Nissan ein weiteres Joint Venture mit der Sumitomo Corporation gegründet, um die ausrangierten Lithium-Ionen-Batterien von Elektrofahrzeugen einer neuen Bestimmung zuzuführen. Nach dem so genannte "4R-Prinzip"  - Reuse (Wiederverwendung), Resell (Wiederverkauf), Refabricate (Aufbereitung), Recycle (Wiederverwertung) - sollen die Akkus beispielsweise als Stromspeicher für Photovoltaikanlagen genutzt werden. Die Restleistung der so genannten "Second-Life-Batterien" nach einem Autoleben soll dabei zwischen 70 und 80 Prozent liegen.
           

E-Autos - Paris fördert Elektroautos

Frankreich kauft 50.000 Elektroautos

Die französische Regierung fördert Elektroautos: Eine Gruppe von 20 teils staatlichen Unternehmen will insgesamt 50.000 strombetriebene Autos kaufen.

Eine entsprechende Ausschreibung solle in Kürze veröffentlicht werden, teilte Umweltminister Jean-Louis Borloo am Dienstag (13.4.) in Paris mit. Zudem gebe es für private Käufer von Elektroautos bis zum Jahr 2012 eine Prämie von je 5.000 Euro.

Zahlreiche Ladestationen sollen die Verbreitung von E-Autos fördern
Zwölf französische Städte und Ballungsgebiete verpflichteten sich, ein Netz von Aufladestationen einzurichten. "Es wird Standards geben, es geht nicht an, dass wir wie bei Mobiltelefonen 200 verschiedene Ladegeräte haben", sagte Borloo. Autobahnraststätten und Parkplätze von Einkaufszentren müssten bald mit Ladestationen ausgestattet werden, um die Verbreitung des Elektroautos zu fördern.

Die Regierung betont, die Elektroautos seien besonders umweltfreundlich, weil sie kaum klimaschädliche Treibhausgase produzierten. Kritiker weisen jedoch darauf hin, dass die Autos in Frankreich vorwiegend mit Atomstrom fahren werden und die damit verbundenen Umweltprobleme längst nicht gelöst seien. Ein weiteres Problem liege in den Aufladezeiten. Wer sein Auto schnell aufladen möchte, verbraucht besonders viel Energie. Dies könnte auf lange Sicht zu Engpässen in der Stromproduktion führen.
             
Irland fördert E-Autos mit 5000 Euro - Renault liefert "Leaf"

Irland schließt sich der Förderpolitik vieler Länder an und wird den Kauf eines rein elektrisch betriebenen Autos mit 5000 Euro unterstützten. Die Käufer würden dort von der erheblichen Zulassungs-Steuer befreit, teilten am Montag die irische Regierung und der französische Autobauer Renault mit. Renault wird einem gesonderten Abkommen zufolge sein Elektrofahrzeug "Leaf" für den irischen Großversuch liefern.


Nissans Elektroauto Leaf ("Blatt") soll ab 2011 in Irland angeboten werden.

Paris/Dublin. Irland startet einen Großversuch mit Elektroautos von Renault-Nissan. Die Regierung gibt dazu Kaufhilfen von 5000 Euro je Fahrzeug, teilten die irische Regierung und Renault am Montag mit. Die irische Regierung will erreichen, dass zehn Prozent des gesamten Fahrzeugbestandes des Landes bis 2020 elektrisch betrieben wird. Damit gilt Irland als das ehrgeizigste Land Europas im Hinblick auf die Elektromobilität. Kernbestandteil der Vereinbarung ist die Zusicherung des irischen Stromanbieters ESB, bis Ende 2011 3500 Standard-Ladestationen und 30 Schnell-Ladestationen einzureichten. Mit diesem Elektrifizierungsprogramm hat der Inselstaat bereits begonnen. Die Autos sollen vom kommenden Jahr an geliefert werden. 2011 sollen dann bereits rund 2000 Elektroautos in Irland betrieben werden.

Nissan wird in Irland ab 2011 den Fünfsitzer Leaf anbieten. Renault bietet seinerseits einige Monate später den Lieferwagen Kangoo ZE und ab Ende 2011 die Limousine Fluence ZE an. Vom Fluence ZE sollen Renault zufolge zunächst rund hundert Prototyp-Einheiten geliefert werden. Ab 2012 soll der Fluence ZE auch regulär in den Verkauf kommen. Die Lithium-Ionen-Batterien für diese Elektroautos werden von Renault-Nissan gemeinsam mit NEC und NEC Tonkin im Rahmen des Joint Venture AESC (Automotive Energy Supply Corporation) gefertigt. Renault-Nissan baut eine Produktionskapazität von 500.000 Elektroautos pro Jahr auf.  

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Info

 
  
    
20.05.10 21:04
Neues Symbol ECTY !! Gruss Holzi
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Aktuelle Kurse INFO

 
  
    
1
21.05.10 20:47
http://moneycentral.msn.com/detail/...bol=ECTY&getquote=Get+Quote  Gruss Holzi

PS:Kein Feuerwerk wie immer. Aber stabil was will man mehr in diesen Zeiten !!
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Stabil

 
  
    
21.05.10 22:27
Alles lacht DJ im Plus Dax im Minus ein Schelm wer böses dabei denkt ?? 6,40$ gleich 5,09? es kann weiter so gehn die Amis werden erst wach wenn der Strand nicht mit Öl sondern mit toten Lebewesen aus dem Meer  zugemüllt ist aber sie werden auf jeden Fall vor unseren Eliten wach den sie wollen immer GELD verdienen !!! Gruss Holzi
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

766 Postings, 3618 Tage bee76news

 
  
    
3
26.05.10 12:08

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999News

 
  
    
30.06.10 21:05
http://articles.moneycentral.msn.com/news/...20100629&id=11650634


Gruss Holzi
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Übersetzung

 
  
    
30.06.10 21:10
ECOtality verkündet neue UnternehmensHauptsitze
29. Juni 2010 8:00 morgens UND
ECOtality, Inc. (Nasdaq: ECTY), ein Führer im sauberen elektrischen Transport und Storage Technology, verkündeten die neue Position seiner UnternehmensHauptsitze heute. Die neue Unterseite der Firma von Betrieben ist San Francisco, Kalifornien.
Der Bucht-Bereich ist eine Verbindung für die elektrische Trägerindustrie, und Kalifornien wird erwartet, um der größte EV Markt im Land zu sein. ECOtalitys die Bewegung, die weiter ist, verfestigt sich die Marktanwesenheit der Firma als Technologieführer und lässt sie regionale Teilhaberschaften und Talent verwenden, um eine starke Netzwerkanschluss- und Software-Abteilung aufzubauen, sowie starke nationale Verkäufe Betrieb von einem Hauptmittelmarkt team. Die Firma profitiert auch von Kaliforniens vorteilhaften Anreizen für Energieenfirmen.
Die Büros der Firma für Innergy Energie und den ECOtality Speicher setzen Betriebe in ihren gegenwärtigen Diego-Positionen fort; Firmabüros in Seattle, in Portland, in Los Angeles und in Tennessee fahren auch unverändert fort. Die Firma behält einen geteilten Service-Betrieb in Tempe bei, und ECOtality Nordamerika setzt regelmäßiges Geschäft in Phoenix fort.
Die neuen Unternehmenskontaktinformationen sind, wie folgt:
ECOtality, Inc.
4 Embarcadero Mitte
Suite 3720
San Francisco, Kalifornien 94111


Naja is nicht so doll wie der Kurs !! Gruss Holzi
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

766 Postings, 3618 Tage bee76:-))

 
  
    
1
01.07.10 14:32

16 Postings, 4154 Tage Jaschahallo alle zusammen,,,,....

 
  
    
15.07.10 14:34
ich kann irgendwie die reaktion des marktes nicht nachvollziehen, ist die aussage von:

The EV Project Expands To Texas

Dallas/Fort Worth and Houston Added to Roster of Project Cities

SAN FRANCISCO ? Thursday, July 15, 2010 ? ECOtality, Inc. (NASDAQ:ECTY), a leader in clean electric transportation and storage technologies, has announced its second expansion of The EV Project, culminating in a robust charging infrastructure network in sixteen cities located in six states - Washington, Oregon, California, Arizona, Tennessee and Texas, as well as the District of Columbia. Overall, The EV Project will include the manufacture and installation of more than 15,000 chargers in residential and public locations throughout the United States.

Purchasers of a Chevrolet Volt who qualify for EV Project participation in the Dallas/Fort Worth and Houston areas will receive a free home charger and credit toward the installation of the charger. The EV Project will gather and analyze data defining how these Volt purchasers utilize their vehicles and interface with their home charging infrastructure. ?Data from Volt drivers in Texas will add another facet to The EV Project's understanding of the interaction between electric vehicles and charging infrastructure," said Don Karner, President of ECOtality North America and Project Manager of The EV Project.

"Texas has already been strategically engaged in preparing for the wide acceptance of electric vehicles," said ECOtality President & CEO Jonathan Read. "We believe our presence in the state will accelerate that process."

"Texas is a leader in alternative energy sources, making it an ideal market for electric vehicles," said Tony DiSalle, Product and Marketing Director for the Chevrolet Volt. "As such, we recently announced Texas would be one of the first markets in the national launch for the Chevrolet Volt. The EV Project expansion to Texas markets will help make electric vehicles, like the Volt, a success in Texas and across the nation."

The EV Project began last year, with grant funding through the U.S. Department of Energy from the American Recovery and Reinvestment Act. A $30 million extension of the grant funding was announced earlier this month. That Federal grant extension includes $15 million of ARRA funding, which will be matched with $15 million in private funds, to reach the total extension amount of $30 million. The total overall value of the project now stands at approximately $230 million.

For more information about The EV Project, please visit www.theevproject.com.  For more information about the Chevrolet Volt, please visit www.Chevrolet.com/Volt.


wirklich soo tragisch?!
lg  

1556 Postings, 3717 Tage holzauge999Heute

 
  
    
27.07.10 10:39
Ist ein Termin mal sehen ob er was bringt ??   http://articles.moneycentral.msn.com/news/...20100723&id=11740621  Gruss Holzi
-----------
Neues Motto Weg vom Öl das ist Zukunft !!

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 |
| 49 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben