UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Allianz verkauft Beiersdorf Anteile an Tchibo

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.10.03 13:56
eröffnet am: 23.10.03 13:56 von: Mistsack Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 23.10.03 13:56 von: Mistsack Leser gesamt: 5316
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

566 Postings, 6153 Tage MistsackAllianz verkauft Beiersdorf Anteile an Tchibo

 
  
    
23.10.03 13:56
Allianz AG
Allianz verkauft 40 % an Beiersdorf

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Allianz verkauft 40% an Beiersdorf

Die Allianz AG, München, wird 40 Prozent an Beiersdorf an eine Investo-rengruppe unter Führung der Tchibo Holding AG, Hamburg, verkaufen. Die Allianz hält derzeit eine Beteiligung in Höhe von 43,6 Prozent an der Bei-ersdorf AG.

Es wurde vereinbart, dass 19,6 Prozent des Aktienkapitals an der Beiers-dorf AG von der Tchibo Holding AG, 10 Prozent von der HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsverwaltung, Hamburg, 3 Prozent von der Troma Alters- und Hinterbliebenenstiftung, Hamburg übernommen werden. Darüberhinaus ist vorgesehen, dass weitere 7,4 Prozent im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms der Beiersdorf AG angeboten werden.

Der Gesamtpreis für die von der Allianz abzugebenden Anteile beträgt rund 4,4 Mrd. Euro. Das entspricht einem durchschnittlichen Preis je Aktie von 130 Euro. Der Durchschnittskurs der Beiersdorf-Aktie belief sich auf 107,75 Euro, bezogen auf die zurückliegenden 12 Monate.

Die Transaktion wird in mehreren Stufen umgesetzt und steht unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.10.2003

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen Soweit wir in dieser Meldung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben wei-teren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Verände-rungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen kön-nen außerdem auch aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Storno-raten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bankbereich, aus der Ausfallrate von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse, sowie nationale und internationale Gesetzesände-rungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Ein-fluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung Zu-kunftsaussagen zu aktualisieren.

Keine Pflicht zur Aktualisierung Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussa-gen zu aktualisieren.




WKN: 840400; ISIN: DE0008404005; Index: DAX-30, EURO STOXX 50 Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart; EUREX; Swiss Exchange. London; Paris; NYSE

 

   Antwort einfügen - nach oben