UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5450
neuester Beitrag: 21.04.19 23:07
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 136239
neuester Beitrag: 21.04.19 23:07 von: wawidu Leser gesamt: 15232063
davon Heute: 3
bewertet mit 449 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5448 | 5449 | 5450 | 5450  Weiter  

55282 Postings, 5464 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    
449
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5448 | 5449 | 5450 | 5450  Weiter  
136213 Postings ausgeblendet.

125 Postings, 53 Tage ErgebnisAchtet auf den

 
  
    
1
19.04.19 19:49

Evening Star, er zeigt sich in den kommenden Wochen  >: !

https://www.godmode-trader.de/know-how/...die-sonne-untergeht,4396814  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduzu # 6214

 
  
    
19.04.19 19:53
Microsoft KGV rund 28 - Marktkapitalisierung rund 946 Mrd. $

https://finance.yahoo.com/quote/MSFT/financials?p=MSFT  

412 Postings, 2474 Tage Rondo90Letztes Jahr war es kgv 40 bei ariva...

 
  
    
19.04.19 20:50
Wenn die Gewinne dieses Jahr genau so hoch sind wie letztes Jahr und der Kurs aber jetzt ca 25-30 protzen höher steht mach das einen kgv von ca 50 dass ist schon mal ne Hausnummer...  

412 Postings, 2474 Tage Rondo90Sorry 15 protzen Kursanstieg

 
  
    
19.04.19 20:54
Keine 25-30... Schreib gerade vom Handy.. Sind nur ca Zahlen  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduzu # 6201

 
  
    
19.04.19 22:34

Sorry, Anti Lemming, der DJ US Retail Index ist MK-gewichtet und völlig von drei Werten dominiert:
Amazon, Home Depot und Costco Wholesale. Dieser Index ist nicht handelbar, sondern lediglich ein "Show-Index" ("schöner Schein"). Es gibt auch keinen anderen handelbaren Retail Index, sondern lediglich diese ETFs:  https://www.etf.com/channels/retail-etfs
Der größte davon ist XRT:
https://www.etf.com/XRT#efficiency



Chart mit Projektionslinien, auch wenn es dich wurmt: Phantasie ist eine Gottesgabe, Phantasiearmut dagegen ein Makel. Forscher und Künstler ohne Phantasie sind wie Schmetterlinge ohne Flügel, wie Musiker ohne Melodiegedächtnis und Improvisierungsvermögen, wie Sänger ohne Stimme, wie Hungrige ohne Nahrung , wie Frühling ohne Blüten, wie ???  
Angehängte Grafik:
xrt_18m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
xrt_18m.png

2245 Postings, 604 Tage Shlomo Silberstein#03

 
  
    
5
19.04.19 23:32
Guter Ansatz. Ich gehe aber erst short wenn die Quersumme des Datums = 81 ist, was der Quersumme von wawidu entspricht und nicht ganz zufällt die zweite Potenz von 9. Die Zahl 9 ist die letzte einstellige Zahl und symbolisiert daher das Ende von allem, insbesondere das Ende jeder Hausse. 9^2 potenziert dieses schlechte Omen nochmals.

Auch der Uhrzeit ist wichtig. Hier setze ich in der Quersumme auf die Quersumme von Antilemming, nämlich 117. Warum? Das ist der Brustumfang meiner Frau, der hat mir bislang immer Glück gebracht.    

11895 Postings, 4288 Tage wawiduzu # 6220

 
  
    
20.04.19 09:44
Waw-Waw-Daleth (6-6-4) grüßt Schin-Lamed-Mem (300-30-40)! Ja, die Sterne (Zahlen) stehen gut. ;-))  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduSmall Caps vs. Large Caps

 
  
    
20.04.19 11:13

Eine 20jährige Phase einer tendenziellen Überperformance von Small Cap Werten gegenüber Large Cap Werten neigt sich ihrem Ende zu. Diese Phase ist überaus reich an W-Formationen - sozusagen fast komplett "verwawt" (6666666)! Darin sehe ich ein böses Omen, ein "Menetekel".

 
Angehängte Grafik:
_rut-_spx_seit1990w.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_rut-_spx_seit1990w.png

13403 Postings, 2250 Tage NikeJoe@wawidu: Snap-On Zahlen?

 
  
    
20.04.19 11:32
Hier sind meine Zahlen (Quelle morningstar.com; Bilanz 2018)

P/B... 2,2
Eigenkapitalanteilanteil (Equity)... 74%
(Debt minus Cash)/Equity... 25%
Current Ratio... 2,3
Eigenkapitalrendite ... ~14%
Anlagenrendite... ~13%
Div.-Rend....2,3%

Wobei ich beim Eigenkapital den "treasury stock" (mit 0,8 abgewertet/gewichtet)  dazuaddiere ($41,6 Mrd.). Also alles in allem recht gute Zahlen. Bei etwas tieferem Kurs und Gewinn-Wachstum von 10% läge meine langfristige Renditeerwartung bei ca. 12% p.a..

https://www.gurufocus.com/stock/SNA/summary
https://de.investing.com/equities/snapon-inc-ratios
 

55282 Postings, 5464 Tage Anti Lemming# 220 Wow!

 
  
    
2
20.04.19 11:40
117 cm Brustumfang, das kann sich sehen lassen. Hoffe, dass das nicht mit 135 cm Bauchumfang einhergeht ;-)  

2697 Postings, 2127 Tage Wolfsbloder einem

 
  
    
20.04.19 11:49
entsprechenden Kopfumfang ;)  

55282 Postings, 5464 Tage Anti LemmingIQ 135

 
  
    
20.04.19 11:52
geht meist nicht mit Wasserkopf einher.  

11895 Postings, 4288 Tage wawidu"Symphony Of Ex"

 
  
    
20.04.19 13:52

In Kürze findet die Uraufführung dieses Werkes mit Schlusschor statt. Es wurde nicht von einem einzelnen zeitgenössischen Komponisten, sondern von einer Kooperative geschaffen. Ich habe das Glück, die Partitur schon vorab studieren zu können. Am Finale möchte ich euch gerne teilhaben lassen:
Der erste Teil steht in F-Dur und geht progressiv in ein Crescendo über, das schließlich in ein schrilles Fugato übergeht, das am Ende in einen Tutti-Fortissimo-Akkord mündet. Nach einer etwa 10-Sekunden-Stille folgen zwei einzelne Paukenschläge, die von abgehackten Trompetenklängen in f-Moll begleitet werden. Nach einer weiteren 10-Sekunden-Stille folgt ein "Abgesang" in f-Moll, der lento und pianissimo beginnt, doch sehr schnell in in ein unheimliches Crescendo und Allegro con fuoco übergeht. In diesem Abgesang werden lediglich die Silben "Me - ne - te - kel - di - es - i - rae - di - es - il - la" in einer großen Fuge intoniert. Am Schluss kündet - nach einem heftigen Paukenwirbel und schrillen Posaunenklängen - nur noch der Chor:  "Dies Dei - Dies Dei - Dies Irae Dei"!

 
Angehängte Grafik:
_sox_8m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_sox_8m.png

5387 Postings, 2173 Tage Spekulatius1982Nasdaq

 
  
    
1
20.04.19 14:36
Jemand was auf Lager?
Wird langsam teuer mit Rückkäufen.
2 Möglichkeiten, entweder man lässt runter und kauft wieder.
Oder man kauft garnicht bzw. weniger was automatisch zum down führt.
Jemand was anderes auf Lager?  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduzu # 6223

 
  
    
20.04.19 16:06
Schau dir bitte einmal dies hier an, speziell Cash Flow - Financing Activities:

https://www.bloomberg.com/quote/SNA:US

https://www.investopedia.com/terms/c/cashflowfromfinancing.asp

Macht es bei dir nun "klick"?  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduMcClellan Summation Index

 
  
    
20.04.19 16:17
Angehängte Grafik:
_nasi_5jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_nasi_5jw.png

2245 Postings, 604 Tage Shlomo Silberstein135

 
  
    
1
20.04.19 16:18
Von dieser Zahl rate ich ab. Es handelt sich in der Tat um einen Bauchumfang, aber um meinen. Meine Frau sagt, das sei viel zu viel. Daher Finger weg von allen Daten mit dieser Quersumme.  

11895 Postings, 4288 Tage wawidu@NikeJoe - Snap On

 
  
    
20.04.19 16:59
Schaue dir noch mal den Chart auf Seite 5448 # 6196 an! Die Cash Flow Daten seit 2015 deuten darauf hin, dass seit diesem Zeitpunkt intensiv "kreative Buchführung" nach der Devise "linke Tasche - rechte Tasche" (Operating Activities positiv - Investing und Financing Activities negativ - unterm Strich bleibt nicht viel an Cash) betrieben wird.  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduGoldman Sachs weekly

 
  
    
20.04.19 18:20

Der Wochenchart ist quasi nach 12er MAs "gepulst", d.h. nach Vielfachen von 12. Schon vor Jahren habe ich verschiedentlich gepostet, dass ich mich nicht auf Standard-Durchschnitte beschränke, sondern versuche, den individuellen "Puls" eines Wertes bzw. eines Index zu erfassen. Diese "Diagnose-Methode" ist übrigens ein wesentliches Element der Traditionellen Chinesischen Medizin, deren Prägnanz meine Frau und ich schon selbst erfahren haben. Unsere "Apparate-Diagnostik" ist wesentlich teurer und keineswegs besser.

 
Angehängte Grafik:
gs_3jw.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gs_3jw.png

1 Posting, 1 Tag tunitechLöschung

 
  
    
21.04.19 16:35

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 21.04.19 18:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

1069 Postings, 1027 Tage MyDAX@wawidu

 
  
    
21.04.19 17:23
Wikipedia meint dazu:
"Bei Gründung der Volksrepublik lag die Lebenserwartung bei durchschnittlich 40 Jahren. Dazu trugen mangelhafte Ernährung, kaum vorhandene medizinische Versorgung und damit verbunden die hohe Verbreitung von übertragbaren Krankheiten bei. Die durchschnittliche Lebenserwartung der chinesischen Bevölkerung stieg aufgrund der besseren Lebensverhältnisse und medizinischen Versorgung bis 2015 auf 76,34 Jahre. "

Ein Loblied auf die traditionelle chinesische Medizin kann man da beim besten Willen nicht herauslesen.
 

1069 Postings, 1027 Tage MyDAX@Rondo

 
  
    
21.04.19 17:33
" Zahlen der nächsten Wochen im dow Werden meines Erachtens durch den hohen doller, smartphone Verkaufs Rückgang und Boeing Produktions stop plus flugverbot nicht der Hit werden. Vor allem Microsoft ist doch voll überteuert... Was haben die für einen kgv wennsie solche Gewinne aufweisen wie letztes Jahr...
Das einzige was ich positiv einschätze an Zahlen sind Amazon.. "

Die amerikanische Wirtschaft lebt nicht so sehr vom Export, sondern von der Binnenkonjunktur.
Insofern ist das höhere Dollarkurs kaum ein Problem für den Dow.
Die Probleme von BA sind nun wirklich bekannt. Der bisherige Einfluss auf den Kurs: eher gering.
MSFT hat ein ttm-KGV von 28. Da gibt es im Nasdaq viele Aktien, die weitaus teurer sind.
Und Amazon hat  ein ttm-KGV von 92.
Quelle: Yahoo Finance, wurde aber nicht nachgeprüft.  

11895 Postings, 4288 Tage wawiduPhiladelphia Semiconductor Index (SOX)

 
  
    
21.04.19 18:30
Dieser ist wie alle Tech-Indizes nach Marktkapitalisierung gewichtet, und wie bei den Nasdaq Indizes wird auch hier der Kurs über sehr wenige Werte "bestimmt". Der SOX enthält 30 Unternehmen, von denen 10 deutlich über 50 % der Indexgewichtung ausmachen:
https://business.nasdaq.com/Docs/SOX.pdf

Die zentralen Manipulationsinstrumente sind Texas Instruments, Intel, Broadcom, Qualcom, Advaced Micro Devices und NXP.

Hier hänge ich zunächst einen Langfristchart von AMD an und in einem Folgeposting einen Kurzfristchart mit der Bitte, diesen einmal ohne "Scheuklappen" zu studieren.  
Angehängte Grafik:
amd_seit1990d.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
amd_seit1990d.png

11895 Postings, 4288 Tage wawiduAMD (2)

 
  
    
21.04.19 18:32
 
Angehängte Grafik:
amd_10m_candle.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
amd_10m_candle.png

11895 Postings, 4288 Tage wawiduKorrektur zu # 6237

 
  
    
21.04.19 23:07

Die Gewichtung der Unternehmen im SOX erfolgt nach einer höchst raffinierten Methode: nach "Preis-modifizierter Marktkapitalisierung".
https://business.nasdaq.com/Docs/SOX.pdf

                                                      Marktkapit.           Preis              Gewichtung

Intel                                              263 Mrd.                 58,50                 8,10 %
Qualcom                                       97 Mrd.                 80,00                 8,40 %     ?
Broadcom                                  126 Mrd.               318.00                7,70 %     ?
NXP  Niederlande                     29 Mrd.                100,00                6,50 %    ? in Relation viel zu hoch!

Denkt einmal durch, was dies im Kern bedeutet! ME nichts Anderes als "kreative Buchführung". Damit ist einer Kursmanipulation des SOX geradezu Tür und Tor geöffnet.

Der SOX existiert seit 1994 mit der gleichen Gewichtungsmethode! Noch etwas zur Geschichte der Philadelphia Stock Exchange, die diesen Index geschaffen hat:
https://en.wikipedia.org/wiki/...#1790%E2%80%931875:_Board_of_Brokers
Aha, nunmehr wird der SOX von der Nasdaq gemanaged, der voll digitalisierten Börse, die mit über die besten/bestbezahlten IT-Spezialisten aller US Institutionen verfügt!

Und noch etwas zur Geschichte Pennsylvanias, dessen größte Stadt Philadelphia, die Stadt der "Bruderliebe" ist (Hauptstadt Harrisburg):  https://en.wikipedia.org/wiki/History_of_Pennsylvania
http://sesgo.org/index.php/politics-economy-art/...ers-and-freemasons

Die Gründerstaaten der USA sind bis heute Zentren der Freimaurerei. In Pennsylvania existieren 393 Lodges und der älteste und größte Freimaurertempel.
https://www.easymapmaker.com/map/4c6b1ec36f9c154b7b61c96097ba93e6

 
Angehängte Grafik:
_sox_seit1994w.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_sox_seit1994w.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5448 | 5449 | 5450 | 5450  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Banny1959, Drattle, evanvanmoey, iBroker, Instanz, MM41, Romeo237, Shenandoah