UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Analysethread/Meinungen/ Marktdaten!

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 03.11.10 09:49
eröffnet am: 07.08.09 11:18 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 03.11.10 09:49 von: didi89129 Leser gesamt: 10656
davon Heute: 3
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  

2184 Postings, 4653 Tage thostarUnd der Nasdaq braucht Urlaub

 
  
    
5
08.08.09 20:29
in den Wochencandles kann man die beiden doji-Stars gut erkennen, die nächste Woche auf eine Bestätigung warten, dann wäre es ein Tri-Star-Top, siehe zB http://www.bullchart.de/ta/candle/index3.php. Der Nasdaq100 ist übrigens bereits in dem Bereich der Kurse bei der Lehmann-Pleite angekommen. Wenn er weiter ansteigt, hiesse das, dass es nun besser läuft als damals... hmm.
Auch wenn der SPX und Dow extrem bullish aussehen und vermutlich noch besser als der Nasdaq performen werden, sollten die aus gesundheitlichen Gründen auch mal ne kleine Pause einlegen.
Am Wochenchart kann man am Momentum und MACD am besten erkennen, dass die Märkte eigentlich schon im Nov/Dez 08 gedreht haben.
Dieses Signal fehlt jetzt noch, also kann man als Bulle weiterhin gut leben.  
Angehängte Grafik:
profichart_08082009_2015.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_08082009_2015.png

3570 Postings, 3762 Tage melbacherLiebe Gemeinde gebt fein acht,

 
  
    
6
08.08.09 23:18
ich hab euch nen Chart mitgebracht.
Wie ja auch von anderen gezeigt der Bereich um 5300 war/ist ein massiver Widerstand. Eine Entladung durch die Seitwärtsbewegung der letzten Tage stand bevor und war ja schon vorher klar, hatten wir ja alles schon ausdiskutiert. Da der DAX also nach unten nicht fallen wollte, er hatte es am Freitag gleich zwei mal versucht und war gescheitert, blieb nur noch eine Richtung. Spätestens bei 5400 gab es charttechnisch ein Longsignal.
Für Montag ist wichtig, dass wir nicht wieder unter 5400 fallen. So lange das nicht geschieht, ist Short weiterhin tabu.
Angehängte Grafik:
dax.gif (verkleinert auf 83%) vergrößern
dax.gif

601 Postings, 3601 Tage Firewolf7606Sehr interessanter Bericht des FTD

 
  
    
3
09.08.09 00:38
Wollte ich euch mal zeigen:

http://www.ftd.de/politik/international/550449.html?bid=13013&p=1
-----------
"Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. " Bertolt Brecht

3873 Postings, 3900 Tage TGTGTNasdaq - erste Schwäche zeigt sich?

 
  
    
12
09.08.09 01:18
Der Nasaq konnte als einziger US - Index in der letzten Woche seine Gewinne kaum ausbauen - im Gegenteil: Er bildete sogar einen neuen Abwärtstrend, wenn auch einen eher flachen und nur gering nach unten gerichteten Kanal. Dennoch bildet dies zusammen mit chwachem Euro, Öl und Gold kein optimales Fundament für einen explosiven Start in die nächste Woche - die 5380 muss intraday bzw. im weekly nächste Woche halten, sonst dreht es erneut zu short - Ziel dann wieder 5330 - bei überschreiten der 5480 wird zu zunehmend ullisch, im Nasdaq sind kurufr. Longsignale bei überschreiten des Abwärtstrends gegeben - wirklich Kursfantasie taucht jedoch erst wieder bei einem neuen Jahreshöchststand auf:
-----------
Nachdem Gott den Mann erschaffen hatte dachte er so bei sich... Das geht bestimmt besser.
Und nach dem Erfinden der Frau: Na da hab ich mich aber getäuscht!
Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
sc.png

2184 Postings, 4653 Tage thostarBärenfutter

 
  
    
9
09.08.09 13:40
Auch diese Idee habe ich schon mal gepostet, weil Viele den Abwärtstrend als bereits überwunden betrachten.
Das glaube ich erst, wenn der Dax aus dem eingezeichneten Bereich austritt - und zwar nachhaltig. Vor allem wegen des gewaltigen Überschwingers nach unten durch die Lehmann-Pleite, halte ich das als Gegenreaktion für sehr gut möglich bis in den Bereich 6000 Punkte.
Eine Möglichkeit wäre es aber vorher, so eine Art Diamant auszufüllen wie in der Überlappung gekennzeichnet. Wenn die Vola zunimmt in den kommenden Wochen, erscheint mir das durchaus möglich.  
Angehängte Grafik:
profichart_09082009_1329.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_09082009_1329.png

2184 Postings, 4653 Tage thostarUnd der Dow ist ja erst im Trend angekommen

 
  
    
5
09.08.09 14:12
Einem neutralen Beobachter stellt sich hier fast die Frage, worüber die Börsianer sich jetzt so freuen: Trotz der Fed-Milliarden ist der Index gerade im Abwärtstrendkanal angekommen. So what?
Ja, der hat noch massig Platz nach oben, bevor der böse böse Bär wieder zuschlägt.
V-förmiger Boden, dass ich nicht lache.  
Angehängte Grafik:
profichart_09082009_1407.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_09082009_1407.png

1901 Postings, 3804 Tage Caymandax 15min

 
  
    
6
10.08.09 08:45
dax heute mit kleiner verschnaufpause !?
schafft es der dax heute früh nicht gleich wieder über 5464, um an dieser marke erneut einen ausbruch zu versuchen, oder scheitert er daran, sollte nun eine konsolidierung anstehen.
unterstützung liegt bei 5420, wird sie unterlaufen kann der dax bis 5371/66 zurückfallen und dann von hier aus eine neue bewegung nach oben starten mit ziel 5464 und 5481.
fällt der dax aber unter 5371/66, ist mit kursen bis 5312 oder sogar knapp darunter zu rechnen.
erst ein break der 5481 würde heute weiteres potenzial bis 5526 und ggf. 5562 schaffen.
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
dax_1.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
dax_1.png

9252 Postings, 3771 Tage EidgenosseLöschung

 
  
    
1
10.08.09 09:57

Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 10.08.09 13:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - off-topic

 

 

1901 Postings, 3804 Tage Caymandax 15min

 
  
    
6
10.08.09 12:19
fällt der dax unter sein tt 5397 dürfte der bereich 5371/66 ausgemachte sache sein.
steigt der dax wider erwarten über 5433 (blau markiert), ist ein anstieg bis 5464 bzw. 5481 möglich.
im moment sieht es unter 5420 tendenziell negativ aus.
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
dax_1.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
dax_1.png

3873 Postings, 3900 Tage TGTGTDow - Analyse daily

 
  
    
9
10.08.09 12:52
Der Dow Jones (High Jones :D?) liegt aktuell schön im Doppeltrendkanal - bisher halten noch beide Trendlinien. Die im Chart braun markierte ist weniger bedeutend, jedoch aufgrund ihres steilen verlaufes recht interessant. Solange er oberhalb dieser beiden Trendbegrenzungen läuft ist im Bullenlager noch alles ok - wirklich kritisch wird es erst beim unterschreiten des 2. SP in Form des unteren Trends (im Chart gelb) - nach unten noch max. 70 Punkte plattz, nach oben 147 Punkte bis zum Trend:
-----------
Nachdem Gott den Mann erschaffen hatte dachte er so bei sich... Das geht bestimmt besser.
Und nach dem Erfinden der Frau: Na da hab ich mich aber getäuscht!
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
unbenannt.jpg

18637 Postings, 6204 Tage jungchenDax - stuendlich

 
  
    
5
10.08.09 13:13
reichlich unterstuetzungen nach unten.
5400, 5370, 5330 und natuerlich die glatte 5300
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
dax.jpg

9252 Postings, 3771 Tage EidgenosseJa, Sorry wegen #33

 
  
    
10.08.09 13:18
Ich dachte hier kann man nur als Gruppenmitglied posten.  

1901 Postings, 3804 Tage Caymandax 15min

 
  
    
4
10.08.09 18:31
meine heutige einschätzung war nicht gerade ertragreich.
beim bruch des tt kam die von mir erwartete bewegung bis 5371/66 nicht zustande und beim überlaufen der blauen linie kam nach oben hin auch nicht mehr viel dabei heraus.
wer dazwischen einige punkte abgreifen konnte, dem sei es redlich vergönnt !
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
dax_1.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
dax_1.png

18637 Postings, 6204 Tage jungchenNasdaq wuerde mich

 
  
    
2
10.08.09 18:59
nervoes machen, wenn ich long waere.
Haengt schon seit letzter Woche hinter Dow und S&P hinterher...
Nasi-Schwaeche oder Staerke war schon oft ein Vorreiter.
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.
Angehängte Grafik:
ndx-dow.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
ndx-dow.jpg

3873 Postings, 3900 Tage TGTGTDax hat sein mentales Hoch bereits erreicht

 
  
    
8
10.08.09 19:48
schön zu sehen, dass der Index seit Mitte letzter Woche sich eher mitschleifen lässt anstatt selbst den Impuls zu ergreifen. Z.B. letzte Woche Freitag - der Dow zog noch 60 Punkte an, der Dax in derselbsen Zeit knappe 14 Zähler - auch die Tage zuvor war dieser Trend bereits grob zu beobachten. Dabei scheint es als würde dem Index ab 5450 die Puste ausgehen - heute Morgen wieder dasgleiche Problem. Trotz extrem bullischer Japsen, die mit hohen Volumen den Nikkei aufs Jahreshoch brachten, schaffte es der 30 - Werte umfassende Index nicht über sein TH vom Freitag - scheiterte 20 Punkte davor. Alles erste Anzeichen dafür, dass die Zeit wo der Dow uim 100  und der Dax um 120 Punkte steigt erstmal vorbei ist - war im Grunde auch klar das es nicht ewig so weitergeht. Zudem scheinen die europ. Märkte sehr vom Interesse der Großen verschwunden zu sein - stellt man die letzten Tage doch in Europa stark abfallende Volumen und in Japan sehr hohe Fest! In dem Land der unbegrenzten Geldmengen hingegen blieben die Volumen fast unverändert..... doch es ist schon strange: Dachten wir vor 2 Wochen noch die Volumen seien niedrig, so stellen wir heute fast das die Umsätze nur noch knapp 2/3 von denen der Vorwochen beim Dax betragen - sich hingegen beim Nikkei umm 40 Prozent steigerten! Ein recht klarer Trend der dieThese, dass wir in Zukunft stärker von den Japsen- als Amibürgern abhängig sind bestärkt! - dieser Trend wird sich mMn fortsetzen und der japanische Markt die nächste Zeit erstmal das Rückrad darstellen - im Extremfall wäre sogar eine Rückkehr bis Anfang März (ma erinnere sich an das Thema JNB und die 7000er im Nikkei) denkbar was die Macht- und Volumenverhätnisse angeht - ein Trend den es sich ohnt zu beobachten!
-----------
Nachdem Gott den Mann erschaffen hatte dachte er so bei sich... Das geht bestimmt besser.
Und nach dem Erfinden der Frau: Na da hab ich mich aber getäuscht!

259 Postings, 3825 Tage VartaS&P 500 wieder runter auf 950?

 
  
    
4
10.08.09 20:41
Der S&P 500 trifft diese Tage gleich auf 2 Widerstände:
- einen langfristigen Abwärtstrend und
- einen Widerstand vom 4.11.2008

Zusätzlich haben wir ein Verkaufssignal beim Williams %R.

Rein charttechnisch würde es mich nicht wundern, wenn der Index an den Widerständen abprallt und erst mal wieder auf 950 runter ginge.  
Angehängte Grafik:
spx-1.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
spx-1.png

1662 Postings, 4014 Tage madschuhATX kost fast nix!

 
  
    
4
11.08.09 09:19
Der schöne neue Kaufimpuls vom 29. bzw. 30. Juli hat immer noch Bestand, war für weitere 150 Punkte gut. Die österreichischen Aktien haben sich auch nicht von der Pause in den großen Indizes anstecken lassen, konnten in Summe täglich zulegen. Nur der Freitag Morgen hatte es in sich, zwischenzeitlich stand der Index satte -3,5% in den Miesen. Die Erholung setzte aber genauso abrupt ein, sorgte dann sogar noch für einen neuen höchsten Schlusskurs. In Summe ergibt das aus Sicht der Candlesticktechnik einen der gewaltigsten Hanging Man, die der ATX je gesehen hat. Wo das hinführt bleibt abzuwarten, fest steht aber, dass der Angriff der Freitag nur wenige Stunden währte.  
Angehängte Grafik:
atx.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
atx.png

10097 Postings, 3883 Tage musicus1EUR-YEN bin heute mittelfrist

 
  
    
4
11.08.09 09:37
short gegangen.....zu beobachten ist auch EURO-GBP, übergeordnet  bin ich immer noch short eingestellt... man kann aber in dieser wo gut die longseite traden, wer denn will...USD-CAD long ebenfalls  

1901 Postings, 3804 Tage Caymanbrent öl

 
  
    
5
11.08.09 13:43
chart 60min, chart ist zeitverzögert !
aktueller kurs 73,81 $
man sieht sehr schön im chart das die ölakteure brent im unterstützungsbereich bei 73,2 $ immer wieder hochziehen. hier gibt es also starkes kaufinteresse.
möglicherweise gibt es bald einen schub nach oben wenn die marke 74,0 auf stundenbasis überlaufen wird.
ziel intraday wäre 75,55 $.
aktuell günstiges setup für einen longtrade.
man muss sich aber dringend absichern bei 73,0 $ !!
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
_l.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
_l.png

1662 Postings, 4014 Tage madschuhAchtung Achtung

 
  
    
5
11.08.09 15:19
ntraday Widerstände: 5.450/5.460 + 5.500/5.505 + 5.555/5.580
Intraday Unterstützungen: 5.302/5.313

Der DAX sollte am Vormittag bis 5.450/5.460 steigen.
Erreicht wurden 5.455.
5.450/5.460 waren kritisch.
Der DAX entschied sich für die Abwärtsvariante, somit ein Mindestziel von 5.391.

Da der DAX nun aber weiter fällt und bereits die wichtige Marke 5.377 unterschritten hat,
kommt ein größerer SELL Trigger bei 5.302/5.313 in Reichweite.

VORSICHT! Fällt der DAX unter 5.302/5.313, dominiert der Bär bis 5.178, ggf. auch bis 4.900/5.000.
Nur wenn 5.313 nicht unterschritten werden, kann sich die DAX Rallye direkt fortsetzen, z.B. bis 5.480, 5.520 und 5.580.  
Angehängte Grafik:
dax_2.gif (verkleinert auf 75%) vergrößern
dax_2.gif

1901 Postings, 3804 Tage Caymanbrent öl

 
  
    
5
11.08.09 16:24
ausgestoppt !
der trade ging nicht wie geplant auf.
es sah zuerst gut aus mit dem sprung über die 74.
nach 14:30 drehte der wind...
-----------
Die Glückseligkeit ist der Zustand vollkommener Befriedigung, vollkommener Wunschlosigkeit, ein Ideal, dessen Verwirklichung durch sinnvolles Wirken und Zusammenwirken erstrebbar ist.
Angehängte Grafik:
_l_2.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
_l_2.png

3873 Postings, 3900 Tage TGTGTBörsenmanipulation?

 
  
    
11
11.08.09 22:54
(Bereits im Bärenthread Post) Es ist ja mitlerweile reichlich bekannt, dass die JNB den Nikkei stützt. Bereits bei 7000 Punkten verkündete sie das "Ende des Crashs" (wörtl. hieß es Abwärtsbewegung) und das Verteidigen dieser Marke um JEDEN PREIS! -- nun 5 Monate später stehen wir bei gut 10500 Punkten im weltweit 2. größten Index.... eine Entwicklung die nicht vion ungefähr kommt.
Mitte letzten Monats gab die JNB in ihrem Sitzungsprotokoll uA auch ein weiteres Ziel für den Nikkei von 10800 Punkten bekannt (damals im Quo und hier gepostet), der Nikkei stand damals bei knapp 9700 Punkten auf der Anzeigetafel der TSE (Tokyo Stock Exchange). Die sehr beeindruckende Ralley unterlag im Grunde nur 2 Hauptfaktoren die kauften: Zunächst nur die JNB und Pensionsfonds, die für ihre großen Volumenmengen bekannt sind. Dazu orderten viele dieser Fonds Kontrakte bzw. unterschiedliche Formen von Produkten und teilweise auch Aktien auf/aus den/m Nikkei im Bereich um 7000 - 7400 Punkte. Diese veräußerten sie anschließend unter dem Punkt der "Umschichtung in andere Märkte" und zogen unmengen an Geldern aus dem Aktienmart.
Dieser Vorgang hielt bis knapp 10k Punkze im Nikkei an, in den unterschiedlichsten Anlageklassen und Gruppen - auch Institutionelle! Diese widerrum veräußerten Großteile ihrer Positionen im Bereich 9400/9700 Zähler.... nun kam es bekanntlic zum finalen Peek bis zum Res bei 10140 Zählern. An diesem trennten sich erneut viele Investoren bzw. vor allem wieder Pensionsfonds - der Nikkei gab dem Druck anschließend leicht nach - beschleunigte anschließend jedoch diese Entwicklung und viel im Zief auf ca. 9300 Punkte! An diesem Punkt interessierten sich nur noch wenige Gruppen von Investoren an dem Index, da andere Börsen mehr Rendite und Potenzial ersprachen und die Risikobereitschaft anzog! Dies führte dazu, dass die anderen Handelsplätze gut zulegten und der Nikkei recht weit hinterher hing!
Erst ab 9700 Punkten, als charttechnische Kaufsignale und teilweise gesättigte Auslandsmärkte den Fokus wieder auf Japan lenkten zogen Nikkei und sein Bruder Topix erneut stärker an im Verhältniss zu den anderen Börsen weltweit. Dieser Trend ist nun in der finalen Phase, die wir zu letzt bei 10140 sahen - der Punkt dieser ist die 10800er Marke - das vorläufge Ziel der JNB! Es ist davon auszugehen, dass im Zuge einer Übertreiibung uU das Hoch auch 100 bis 150 Punkte darüber liegen kann (uU) - jedoch dürfte dannach eine Seitwärtszone mit kleiner Korrektur, ähnlich der im letzten Monat, folgen! - lange Rede - kurzer Sinn, ich gehe davon aus, dass wir im japanischen Nikkei 225 Index in den nächsten 5 Tagen die 10800er Marke sehen dürften - max. in 2 Wochen, eher früher.... dies als vorläufige Zielmarke für longs ist bestimmt nicht verkehrt -- (These und keine Analyse):
-----------
Das Licht am Ende des Tunnels kann auch der entgegenkommende Zug sein.
                                                               (T.Rahn)
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
unbenannt.jpg

2184 Postings, 4653 Tage thostarNasdaq100 mit VK-Signal im Macd

 
  
    
4
11.08.09 23:40
Der Nasdaq ist ja immer ein wenig der Vorreiter und hat daily einen verkaufs-MADC generiert. Die anderen US-Indizes ja noch recht gut drauf.
Erstaunlich die Verlässlichkeit von Candle-signalen: Der Nasdaq hat am 30.7. einen Shooting-Star generiert, dessen Top auch nicht mehr überboten wurde. Seitdem schwächelt der Index bereits, d.h. man konnte intraday immer schön short traden. Werde ich mir merken...
Auf Wochensicht, siehe mein Posting zum Nasdaq weiter oben könnte sich ein dritter Star bilden... dann aber nix wie raus aus dem Index ;-)  
Angehängte Grafik:
profichart_11082009_2329.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
profichart_11082009_2329.png

1662 Postings, 4014 Tage madschuhDOW

 
  
    
4
12.08.09 09:12
Kurzfristig ebenfalls schon mitten im Abwärtstrend, allerdings noch mit einem kleinen Hoffnungsschimmer in Form des Zwischentiefs über 9.200. Die 22 Uhr Kerze formt aber ebenfalls den Beginn einer Bear Flag, theoretisch sollte der Bruch dieser Unterstützung morgen also kein Problem darstellen. Aber eventuell suchten die Anleger nun zwei Tage ja wirklich nur nach Entschuldigungen für Gewinnmitnahmen, der heutige Tag wird es weisen.  
Angehängte Grafik:
dow601-595x392.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
dow601-595x392.png

1662 Postings, 4014 Tage madschuhNasdaq 100

 
  
    
4
12.08.09 10:03
Mit der 17 Uhr Kerze hat der Technologieindex alle Dämme gebrochen, und der Rebound an die Marke von 1.600 scheint auch negativ abgeschlossen zu sein. Damit wäre die letzte Handelsstunde des Tage bereits der Beginn einer bearischen Flagge, mit Ziel 1.577 als erstem Schritt. Die Rettung liegt in einer raschen Rückkehr über genannte Marke, dann könnte man die Abwärtsbewegung als Fehlausbruch abhaken, und sich wieder an das Jahreshoch machen.  
Angehängte Grafik:
ndx60-595x392.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
ndx60-595x392.png

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben