UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1617
neuester Beitrag: 24.01.20 09:11
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 40417
neuester Beitrag: 24.01.20 09:11 von: michnus Leser gesamt: 5660418
davon Heute: 1366
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1615 | 1616 | 1617 | 1617  Weiter  

89 Postings, 3497 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
37
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1615 | 1616 | 1617 | 1617  Weiter  
40391 Postings ausgeblendet.

1859 Postings, 1417 Tage AndtecLV Quote um 1,15% Punke angehoben

 
  
    
23.01.20 22:45
http://shortsell.nl/short/KS
Der Wert entspricht ca. 2,3 Millionen leerverkauften Aktien.  

2572 Postings, 1199 Tage And123BioTrafe

 
  
    
23.01.20 22:47
Unfug!

Habe die HF KS gezwungen sich zu überschulden?

Haben die HF KS gezwungen in guten / mitttelguten Jahren nicht für schlechte Zeiten vorzusorgen?

Haben die HF KS gezwungen den Laden runter zu Wirtschaften so dass wir sogar Probleme bei Maschinen und Personalverfüfbarleit haben?!

Haben die HF KS KS gezwungen die Lösung der Entsorgung aufzuschieben und aufzuschiebn und aufzuschieben?

 

2572 Postings, 1199 Tage And123Sinn KE

 
  
    
23.01.20 22:47
Hier geht es nicht mehr um Sinn sondern um Ausweglosigkeit  

2572 Postings, 1199 Tage And123BioTrade

 
  
    
23.01.20 22:51
Die HF haben KS zu all dem nicht gezwungen


KS hingegen hat ein fettes Werk hingesetzt,
Die Finanzplanung auf der Prämksse gemacht ?der Kalipreis kennt nur eine Richtung und zwar nach oben?
Sich fett verschuldet und kaum getilgt... viel Party gemacht und die Werke verkümmern und operative Probleme wachsen lassen  

5013 Postings, 1066 Tage gelberbaronso ein Quatsch

 
  
    
3
24.01.20 00:05
ein echter Blödsinn...als ob es legal ist wenn Leerverkäufer und HF mit Wetten und Zocken
eine Firma die in Schieflage gerät ganz kaputt machen dürfen......

ich habe auch nicht gezwungen dich zu bewegen so eine Scheiße zu schreiben lol

nicht zu glauben....Homm z.B. der die Werft kaputt machte und Zehntausende ArbLose
zu verantworten hat und dann geflüchtet ist und nicht angeklagt wurde der sitzt
auf hundert Millionen und macht auf arm.

Das ist und bleibt Betrug und wird die Welt zuGrunde richten.

Das könnt ihr gutheißen . klar! Aber ich sage irgendwann geht das blutig aus.

Leerverkäufer und Zocker sind die Bankräuber von heute und Scholz macht nichts
weil er nicht fähig ist....er bestraft demnächst mit Steuern die ehrlichen Aktionäre.

In der Bibel steht schon genau drin: was gut ist wird schlecht geheißen und das
Schlechte und Böse wird gutgeheißen werden. Das ist dann der Untergang von
Sodom und Gomorra in Erscheinung der Vernichtung der Erde durch den Menschen.

Nichts bleibt von Euch allen übrig irgendwann zockt ruhig weiter.

 

5013 Postings, 1066 Tage gelberbaronein Kerl

 
  
    
6
24.01.20 00:12
ist derjenige der die Leute bescheißt und reich wird....weil wenn man erst mal
geld hat fragt keiner mehr nach wo es herkommt.

Wer buckelt und knechtet für einen Lohn wir belächelt und bemitleidet von solchen
Leuten.

Und wer beschissen wurde wird noch ausgelacht wenn er alles verlor oder eine
Schrottimmobilie am Hals hat.

Es gibt Starke und Schwache......wer Schwache ständig über er den Tisch zieht
ist ein Schwein. Ab und zu muss dann auch einer dran glauben wenn ein Schwacher
durchdreht.

Manipulierer sind wie Erpresser das ist das schäbigste was es gibt das ist wie
ein Mörder nicht besser!  

5013 Postings, 1066 Tage gelberbaronShitstorm

 
  
    
2
24.01.20 00:23
und Fake news werden betraft und geahndet und Leerverkauf und Manipulation ist
das gleiche in Grün.

Nur dass die Analysten und Leerverkäufer abends im Pub bei Whisky und Bier
beratschlagen was mit Firma X morgen zu tun ist.

Erwischen ist nicht erwünscht weil erst mal Keiner die beschattet und überprüft.
Und sich anrufen so blöde sind die nicht.

Eine ganze Nation lebt davon nämlich die UK mit einem Anteil von 60%
am Bruttosozialprodukt und nur 40% durch Arbeit....alles Zockerei
und Börsengeschäfte mit Scheinchen Puts und >Calls und Derivate und
Anleihen oder Schnippelscheißdreck...die Amis leben zu 40% von der Börse.

Das ist ein Sündenpfuhl wie ein Krebsgeschwür.  

319 Postings, 143 Tage BioTradeK+S

 
  
    
24.01.20 00:25
Gelber Baron, sie sind einer der wenigen vernünftigen Leute hier! Wahre Worte! Wer die Wahrheit spricht hat es hierzulande schwer und wird in die rechte Ecke gestellt.  Unsere Politik trägt doch Mitschuld an der Situation einiger Großkonzerne hier!  

4255 Postings, 3966 Tage Diskussionskultur#40392 (bio)

 
  
    
24.01.20 01:08
"Welchen Sinn würde eine KE bei aktuellem Niedrigkursniveau machen?"

keinen.

weil sie 1:1,5 oder sogar 1:2 gehen müßten  

4255 Postings, 3966 Tage Diskussionskulturdie "Bibel" (#40397),

 
  
    
24.01.20 01:10
gelber baron,

das war das stichwort.

in der werden wir bald alle blättern müssen, wenn dem lohr nix einfällt.  

202 Postings, 70 Tage Barracuda7Jetzt regen sich die Leute über die Züge von k+s a

 
  
    
24.01.20 07:17

202 Postings, 70 Tage Barracuda7Biotrade

 
  
    
24.01.20 07:25
Du kapierst leider nicht was Marktkapitalisierung heisst. Du meinst weil Salz vielleicht mehr wert ist, als K+S aktuelle Marktkapitalisierung, kannst du nichts verlieren? Nochmal: es gibt auch Schulden!!! Wenn musst du das Eigenkapital ansehen. Aber auch da solltest du wissen, dass seit dem Kalipreisverfall die Assets nicht angepasst wurden. Sprich sie stehen NOCH immer mit dem Wert in der Bilanz, den sie in der Oligopolphase hatten.

P.s. der Kursverlauf lässt sich mit Solarworld gut in Einklang bringen. Auch dort wurden nie Maßnahmen ergriffen, sondern stets heile Welt gespielt. Tradition und 130 Jahre sagen gar nichts aus. Unternehmen kommen und gehen, willkommem im 21 Jahrhundert.  

202 Postings, 70 Tage Barracuda7Gelberbaron

 
  
    
24.01.20 07:31
Du führst dich hier nur so auf weil du Geld verloren hast. Dafür kann aber niemand was, da du selbst aus Gier gekauft hast. Aus Gier hast du dann immer weiter aufgestockt und nun sind alle anderen Schuld.  Die Hedgefonds ganz vorne dabei. Dann wird nach Regulierung, Strafe etc geschrien. Warum eigentlich? Weil du Geld verloren hast? Dein Ernst?  

202 Postings, 70 Tage Barracuda7Mit eurem Geschrei

 
  
    
24.01.20 07:36
nach Regulierung und den Erhalt von Zombiefirmen, die nur das Geld der Eigentümer verbrennen und sich munter selbst bedienen wollt ihr hier ein Venezuela 2.0 einführen.

Die armen Schweine sind die Mitarbeiter, da stimme ich zu. Aber die Geschäftsführung hat das alles erst möglich gemacht. Leerverkäufe sind das Normalste der Welt. Es kann nicht nur jemand nach oben Wetten, es muss auch Kräfte in die andere Richtung geben. Da die andere Richtung quasi unbegrenztes Verlustpotenzial birgt, ist es doch sowieso fair.

 

2572 Postings, 1199 Tage And123Baron BioTrade

 
  
    
1
24.01.20 07:43
Nochmal.

Die Dinge sind mE zu trennen.

(A) Fehlentscheidungen/Versäumnisse

(B) Bestrafung durch / Angreifbar für ?Betrüger/Zocker?


Zu (A)

- Lohr als CFO und Steiner als CEO haben den ganzen Finanzplan für Bethune und KS anscheinend auf der Prämisse ?Kalipreis kennt nur eine Richtung, OBEN? gemacht

- Versäumnisse und Fehlentscheidungen haben zu schweren operativen Problemen geführt ... zu Problemen die wir nie geahnt hätten wie zB die Maschinenverfügbarkeit, Personalverfügbarkeit, Produktqualität...

- CEO hat entschieden das Risiko einzugehen und so zu lenken das das Unternehmen jetzt hier an dem Punkt steht eine KE nicht mehr auszuschließen. Anscheinend hat man in der Szenarioplanung die Risiken zu Wetter, China o.ä. erkannt aber als nicht relevant erachtet

Usw...

(B) Die sehen dich jetzt nur das K+S keinen ANKERAKTIONÄR hat, über längeren Zeitraum viel zu wenig Gewinn macht und in 2020 wahrscheinlich so weiter geht und von Schulden erdrückt wird

Fertig.... so ist es halt. Das heißt nicht das ich das Geschäft von den HF gut finde.

Sind wir jetzt auch auf die Rating Agenturen ?böse??

Wer seine Hausaufgaben nicht macht kriegt schlechte Noten...

Wer seine Hausaufgaben nicht macht hat in K+S investiert  

202 Postings, 70 Tage Barracuda7Selbstbedienungsladen

 
  
    
24.01.20 07:54

1 Posting, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1mich amüsieren die Beiträge!

 
  
    
24.01.20 08:25
überall nur von Katastrophen Unvermögen pleite schlimmer geht nimmer von Profis und Amateuren zu hören. klar, da ist 9 ? natürlich dann noch ein respektabler Kurs! denkt aber in ein paar Wochen und meine Worte! Ist die Nacht am dunkelsten wird es wieder heller. da braucht es auch keine guten Nachrichten mehr um einen steigenden Kurs zu generieren. inzwischen dürften mit Dunkelziffer über 20% der Aktien Leerverkauf sein. da gibt es eine kritische Grenze die nicht überschritten werden kann. es gibt immer noch genügend Aktionäre die ihre Anteile nicht für Leer Verkäufer zur Verfügung stellen. und ich habe schon häufiger beobachtet. kommt irgendwann ein Schwachsinn Kursziel wie die von Bank of America heraus kann man davon ausgehen, dass die letzten Kerzen gezündet worden  

2572 Postings, 1199 Tage And12381a4acf414f9c8e1

 
  
    
24.01.20 08:54
Neuer Account

Anzahl Postings: 1

Hahahaha... das amüsiert mich...


-> Nach Nacht kommt heller Tag... das habe ich gehört bei 25, 23, 20, 18, .... 10.. ;-)

KEINE FANTASIE FÜR HELLEN TAG.

Kalipreise faaaaaalllllleeennn  

136 Postings, 1665 Tage bugs1Gut gesprochen Herr 81....

 
  
    
24.01.20 08:59
Nach der Marktbereinigung gehts wieder rauf auch wenn alle darauf spekulieren- K+S wird nicht pleite gehen. Maximal 100% Verlust stehen >200 % Gewinn gegenüber - nur ob der Boden schon gefunden ist ?  

2572 Postings, 1199 Tage And123Verlustzone?

 
  
    
24.01.20 09:00

136 Postings, 1665 Tage bugs1And123

 
  
    
1
24.01.20 09:01
Lies mal dein eigenes Posting - reif für die Klapse?  

1859 Postings, 1417 Tage AndtecAnd123

 
  
    
24.01.20 09:05
Die Kalipreise sind in diesem Monat in Deutschland gestiegen :
https://markt.agrarheute.com/duengemittel-4/kaliduenger-22
Dass auf dem Weltmarkt die Preise fallen, ist gar nicht ausgemacht. Dass die Weißrussen wegen des Devisenbedarfs ihr Zeug jetzt billig verscherbeln, bedeutet nicht, dass Mosaic, Nutrien, K+S, Eurochem es genauso tun werden. Sie wollen auch Geld verdienen. Außerdem steht der größte chinesische Kaliproduzent kurz vor der Pleite. Daher wird sich das Angebot nochmals verknappen.
 

319 Postings, 143 Tage BioTradeK+S

 
  
    
1
24.01.20 09:08
Das Niveau hier verabschiedet sich so langsam. Dann bleibt lieber unter euch, liebe Untergangspropheten. Viel Erfolg dann.  

6468 Postings, 2852 Tage traveltracker@Barracuda

 
  
    
1
24.01.20 09:09
>>Dann wird nach Regulierung, Strafe etc geschrien...

So ist es . Diese ekelhafte Bigotterie von Ziegen, die eigentlich gerne mit Wölfen heulen würden, kann einen nur ankotzen.  

451 Postings, 1479 Tage michnus2020 - 1,6 Mrd.

 
  
    
24.01.20 09:11
Da war doch was.... Ach ja, für 2020 wurden vom glorreichen Vorstand vor 5 Jahren 1,6 Mrd EBIDTA in den Raum geworfen.
Die sehen wir ja tatsächlich bald. Nur leider bei der Marktkapitalisierung und nicht beim Gewinn...

Hauptsache Steiner genießt seine üppigen Ruhestandsgelder.

Reitz ist auch komplett abgetaucht. Etwas mehr Rückgrat auch in schwierigen Zeiten hätte ich schon erwartet. Aber das ist von jemand, der K+S so nah steht wahrscheinlich zu viel verlangt. Die tauchen ja auch gut ab.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1615 | 1616 | 1617 | 1617  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben