UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 2775
neuester Beitrag: 22.04.19 09:17
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 69371
neuester Beitrag: 22.04.19 09:17 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 11329283
davon Heute: 2611
bewertet mit 153 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2773 | 2774 | 2775 | 2775  Weiter  

24541 Postings, 6560 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
153
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2773 | 2774 | 2775 | 2775  Weiter  
69345 Postings ausgeblendet.

12319 Postings, 2646 Tage berliner-nobodyBudismus

 
  
    
21.04.19 15:17
Bedeutet, jedes Geschöpf auf Erden mit Respekt zu behandle, ein Anschlag durch budisten wäre klar gegen ihren Glauben, es gibt da auch kein wenn und aber, dieser Gedanke ist zentral  

235 Postings, 1326 Tage A28887004@Gebrauchsspur

 
  
    
21.04.19 15:35

Danke fürs recherchieren. Es klingt für mich so als würde sich das nicht durchsetzen. Die Währung wird nach Anzahl der Kinder verteilt ist aber ja ein ganz witziger Ansatz.

Denke es ist trotzdem wichtig im Auge zu behalten was sich an neuen Konzepten auftut. Der Proof of Work ist Bitcoins heiliger Gral. Wer hier eine gleichwertige Methode mit geringerem Energieverbrauch entdeckt, hat die nächste Generation Cryptos erfunden.

 

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspur@A28887004 Gerne

 
  
    
1
21.04.19 15:48
Dieser Ansatz klingt wirklich witzig, das stimmt. Und der Name Shakticoin klingt gut. Ich konnte dummerweise nicht wirklich lachen, als ich das gelesen habe. Ich dachte wirklich, das ist ein schlechter Aprilscherz ;). Aber das ist offenbar wirklich bitterer Ernst.
Den Coin-Algorithmus von der Anzahl von Schulbesuchen abhängig zu machen... solch einen Mist kann man sich nicht mal ausdenken.

Mir geht es halt inzwischen so, dass ich mir das gar nicht mehr anschauen möchte. Die Konzepte der ganzen Bitcoin-Möchtegern-Trittbrettfahrer überbieten sich in Absurditäten und Wunschdenken.

 

235 Postings, 1326 Tage A28887004Konzepte

 
  
    
21.04.19 15:58

gibt es Viele, das stimmt. Ich hab immerhin 2 Kinder in dem Alter da könnte ich mir die ersten Shakti sichern :) 

Aber irgendwas besseres als den heutigen Proof of Work muss es geben. 

 

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspurAlternative zu Proof of Work

 
  
    
21.04.19 16:12
Danach sieht es derzeit nach Stand der Dinge nicht aus. Alle von PoW abweichenden Konzepte (Proof of Stake z. B.) führen zu einem stark zentralisierten Aufbau des Bitcoinnetzes. Um damit zum Ende von Bitcoin.
Vielleicht ändert sich das ja in ein paar Jahren oder Jahrzehnten, mal sehn ;)

Ich befürchte, dass diese Shaktis bei weitem nicht so alt werden wie Deine Kids...  

2 Postings, 1 Tag MartinZiMal eine Frage an die Profis hier wegen BCH

 
  
    
21.04.19 19:00
Was ist denn der Unterschied zwischen BCH und BCHABC ? Wollte zu binance.com BCH schicken, da dort aber nur BCH ABC auszuwählen sind bin ich mir nun nicht sicher, nicht dass dies gar nicht geht und meine 2 BCH im Nirwana landen...
 

235 Postings, 1326 Tage A28887004Ja

 
  
    
21.04.19 19:23

BCH ist das Gleiche wie BCHABC, zumindest auf den meisten Exachanges. Sollte funktionieren wenn du BCHABC hast und nicht BCH SV, Hardfork Satoshis Vision. Unabhängig davon ist es unwahrscheinlich, dass du so Coins verlieren könntest.

 

2 Postings, 1 Tag MartinZiVielen Dank, nur zur Sicherheit nochmals

 
  
    
21.04.19 19:32
Ich habe keine BCHABC, bei coinbase habe BCH und will diese zu binance schicken, also werden die dann dort unter BCHABC weiter geführt?  

235 Postings, 1326 Tage A28887004Schau

 
  
    
21.04.19 19:34

einfach hier wor deine Transaktion ist: https://explorer.bitcoin.com/bch

Wenn dir hier auftaucht ist es BCH/BCHABC.

 

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspurBCH

 
  
    
21.04.19 20:00
Vorneweg: Ich kenne mich mit Binance nicht aus, aber allgemein sollte BCH und BCHABC dasselbe sein. Seit dem Split gibt es ja kein BCH mehr, und das Ex-BCH-Team um Ver herum steuert nun BCHABC. Die andere Split Hälfte ist ja BCHSV.  

1503 Postings, 622 Tage Jackcoint.....

 
  
    
21.04.19 20:52

12319 Postings, 2646 Tage berliner-nobodyweils gerade auf kabel eins läuft

 
  
    
2
21.04.19 21:03
aller ironie und sarkasmus, wenn man genau hinhört findet man viel wahrheit

"Die rechte und die linke Hand des Teufels"

allein der name ist program, der song dazu sagt alles

 

12319 Postings, 2646 Tage berliner-nobodywenn man auf die worte achtet

 
  
    
21.04.19 21:04
wirde man einiges schlauer  

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspur@Berliner

 
  
    
2
21.04.19 21:47
Du bist schon so ne Type.

Selbst hier seitenweise unbekümmert off-topic-Monologe halten wie Deine heutige seelische Verarbeitung der Anschläge in Sri Lanka.
Aber meinen Beitrag zu Shakticoin als off-topic löschen versuchen. Nur weil Du nicht raffst, worum es geht.

Häuptling Hauptstadt spricht mit gespaltener Zunge.
Wasser predigen und Wein trinken.
So tun als ob.  

1503 Postings, 622 Tage Jackcoint@gebrauchsspur Berliner is nicht das Sozialamt ;-)

 
  
    
21.04.19 23:25

221 Postings, 82 Tage johe7@mtox@digold

 
  
    
21.04.19 23:51
Hallo motox 1982,
viellt.bist du doch die richtige Person, um das Forum wieder in die "Spur" zu bekommen:
Da muß man wissen, ob man sich das antut, Tony Ford hat das gemacht, aber:
Das waren andere Zeiten, da war das Forum noch nicht so umfassend, eher kleiner.

Ich kopier deinen Beitrag solange, bis Alle das begriffen haben der war wirklich super!!!
Kopiert aus "Bitcoin für eine Welt:
Vielen Dank an Motox 1982

15.03.19 22:46
#59
Diesen Beitrag
sollten wir als Einleitung Für "Bitcoin für eine Welt" setzen:
hätte ich nicht besser formulieren können,
wie kann ich diesen Beitrag als Einleitung setzen?, also als ersten Beitrag?

"leute, verkompliziert bitcoin nicht zu sehr, öl, gold oder auch die politische ebene, what ever ...

bitcoin ist einfach nur eine software, weder die politik noch irgendjemand anders haben einfluss darauf.

verbreite einen computervirus, da kann die politik sagen, nein computerviren sind verboten dürft ihr nicht bla bla bla spielt aber keine rolle was die politik sagt, was der ölpreis macht or whatever, bitcoin ist einfach da um verwendet zu werden.

bitcoin ist "nur" software, keine regierung der welt kann alle computer dieser welt durchsuchen und verbieten lassen, das geht nicht, genau so wenig wie es geht dass man schadsoftware verbietet. klar man kann es verbieten, es hat aber keinen einfluss.

man muss sich einfach damit abfinden und aufklärung betreiben um sich davor zu "schützen".

das was bitcoin von schadsoftware unterscheidet das bitcoin nicht schadet sondern für alle nur vorteile bietet, zumindest für 99% der menschheit und das geht noch weniger weg als schadsoftware die auch nicht aussterben wird, auch wenn politiker/regierung xy noch so sehr sagt dürft ihr nicht böse böse böse ;-)

man darf bitcoin nicht zu sehr verallgemeinern, sondern es nur ganz simple sehen, es ist "nur" software, überall frei verfügbar.

@digold: das ist ein "Full-Time-Job", um das Forum auf "Linie" zu halten, das kann keiner
schaffen/machen/"Bock drauf" zu haben.
 

221 Postings, 82 Tage johe7@motox1982

 
  
    
21.04.19 23:57
Wenns dier's nichts ausmacht, würde ich deinen Artikel in unregelmäßigen Abständen
immer wieder ins Forum stellen, der Artikel war super gut.  

221 Postings, 82 Tage johe7@motox1982

 
  
    
22.04.19 00:08
Alein wg. den newbees,
die würden den Beitrag nie wiederfinden, der muß 1-mal pro Woche
neu gepostet werden!!!
 

221 Postings, 82 Tage johe7Stellt euch das mal vor:

 
  
    
22.04.19 00:58

221 Postings, 82 Tage johe7Und jetzt die Übersetzung:

 
  
    
22.04.19 01:28

235 Postings, 1326 Tage A28887004Ich komm mal zum Thema zurück

 
  
    
22.04.19 07:41

Ist die Bitcoin Mempoolsize ein guter Indikator für ansteigende Kurse? Den Anstieg anfang April hat sie vorhergesagt. 

 
Angehängte Grafik:
mempool.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
mempool.png

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspurBTC Mempool/Onchain-Bewegungsanalysen @ A28887004

 
  
    
22.04.19 08:18
Moin, ich hatte das auch gesehen Anfang April, da war es kurzzeitig richtig voll geworden im Mempool. Der Kurs ging stark nach oben, dann haben auch viele ihre Coins zu den Börsen geschafft ? oder weg davon, man weiß es nicht. Jedenfalls ist mal klar, dass das korreliert. Das sind eben die echten Bitcointransaktionen, ohne Börsen etc.
Kurzfristig ändert sich aber auch viel bei der Zahl der Transaktionen, es schwankt stark. Daher ist eine tägliche Analyse schwierig. Aber grundsätzlich sind das wirkliche fundamentale Daten. Das gibt und gab es so bei keinem anderen Asset zuvor.

Dazu ein heißer Tipp:
Dieser Grundgedanke hat Willi Woo dazu bewogen, die Onchain-Daten detaillierter zu analysieren.
Er hat (inzwischen in Kollaboration mit Murad Mahmudov und noch einem) einen mittlerweile riesige Menge an Onchain-Auswertungen und Analysen online, sehr eindrucksvoll.
Und zwar arbeitet er so gut wie immer mit Durchschnittszahlen, z. B. über zwei Wochen gewichtet. Und kommt damit an interessante Ergebnisse.
http://charts.woobull.com
 

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspur@Jackcoint

 
  
    
22.04.19 08:27
Ne, Sozialamt ist er sicher nicht. Berliner misst aber mit zweierlei Maßstäben. Und führt sich dabei auf wie der Gerechte persönlich. Seine Maniephasen hat er nicht wirklich im Griff. Eine Entschuldigung wäre durchaus angebracht. Aber ob er diese Größe hat?
 

235 Postings, 1326 Tage A28887004Moin

 
  
    
22.04.19 08:38

Die Seite kannte ich noch nicht. Das meiste scheint mir zu viel Average um danach zu handeln aber Trends lassen sich bestimmt ableiten. Ich finde die HODL Waves :-) sehr spannend. Vor allem wenn man sich die 5Y HODL anschaut die momentan auf 0,8 zurückgeht. Die alt eingesessenen HODLer haben nur 20% Ihrer Bitcoins bisher verkauft. Der Bitcointhroughput ist auch ganz aufschlussreich um den Gebrauch von Bitcoin über einen langen Zeitraum zu analysieren. Hier sind auch die Spikes bei den Preisanstiegen 2017 und April 2019 zu sehen. Aber da das bestätigte Transaktionen sind, wird der Mempool der bessere Frühindikator sein.

 

520 Postings, 532 Tage gebrauchsspurAktuell leitet Willi Woo aus de Onchain-Analyse ab

 
  
    
22.04.19 09:17
... dass wir zu 99 Prozent den Boden bei über 3K bereits gesehen haben. Und dass es nach dem starken Upmove über 5K erstmal wieder nach bis zum nächsten Widerstand gehen dürfte, wohl um 4,2K herum. Das entsprechende Analysechart ist sehr überzeugend, ich finde es grad nur nicht.

Sich selber durch die Charts zu friemeln, ist aber durchaus mühevoll.
In der sechsstündigen Debatte auf Tone Vays Youtubekanal mit 6 bis 7 anderen Tradern und Analysten erläutern Willi Woo, und  Murad Mahmudov und David Puell ausführlich über weite Strecken die OnChain-Auswertungen und ihre Schlüsse, die sie ziehen. Sehenswert.
https://www.youtube.com/watch?v=LrGx0lhdNBY  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2773 | 2774 | 2775 | 2775  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben