UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 1277
neuester Beitrag: 18.04.19 08:33
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 31925
neuester Beitrag: 18.04.19 08:33 von: KostoLenin Leser gesamt: 5345014
davon Heute: 402
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  

1531 Postings, 4264 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    
63
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  
31899 Postings ausgeblendet.

1975 Postings, 2115 Tage dlg....

 
  
    
09.04.19 14:42
@Wes, wenn Du den Verkauf des PMIC Bereichs als einmaliges Event siehst, dann erwartet Dialog, dass man 30-35% im Apple-Bereich wächst, 10-15% im Nicht-Apple-Bereich und auf beides drauf sollen noch ?strategic growth initiatives? kommen. M.E. kann man das schon als ?starkes Wachstum? sehen, eben abhängig wie man den PMIC-Deal bewertet. Aber meine Präferenz für Dividenden ggü ARP bei den heutigen Kursen habe ich im vorherigen Posting schon erwähnt.

S. 8 (https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...-_financial_update.pdf)  

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
2
09.04.19 15:17
@dlg, bei den nicht-Apple Umsätzen hast Du völlig recht. Ich wollte auch erst noch eine Korrektur hinterherschicken. Ich meinte genau genommen nicht-mainPMIC Umsätze, da ja von AMS (Silego) auch noch neue Apple Umsätz dazu kamen. Bin da gerade im JA nochmal drüber gestolpert. Es waren 65mio$ von Apple im AMS Segment. Danke nochmal für den frühzeitigen Hinweis auf den JA.

Mit dem Apple Manager Zitat in der ad-hoc hast Du auch recht. Du siehst ich habe die andere Brille auf. Von daher vielen Dank für die berechtigten kritischen Einwände. Ich bin ja auch der Meinung, dass wir mit der KGV Bewertung in ziemlich dünner Luft angekommen sind. Deshalb habe ich auch schon mein Sauerstoffgherät angelegt. ;-) Vielleicht erklärt das die Euphorieanflüge.

Die ?ARP Androhung? schließt mE natürlich einen SYNA Kauf direkt aus. Aber vielleicht köchelt da schon etwas anderes.

Dass die sub-PMICs jetzt schon in Gefahr sind sehe ich allerdings nicht so. Der neue Apple  Bereich muß sich erst einmal ?berappeln? und ein erstes richtiges Ergebnis liefern. Zudem dürften die mMn auch sehr eng mit der Modem Entwicklung beschäftigt werden. Das Apple das ja auch in-house machen möchte ist ja schon länger ein offenenes Geheimnis. Zuletzt sind ja immer mehr Berichte dazu gekommen. Ich denke die werden mit Intel genau so verfahren wie mit Dialog ;-). Bevor die nochmal ein QCOM Modem einbauen verzichten die lieber ganz drauf :-) :-) :-) (Grüße an JacktheRipp :-)). Aber das nur am Rande.
Was dann in 4-5 Jahren mit den sub-PMICs ist kann eh niemand sagen. Kurz- bis mittelfristig schätze ich die Gefahr relativ gering ein. Dialog ist bis dahin mE wie eine verlängerte Werkbank für Apple zu sehen (was die PMICs angeht).

Mit den Schätzungen für 2021ff ist das so eine Sache. Sorry, aber das ist doch wohl ganz weit hergeholt. In über 2 Jahren kann quasi alles passieren. Dialog macht doch noch Design-Wins bei Apple in ganz neuen Bereichen, sie bringen einen BT/WiFi Chip raus der voll im boomenden IoT Markt einschlägt, etc.

MMn ist Dialog aktuell technologisch so gut/breit aufgestellt wie noch nie, die Kasse ist voll, und man hat viel gelernt (und Lehrgeld bezahlt!!!) bei MediaTek, Unisoc/Spreadtrum, Dyna-Image, Energous.

Es kann also nur besser werden :-) - hoffe ich !!!  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
09.04.19 18:24
Ja @wb, vielleicht werden die Dialog-Mitarbeiter auch umgeschult, damit sie schnell ein 5G-Modem entwickeln können ;-) Ein umgeschulter Dialog-PMICler wird vermutlich schneller die Modem-Technologie verstehen, als ein langjähriger Intel-Modem-Entwickler :-))

Ansonsten: wir liegen, was die Euphorie betrifft, ähnlich..... Die letzten beiden Einkäufe waren  sauber (Silego und Silicon Motion Teil).

Wir werden sicherlich in den nächsten 1-3 Jahren konkret erfahren, was der Grund für die ganze PMIC-Geschichte war.....

Die AR-Brille wird ja auch noch kommen. Sofern nichts schief geht, wird die Brille gegen Ende des Jahres produziert werden. Hoffentlich mit viel Dialog inside......
Wenn ich mir die extremen Marketing-Bemühungen um die GreenPacs ansehe, dann könnte auch hier durchaus eine positive Überraschung eintreten. Die kleinen Dinger sind sicherlich wesentlich schneller in neuen (oder alten) Designs integriert, als z.B. ein PMIC  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp@wes

 
  
    
1
09.04.19 18:26
Ja, wenn diesmal keine Dividende kommt, dann wird sie voraussichtlich nie kommen ;-)  

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
09.04.19 22:29
Das hört sich verdammt nach "Dialog inside" an. :-)

"Kuo: New 31.6" Apple Display in 2019 and 15-17" MacBook in 2021 to Feature Mini-LED Backlights"

https://www.macrumors.com/2019/04/08/...q3-2019-new-macbook-pro-2021/

PS:
@JacktheRipp, ich meinte natürlich den PMIC für den RF Part der bisher von Intel/QCOM kommt. Den wird Apple dann wohl auch sebst machen, oder?  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
09.04.19 22:55
Ja @wb der Kauf der AMS Sparte war sicherlich in dieser Hinsicht (Mini-LED) geplant ....(dann waren es 3 perfekte Zukäufe)
Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass ich die Dialog/Apple Ehe noch nicht ganz verstanden habe.
Einerseits nimmt man für einen Spottpreis (300 Mio) das Herzstück weg ... und andererseits ist Dialog praktisch der einzige Apple-Zulieferer ( außer dem Fensterglas-Lieferanten des Donut?s), der namentlich von Apple genannt wird ...und selbst Apple als Kunden benennen darf .

Bezüglich PMIC für das 5G Modem : Apple hatte ja vorher schon angeblich 150-200 PMIC Entwickler. Jetzt kommen nochmals 300+X dazu, also insgesamt knapp 500 PMIC-Entwickler...
In solch einer großen Firma ist sicherlich 1+1 nicht 2, sondern eher 0,2, aber es müsste eigentlich genug sein, um einen PMIC für ein 5G Modem zu entwickeln, was eh erst 2020/2021 fertig sein muss ...
 

256 Postings, 1298 Tage KostoLeninManche Fehler...

 
  
    
10.04.19 08:43

...in der Anzeige sind einfach zu schön um wahr zu sein ;-)


 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenannt.png

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
10.04.19 09:15
@Kostolenin, das wäre sicherlich Zuviel des Guten.... da wüssten viele nicht mehr wohin mit dem ganzen Geld :-))

@wb : solch ein 5G Modem ist wesentlich anspruchsvoller als z.B. eine Ladematte.
Zusätzlich kommt noch dazu, dass es hier extrem viele Patente gibt ;-)
Es ist natürlich nicht ganz durchschaubar, wer wirklich technologisch in der Lage ist, solch ein Modem zu entwickeln. Huawei ist Lizenznehmer bei Qualcomm. Samsung ist Lizenznehmer bei Qualcomm. Selbst Mediatek nutzt Qualcomm-Patente. Inwiefern da überhaupt wettbewerbsfähige Eigenentwicklungen bestehen, ist mir persönlich nicht ganz klar. Ob die nur Patente nehmen, oder gar fertige Bibliotheken von Qualcomm ? ..... das würde ich natürlich nie der FTC verraten :-))
Intel ist m.E. nach der Einzige, der bisher ohne Qualcomm-Technologie Bausteine herstellt, die sich näherungsweise Modems nennen...
Das ist sicherlich eine vielmals härtere Nuss, als die PMIC Geschichte .... vor allem ist Qualcomm eine Firma, die sich rechtlich wehren kann ( im Gegensatz zu Dialog)
Ich Sach zwar nie mehr ?nie?, aber ich halte es für extrem schwierig für Apple. Vlt. kauft man auch Intel die zweitklassige Geschichte ab und versucht es besser zu machen  

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
10.04.19 09:57
@JacktheRipp: Du hast meinen eigentlichen Punkt nicht verstanden (siehe #31902: ?mit Intel genau so verfahren wie mit Dialog?). Apple wird mMn die Modem Entwicklung von Intel übernehmen mit allen notwendigen Patenten - versteht sich. Eben weil eine Modementwicklung ein äußerst anspruchsvolles Projekt ist. Das sagte ich ja bereits als Nordic mit solchen Plänen um die Ecke kam.
Nur das ergibt mE einen Sinn. Dann hat Apple alle notwendigen Kernkomponenten unter voller Kontrolle und kann die Integration weiter voran treiben. Mal schauen was in den nächsten Monaten passiert.

Interessant an der miniLED Backlight Geschichte ist mE, dass Kuo auch von iPads für Ende 2020/Anfang 2021 spricht. Ich hoffe, dass Dialog hier mitmischt :-)
 

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
10.04.19 11:45
Hab ich übersehen, dass Du das gleiche meinst @wb .
Allerdings dürfte so eine Nummer wie bei Dialog sicherlich mit Intel nicht funktionieren, da Intel nicht so leicht erpressbar ist... vermutlich dann eine zig-Milliarden-Nummer und nicht, wie bei Dialog nur Brotkrumen...
Ist allerdings wirklich sehr spannend, da geb ich Dir 100% Recht.
Interessant ist auch, dass dieses Kernthema scheinbar nicht in den Überlegungen der Aktionäre auftaucht. Zeigt vermutlich, dass ich übertreibe :-))
Ich bin in jedem Falle bei beiden Seiten dabei : Apple-Zulieferer und Qualcomm.

Wie siehst Du eigentlich diesen 300 Mio plus 300 Mio Vorschuss-Deal ?
Da hat Bagherli doch eindeutig von Rizzone gelernt, oder ?
Vorschuss mache ich doch normalerweise  nur bei Kunden, denen die Zahlungsfähigkeit angezweifelt wird ;-)
In diesem Falle wurde doch nur ein 300 Mio Betrag marketingtechnisch zu einem scheinbaren 600 Mio Deal aufgebläht ....
Aber: Es hat gut funktioniert. Es wurde vom Markt gut aufgenommen und war somit im Interesse der Dialog-Aktionäre :-)
 

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
10.04.19 12:52
Intel ist natürlich nict erpressbar, aber lohnt sich das Apple Geschäft wirklich für Intel ??? Ich denke, da hätten beide etwas davon.

Von Rizzone hat JB doch nur eins gelernt, dass man sich auf seine Aussagen nicht verlassen kann. Bei dem Dialog-Apple-Deal dagegen handelt es sich um reale Geldflüsse und nicht um fiktives unrealistisches Wunschdenken.  ;-)

Dieser Deal ist doch in mehrfacher Hinsicht positiv (für Dialog):
- Liquidität für mogliche Akquisitionen erhöht
- Bestätigung der weiterhin guten Beziehung und Zusammenarbeit mit Apple
- und natürlich macht es sich optisch auch besser wenn von 600mio$ gespochen wird  

2459 Postings, 1674 Tage WasWäreWennHier gibt es momentan auch nur eine Richtung oder?

 
  
    
11.04.19 10:56
Klar, bis Mitte letzten Jahres ging es extrem runter. Mittlerweile haben wir weit über 100% Anstieg gesehen und ein Ende scheint nicht in Sicht. Lohnt sich denn jetzt ein Einstieg?  

150 Postings, 3115 Tage NOMA23#31912 .... Die Zukunftsaussichten sind gut ...

 
  
    
3
11.04.19 11:34
....bis sehr gut.

Ich bin von 53 bis 12 EURO runter und habe immer wieder einige Stücke gekauft.

m.E. ist es so ->Wer die Aktie momentan hält, gibt wenige Stücke freiwillig unter 44 - 48 EURO ab.

keine Empfehlung - es handelt sich um meine Meinung

 

256 Postings, 1298 Tage KostoLeninMini LED

 
  
    
1
13.04.19 11:29
@-wb- bei 9to5 ist deutlicher erkennbar welches Potential in der Mini LED steckt. Zum einen soll eine Auflösung von 6K erreicht werden, und gegenüber der OLED gibt es kein Burn-in, größerer Farbraum und besserer Kontrast, lokalisiertes dimmen ist möglich, und die Paneelen sind dünner und energieeffizienter.

Dennoch soll es nur der Übergang zur Micro LED sein, die vermutlich ab 2023 in der Watch verbaut werden soll.

https://9to5mac.com/2019/04/09/kuo-mini-led-apple-display/
https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._power_conversion_0.pdf

Da steckt glaube ich mehr Potential drin als sich viele vorstellen können, allerdings bin ich mir noch nicht so sicher wie hoch hier der Anteil von Dialog sein wird, 2014 hat Apple den MicroLED-Hersteller LuxVue gekauft, und forschen seither daran.

https://www.macerkopf.de/2018/08/31/...ler-microled-miniled-displays/

Allerdings wenn die Technologie ausgereift ist und zum Masseneinsatz kommt, sehe ich durchaus die Chance, dass Dialog auch bei anderen Display- und Fernsehherstellern als Lieferant in Frage kommen könnte, was bezüglich der Abhängigkeit von Apple auch kein Nachteil wäre.  

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
15.04.19 09:15
@KostoLenin, der 9to5-Artikel hat mich ein bisschen verwirrt, da hier für das iPad & MacBook von ein true miniLED Display die Rede ist. Dialog hat in erster Linie (zumindest bis jetzt) die Treiber/Steuerung für die Hintergrundbeleuchtung im Visier. Aber die sprechen auch immer von microLED, also sehen die hier auch Chancen beim Display - mal schauen.

Wenn ich mir den ams Zukauf nochmal anschauen (im JA), dann klingt das für mich auch sehr gut. Man hat 9,5mio$ bezahlt und 2018 11,3mio$ Umsatz gewonnen. Inwiefern das jetzt positiv zum Ergebnis betrug, läßt sich für mich leider nicht genau herauslesen. JB sagt lediglich:
?During the year, we successfully completed the integration of Silego Technology Inc. and the LED backlighting business from ams AG, which contributed to the positive financial performance in 2018.?

LED Displays waren für Apple sicher schon immer das Ziel. Die Fertigungsprobleme haben wohl die zeitliche Einführung so verschoben, dass man OLED nehmen mußte. Die Japan Display Rettung vor wenigen Tagen ist mMn in Vorbereitung einer (späteren) Umstellung auf (micro/mini)LED Displays.  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
2
16.04.19 21:23
Tschuldige ... ist eigentlich falsches Forum, aber es ist mein Lieblingsforum ;-)

Year : Apple gibt auf in der Qualcomm Schlacht.
Die Zulieferer haben gesiegt. Recht bleibt /wird wieder Recht !!
Ein grandioser Sieg für alle Zulieferer, auch für Dialog ...
Yipieee eih jeee
Patente haben wieder ihre Wirksamkeit zurückgewonnen ...

Danke an Qualcomm, dass ihr trotz aller Widrigkeiten das Ding durchgezogen habt ..  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp...

 
  
    
16.04.19 22:20
Sorry für den Überschwang ...
Ist natürlich auch für Apple und alle Zulieferer wichtig, weil es jetzt wieder gute Modems und vor allem bis spätestens 2020 ein 5G Modem im IPhone gibt ...
Das war m.E. nach ziemlich haarig, wenn das IPhone in 2020 kein 5 G Modem gehabt hätte ...

So gesehen : Win-Win für alle Seiten ...  

495 Postings, 4606 Tage MarkAurel@Jack

 
  
    
17.04.19 06:52
Ja, Apple hatte gegen seine Zulieferer einen enormen Druck aufgebaut...nun hat die Vernunft gesiegt...nach dem DS-Deal eine logische Reaktion von Apple, sich auch mit Qualcomm zu einigen. War dort leider nicht investiert...  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRippJa

 
  
    
17.04.19 07:46
Ja Mark, es heißt zwar immer : Emotionen raus beim Aktienkauf.
Manchmal ist es gut, wie bei Qualcomm.... manchmal weniger gut, wie bei Dialogs Abstieg ;-)
Ok .... sie kamen ja wieder hoch ;-)

Insgesamt betrachtet, dürfte diese Einigung für den gesamten Smartphone und IOT-Markt sehr positiv sein, da 5G ein wesentlicher Bestandteil der Weiterentwicklung wird und Qualcomm dies nun extrem pushen kann, nachdem diese Bremse jetzt weg ist.  

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
1
17.04.19 09:28
Ja, da lag ich diesmal mit meiner Einschätzung bzgl. Apple/QCOM voll daneben was meine Aussage betrifft ?Bevor die nochmal ein QCOM Modem einbauen verzichten die lieber ganz drauf :-)?. So schnell geht das.

Intel hat gestern auch direkt die Reißleine gezogen und die Aufgabe des Smartphone Modems bekanntgegeben.

Das sind ja alles keine ad-hoc Entscheidungen, sondern Ergebnisse intensiver Gespräche/Verhandlungen.

@JacktheRipp, daher kann ich deine jetzige Euphorie verstehen, aber mMn wird die Ernüchterung bei vielen noch kommen. Das FTC Urteil steht übrigens noch aus. ;-)

Wie ich ja vorher schon vermutet hatte, lohnt sich das Geschäft für Intel nicht. Das ist ja nun offiziell bestätigt: ?Intel-Chef Bob Swan erklärte zur Begründung, man sehe keinen klaren Weg, in dem Geschäft profitabel zu sein.?
https://www.finanznachrichten.de/...-intel-gibt-5g-modems-auf-016.htm

Ich glaube Apple hat bei vielen Punkten Vorteile erreicht. Leider wird sich vieles nicht direkt belegen lassen, aber glaubt wirklich jemand, dass Apple die ursprünglich geforderte Summe bezahlt hat und die ursprünglichen Vertragsmodalitäten beibehalten wurden ? QCOM wird sich schon deutlich bewegt haben müssen. Da bin ich sehr gespannt auf die zukünftigen Zahlen- und Margenenetwicklung.

Richtig spannend wir mE die Entwicklung zwischen Intel und Apple. Was passiert jetzt mit der Smartphone Modemsparte ? Kauft Apple die offiziell oder diffundieren die Leute eher ?leise? zu Apple ? Apple wird mMn die eigene Modementwicklung wohl kaum aufgeben. Sie haben sich jetzt 6 Jahre Zeit verschafft.

Was hat das eigentlich mit Dialog zu tun ? Weiß ich auch noch nicht :-). Sorry für off-topic.

Das Kurs bei Dialog steigt und steigt. Ich frage mich ja was bei der Non-Deal Roadshow Anfang April (3.-5.) so alles erzählt wurde. Ich weiß auch nicht, ob Dialog so eine Roadshow schon mal gemacht hat. Auf jeden Fall hatte man wohl ein Mitteilungsbedürfnis. ;-).
BlackRock stockt bei Dialog auf und baut bei Energous ab. Das soll jetzt keine Verschwörungstheorie werden - nur ein paar Fakten am Rande.  

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
17.04.19 12:05
Ja @wb : herzlich Willkommen im ?Never Ever? Klub.
Bin dort auch seit der Iltgen-Geschichte schon Mitglied :-)

Ich versuche es mal heute etwas ruhiger zu betrachten:
1) war es sicherlich ein Kompromiss, aber vermutlich hatte Qualcomm die besseren Karten, da ein 5G Verzug von Apple katastrophale Milliardenschäden bei Apple verursacht hätte. Das mit der Huawei-Hilfe war eher ein Seitenhieb auf Trump ;-)
2) Sicherlich hat auch das 2018er IPhone-Fiasko und das 2019er Ladematten Fiasko zu einem Umdenken bei Apple geführt. Ein Unternehmen dieser Größe kann vielleicht Innovationen verwalten, aber keine selbstständig erzeugen. Dafür waren vor 2018 und hoffentlich ab 2019 die Zulieferer zuständig.
3) Kennen wir natürlich alle die exakten Beweggründe nicht. Meiner Vermutung nach möchte Apple das 5G Modem in seinen AX Chip integrieren. Vermutlich wollte Qualcomm lieber Chips verkaufen, als Bibliotheken gegen Gebühr zu liefern. Könnte sein, dass dies das Zugeständnis von Qualcomm war.
Die Apple Brille muss ja irgendwie seine Daten vom IPhone erhalten. Da bietet sich 5G direkt an.
4) win-win Situation für alle. Egal wie hoch der Preis für Apple war. Ein Ausbleiben von 5G hätte vermutlich schon in 2020 für zweistellige Milliardenbeträge als Verlust gesorgt.  

256 Postings, 1298 Tage KostoLenin@-wb-

 
  
    
17.04.19 13:39

Was hat das eigentlich mit Dialog zu tun ? Weiß ich auch noch nicht :-).

Das sehe ich in keinster Weise off Topic. Ich würde es mal so beantworten, dass jeder wieder vor Augen gehalten bekommt, dass Apple nicht einfach jeden speziailsierten Zulieferer sofort ersetzen kann, indem er die Technik selbst entwickelt.

In Kombination mit der Aussage Apples vor kurzem, dass man mit Dialog hervorragend zusammen arbeitet auch in Zukunft, fällt es zunehmend schwerer für die Analysten, Begründungen zu finden warum die Apple Umsätze bei Dialog ganz schnell zurück gehen werden.

Klar, das mit dem main PMIC ist gegessen, aber dennoch bleibt so Fantasie in der Aktie, in anderen Bereichen weiterer Contentzugewinne für DLG (wie man gerade bei der MiniLED gesehen hat).

 

528 Postings, 1403 Tage -wb--

 
  
    
17.04.19 14:54
@JacktheRipp: Bist Du nicht der Gründungsvater des Klubs ? ;-). Ja, ich gebe auch gerne zu, dass ich diese Einigung für quasi unmöglich gehalten habe. In einem Punkt Stimme ich dir zu: Apple muß (im Herbst) 2020 ein 5G Gerät im Sortiment haben. Das gab mMn den Ausschlag. Damit schlägt man mehrere Fliegen mit einer Klappe. Durch die 5G Lieferfähigkeit kann man im ?unteren? Segment (4G & below) die Preise gerade in China/Indien noch weiter absenken ohne  das ?Gesicht zu verlieren?. In diesem Jahr wird es wohl noch mager für die neuen Geräte aussehen, was wiederum ein Vorteil für Dialog sein könnte - wenn mehr ?Altgeräte? verkauft werden. Die Modem Eigenentwicklung kann sich auf zukünftige (neue Gerätekategorien?) konzentrieren bei der sicherlich auch eine höhere Integration eine entscheidende Rolle spielt. Zumindest im IoT Bereich brauche ich dann auch keine Abwärtskompatibilität zu 2G/3G mehr, vielleicht dann sogar auch nicht mehr zu 4G. Mit dem PMIC Know-How zusammen hat man dann alle Kernkomponenten zukünftiger (Gesundheits?) Gadgets selbst in der Hand. Mal schauen.  

@KostoLenin: Diese Fantasie ist sicher da, aber auf einem ganz anderen (niedrigerem) Umsatzniveau. Das hat Dialog ja klar kommuniziert. Aber Umsätze mit Apple sind einigermaßen kalkulierbar und sicher. Nur - mit dem miniLED Backlight ist ja alles bisher nur ein Gerücht. Noch ist unklar ob es kommt und wer die Technik liefert. Aber vielleicht hat Dialog auf der Non-Deal Roadshow u.a. hierzu auch schon Andeutungen gemacht. Anders kann ich mir die Kursperformance der letzten Wochen kaum erklären. Basierend auf den (mir) bekannten Daten ist das mE nicht normal.    

2739 Postings, 1288 Tage JacktheRipp....

 
  
    
17.04.19 17:42
@wb: nein nur Mitglied... Gründungsvater war vermutlich Nobbi Blüm mit "never ever sind die Renten unsicher" ;-)

Zum Thema Kursentwicklung: Ja, die Bewertung muss grad Dinge beinhalten, die ich als Außenstehender nicht verstehe ..... aber gut, vermutlich wird der extrem hohe Cash-Betrag in solchen Zeiten anders gewichtet als früher... In Gedanken spielt vermutlich der eine oder andere mit dem Geld rum und denkt: Hmm wenn die jetzt 4 Silegos kaufen, dann steigt der Umsatz um 400 mio $ .....
Sind wir mal lieber still und genießen es ;-)
 

256 Postings, 1298 Tage KostoLeninBacklight Mini LED

 
  
    
18.04.19 08:33

@-wb-, @ jack, @dlg. nach allem was ich so finden kann, gehe ich davon aus, dass Nichia die Backlight Mini LED für Apple liefern wird.

https://www.guru3d.com/news-story/...monitor-based-on-mini-led,2.html

https://www.ledinside.com/news/2018/7/...oked_by_apple_for_new_iphone

Ich vermute aber, dass die Treiber zur Steuerung und Energieeinsparung für die LED panels von Dialog geliefert werden.

https://translate.google.com/...ctor.com/backlighting&prev=search

Wenn dem so wäre, hat irgend jemand eine Vorstellung was für ein (Apple) Umsatz hier generiert werden könnte?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben