UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2606 von 2726
neuester Beitrag: 14.11.19 18:29
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68126
neuester Beitrag: 14.11.19 18:29 von: kleinviech2 Leser gesamt: 8103740
davon Heute: 3483
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2604 | 2605 |
| 2607 | 2608 | ... | 2726  Weiter  

2471 Postings, 447 Tage S3300Mail Musk

 
  
    
18.05.19 11:11
https://www.cnbc.com/2019/05/17/...-control-in-memo-to-employees.html

Unten im Artikel ist die komplette Mail zu finden.
Es ist mehr als klar das es nicht 5 vor 12 sondern Sekunden vor 12 ist.

Seine Ansage das jede Zahlung vom CFO abgesegnet werden muss ist jedoch lächerlich, jeder weiss das dies nicht möglich ist. Bzw. er kann eine Unterschrift setzen, aber ünmöglich jede Rechnung und deren Sinnhaftigkeit/Korrektheit überprüfen.  

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@S3300, #65123

 
  
    
1
18.05.19 11:13
Dann setz dich mal in einen Audi.
Und dann sag bitte nicht mehr, Teslas sind schlecht verarbeitet.  

2471 Postings, 447 Tage S3300UliTS

 
  
    
1
18.05.19 11:36
In meiner Garage stehen ein Audi TT-RS , Bj.2012 und ein Mercedes C250 D, Bj. 2017.
Beide Fahrzeuge sind Tesla meilenweit voraus was Verarbeitung und Haptik angeht.
Wenn ich bei Tesla hinten sitze, den Arm auf die kleine Ablage in der Türe lege und es einfach nur hart ist, ja dann frage ich mich schon ob ich in einem Koreaner aus 1980 oder einem ?Premium? Fahrzeug zum premium Preis sitze.  

2471 Postings, 447 Tage S3300Nachtrag

 
  
    
2
18.05.19 11:37
Vor dem Mercedes stand ein Octavia Diesel RS Bj. 2011 in der Garage. Selbst der ist Tesla Meilenweit voraus.  

12385 Postings, 4525 Tage Romeo237So wie es derzeit aussieht

 
  
    
2
18.05.19 11:51
Haben VW, Daimler und co bald einen Konkurrenten weniger in Sachen E Mobilität  

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@romeo237

 
  
    
1
18.05.19 14:09
Unterschätze BMW nicht?  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinskykomisches Geschäftsgebahren

 
  
    
2
18.05.19 16:00
Bekanntlich geht TESLA nicht auf normale CAR-Messen,
denn das ist denen zu "erz-konservativ" d.h. "spießig" ?

TESLA geht aber auf eine SOLAR-Messe und stellt  k e i n e  PV-Produkte aus !
TESLA zeigt auf dieser SOLAR-Messe aber ein E-CAR nämlich das Model3...
Damit TESLA nicht raus geschmissen wird, zeigen sie immerhin POWER-WALL/BOX.
(Quelle: www.teslamag.de vorhin verlinkt)

Apropos POWER:
Das sind die Geräte die TESLAner mit Referrals durch Empfehlungen im account angeblich bekommen,
außer das Programm wird rückwirkend geändert oder die CRM-Software klappt mal wieder nicht.
Und Quartal für Quartal muss man trotz Versprechungen warten, wg. angeblicher Lieferschwierigkeiten.
(Quelle: www.tff-forum.de weitere Themen)

Apropos ENERGY GENERATION & STORAGE:
Das ist der Bereich von TESLA mit seit Anfang 2017 in Q1'19 nun dem wenigsten Absatz/Umsatz !
noch wichtiger kleinster GrossMargin in $ und % !
(Quelle: ir.tesla.com financials and accounting)

Jedoch ein gewisser @SchöneZukunft prognostizierte gegenüber 2018 für 2019 der GWh
eine Verdoppelung gar Verdreifachung...  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinskybevor das untergeht

 
  
    
18.05.19 17:00
AUDI e-tron: (rote Kurve)
10% 135 kW, 40% 150 kW, 70% 155 kW, 85% 95 kW.

TESLA MS/MX 90D: (dunkle Kurve direkt darunter)
10% 105 kW, 40% 115 kW, 70% 65 kW, 85% 35 kW.

https://electrek.co/2019/05/15/audi-vs-tesla-supercharger-v3/  

2471 Postings, 447 Tage S3300Autopilot

 
  
    
18.05.19 17:42
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...geschaltet/24357436.html

Da bekommt man etwas fürs Geld wenn man die AP Option ankreuzt.  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinskydie Konkurrenz kommt

 
  
    
1
18.05.19 18:10
Er lässt die Teslas ganz schön alt aussehen
Der lang erwartete elektrische Porsche Taycan kann der US-Konkurrenz locker Paroli bieten und schlägt eine Brücke in die Zukunft, ohne die Vergangenheit zu verleugnen.
. . . Aber dass Elektroautos spurtstark sind, das hat auch schon Elon Musk mit seinen Tesla gepredigt und bewiesen. Und dass der Taycan Auslauf bis 250 km/h bekommt, ist nach der Vorlage des Tesla Model S – zumindest aus Marketinggründen – das Mindeste. Doch damit kann und will sich Porsche nicht begnügen: Weil der Taycan ein echter Porsche sein soll, bringt er diese Performance nicht wie Tesla & Co zwei oder dreimal, sondern immer und immer wieder. «Solange der Akku genügend Strom liefern kann, bietet der Taycan auch die volle Leistung», verspricht Weckbach. Ein Porsche, der freiwillig einen Gang herunterschaltet, das ist den Entwicklern derzeit (noch) zu viel.
. . .  schaut man in eine Bildschirmlandschaft, in der es kaum noch haptische Bedienelemente gibt – selbst die Lüfterdüsen verstellt man jetzt auf einem Touchscreen. Das sieht futuristisch aus und lässt selbst die Tesla mit ihrem grossen Tablet irgendwie alt wirken, . . .
https://www.tagesanzeiger.ch/auto/sportwagen/...76#mostPopularComment
!

Interessant...  

2471 Postings, 447 Tage S3300Wachstum

 
  
    
3
18.05.19 18:18
https://insideevs.com/news/350253/...ferral&utm_campaign=RSS-all-

Wo man bei Tesla hinschaut , purer Wachstum dieser Wachstumsaktie ( damit wird ja immer wieder die absurd hohe Bewertung gerechtfertigt).

Ironie off.  

274 Postings, 930 Tage JayArNeutralinsky

 
  
    
1
18.05.19 19:45
Taycan: "schaut man in eine Bildschirmlandschaft, in der es kaum noch haptische Bedienelemente gibt – selbst die Lüfterdüsen verstellt man jetzt auf einem Touchscreen."

Also exakt wie beim Model 3!

E-tron: Die Ladegeschwindigkeiten sind ja toll. Wo kann ich meinen e-tron denn mit diesem Zahlen aufladen?

P.S.: Ich habe nichts gegen die deutschen Konkurrenten, im Gegenteil. Und diese werden natürlich in Zukunft Einfluss auf Teslas Verkaufszahlen haben. Ich finde nur dieses einseitige Bashing lachhaft. Mit Satzschnipseln aus Artikeln, die bei genauer Betrachtung Tesla meist sogar lobend erwähnen.  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinsky@JayAr #65137

 
  
    
18.05.19 20:38
nochmals eine kleine Lesehilfe:

PORSCHE TAYCAN . . . schaut man in eine Bildschirm l a n d s c h a f t, . . .
Das sieht futuristisch aus und lässt selbst die TESLA mit ihrem grossen Tablet irgendwie alt wirken, . . .

TAYCAN . . . Und dort sieht man sehr viel Display.
Wenn ich das richtig sehe, dann wird es sogar vier Displays geben:
Hinter dem Lenkrad, in der Mitte (zwei Stück, oben und unten in der Mittelkonsole)
und auch auf der Beifahrerseite.
. . . Während einer der härtesten Konkurrenten, nämlich TESLA, eher auf Minimalismus setzt
und nur ein Display im MODEL 3 und zwei Displays im MODEL S einbaut,
so wäre diese Anzahl bei PORSCHE durchaus ein Schritt in die komplett andere Richtung. . . .
https://www.mobiflip.de/shortnews/porsche-taycan-interieur-leak/  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinsky@JayAr Ergänzung

 
  
    
18.05.19 20:43
. . . und zweitens ist Porsche schließlich auch beim Laden einer der Schnellsten:
Mit der richtigen Säule von Ionity soll der Taycan den Strom für 100 Kilometer in vier Minuten zapfen. . . .
https://www.autozeitung.de/neuer-porsche-taycan-196488.html?image=9#  

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@Neutralinsky

 
  
    
19.05.19 08:16
?Nochmals eine kleine Lesehilfe:?

Unterlasse solche Provokationen!  

4475 Postings, 3859 Tage UliTs@Neutralinsky #65139

 
  
    
1
19.05.19 08:21
Warst du aber dabei verschweigst, ist, dass sich die 100 km in 4 Minuten aufladen lediglich auf die Norm Reichweite beziehen...

Also in etwa die gleiche Geschwindigkeit wie bei Tesla an 250kw-Ladestionen mit 625A mit dem Model 3 und den neuen Model S und X schafft.  

1348 Postings, 285 Tage NeutralinskyTesla: Willkommen in der Realität...

 
  
    
3
19.05.19 08:58
". . . Welches Kaninchen wird Tesla-CEO Elon Musk demnächst wohl aus dem Hut zaubern? Der jüngsten Kursentwicklung der Aktie nach zu urteilen muss es schon ein größeres Kaninchen werden, um die Anleger damit kurzfristig vielleicht noch einmal umzustimmen. Die scheinen in der Mehrheit jetzt nämlich das Weite zu suchen: Die Aktie bricht zusammen...
In ähnlich gelagerten Fällen hatte der phantasiebegabte Firmenlenker in der Vergangenheit immer wieder für Überraschungen gesorgt.
. . . Denn was in dieser Woche bei der Aktie passiert ist, das dürfte längerfristige Implikationen haben: Auf allen Zeitebenen reagieren bei Tesla jetzt die Bären.
. . . Das heißt, wenn kein Wunder geschieht, dann hat die Aktie von Tesla ihre beste Zeit jetzt hinter sich...
. . . Enormes Anlegerinteresse ist jedoch fast immer ein lupenreines antizyklisches Warnsignal. Denn wo sich die Masse tummelt, da lauern immer die größten Gefahren. Das gilt übrigens nicht nur an der Börse. Auch aus diesem Grund hatten wir die Tesla-Aktie schon im Januar 2018 bei Kursen im Bereich von 350 US-Dollar als einen unserer Short-Favoriten auserkoren.
Ein weiterer Grund war die enorme Bewertungsblase, die hier in den vergangenen Jahren aufgepumpt wurde. . . ."
(https://www.godmode-trader.de/artikel/...men-in-der-realitaet,7351046
von AndreasHoose; Samstag, 18.05.2019 - 08:42 Uhr)
!

Interessanter Kommentar mit 3 Analyse-Grafiken.  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinsky'Tesla geht der Treibstoff aus'

 
  
    
19.05.19 10:10
Gerade erst hat Tesla über 2 Milliarden Dollar eingesammelt, da stellt Elon Musk die baldige Zahlungsunfähigkeit des Autobauers in den Raum. Deshalb sollen ab sofort alle Ausgaben geprüft werden.
. . . Musk und Finanzvorstand Zach Kirkhorn würden laut der Mail „alle Ausgaben jeglicher Art auf der ganzen Welt, einschließlich Bauteilen, Gehältern, Reisekosten, Mieten, buchstäblich jede Zahlung, die das Bankkonto verlasse“, überprüfen.
. . . „Das ist eine Menge Geld, aber bei der Geldverbrennungsrate des ersten Quartals gibt es uns nur 10 Monate, um die Gewinnschwelle zu erreichen“, schrieb Musk am Donnerstag. „Das ist hart, aber es ist die einzige Möglichkeit für Tesla, finanziell nachhaltig zu werden.
. . . Bereits vor einem Jahr hatte Musk die hohen Ausgaben des Unternehmens kritisiert und angekündigt, dass das Finanzteam „weltweit alle noch so kleinen Ausgaben durchforstet und alles einschränkt, was keine starke Wertbegründung hat“. . . .
(https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...massnahmen-an-16193354.html
aktualisiert am 17.05.2019-20:45)
!

Interessant...  

12385 Postings, 4525 Tage Romeo237Ich gebe Tesla noch 10 Monate

 
  
    
19.05.19 11:01
Danach Finito  

1348 Postings, 285 Tage Neutralinsky'Kann der große Wurf gelingen?'

 
  
    
19.05.19 11:15
Sie waren Chef von Opel, Vorstand bei BMW und Designer für den i3: Ein Team deutscher Top-Manager wagt in Los Angeles den Neustart – und bastelt an einem revolutionären Konzept für E-Autos.
Kein E-Auto zum Golf-Preis . . .
Der Skateboard-Zulieferer . . .
. . . was dem Elektroautopionier Tesla so große Probleme bereitet: dass die Kosten aus dem Ruder laufen. „Die meisten Entscheidungen, die sie getroffen haben, waren richtig“, sagt Krause über Tesla. „Mit der Fabrik aber haben sie aus meiner Sicht einen großen Fehler gemacht. Disruption in einer Automobilfabrik hinzukriegen ist schwierig bis unmöglich.“
. . . „Wenn Tesla eine Tochtergesellschaft von BMW gewesen wäre, und die hätten 14 Jahre lang so viel Cash verbrannt, dann wäre doch schon dreimal der gesamte BMW-Vorstand rausgeworfen worden“, sagt er. „Und die Shareholder hätten das Projekt gestoppt.“
Freiheit statt Geld . . .
E-Autos kosten zu viel . . .
Mit anderen Worten: Einen profitablen Tesla für den kleineren Geldbeutel gibt es gar nicht. . . .
(https://www.capital.de/wirtschaft-politik/automanager-im-exil von Nils Kreimeier 19. Mai 2019)
!

Höchst interessant...  

3051 Postings, 1500 Tage fränki1Wenn die

 
  
    
3
19.05.19 11:33
Talfahrt so weitergeht, bleibt wohl bloß eine Übernahme, wenn der Laden gerettet werden soll. Bleibt die Frage, wie sich so etwas für die Aktionäre darstellen würde.
Zunächst hat Tesla erst mal ca. 12 Milliarden Schulden.
Dazu kommen Lieferantencredite in unbekannter Höhe.
Weiterhin gibt es jede menge Reservierungsgebühren und Anzahlungen.
Die wirklichen Garantiekosten sind eine weitere Größe.
Weiterhin dürften Schadenersatzforderungen in Größenordnungen im Raum stehen. z.B. Autonomes Fahren.
Service und Vertrieb sind unterirdisch und müssten für viel Geld in Ordnung gebracht werden.
Aber das schlimmste ist, der Laden schreibt feuerrote Zahlen.
Von dem externen Umfeld, wie Zollstreit mit China, eventuelle höhere Zölle nach Europa usw. mal ganz abgesehen.
Da schmelzen die Cash Reserven wie Eis in der Sonne.
Realistisch gesehen dürften hier ca. 20 Milliarden Nasse im Raum stehen.
Aktuell liegt die Börsennotierung immer noch bei völlig unrealistischen 30 Milliarden. Wer um alles in der Welt soll da in so einen maroden Laden einsteigen, zumal die Zahl derer, die die Muskschen Märchen noch glauben, täglich sinkt.
Zu deutsch, wenn Chapter 11 im Raum steht, werden sich die Aktionäre über jeden Cent freuen müssen, den sie noch bekommen. Das kann übrigens ganz schnell gehen, wenn die großen Fonds die Reißleine ziehen.  

15216 Postings, 2504 Tage börsianer1Es ist doch ganz einfach

 
  
    
4
19.05.19 12:29
nur mal etwas Menschenkenntnis bzw. den gesunden Menschenverstand einsetzen:

Frage:       Wie kommt Tesla ans rettende Ufer?
Antwort:  1. druch überzeugend hohe Nachfrage nach Tesla Fahrzeugen.
                   2. durch Margen, die Herstell.- Vertriebs.- Kapitalkosten zumindest decken
Frage:       Wird von Tesla  kommuniziert, wie hoch die Nachfrage ist?
Antwort:  Nein.
Frage:       Warum nicht?
Antwort: Keine Ahnung. Statt dessen wird auf zukünftige Einnahmen durch Robotaxis u.ä. verwiesen.

Jetzt heißt es, den gesunden Menschenverstand einzuschalten und sich fragen, ob man von diesem Unternehmen Aktien kaufen sollte...




 

274 Postings, 930 Tage JayAr@Börsianer

 
  
    
19.05.19 12:42
Sehr ich genauso. Das ganze ist zu intransparent.  

3552 Postings, 4837 Tage brokersteveKurs wird erstmal wieder kurz steigen, um dann

 
  
    
19.05.19 15:22
Auf 100 USD abzuschmieren.

Läuft meistens nach diesem Muster ab.  

6936 Postings, 515 Tage DressageQueen@Börsianer

 
  
    
3
20.05.19 07:59
Zumal die etablierten Autobauer auch immer mehr nachziehen .... auch wenn Tesla noch einen gewaltigen Vorsprung hat gerade was das Laden an den Superchargern angeht. Ich hatte letzte Woche einen I-Pace ... Katastrophe!  Gab keine Möglichkeiten den Wagen irgendwo aufzuladen .... musste man dann über Nacht machen .... 30% Akku ...  nach 48 Stunden wäre der Akku dann voll gewesen ... und die Reichweite ist ein Witz.  Infraktruktur - Akku-Reichweite = Tesla um Jahre voraus.
Aktien würde ich derzeit aber trotzdem nicht kaufen. Puts aber auch ncht. Seitenlinie :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 2604 | 2605 |
| 2607 | 2608 | ... | 2726  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben