UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 2 von 287
neuester Beitrag: 23.10.17 13:52
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 7161
neuester Beitrag: 23.10.17 13:52 von: MrBlockchain Leser gesamt: 1127961
davon Heute: 973
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 287  Weiter  

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusGaius Octavius: guter Vorschlag, die Zahl der

 
  
    
6
14.01.14 18:27
Akzeptanzstellen ist auch leicht zu quantifizieren.

Dann sieht die Liste der Bewertungskriterien wie folgt aus:

- Marktpreis in USD
- Gesamtzahl aller Coins im Umlauf
- Marktkapitalisierung = Gesamtzahl aller Coins im Umlauf * dem Marktpreis in USD
- Maximale Anzahl möglicher Coins / unbegrenzt
- Anzahl der Coin-Transaktionen pro Tag
- Anzahl der eindeutigen Coin Adressen die pro Tag verwendet wurden  
- Handelsvolumen = Anzahl gesendeter Coins * Marktwert
- Bestätigungszeit / Transaktionsgeschwindigkeit
- Top 100 Reichsten Adressen (Konzentrationsindikator)
- Energieverbrauch
- Zusatznutzen
- Miningstruktur Anzahl Miner / Pools / Anteile
- psychologische Faktoren
- Akzeptanz (wo kann ich mit Altcoins Güter und Dienstleistungen kaufen)
- Infrastruktur (zum Beispiel Zahlungsdienstleister wie bitpay oder coinbase, Börsen, Anzahl der Altcoin-Automaten)
- Öffentliche Wahrnehmung (über welche Altcoins wird berichtet, Bekanntheitsgrad)
- Verschlüsselungsverfahren
- Lizenzbestimmungen (Open-Source, Closed-Source)
- Zielgruppe  

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusPrimecoin: The Quickly-risen Coin

 
  
    
6
14.01.14 19:54

11749 Postings, 3073 Tage DrSheldon CooperWie geil

 
  
    
4
15.01.14 10:19
Mike und ich sind aus dem BTC Thread ausgeschlossen worden. Das sind diejenigen, die die Freiheit des Marktes bzgl. des Geldes propagieren.
Wer Tonys Aussagen richtig interpretieren kann, der sieht, dass er schon gut Kasse gemacht hat und einen großen Teil in das ach so zu verdammende Fiat konvertiert hat!!
Danke Tony für den Ritterschlag!!
Es ist übrigens schwieriger in solchen Boomzeiten wie bei BTC kritische Worte zu finden als bei Silber, das in den letzten 2 JAhren stark gefallen ist...  

23980 Postings, 6015 Tage Tony Ford@DrSheldon...

 
  
    
3
15.01.14 12:19
Der Ausschluss aus meinem Thread musste ich vollziehen, da du sowie MikeOS den Threadfrieden mit unsachlichen Argumentationen gefährden.

Auf meine Frage, was du bezüglich alternative Lebensweise aktiv tust, hast du bis Heute nicht geantwortet, so dass ich davon ausgehe, dass mehr als Meckern und Anprangern bei dir nicht zu holen ist.

Des Weiteren habe ich nicht in Fiat getauscht, um Fiat zu halten, sondern getauscht um damit reale Werte kaufen und konsumieren zu können. Nie würde ich auf die Idee kommen, meine Coins in unsicheres Fiat zu tauschen und auf irgendeiner Bank liegen zu haben, wo ich nicht weiß, ob ich auch noch morgen und übermorgen an mein Geld komme, bei dem Staat & Bank mein Konto einfach mal sperren könnte.

Da die Akzeptanz noch einige Zeit braucht um flächendeckend zu greifen, bleibt mir daher ein Rücktausch nicht erspart.  

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusKryptocoins und Edelmetalle ergänzen sich gut,

 
  
    
8
15.01.14 13:17
es gibt also keinen Grund, darüber Glaubenskriege zu führen!

Die Vorteile der Kryptocoins liegen in der Zahlungsmittelfunktion, da sie
mit den geringsten Kosten und der größten Geschwindigkeit punkten können.

Nachteilig sind bei Kryptpcoins bei den Geldfunktionen Wertaufbewahrungsfunktion
und Wertmess- bzw. Recheneinheitsfunktion, da die Kurse viel zu stark schwanken.

Genau bei den Schwächen der Kryptos haben die Edelmetalle ihre Vorteile:
Gute Weraufbewahrungsfunktion und gute Wertmess- bzw. Recheneinheitsfunktion.

 

23980 Postings, 6015 Tage Tony Ford@Canis...

 
  
    
3
15.01.14 13:28
Nagel aufm Kopp getroffen, drum hab ich wie viele andere Bitcoin auch Beides.

 

467 Postings, 2346 Tage SchortieChuck Norris bringt Bitcoin-Klon zur Strecke

 
  
    
4
15.01.14 15:46

7132 Postings, 1701 Tage Canis Aureus@Sheldon: fällt Tony's Hexenverbrennung heute

 
  
    
9
15.01.14 18:31

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusEinzelne Schürfer werden verdrängt

 
  
    
8
15.01.14 18:34
Bitcoin-Mining wird immer undemokratischer!

Eigentlich, findet der Unternehmer Chris Lars, "sollte Mining eine demokratisierte Sache sein, aber es ist jetzt nur noch den Eliten der Eliten zugänglich". Lars führt das Startup Ripple-Labs und hat selbst eine digitale Währung entwickelt. "Eine Schar brillanter Ingenieure bringt Gelder für Mining-Ausrüstungen auf, da können normale Leute nicht mithalten." ...


Digitale Währung Bitcoin: Kollektiv geschürft - Wirtschaft - Süddeutsche.de
Bitcoins herzustellen wird immer aufwändiger - und immer teurer. Schürfer schließen sich daher zusammen.
 

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusPaypal-Chef kontert Vorwürfe: "Wir glauben an

 
  
    
6
15.01.14 19:16
Bitcoin"
Paypal-Chef kontert Vorwürfe: "Wir glauben an Bitcoin" | heise online
Mit einem Bekenntnis für Bitcoin überraschte Paypal-Chef David Marcus auf Twitter. Damit reagierte er auf Vorwürfe, der Bezahldienst würde seine Nutzern gängeln, wenn sie mit Bitcoin-Mining-Hardware handeln.
 

23980 Postings, 6015 Tage Tony Ford@Canis...#35

 
  
    
3
15.01.14 20:22
Ähm...

Es ist richtig, dass Miningpools die Dezentralität ein Stück weit gefährden. Wiederum sind Miningpools ähnlich wie Tippgemeinschaften, d.h. jeder leistet deinen Anteil und erhält dementsprechend seine Entlohnung.
So haben auch die kleinen Miner mit ihren weniger schnellen Rechnern Chancen Bitcoins zu minen.

Dass Jene die viel Geld haben, sich hier einen Vorteil erkaufen können, ist relativ, denn im Miningpool müssen die sich die geminten Bitcoins mit den anderen Teilen.
D.h. wer 1mio. in Hardware investieren würde, profitiert absolut betrachtet zwar mehr als der der nur 1000? investiert hat, relativ betrachtet aber nicht.

Ferner sei noch zu erwähnen, dass der gute Mann Chris Lars eine Art Konkurrenz zum Bitcoin führt und komischerweise Ripple zu 100% zentral durch Ripple Labs geschöpft werden, es hier quasi keinerlei Demokratie gibt. So sind die Intensionen des Mannes vermutlich persönlicher Natur, denn der verdient mit dem Verkauf von Ripple sein Geld ;-)  

23980 Postings, 6015 Tage Tony Fordmehr als 500 Leser pro Tag

 
  
    
3
15.01.14 20:33
Canis, dein Thread ist ein wirklicher Erfolg. Zwar hat er die Dimensionen des meinigen Bitcointhread noch längst nicht erreicht, doch für eine solch kurze Zeit, ziehst du immerhin schon jede Menge Leser und Nutzer hier her.

Im Gegensatz zu den Schneeball-Threads, wo sich täglich mal 10 oder 20 Leute verirren, ist dieser Thread wirklich gut und seriös geführt.

Vielleicht führt Ariva demnächst ja auch Ticker für PPC/USD, NMC/USD, XPM/USD, LTC/USD ein, dann würde die Altcoingeschickte sicherlich noch lebendiger werden. ;-)  

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusSicher Tony, nur bei den vielen Altcoins

 
  
    
6
15.01.14 20:40
wären auch die 3 möglichen Kurse pro Thread ungerecht.

Deshalb habe ich auch ganz oben den Link auf
http://coinmarketcap.com/mineable.html
gepostet.

Auch sehr informativ und übersichtlich ist
http://bitinfocharts.com/de/markets/

 

7132 Postings, 1701 Tage Canis Aureuscoinmarketcap.com – Neuzugänge

 
  
    
5
16.01.14 08:35
Altcoinmarkt » Alternative KryptowährungenAltcoinmarkt » Alternative Kryptowährungen
Altcoinmarkt » Alternative KryptowährungenAltcoinmarkt » Alternative Kryptowährungen
 

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusDogecoin sollte Scherz sein. Daraus wurde nichts

 
  
    
5
16.01.14 17:54

23980 Postings, 6015 Tage Tony FordDogecoin...

 
  
    
4
16.01.14 22:00
ist wiederum von seinen Höchstständen weit entfernt, im Gegensatz zu Bitcoin oder Peercoin  

187 Postings, 1406 Tage Gaius Octaviusmich würde mal interessieren

 
  
    
2
16.01.14 23:44

was die Altcoins besser können.

Zitat: Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.

Ich hatte gehofft, dass hierüber diskutiert wird. Ich persönlich glaube nicht an die o. g. Behauptung, lasse mich aber durch gute Argumente gerne überzeugen.

Ein gewichtiges Argument für meine Behauptung: http://coinmap.org/

 

7132 Postings, 1701 Tage Canis Aureus#43: Demnach gibt es 226 Litecoin Akzeptanzstellen

 
  
    
7
17.01.14 08:18
zur Zeit.  Der Bitcoin hat ungefähr 11 mal so viel, zur Zeit.

Es ist doch klar, dass die Altcoins hier noch Nachholbedarf haben!

Die Zahl der Akzeptanzstellen halte ich auch für ein sehr wichtiges Erfolgskriterium,
das sich zudem gut messen läßt.

So wie heute jedes Geschäft, das Kreditkarten akzeptiert meistens alle wichtigen
Kreditkarten akzeptiert, so werden auch die, die Bitcoin akzeptieren, alle wichtigen
Altcoins akzeptieren.

Die Kryptocoininfrastruktur steht ja erst am Anfang er Entwicklung.

Viele der Entwicklungen dort können ohne nennenswerten Mehraufwand auch
für Altcoins genutzt werden.  


 

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusWarnung vor Litecoin Mining Malware

 
  
    
5
17.01.14 08:44
Researchers Warn of Litecoin Mining Malware - eSecurity Planet

According to Doctor Web, the cybercriminals behind the malware are currently earning about $1,500 a day from the botnet.

 

187 Postings, 1406 Tage Gaius Octavius@Canis

 
  
    
2
17.01.14 09:31

So wie heute jedes Geschäft, das Kreditkarten akzeptiert meistens alle wichtigen
Kreditkarten akzeptiert, so werden auch die, die Bitcoin akzeptieren, alle wichtigen
Altcoins akzeptieren.

Gut argumentiert. Einen gewichtigen Unterschied zu Kreditkarten sehe ich aber trotzdem. Bei Kreditkarten erhält der Zahlungsempfänger das Geld i. d. R. in seiner eigenen Währung, unabhängig von der Kreditkarte. Würde ein Händler mehrere Altcoins akzeptieren, so würden diese naturgemäß alle in einer anderen "Währung" vorliegen, was als Konsequenz erheblichen administrativen Aufwand bedeutet. Vermindern ließe sich das durch das Zwischenschalten von Finanzdienstleistern wie BitPay (die aber die unterschiedlichen Altcoins auch erst unterstützen müssten). Diese würden dann aber die Coins direkt wieder gegen Fiat verkaufen, was ja dem eigentlichen Zweck der Kryptowährungen zuwider laufen würde und dem Kurs der jeweiligen Coins auch nicht zuträglich wäre, sofern Wertsteigerungen erhofft werden.

 

7132 Postings, 1701 Tage Canis AureusEntweder Kryptocoins setzten sich durch

 
  
    
6
17.01.14 09:38
- dann wird es ein Konkurrenzgleichgewicht zwischen mehreren Kryptocoins geben.

Oder sie scheitern alle.

Das sich der Bitcoin als alleinige Kryptowährung etablieren kann, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

Der Währungswettbewerb mehrerer Kryptocoins sichert Unabhängigkeit, niedrige Kosten,
Risikodiversifikation und Innovation.  

187 Postings, 1406 Tage Gaius OctaviusEine Auswahl diverser Kryptocoins

 
  
    
2
17.01.14 10:16
wäre aus den von Dir genannten Gründen durchaus wünschenswert.

Das dieses Szenario eintritt, halte ich aber aus den o. g. Gründen für nicht sehr realistisch.

Sehr häufig setzt sich nur ein Verfahren durch, nicht immer unbedingt das Beste.
https://de.wikipedia.org/wiki/Betamax

Ist ja auch logisch. Kein Mensch möchte mehrere Videorecorder zu Hause haben. Genauso möchte kaum jemand mehrere Wallets verwalten müssen.

Aus welchem Grund sollte daher ein Händler, der eine Kryptowährung anbietet, etwas anderes nutzen als Bitcoins? Bei Bitcoins kann er davon ausgehen, dass er mehr Menschen erreichen kann, als bei anderen Altcoins.

Altcoins müssten schon einen erheblichen Vorteil bieten gegenüber dem vergleichsweise etablierten Bitcoin bieten. Sollte es so einen gewichtigen Vorteil tatsächlich geben, so könnte auch die Bitcoin-Software entsprechend angepasst werden, so dass dieser Vorteil keiner mehr wäre.

Jetzt freue ich mich auf Gegenargumente!
 

23980 Postings, 6015 Tage Tony FordAltcoins vs. Bitcoin...

 
  
    
3
17.01.14 10:24
Ich gehe davon aus, dass sich neben Bitcoin auch weitere Coins durchsetzen werden.
Wiederum vermute ich, wird Bitcoin dennoch den mit Abstand größten Teil an Vermögen binden, da ...

1. Die Akzeptanz am Höchsten ist und die Akzeptanzstellen mit den Bitcoins weiter bezahlen können, während sie vor allem exotische Coins erst umtauschen müssten, was wiederum Kosten und Spreadverluste bedeutet.

2. Mit der Größe des Bitcoin das Argument für den Bitcoin eigentlich eher gestärkt wird, da die Volatilität mit der Größe abnimmt und eine höhere Wertstabilität bietet.

Nichtdestrotrotz werden sich einige Altcoins ebenfalls durchsetzen, weil sie etwas anbieten, was Bitcoin nicht bietet, sowie werden sich Altcoins in einigen Bereichen evt. Nieschen parallel etablieren.

Langfristig denke ich, werden aber nicht mehr als eine Hand voll Coins im globalen Kontext eine ernsthafte Rolle spielen. Wer diese Altcoins sein werden, kann man noch nicht genau sagen, doch die Favouriten sind meiner Meinung nach schon erkennbar und es ist eher untypisch, dass da späte Nachzügler dagegen wirklich ankommen werden.

Meine Favouriten bezüglich Altcoins sind

- Peercoin (weil proof-of-stake-Verfahren, sowie einer max. 1% Inflation)
- Primecoin (weil Primzahlenberechnung, welche wiederum Verschlüsselungsverfahren sicherer macht)
- Namecoin (weil dezentrales DNS-System)
- Gridcoin (weil für wissenschaftliche Berechnungen genutzt)
- Anoncoin mit Einschränkungen (weil zusätzliche Verschlüsselungstechnologien implementiert)
- Litecoin (weil bereits halbwegs etabliert)

 

187 Postings, 1406 Tage Gaius Octavius@Tony

 
  
    
1
17.01.14 10:36
ich gehe auch davon aus, dass sich einige Altcoins in bestimmten Nischen etablieren werden. Mir ist nur nicht klar, welche Nischen das sein könnten.

Vielleicht kannst Du das mal anhand der von Dir genannten Altcoins erläutern?
 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 287  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben