UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Allgeier - Wachtum pur !

Seite 9 von 15
neuester Beitrag: 07.05.19 17:48
eröffnet am: 04.02.06 12:27 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 371
neuester Beitrag: 07.05.19 17:48 von: GegenAnleg. Leser gesamt: 105476
davon Heute: 70
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 15  Weiter  

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasweitere Übernahme

 
  
    
19.01.12 19:23

Die Allgeier IT Solutions GmbH hat  im Rahmen eines Asset Deals rückwirkend zum 1. Dezember 2011 den operativen  Geschäftsbetrieb der Intraprend Gesellschaft für Intranet Anwendungsentwicklung  mbH übernommen. Damit erweitert der Dienstleister sein Angebot um die ERP-Lösung  Cierp3 und steigt zugleich in den SaaS-Markt ein. Finanzielle Details der  Transaktion haben die Beteiligten nicht genannt.

 

"Mit Cierp3 treten wir als eines der ersten  Systemhäuser Deutschlands in das hochmoderne Zeitalter der Cloud Solutions im  ERP-Umfeld ein. Kunden profitieren von unseren jahrelangen Erfahrungen in  unterschiedlichen Branchen. In Verbindung mit der innovativen Technologie von  Cierp3 stehen ihnen alle Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte  Unternehmenslösung offen", so Hubert Rohrer, Vorstand von Allgeier IT Solutions.

 

Nutzer greifen auf Cierp3 über einen Browser  zu; sie benötigen lediglich eine Internetverbindung. Alle Informationen, zum  Beispiel aus der Warenwirtschaft, sind so jederzeit und überall verfügbar.  Firmen können bei Cierp3 Funktionen und Module nach Bedarf zu- und abschalten  und erhalten exakt abrechenbare Zugriffszeiten. Als Zusatzmodule sind unter  anderem PPS, CRM, SCM, B2B-Online-Systeme, CMS, POS- und Kassensysteme  verfügbar. Cierp3 wird zusätzlich zur SaaS-Variante auch als Lizenz für die  Installation im Anwenderunternehmen vertrieben. Die integrierte  Entwicklerumgebung @net-Manager erlaubt es, internationale und releasesichere  Branchenlösungen zu entwickeln.

 

Intraprend wurde im Januar 2000 von Barbara  und Ditmar Tybussek mit Sitz in Wiesbaden gegründet. Mit seiner  Warenwirtschaftslösung richtete sich das Unternehmen zunächst an den Groß- und  Einzelhandel. Im Lauf der Jahre hat es die Software um die Bereiche  Dienstleistungen, Kunststoff- und Metallverarbeitung ergänzt

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier

 
  
    
23.01.12 18:58

die Umsätze sind hoch . . . paßt

ich habe übrigens Zwischendurch mal per Mail kontakt mit der IR aufgenommen - meine Fragen wurden zwar nicht allzuschnell aber dafür zufriedenstellend beantwortet :)

Andreas

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreaschartcheck

 
  
    
23.01.12 20:19

macd mit kaufsignal allerdings schwach -

ALLGEIER HOLDING AG 1 Monat Chart

 

124 Postings, 2686 Tage aktienriecherIntraprend/Dividende

 
  
    
25.01.12 13:19

Warum wurde eigentlich der Asset Deal zur Übernahme der Intraprend (Cierp3) nicht in einer offiziellen Pressemitteilung verkündet? Das war nur über ZDnet (http://www.zdnet.de/news/41559480/...eter-der-erp-loesung-cierp3.htm) bekannt geworden, oder habe ich was übersehen?

Für mich sieht das hier nach einer Erhöhung der Dividende auf 60 Cent aus...

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreas@aktienricher

 
  
    
25.01.12 19:24

also ich rechne auch für dieses Jahr wieder mit 50 ct Dividende -

das mit der Übernahme hat mich auch gewundert allerdings ist sie nach mM sehr klein also nicht kursbewegend

der Aufwärtstrend der sich seit Juli 2010 etabliert hat ist noch intakt und der Umsatz(der Aktie an der Börse) zZ passt ja auch

alles in allem heißt es abwarten - die bodenbildung dürfte aber abgeschlossen sein . . schätze ich . .

Andreas

 

235 Postings, 2931 Tage weimarsgoetheerfreulicher Kursverlauf heut

 
  
    
1
23.02.12 14:38

Bin schon läääääääääääänger dabei und endlich ein positives Lebenszeichen, auch im Wert der Aktie.

Nur weiter so !!!

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasschön

 
  
    
03.03.12 00:29

schön neben meiner 2. "lieblingsaktie" SinnerSchrader (die leider noch? nicht) läuft gehts ja zumind bei allgeier wieder aufwärts - :)

 

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasCloseBrothersSeydler

 
  
    
16.03.12 20:24

Die Allgeier Holding habe in den letzten Jahren eine dynamische Wachstums- und wertoriente Strategie verfolgt. Dabei seien die Aktivitäten im IT-Bereich kontinuierlich ausgebaut worden. Bei der Allgeier Holding handele es sich um die einzige mittelgroße IT-Gesellschaft mit starken Offshore-Kapazitäten (über 1.000 hoch qualifizierte IT-Experten) in Indien. Damit verfüge das Unternehmen über einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil. Angesichts seiner Positionierung sei es dem Unternehmen möglich, organische Wachstumsraten zu erzielen, die sich deutlich über den Wachstumserwartungen für den gesamten IT-Markt bewegen würden.

In den kommenden zwei Jahren dürfte die Allgeier Holding zudem ihre Margen weiter verbessern. Im Geschäftsjahr 2011 habe die EBITDA-Marge bereits auf einem Niveau von 6,2% gelegen. Für 2012 kalkuliere man bei Close Brothers Seydler Research mit einem Anstieg auf 6,5%. Die EPS-Schätzungen für 2012 und 2013 würden auf 1,18 EUR bzw. 1,52 EUR lauten. Dabei gehe man von einem Umsatz von 439,8 bzw. 484,2 Mio. EUR aus. Das Kursziel der Aktie sehe man bei 19,00 EUR. Auf dem aktuellen Niveau sei der Anteilschein höchst attraktiv bewertet

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasFinanzkalender

 
  
    
16.04.12 20:00

könnte vlt. interessant sein --- erst ein guter Jahresabschluss inkl. Ausblick und anschließend gute Q1 Zahlen ... tja aber abwarten

 

17.4.2012 Veröffentlichung Jahresabschluss
10.5.2012 Veröffentlichung 3-Monatsabschluss
 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasallgeier

 
  
    
17.04.12 23:16

für mich der wichtigste Satz heute:

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2012 für den Gesamtkonzern erneut ein nachhaltiges Wachstum im Umsatz im unteren zweistelligen Prozentbereich und eine überproportionale Ergebnissteigerung.

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasallgeier

 
  
    
1
23.04.12 14:25

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Martin Decot, Analyst von Close Brothers Seydler Research, stuft die Aktie der Allgeier Holding (ISIN DE0005086300/ WKN 508630) weiterhin mit "buy" ein. Das Kursziel sehe man unverändert bei 19 EUR. (Analyse vom 20.04.2012) (20.04.2012/ac

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasZahlen = Gut

 
  
    
10.05.12 19:54

München, 10.05.2012 - Die Allgeier Holding SE (ISIN DE0005086300, WKN
508630), eines der führenden Unternehmen der deutschen IT-Branche, konnte im
ersten Quartal 2012 (01. Januar 2012 bis 31. März 2012) eine signifikante
Umsatzsteigerung erzielen und das bereits im ersten Quartal des Jahres 2011
außerordentlich gute EBITA übertreffen. Die Allgeier Holding SE setzt damit
ihre positive Entwicklung der letzten Quartale fort und kann ihre Stellung
im Wettbewerb weiter festigen.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um
11 Prozent auf 92,7 Mio. Euro (1. Quartal 2011: 83,4 Mio. Euro). Das EBITDA
konnte um 24 Prozent auf 6,1 Mio. Euro (1. Quartal 2011: 4,9 Mio. Euro)
gesteigert werden. Das EBITA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen auf Kaufpreis-Allokationen sowie der ergebniswirksamen
Anpassung von Earnouts gemäß IFRS) wuchs um 20 Prozent auf 5,2 Mio. Euro (1.
Quartal 2011: 4,3 Mio. Euro). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern)
fiel erwartungsgemäß im Berichtszeitraum um 13 Prozent auf 2,8 Mio. Euro
(1.Quartal 2011: 3,2 Mio. Euro). Diese Ergebnisgröße ist auch im ersten
Quartal durch die Akquisitionstätigkeit des Jahres 2011 beeinflusst. Die
Akquisitionen führten bilanziell zu einem Anstieg der Regelabschreibungen
auf Kaufpreis-Allokationen gemäß IFRS. Die hohen Abschreibungen basieren auf
der hohen Bewertung der Kundenstammbeziehungen der im Jahr 2011 erworbenen
Gesellschaften, die über eine gute Auftragssituation und eine große Anzahl
von Stammkundenbeziehungen verfügen.

In den ersten drei Monaten 2012 wurde ein Cash Flow aus der betrieblichen
Tätigkeit und vor Working Capital Veränderungen von 6,0 Mio. Euro erzielt
(1. Quartal 2011: 4,4 Mio. Euro). Einschließlich des Cash Flows aus Working
Capital Veränderungen beträgt der Cash Flow aus der betrieblichen Tätigkeit
stichtagsbedingt 0,9 Mio. Euro (1. Quartal 2011: 3,1 Mio. Euro). Der
Allgeier Konzern verfügt zum 31. März 2012 über einen hohen Bestand an
liquiden Mitteln in Höhe von 76,3 Mio. Euro (Stand 31. Dezember 2011: 31,9
Mio. Euro). Die Erhöhung resultiert im Wesentlichen aus dem Zufluss des
Schuldscheindarlehens in Höhe von netto 69,0 Mio. Euro, der Tilgung eines
Bankdarlehens in Höhe von 19,0 Mio. Euro, Ausgaben für Akquisitionen in Höhe
von 2,1 Mio. Euro und Geldanlagen in Höhe von ca. 3 Mio. Euro, die nicht als
Cash bilanziert werden. Der Konzern beabsichtigt, die vorhandenen liquiden
Mittel für weiteres Unternehmenswachstum und Akquisitionen von neuen
Tochtergesellschaften einzusetzen. Das Eigenkapital wuchs im ersten Quartal
2012 auf 89,2 Mio. Euro (Stand 31. Dezember 2011: 88,2 Mio. Euro). Die
Bilanzsumme ist gegenüber dem 31. Dezember 2011 von 242,1 Mio. Euro um 50,6
Mio. Euro auf 292,7 Mio. Euro gewachsen.

Zur signifikanten Steigerung von Umsatz und EBITA trugen sowohl das
operative Wachstum der seit längerem dem Konzern zugehörigen Gesellschaften
wie auch die Unternehmensakquisitionen des Jahres 2011 bei. Das Management
ist zuversichtlich, den eingeschlagenen Wachstumskurs in den kommenden
Monaten fortführen zu können.

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier Holding

 
  
    
17.05.12 15:03

München, 16.05.2012 - Die zu Allgeier gehörenden Münchner IT
Service-Gesellschaften TOPjects, Softcon und Xiopia wollen ihr
Serviceportfolio deutlich verbreitern und stärken. Hierzu soll die seit
vielen Jahren praktizierte erfolgreiche Zusammenarbeit künftig unter dem
gemeinsamen Dach einer neuen Geschäftseinheit organisiert und
weiterentwickelt werden. Durch Bündelung der Kräfte wird eine neue
Generation eines integrierten IT Service-Providers geschaffen: Aus einer
Hand bietet die Division Allgeier Services ein umfassendes
Leistungsportfolio von der strategischen IT-Beratung über
Softwareentwicklung bis hin zu Managed Services sowohl im Applikations- wie
auch im Infrastrukturbereich an. In der neuen Division wollen die
Gesellschaften ihren Wachstumskurs fortsetzen und eine marktführende
Positionierung in Angriff nehmen. Mit rund 300 Mitarbeitern und weiteren 450
freiberuflichen Experten an zwölf Standorten (München, Berlin, Hamburg,
Köln, Frankfurt, Dortmund, Nürnberg, Leipzig und Timisoara) erzielten die
drei Gesellschaften im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 80 Mio. Euro.

Mit der Bildung der Division Allgeier Services setzt die Allgeier Holding SE
(WKN 508630 / ISIN DE0005086300) die Strategie der Divisionalisierung ihrer
bewährten Angebote und Leistungen fort. Allgeier verbindet dabei die
Branchenexpertise und Kundennähe mittelständischer Einheiten mit der
Leistungsstärke und Flexibilität einer börsennotierten Gruppe. Mit der
Strategie einer stärkeren Divisionalisierung setzt Allgeier auf Wachstum und
kann zugleich die wichtigen Zukunftsfelder konsequent besetzen und
entwickeln. Die entscheidenden Treiber sind dabei die Kunden. Um deren
Anforderungen in Zukunft noch besser gerecht zu werden, will Allgeier die
Leistungsfähigkeit und Exzellenz weiter steigern.

Die neue Division Allgeier Services möchte dazu ihre regionale
Diversifizierung fortsetzen und flexible Nearshore-Lösungen anbieten. Vor
allem soll die Skalierbarkeit der Serviceleistungen weiter erhöht werden.
'Indem wir unsere Ressourcen und Angebote bündeln, können wir unser
umfangreiches Portfolio noch verständlicher gestalten und gezielt im Sinne
unseres Full-Service-Ansatzes fortentwickeln. Von diesen wertvollen
Synergien werden vor allem unsere Kunden profitieren', sagte Stephan Bals,
Geschäftsführer der Xiopia GmbH.

Die neu formulierte Wachstumsstrategie basiert auf einer strikten
Branchenfokussierung und adressiert neben dem Kerngeschäft stark wachsende,
innovative Technologiefelder. Damit will die neue Division ihre bereits
heute starke Marktstellung in den Feldern Infrastrukturservices,
Softwareentwicklung, Managed Services, strategische IT-Beratung und
-Umsetzung sowie bei Business Intelligence-Lösungen weiter ausbauen.
Neukundenerfolge in den Sektoren Banking, Telekommunikation und Automotive
bestätigen den Kurs.

Zu Beginn des Jahres konnte als erster wichtiger und nachhaltiger
Wachstumsimpuls die Skytec AG, Oberhaching, gewonnen werden. Durch die
Skytec erfährt die neue Division eine maßgebliche Ergänzung ihres Service-
und Kundenportfolios. Zukünftig sind weitere strategische Übernahmen
geplant, um den zügigen Ausbau der Geschäftseinheit voranzutreiben.


 

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier Holding

 
  
    
24.05.12 19:45

DGAP-News: ALLGEIER HOLDING SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme
Allgeier Gruppe akquiriert b+m Informatik AG, Kiel - Kompetenzausbau
in den Branchen Banken, Versicherungen sowie Handel und Produktion

23.05.2012 / 11:01

--------------------------------------------------

München, 23. Mai 2012. Die Allgeier Gruppe erwirbt zum 1. Juni 2012 die b+m
Informatik AG aus Melsdorf bei Kiel. b+m ist Experte für IT Beratung sowie
der Entwicklung individueller Business-Lösungen mit Fokus auf die Banken-
und Versicherungsbranche sowie den Handel und die Produktion. Das
Unternehmen hat rund 120 Mitarbeiter. Allgeier wird alle Mitarbeiter der
b+m übernehmen und dadurch seine regionale Präsenz in Norddeutschland
weiter ausbauen.

Die Akquisition sieht vor, die Kompetenzen der b+m Informatik AG sowie
deren Tochtergesellschaft b+m Informatik GmbH in verschiedene
Geschäftseinheiten der Allgeier Gruppe einzubringen und die bestehenden
Synergien dadurch optimal zu nutzen. So wird der Branchenfokus der b+m
Informatik AG mit Standort Melsdorf im Bereich Banken und Versicherungen
und einem Umsatz von rund 8 Mio. EUR unter dem Dach der Allgeier IT
Services AG gebündelt. Die Branchenkompetenz im Handel und Produktion der
b+m Informatik GmbH mit Standort Hamburg und einem Umsatz von rund 4 Mio.
EUR wird von der Allgeier IT Solutions AG übernommen. Beide Gesellschaften
werden dann als 100%-Tochtergesellschaften in der Allgeier Gruppe
weitergeführt. Durch die Verteilung der Brancheneinheiten auf die
Unternehmensbereiche der Allgeier Gruppe können die unterschiedlichen
Vertriebs- und Mitarbeiterpotenziale bestmöglich genutzt und die
Marktposition ausgebaut werden. Sowohl Allgeier IT Solutions AG wie auch
Allgeier IT Services AG sind Teil der börsennotierten Allgeier Holding SE.

Branchenkompetenz Banken und Versicherungen

Die Allgeier IT Services AG verfügt über ihre Tochtergesellschaften über
eine ausgewiesene Branchenkompetenz im Banken und Versicherungsumfeld.
Diese sind im Finanzumfeld seit Jahren erfolgreich in der IT Beratung, der
Softwareentwicklung sowie dem IT Servicemanagement tätig und verfügen über
eine hohe Fachexpertise in den Bereichen Business Intelligence, Application
Management, dem Betrieb und Support von Anwendungen. b+m Informatik AG,
Melsdorf, ist seit knapp zwei Jahrzehnten eine feste Größe bei Banken und
öffentlichen Sparkassen sowie bei Versicherungsunternehmen. Das
Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Umsetzung strategischer
Vorhaben und technologischer Innovationen. Zudem entwickelt das Unternehmen
Softwarelösungen für Fördergeschäfte, in der Kreditrisikofrüherkennung,
Bestandsführung oder Außendienstanbindung. Beide Einheiten ergänzen sich
ideal und werden durch die Bündelung ihres Know-hows ihre Position im Markt
erheblich stärken. Kunden werden von dem erweiterten Leistungsangebot
maßgeblich profitieren, was gerade in Zeiten einer verstärkten
Konsolidierung im Dienstleisterumfeld klare Vorteile bietet.

Branchenkompetenz Handel

Der Geschäftsbereich Handel und Produktion der b+m Informatik GmbH,
Hamburg, wird von der Allgeier IT Solutions AG übernommen und bleibt ein
100%-Tochterunternehmen der Gesellschaft. b+m verfügt auf Basis von
Microsoft Dynamics NAV, der ERP-Lösung von Microsoft für den Mittelstand,
über maßgeschneiderte Gesamtlösungen für den Grund- und Rohstoffhandel
sowie den nationalen und internationalen Stückguthandel. Allgeier ist am
Standort Münster sehr erfolgreich mit seiner Lösung syntona NAV und verfügt
zudem mit cierp3 über eine führende Cloud-basierte ERP-Lösung für den
Handel. Gemeinsam mit b+m wird Allgeier das Angebot an Microsoft Dynamics
NAV weiter ausbauen und die Vertriebs-, Mitarbeiter- und Marktsynergien
nutzen bzw. kontinuierlich ausbauen. Durch den Zusammenschluss gehört
Allgeier IT Solutions zu den führenden Anbietern von Microsoft Dynamics NAV
auf dem deutschen Markt.

Über b+m Informatik AG:

Die b+m Informatik AG ist Spezialist für die Branchen Finanzen und verfügt
mit ihrer Tochtergesellschaft b+m Informatik GmbH über eine Kompetenz in
den Branchen Handel und Produktion. Das Leistungsspektrum der b+m Gruppe
reicht von IT-Beratung und Prozessanalyse über Softwareentwicklung und
-integration bis hin zu Wartung und Betreuung. Über die Kernbranchen hinaus
vertrauen mittelständische Unternehmen und Konzerne der Lösungskompetenz
von b+m bei komplexen IT Anforderungen in Hard- und Software. 'Top of the
Art' Softwareengineering macht b+m zu einem führenden Anbieter
individueller Software-Lösungen im deutschsprachigen Raum.

 

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier Holding

 
  
    
18.06.12 16:48

heuer keine Dividendenabschlag? ^^ ist aber auch i.O. :)

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier Holding

 
  
    
25.06.12 12:58

oha nachträglicher Abschlag ;DD ich sehe es mit Humor .. und werde vlt ein paar stück zukaufen ...

Andreas

 

4879 Postings, 3387 Tage mikkkiÜbernahmeangebt

 
  
    
04.07.12 00:15

Weiss nur nicht ob das gut oder schlecht ist?

 

Allgeier Holding: Übernahmeangebot für EASY SOFTWARE

Allgeier zu myNews hinzufügen Was ist das?

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Allgeier-Holding-Uebernahmeangebot-fuer-EASY-SOFTWARE-1938855

München (www.aktiencheck.de) - Die Allgeier Holding SE  hat am Dienstag entschieden, den Aktionären der Easy Software AG  im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots anzubieten,  ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien zu einem Preis von 4,00 Euro  je Aktie in bar zu erwerben. Dies geht aus einer am Dienstagabend verbreiteten Pflichtmitteilung hervor.

Das Übernahmeangebot wird unter der Bedingung des Erreichens einer  Mindestannahmeschwelle von 75 Prozent des zum Zeitpunkt des Ablaufs der  Annahmefrist existierenden Grundkapitals von EASY SOFTWARE sowie  weiterer in der Angebotsunterlage noch mitzuteilender Bedingungen  stehen. Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt.

Die Aktie der Allgeier Holding schloss in Frankfurt bei 10,47 Euro  (+0,05 Prozent). Die Papiere von EASY SOFTWARE gingen bei 3,47 Euro  (-0,46 Prozent) aus dem Handel. (03.07.2012/ac/n/nw)

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreashm

 
  
    
1
17.07.12 23:59

ich würde meinen egal aber jetzt kam ja gerade das "todeskreuz" .. GD38 unter GD 200 ....

sehr sehr schwach hier ... die nächsten Zahlen anfang August und der Ausblick werden wichtig . schätze ich

 

194 Postings, 2505 Tage Rostowegal

 
  
    
2
19.07.12 09:31

Ich bin und bleibe investiert - bei unter 10 € werde ich nochmal nachkaufen - langfristig bleibt es für mich ein gutes Investment - und Dividende wirds auch wieder geben

 

 

4879 Postings, 3387 Tage mikkkiaktionär

 
  
    
1
19.07.12 18:41

235 Postings, 2931 Tage weimarsgoetheÜbernahme von Easy Software gescheitert

 
  
    
1
28.08.12 15:52

Na, dann kann´s ja endlich weider nach NORDEN gehen !!!

 

3884 Postings, 3194 Tage 2141andreasAllgeier

 
  
    
02.09.12 11:44

erneut zweistelliges Wachstum .... Was mich mal Interessiert, vlt. weis aber jemand anders mehr -- wrm. ist eig. Allgeier nicht im S-Dax???

 

 

4879 Postings, 3387 Tage mikkki???

 
  
    
11.09.12 19:34

Frage mich echt warum hier immer noch so wenig geht. Der Kurs scheint zwar Richtung unter 10 gut abgesichert aber nach oben geht irgendwie trotz freundlicher Märkte auch nichts. Die letzten Wochen waren echt gut für mein Depot, doch allgeier mein Sorgenkind. Der Kurs scheint irgendwie gedeckelt. Weiß jemand ob irgendwie ein insti seine Position abgebaut hat oder ähnliches?

btw: zu seiner sdax Frage kann ich nichts sagen.

 

1071 Postings, 3361 Tage leeroy.kincaidaktienrückkauf

 
  
    
1
28.09.12 08:33
Aktienrückkauf von 180k Aktien.
Dadurch ist der Kurs nochmal im Bereich 9,50 gedreht. Wirklich gut sieht der Chart aber nicht aus. Dividenrendite momentan wieder >5%. Hauptproblem ist die rückläufige Gewinnmarge. Wenns da mal wieder aufwärts geht wird auch der Kurs folgen.  
Angehängte Grafik:
allgeier.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
allgeier.jpg

235 Postings, 2931 Tage weimarsgoetheDanke L.K.

 
  
    
28.09.12 17:02

ja, das sollte dem kurs helfen ...

 

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben