UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain -neue Kursrakete? WKN A116BG Stockholm

Seite 835 von 948
neuester Beitrag: 22.11.19 11:04
eröffnet am: 16.11.17 11:30 von: plusplusplus Anzahl Beiträge: 23689
neuester Beitrag: 22.11.19 11:04 von: Kap Hoorn Leser gesamt: 2107615
davon Heute: 1022
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 833 | 834 |
| 836 | 837 | ... | 948  Weiter  

1680 Postings, 243 Tage fragmichmalLöschung

 
  
    
1
12.10.19 19:09

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.10.19 12:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

718 Postings, 796 Tage ScoobDamals....

 
  
    
1
12.10.19 19:39
War es die Eisenbahn, die Auroindustrie, Zeitungen, Banken und vor nicht all zu langer Zeit der neue Markt, mit all seinen Unternehmen, die es heute nicht mehr gibt.

HEUTE! gibt es dank Internet und bessere globale Vernetzung noch viel mehr Chancensuchende Unternehmen und nach meiner Meinung, ist es ungleich schwerer geworden, DAS ?richtige? Unternehmen zu finden, was letztendlich das Rennen macht.

Unendliche viele Unternehmen beschäftigen sich AKTUELL mit den unendlichen Möglichkeiten der Blockchain, welche ja so DRINGEND gebraucht wird.

Hier DAS Unternehmen HEUTE heraus zu finden, wie damals als Beispiel mal Microsoft genannt, IST EINE REINE GLÜCKSSACHE.

Heute zählen Kontakte und ein gut funktionierendes Netzwerk mehr denn je.

Auch der Ehrgeiz der Unternehmensführung und Erfolge dürfen  gleichermaßen nicht zu kurz kommen, wie das einhalten von Gesetzten und Richtlinien.

Hier stehen, so denke ich, die heutigen Unternehmen aufgrund von Moglichkeiten des Internet, viel mehr in der Öffentlichkeit wie ?damals?.

HEUTE kann fast JEDER ein Depo eröffnen und sein gesammeltes Flaschenpfand dort gegen Risiko Aktien tauschen. DAMALS war das allerdings nicht ganz so einfach
für Jedermann (-Frau)

Es gilt also umso mehr heute den Markt zu beobachten, mit den vielen Möglichkeiten, die ein Highspeed Internetzugang (falls vorhanden), bietet, um an Informationen zu kommen.

Man sollte allerdings nicht erblinden und die nebensächlichen  Dinge ?vergessen?.
Das Leben bietet noch mehr als Ariva und co.

Schönes Wochenende
Scoob  

72 Postings, 99 Tage The_ResearchPR 1

 
  
    
12.10.19 20:00
Stratevic Finance Group AB: STRATEVIC FINANCE GROUP AB STARTET ÜBER BANKT MIT ZAHLUNGS-DIENSTLEISTUNGEN FÜR DIE I-GAMING-INDUSTRIE

Stockholm (pta030/02.10.2019/16:25) - STOCKHOLM, SCHWEDEN (2. Oktober 2019) - Die StrateVic Finance Group AB (ISIN SE 0006027546 - Frankfurter Wertpapierbörse: SVAB) kündigt den Start von Zahlungsverkehrs-Dienstleistungen für die i-Gaming-Branche an.

Nach der Umsetzung der Cross-Asset-Banking-Strategie des Unternehmens gibt die StrateVic Finance Group AB bekannt, dass sie Zahlungsverkehrs-Dienstleistungen als Teil ihres BANKT-Produkt-Portfolios einführt. Für die Umsetzung dieser Dienstleistungen hat StrateVic eine strategische Partnerschaft mit MSIPay Limited in Malta mit dem Ziel initiiert, dieser Service für Kunden aus der iGaming-Branche zu starten.

Als erster Kunde konnte die River iGaming (www.riverigaming.com) gewonnen werden, eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der iGaming-Branche. Diese Partnerschaft wird durch die E-Money- und Crypto-Lizenzen des Unternehmens unterstützt, sowie mit einer, in Zusammenarbeit mit MSIPay's neu entwickelter und zukunftsorientierten Zahlungsverkehrs-Funktionalität, die durch eine KYC-Onboarding-Lösung ergänzt wird.

Zukünftig wird innerhalb des Produktes "BANKT" (www.bankt.co) der iGaming-Branche Zahlungsverkehrsdienste und -verarbeitung zur Verfügung gestellt. Zusammen mit der Zahlungs-Funktionalität von MSIPay wird StrateVic in der Lage sein, eine umfassende IT-Architektur bereitzustellen, die den Geschäftsbetrieb und die Leistungen der Endkunden in der gesamten Branche unterstützt.

Der weltweite Glücksspielmarkt erreichte 2018 einen Umsatz von 449,3 Milliarden US-Dollar, nachdem er seit 2014 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 4,1% gewachsen ist. Bis 2022 wird von Berkshire Hathaway's Business Wire ein jährliches Wachstum von 5,9% auf fast 565,4 Milliarden US-Dollar erwartet.

Die StrateVic Finance Group AB ist nun positioniert und zielt aggressiv auf diese stark wachsende Branche ab.

StrateVic schätzt, dass im Jahr 2019 mehrere bedeutende iGaming-Betreiber als Kunden gewonnen werden können und sich dieser Trend 2020 beschleunigt fortsetzt. MSIPay wird diesem Prozess mit der Weiterentwicklung der Funktionalitäten unterstützen.

''Wir freuen uns, auch innerhalb des iGaming-Sektors eine Position zu finden, und sind zuversichtlich, dass unser interessantes Angebot eine Lösung für Überweisungsdienste darstellt" , sagt Bert Scheen, Verwaltungsratsvorsitzender der StrateVic Finance Group AB.

"Wir haben den Markt seit geraumer Zeit nach der richtigen Lösung durchsucht, um unsere technologische Strategie mit MSIPay zu vervollständigen. Wir glauben, dass BANKT ein perfekter strategischer Partner ist, um unser Wachstum zu unterstützen und ein wichtiger Akteur in der Branche zu werden", sagt Kent Staahle, CEO von River iGaming.

Die StrateVic Finance Group AB (vormals: Stockholm IT Ventures AB) ist eine schwedische Aktiengesellschaft, die seit 2014 an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SVAB notiert ist. Das Unternehmen ist spezialisiert auf FinTech wie das Banking und den Handel mit virtuellen und physischen Währungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.stratevic.com. Sie finden das Unternehmen auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn.
Medienkontakt:
StrateVic Finance Group AB, Bert Scheen, Chairman, bert.scheen@stratevic.com

Source https://www.pressetext.com/news/20191002030  

72 Postings, 99 Tage The_ResearchPR 2

 
  
    
12.10.19 20:00
Stratevic Finance Group AB: STRATEVIC FINANCE GROUP AB INFORMIERT ÜBER DIE EINFÜHRUNG DER WHITE-LABEL-DIENSTLEISTUNGEN IM ZAHLUNGSVERKEHR

Stockholm (pta020/08.10.2019/15:20) - STOCKHOLM, SCHWEDEN (8. Oktober 2019) - Die StrateVic Finance Group AB (ISIN SE 0006027546 - Frankfurter Wertpapierbörse: SVAB) informiert über die aktuelle Entwicklung bei der Umsetzung der ersten Kundenprojekte innerhalb der BankT-Funktionen.

Mit dem Kunden River iGaming wurden in den vergangenen Tagen die ersten Transaktionen mit der Überweisungsfunktionalität innerhalb BankT erfolgreich initiiert. In der ersten Testwoche wurde ein Volumen von insgesamt Eur 400.000 fehlerfrei abgewickelt. Stratevic Finance Group AB geht davon aus, dass das monatliche Volumen bis Ende des Jahres auf rund Eur 30 Millionen gesteigert werden kann.

Die Bruttomargen bewegen sich zwischen 1,5% und 4% pro Transaktion, über verschiedene Cross-Selling-Möglichkeiten innerhalb der BankT-Funktionalitäten können darüber hinaus zusätzliche Einnahmen erzielt werden.

Es gibt verschiedene Branchen, darunter iGaming, in denen das traditionelle, von Banken getragene Zahlungssystem, nicht geeignet ist. Innerhalb der BankT-Funktionalitäten werden Blockchain-Technologien angewendet, um dieses Problem zu lösen und dabei die gesetzlichen Anforderungen und Kontrollen wie KYC (Know your Client) und AML (Anti Money Laundering) einzuhalten.

"BankT ist die Zukunft für Global Payments, die eine schnelle und effiziente Überweisung von Geldern mithilfe von Blockchain-Technologien ermöglicht, ohne dabei Kompromisse bei Anforderungen an die Sicherheit, Gesetze und Verordnungen einzugehen und so die Gefahr von Geldwäsche einzudämmen" sagt Bert Scheen, Chairman der StrateVic Finance Group AB.

Die StrateVic Finance Group AB ist eine schwedische Aktiengesellschaft, die seit 2014 an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SVAB notiert ist. Das Unternehmen ist spezialisiert auf FinTech wie das Banking und den Handel mit virtuellen und physischen Währungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.stratevic.com. Sie finden das Unternehmen auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

Medienkontakt:
StrateVic Finance Group AB, Bert Scheen, Chairman, bert.scheen@stratevic.com

Source https://www.pressetext.com/news/20191008020  

72 Postings, 99 Tage The_ResearchZu

 
  
    
1
12.10.19 20:02
Zu den beiden PR's soll es wohl nächste Woche noch ein webinar geben, wo man ins Detail der Partnerschaft mit River igaming gehen möchte.

Bis zu 30 Mio im Monat bis Jahresende sind schonmal beachtlich.

Davon bekommt svab 1,5 bis 4 Prozent. Ein super Anfang.  

100 Postings, 684 Tage InvestorHHIst leider wieder

 
  
    
12.10.19 20:40
Bauernfängerei. Wie sie es genauso mit dem Mining- Projket durchgezogen haben. Immer wieder Webinare und leere Versprechungen. Mining zieht nicht mehr jetzt ist eben IGaming dran.  Nix neues immer die selbe Masche. Bin mal gespannt wie lange sich das Spiel die Bafin noch anschaut bevor sie den Hebel umlegt. Jahresfinanzbericht 2018 liegt auch noch nicht vor.  fragmichmal: hat recht. Schade.  

718 Postings, 796 Tage ScoobMalta = ? Blockchain Island??

 
  
    
1
12.10.19 20:59
Dieser Artikel ist zwar schon 1 Jahr alt, jedoch denke ich, weiterhin sehr interessant!

Denn es zeigt auch auf, was sich zwischenzeitlich in der Blockchain Welt getan hat.

Lohnt sich wirklich zu lesen:
https://financefwd.com/de/...alta-doch-noch-kein-krypto-paradies-ist/

 

718 Postings, 796 Tage ScoobMalta und die IGaming Industrie HEUTE

 
  
    
1
12.10.19 21:07
Bericht vom 04.09.2019!

Die maltesische Glücksspielbehörde (MGA) hat gerade die zweite Phase ihrer Sandbox Framework-Initiative gestartet. Ziel des Projekts ist es, zu untersuchen, wie Krypto-Assets in lizenzierten Online-Casinos verwendet werden können.

Die führende iGaming-Lizenzbehörde wird nun Anträge auf die Nutzung von Blockchain-Technologie und Kryptowährungen innerhalb ihrer Plattformen annehmen. Es folgt auf den erfolgreichen Abschluss der ersten Phase der Initiative, in der den Inhabern von MGA-Lizenzen die Möglichkeit gegeben wurde, mit blockkettenbasierten digitalen Assets in einer kontrollierten Umgebung zu experimentieren.

MGA bringt Krypto in lizenzierte Casinos

Obwohl es an Krypto-Casinos nichts Neues gibt, hat nach unserem Kenntnisstand keiner der großen iGaming-Regulierer der Welt einem eine Lizenz erteilt. Die maltesische Glücksspielbehörde plant jedoch, dies so schnell wie möglich zu ändern.

Laut einem Bericht der Online-Glücksspielpublikation iGamingBusiness hat die MGA gerade die zweite Phase einer Initiative gestartet, die untersuchen soll, wie lizenzierte Online-Casinos in der Lage sein könnten, Krypto-Assets und andere innovative Technologien in ihren Spielen und Plattformen zu nutzen.



Nach einer erfolgreichen ersten Phase des Sandbox-Frameworks, das im Januar dieses Jahres gestartet wurde, wird die Behörde nun Anträge für so genannte Innovative Technology Arrangements (ITAs) annehmen.

In dem Bericht heißt es, dass das betreffende Unternehmen vor der Genehmigung eines ITA-Antrags eine umfassende Prüfung durchlaufen muss, um sicherzustellen, dass die Regulierungsbehörde alle regulatorischen Verpflichtungen einhält, die sich aus der Verwendung von Kryptoanlagen oder der damit verbundenen Technologie ergeben könnten. Alle Audits müssen von einem von der Malta Digital Innovation Authority zugelassenen Auditor durchgeführt werden.

Zusätzlich zum Start der zweiten Phase hat die MGA beschlossen, die Gesamtdauer der Initiative Sandbox Regulatory Framework zu verlängern. Ursprünglich war eine Laufzeit von 10 Monaten vorgesehen, aber der bisherige Erfolg führte zu einer Verlängerung bis zum 31. Dezember 2021.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Malta Gaming Authority bei der Integration von Krypto-Assets und Blockchain-Technologie mit Online-Casino-Angeboten führend ist. Malta ist natürlich bekannt für seine progressive Haltung gegenüber der Distributed-Ledger-Technologie.


Die maltesische Regierung war bestrebt, günstige Bedingungen für Blockchain- und Krypto-Startups zu schaffen, und die milden Vorschriften der Insel in Bezug auf die Branche haben dazu geführt, dass große Namen wie Binance auf Malta einen Laden eröffnet haben. Allerdings gab es auch Berichte über junge Unternehmen, die mit der Kryptoindustrie in Verbindung stehen und um den Zugang zu traditionellen Bankinstituten kämpfen, wobei die Banken vor Unternehmen, die eine Form der digitalen Währung anbieten, zurückschrecken, im Gegensatz zu solchen, die nur mit der verteilten Ledger-Technologie experimentieren.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Quelle:
https://www.newsbtc.com/2019/09/04/...ing-crypto-to-licensed-casinos/  

100 Postings, 684 Tage InvestorHHAlles wiederholt sich

 
  
    
12.10.19 21:27
Stockholm IT Ventures: Höchste Vorsicht!
Von
Sascha Huber -
20. März 2018
3532
Lieber Leser,

eine Firma namens TRIG Social Media hat sich kürzlich in Stockholm IT Ventures umbenannt (?Namechanger?) und möchte ihr Geschäftsmodell ändern. Künftig möchte man einerseits im Bereich des Krypto-Mining tätig sein und darüber hinaus noch einen eigenen Coin auf den Markt bringen, das Projekt heißt Bytemine.

Aktie wird nach diesen News vom Rohrkrepierer zum Highflyer

Dank dieser positiven Nachrichten wird die Aktie kurzfristig vom Rohrkrepierer zum Highflyer. Die Frage ist allerdngs wie lange das anhält. Denn die Aktie ist zuvor ja nicht umsonst seit März 2015 von 3,40 Euro auf nahezu Null eingebrochen. Insofern stellen die zuletzt gesehenen aktuellen Kurse von 0,10 Euro eine Kursvervielfachung gegenüber dem Allzeittief dar. Die Erfahrung lehrt uns allerdings hier Vorsicht walten zu lassen.

Denn letztlich erinnert die Geschichte um Stockholm IT Ventures doch sehr der Geschichte von anderen ?Namechangern?, sei es nun 360 Blockchain, Global Blockchain Technologies oder zuletzt Long Blockchain. Umso unverständlicher, dass viele Anleger wohl immer noch nichts gelernt haben und eine solche Aktie blind kaufen. Wo doch zuletzt mit den Kryptowährungen selbst schon kein Blumentopf mehr zu gewinnen war.

Und auch bei Stockholm IT Ventures zweifele ich an der Substanz. Das Bytemine-Projekt ist bisher nur eine Idee, ob es und damit der Coin ein Erfolg wird, steht noch in den Sternen. Aber selbst wenn dem so wäre, haben die Anleger das ja inzwischen mit Kurssteigerungen von rund +200% gegenüber den Tiefs bereits vorweg genommen und eingepreist. Ich würde daher solche Aktien generell meiden. Dies gilt aber erst Recht dann, wenn ein solcher Kurssprung bereits stattgefunden hat!
 

718 Postings, 796 Tage ScoobFalsche Informationen? Lügen? PR Fälschungen?

 
  
    
1
12.10.19 21:57
Sollte man der StrateVic Manipulation vorwerfen?

Alle PR Mitteilungen gefälscht oder / und geschönt?

Glaubt man wirklich, dass StrateVic solche Flaschmeldungen verbreitet und seinen Kunden River iGaming  nur erfunden hat?

WICHTIG: Gibt es Deminti von River iGaming? NEIN!
Sondern eine PR Mitteilung VON RIVER iGaming
https://riverigaming.com/wp-content/uploads/2019/10/Press-release.pdf

Hier mal eine Meinung von Annamaria Anastasi, Marketing Director bei BetSoft über River iGaming:

Annamaria Anastasi, Marketing Director bei BetSoft, erklärte, dass diese jüngste Partnerschaft die Bereitstellung von Online-Video-Slots wie Max Quest beinhalten soll: Wrath of Ra und legte gleichzeitig den Grundstein für River iGaming, um "andere Elemente" zu integrieren, während sein Geschäft "weiter wächst und sich diversifiziert".

Anastasis Aussage lautete.....

"River iGaming hat sich sehr schnell eine einzigartige Position in der iGaming-Branche erarbeitet, mit einer neuen Vision für eine umfassende Spielerreise, bei der jeder Berührungspunkt unter einem Dach verwaltet wird und der Wert jedes Spielers maximiert wird. Wir freuen uns darauf, die Ambitionen von River iGaming in absehbarer Zeit zu unterstützen."


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Quelle:
http://f88casino.com/...gaming-partnership-for-betsoft-gaming-limited

Kann doch echt sein, dass es nun StrateVic es ernst meint...
Warum also eine Luftnummer? Natürlich wurde Vertrauen verspielt.
Doch warum will man denen keine Chance geben?

Für mich scheint das eine Chance für StrateVic zu sein, Vertrauen wieder zu bekommen und es scheint alles sehr schlüssig.

Alles nur meine Meinung und man sollte sich die Mühe mal machen und ein wenig Zeit in dieses komplexe und spannende  Thematik investieren.

Schönen Abend
Scoob  

100 Postings, 684 Tage InvestorHHBis jetzt

 
  
    
12.10.19 22:32
wurden alle Versprechen gebrochen. Ich warte schon auf die Meldung(natürlich schön verbal verpackt), dass sich River Gaming und StrateVic ab sofort wieder auf ihr "Kerngeschäft konzentrieren" und ihre eigenen Wege gehen.  

718 Postings, 796 Tage ScoobOk... schöner wäre jedoch....

 
  
    
3
12.10.19 22:52
Eine Meldung wie:
?BetSoft nutzt nun weltweit in seinen onlinecasinos die Möglichkeiten der Bankt?

Kontakte bestehen ja bereits...
Das wäre DER HAMMER.

Warum also so negativ eingestellt?  

779 Postings, 289 Tage redsack@ InvestorHH

 
  
    
12.10.19 23:44
Ohne StrateVic in Schutz nehmen zu wollen... von Bauernfängerei zu sprechen ist schlichtweg eine unbelegte Tatsachenbehauptung und ein Verstoß gegen die Boardregeln. Wenn du schon von einem leicht durchschaubarern Betrug sprichst, dann sollte der Nachweis ebenso leicht von dir zu erbringen sein. In meinen Augen ist das Deinerseits nur ein Versuch die Wut auf dich selber, auf etwas anderes zu lenken.

Damals gab es, wie bei allen anderen Firman, lediglich News via adhoc.
Mittlerweile werden Unternehmensmeldungen via omepage und pressetext verbreitet.
Der Handel über Xetra ist ebenfalls noch nicht möglich. Hätte ich böse Absichten,
würde ich da dezent anders an die Sache ran gehen.

All die Euphorie ist zu 99% hausgemacht.
User wie DU tragen auch dazu bei, dass der Thread ein vielfaches an Aufmerksamkeit
bekommt, als es dir lieb zu sein scheint.

Thema BaFin ist ebenfalls genau so wenig aktuell wie vor 2 Jahren.
Aktuell wurde doch erst die Forderung/Zwangsgeld aus Anfang 2019
bzgl. GB 2017 zu den akten gelegt. Es wird wie einst schon von mir
vermutet, genau so mit dem GB 18 laufen.

@ fmm: Klar wusste ich das mit W:O (xkalibur hats mir verraten ;) )  

718 Postings, 796 Tage ScoobExperimentierphase Blockchain abgeschlossen?

 
  
    
13.10.19 00:02
Bedenkt doch mal bitte, in welcher Form man vor einem Jahr noch im Thema Blockchain unterwegs war.

Nun sind doch seit wenigen Monaten erst verschiedene Blockchainlösungen aus der Betaphase heraus gehoben worden und werden AKTUELL mit Lizenzen versehen in verschiedenste Bereiche real implementiert.

Es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis sich funktionierende Blockchain Lösungen in verschiedene Branchen herum sprechen.

Mit iGaming und vermutlich Kontakte zu Betsoft und anderen, ist StrateVic finde ich zumindest, sehr gut am Milliardenmarkt positioniert.

Wenn es wirklich so kommen sollte.... dann....
bin trotzdem skeptisch, da es in der Natur des Menschen liegt, dass wenn man sich mal die Finger verbrannt hat, vorsichtig ist.

Also MUSS StrateVic, wenn es überhaupt im Interesse des Unternehmens liegt, für Vertrauen sorgen.

Gute Nacht
Scoob
 

72 Postings, 99 Tage The_Research#20859

 
  
    
2
13.10.19 07:14
Ach InvestorHH aka HansiHH. Was sollen denn diese automatisch generierten Finanztrends Artikel? Robert Sasse (Finanztrends) erinnernt mich übrigens ein wenig an dich. Bei Telegram warst du der Oberpusher, hast dich plötzlich öffentlich verabschiedet mit dem Hinweis, dass nun alles Mist ist, komischer Weise genau zu dem Zeitpunkt als es begann. Und nun bist du hier am Bashen, gerade so wie es dir gefällt, eben wie der Sasse. Ein Schelm der böses denkt.

Nur mal nebenbei gesagt um unseren HH besser einschätzen zu können. Lächerlich.    

9816 Postings, 2621 Tage MaydornStrateVic

 
  
    
13.10.19 09:47
Ich hoffe nicht, dass InvestorHH Recht behält, ja dann brechen am Montag die
Kurse extrems nach unten ein......

Hoffen wir es mal nicht...
Danke.  

72 Postings, 99 Tage The_ResearchLöschung

 
  
    
2
13.10.19 09:58

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.10.19 12:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

9816 Postings, 2621 Tage Maydorn@The Research

 
  
    
13.10.19 10:05
Bitte beleidigen Sie hier nicht ehrliche Anleger, die sich nur zur Sache äussern....
Werden Sie bitte nicht persönlich, nur weil ich vermutlich die Wahrheit hier erzähle.

Danke.  

72 Postings, 99 Tage The_ResearchMaydorn

 
  
    
1
13.10.19 10:07
Dann äußere dich vernünftig und nicht wie ein Manu-Bot.

Danke!!!!!  

718 Postings, 796 Tage ScoobZu viel Geld? Mitschwimmen mit der ?Masse?

 
  
    
2
13.10.19 10:35
Scheint hier jemand zu viel Geld zu haben?

Seine Entscheidungen nach Beiträgen im Forum zu treffen, ist total naiv.
Warum also sich nicht mal selber um Informationen bemühen?

Fakt ist, dass StrateVic mit seinem zwar proprietären  Bankt (like Apple), mit einem aktiven Kunden live ist.

Fakt ist, dass iGames die Zusammenarbeit bestätigt!

Fakt ist auch, dass River iGames das Unternehmen BetSoft als Partner hat.

Weiterer Fakt ist, dass Bert Sheen seit 01/2019 am Ruder von StrateVic ist und das Unternehmen versucht, im Markt Blockchain nach vorne zu bringen.

Kunden wie River iGames sind da bestimmt keine kleine Hausnummer.

Noch ein Fakt ist, dass Malta momentan das Mekka für Blockchain Unternehmen ist.

Ok... es gibt auch was negatives:
WO BLEIBT DER GB! !!
WO IST DAS VERTRAUEN!!!

WAS WIEGT NUN SCHWERER? DIE POSITIVEN Aspekte oder die negativen?

Schönen Sonntag
Scoob

 

504 Postings, 564 Tage sagittarius aalso ich finde

 
  
    
3
13.10.19 11:02
Hier hat sich einiges zum positiven verändert. Wenn man denn einsteigen wollen würde, dann wäre eher jetzt als später der Zeitpunkt dafür.
Meine Meinung, keine handlungsempfehlung.  

718 Postings, 796 Tage ScoobDer Fuß ist nicht länger mehr in der Türe....

 
  
    
2
13.10.19 11:34
Der ist schon längst drinnen.

ES LIEGT NUN AM StrateVic was daraus zu machen.

Hier ?spielt? StrateVic mit Big Playern im Spielemarkt!
RIVER iGaming und BetSoft sind nicht irgend wer.

Wer mal lesen möchte...
?Auszug aus Meldung 20.02.2019 über Zusammenarbeit BetSoft und River iGaming?

River iGaming wurde Ende 2017 gegründet und hat ein bemerkenswertes erstes Jahr hinter sich.  Von seinem Hauptsitz in Malta aus hat das Unternehmen eine ehrgeizige Expansions- und Akquisitionsstrategie verfolgt, die es ermöglicht hat, ein spielerorientiertes Online-Casino zu etablieren, umfassende digitale Marketing-Dienstleistungen im eigenen Haus anzubieten, ein eigenes Partnerprogramm aufzubauen und hochkarätige Markenvereinbarungen in einem der wettbewerbsstärksten Märkte der Welt zu treffen.

In nur zwölf Monaten hat sich River zu einem Unternehmen mit mehr als 40 Mitarbeitern entwickelt, das umfassende B2B- und B2C-Dienstleistungen in 7 verschiedenen Märkten anbietet.  Mit zunehmendem Wachstum des Unternehmens (mit einer Verdoppelung der Einlagen in weniger als einem Jahr) begann River, den Markt zu erobern und suchte nach Content-Anbietern, die den Appetit der Spieler und die eigenen Ambitionen des Unternehmens für die Zukunft unterstützen konnten.

"River hat sich sehr schnell eine einzigartige Position in der iGaming-Branche geschaffen, mit einer neuen Vision für eine umfassende Spielerreise, bei der jeder Touchpoint unter einem Dach verwaltet wird und der Wert jedes Spielers maximiert wird", erklärt Annamaria Anastasi, Marketing Director bei Betsoft Gaming.  "Einer der Eckpfeiler dieser Vision ist natürlich, dem Spieler im Gegenzug einen Mehrwert zu bieten.  Dies erfordert, dass der Betreiberanteil des Geschäfts von River in der Lage sein muss, die besten Slotgames anzubieten, die der Markt bereits zu bieten hat, wobei im Laufe der Zeit ein zuverlässiger Strom innovativer neuer Inhalte hinzugefügt wird.  Wir sind stolz darauf, diese Kriterien erfüllt zu haben und als Key Content Partner ausgewählt worden zu sein.  Wir freuen uns darauf, die Ambitionen von River in absehbarer Zeit zu unterstützen."

Neben neuen Slot-Spielen wie der revolutionären Max Quest: Wrath of Ra, die Vereinbarung bildet auch die Grundlage für die Integration anderer Elemente des Betsoft-Angebots in der Zukunft, da das Geschäft von River weiter wächst und sich diversifiziert.

"Bei River betrachten wir das iGaming-Geschäft anders", erklärt Ismael Diagne, Chief Operating Officer.  "Unser Ziel ist es, ein unglaubliches Spielerlebnis zu bieten, indem wir in die entgegengesetzte Richtung zum Wettbewerb laufen: die Qualität des Spielerlebnisses über die Rate der Spielerakquisition zu stellen.  Wir konnten bereits die richtige Investition sichern und die richtigen innovativen Technologien erwerben, um diese Vision zu verfolgen, so dass der letzte Teil des Puzzles darin bestand, den richtigen Content-Partner zu finden, um sicherzustellen, dass unsere Spieler Zugang zu den besten Spielen haben, die heute verfügbar sind, und dass wir eine Möglichkeit haben, die besten Inhalte von morgen schnell und einfach in unser Portfolio aufzunehmen.  Nach der Analyse des Marktes kamen wir zu dem Schluss, dass Betsoft alles liefern konnte, was wir brauchten, und wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihnen."

Quelle:
https://gamblingindustryb2b.com/2019/02/20/...ent-with-river-igaming/

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Es kann ja jeder selber sehen wie er es will. Aber ich sehe hier sehr viel Positives.
Den Schlüssel um Erfolg hat StrateVic nun in der Hand.  Es liegt am aktiven tun!

Wo ist der verdammte GB?  

718 Postings, 796 Tage Scoob8. November ?European Gaming Congress? Milan

 
  
    
13.10.19 11:50
An diesem Termin werden sicherlich auch Themen wie Blockchain eine große Rolle spielen?

Sollten hier die Weichen gestellt werden für den Erfolg von StrateVic?

Sicherlich wird hier was von Seiten iGaming Bet Soft und StarteVic vorbereitet?
Wer hier nicht vertreten ist, hat kein Interesse am Fortkommen.
Bert Scheen sollte den Zug nicht verpassen...

Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend.

*
Mein Geschreibsel soll hier nur reine Information sein und kritisches Beurteilen ermöglichen und nicht zum handeln dieser hoch spekulativen Aktie auffordern.  

718 Postings, 796 Tage ScoobNachtrag zum Gaming Congress Nov/2019

 
  
    
13.10.19 12:09
Auf der Agenda steht ein wichtiges Thema:

08.11.2019, 2:25 PM - 2:50 PM
?Gaming und eSports Unternehmen, die in die Online-Finanzindustrie einsteigen und umgekehrt - Operative, regulatorische und Compliance-Aspekte?

Quelle:
https://europeangamingcongress.com/program-agenda-2019/

Zwar nur 25 Minuten veranschlagt.... aber immerhin.
Na dann... hau mal rein Bert Scheen.

 

189 Postings, 80 Tage Hq1gSehr Optimisch. Bin hier gerne Dabei %%%

 
  
    
13.10.19 14:32

Seite: Zurück 1 | ... | 833 | 834 |
| 836 | 837 | ... | 948  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben