UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7276
neuester Beitrag: 25.05.19 20:54
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 181895
neuester Beitrag: 25.05.19 20:54 von: SzeneAltern. Leser gesamt: 18834255
davon Heute: 19285
bewertet mit 209 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7274 | 7275 | 7276 | 7276  Weiter  

26277 Postings, 5196 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
209
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7274 | 7275 | 7276 | 7276  Weiter  
181869 Postings ausgeblendet.

3924 Postings, 2999 Tage Aktienflüsterin@guni

 
  
    
2
25.05.19 19:11
Das sind wild Milchmädchen-Rechnungen
Der schnappt die ca. 6 Milliarden Schulden auf, bzw. Fehlbeträge und addiert dazu noch 12 Milliarden Klage-Summe und schon ist er bei 18 Milliarden.

Weder die 6 Milliarden Schulden sind realistisch in der Realität bzw. Zukunft noch die 12 Milliarden Klagesumme.  

677 Postings, 5870 Tage gunitomcraft: Er soll es wenigstens zum Teil mal

 
  
    
25.05.19 19:12
aufschlüsseln!

-----------
when nothing goes right... go left!

3924 Postings, 2999 Tage Aktienflüsterin@guni

 
  
    
25.05.19 19:14
Die Schulden werden sicherlich durch einen D.E.S. und eine geringe Barabfindung ausgeglichen und des gleichen wird es bei dieser Wahnwitzigen Klage passieren, allerdings alles höchstwahrscheinlich erst in ein paar Jahren.  

677 Postings, 5870 Tage guniAktienflüsterin: Das sehe ich ja auch so!

 
  
    
25.05.19 19:16
Selbst wenn man unterm Strich mit ca. 8 Milliarden Schulden zu kämpfen hat, sehe ich schwarz wenn es darum geht, die Zinsen auch zu bedienen!

Ich lasse mich da einfach mal überraschen...was bleibt mir auch sonst übrig. ;-)
-----------
when nothing goes right... go left!

79 Postings, 680 Tage EndstationDirty Jack

 
  
    
1
25.05.19 19:19
du kleine Wühlmaus :-)
Hat hier Jemand einen ordentlichen  Überblick  über die aktuelle Verschuldung ,
hast du ( oder Jemand anderes ) mal den Versuch einer Aufstellung  gemacht ?

Bei
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/steinhoff

Steht ja inzwischen  wenigstens die GUV für 2017, in  ZAR und dahinter in Euro ? ( vermute ich) .

Dort steht eine Zahl von 15.415 Mio Euro  an Verbindlichkeiten .

OK , das war 2017 , wir haben Mai 2019

Hier werden immer Zahlen in den Raum geschmissen und es wird so getan ,
als ob alles mit 10% verzinst werden muss .
Aber es gibt doch auch 3 Anleihen , die im Moment deutlich niedriger verzinst werden müssen :

Steinhoff Finance Holding Anleihen
Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Kredit-Aufnahmen von Steinhoff Finance Holding über den Kapitalmarkt. Zur Zeit sind Steinhoff Finance Holding Anleihen mit Fälligkeiten vom 30.01.2021 bis 21.10.2023 erhältlich mit Kupons, die bis 4% reichen. Insgesamt beträgt das ausstehende Volumen bei Steinhoff Finance Holding Anleihen 2,616 Mrd. Euro. In den kommenden 5 Jahren werden davon 2,616 Mrd. Euro fällig.

Steinhoff Finance Holding-Anleihe: 1,250% bis 21.10.2023 XS1398317484
A180HY 1,25
22,517 21.10.2023
1.100 Mio. 44,09
Steinhoff Finance Holding-Anleihe: 1,250% bis 11.08.2022 XS1272162584
A1Z4ZX 1,25
4,704 11.08.2022
1.116 Mio. 89,94
Steinhoff Finance Holding-Anleihe: 4,000% bis 30.01.2021 XS1023684282
A1ZC1B 4
14,812 30.01.2021
400 Mio. 84,80

https://www.finanzen.net/anleihen/steinhoff-finance-holding-anleihen

Hat Jemand einen aktuellen Überblick über die Verschuldung ?
Oder warten wir einfach noch 3 Wochen ?

Sorry wenn alles schon x mal duechgekaut wurde , ich lese nicht mehr jeden Tag mit .
Denn  ich musste meinen Anlagehorizont zwangsläufig
doch ein ganz klein wenig verlängern ..............
Bin ja nicht Alleine damit .



 

 

3924 Postings, 2999 Tage Aktienflüsterin@guni

 
  
    
1
25.05.19 19:20
Er braucht es nicht aufschlüsseln da alles was wir hier uns Zusammen tragen und reimen Schlussendlich mit dem 2018ér Abschluß pulverisiert wird, da wir dann erst real erfahren was wirklich gespielt wird und dann kann man mal eine ganz ganz grobe Neubewertung vornehmen.
Weiterhin kommen dann auch schon die ersten 2 Quartale dazu bzw. muß alles gegengerechnet werden und dann noch die Zustimmungen der Gläubiger und vor allem was die dann zustimmen und was nicht, und dann kann man sagen wo wir stehen.

Eins ist für mich sicher. Auf jeden Fall stehen wir dann nicht bei lächerlichen 8 Cent !

Reine Vermutungen und zukünftige Einschätzungen von mir !  

38 Postings, 390 Tage SouzaDirty

 
  
    
25.05.19 19:25
Normalerweise schreibt man Verständliches und belegt das mit ggf. schwer verständlichen Quellen. Du bringst  die schwer verständliche Quelle und lässt eine Erklärung weg. Verstehe ich richtig, dass Pepkor nur von den Kreditgebern des CVA neue Kredite erhalten kann, es sei denn, Pepkor bekommt auf dem Markt billigere Kredite? Sozusagen ein "Vorkreditrecht" (abgeleitet von Vorkaufsrecht).  

3924 Postings, 2999 Tage Aktienflüsterin@guni

 
  
    
3
25.05.19 19:33
Nochmal, vergiss diese abstrusen Vorstellungen das da Milliarden an Barabfindungen und Zinsen gezahlt werden. Das würde nie funktionieren, das hätte nie funktioniert und wird deshalb auch nie gemacht. Ansonsten hätte man den Laden gleich vor 17 Monaten abwickeln können bzw. in eine neue Gesellschaft ausgelagert und alle Gläubiger und Kläger hätten 0,0 bekommen bzw. noch ein Taschengeld.

Hier werden sicherlich in einem DES Schulden, Zinsen und Klagen in Aktien gewandelt.
Z.b. bekommt dann jeder Gläubiger z.B. 1,6 Aktien für jeden Euro Schulden und z.B. jeder Kläger im Vergleich für jeden Euro Kompensation 1,15 Aktien, bei einem Kursanstieg bzw. in einem stetige Kursanstieg von z.B. 1 ?  .

Du siehst, dann löst sich alles in Wohlgefallen auf.
Steinhoff produziert im Quartal dann über 900 Millionen Gewinne, ist dann voll Restrukturiert und Neu ausgerichtet, kann somit dann locker die Zinsen bezahlen und ist Schuldenfrei nach 3 Jahren.
Und welcher Gläubiger oder Kläger stimmt dann da nicht zu bzw. nimmt dann den Vergleich nicht an, wenn eine Aktie von über 5 ? kommt und wieder auf dem Weg dahin wäre.
Wir reden hier immerhin vom zweitgrößten Möbelhändler Weltweit.

Aber Du siehst so einfach wäre das und ist das auch zu lösen und wird in der Wirtschaft auch so gelöst. Ein D.E.S. ist ein ganz normales Finanzinstrument bei Sanierungen !  

647 Postings, 409 Tage Dollarblickwoher kommt die Zahl: 18 Mio Schulden?

 
  
    
25.05.19 19:36

3924 Postings, 2999 Tage AktienflüsterinSchmunzel

 
  
    
2
25.05.19 19:38
Bei 18 Mio Schulden würden wir schon Heute 3 Wochen Durchfeiern und uns alle restlos besaufen vor Freude :-)  

1845 Postings, 192 Tage Dirty Jack@ Souza

 
  
    
25.05.19 19:51
Hier ist eigentlich nur die im LUA schon festgelegte Regelung der Kreditaufnahme nach Abschluss der Restrukturierungen auf Pepkor angewandt.
Innerhalb der Restrukturierungsphase darf sich eine SH Einheit nur von den relevanten Gläubigern  (Claim über 75 Mio ?) einen Kredit aufnehmen, nach Restrukturierung gilt die zwar auch, aber wenn die Jungs von den Hedgefonds die Bedingungen inakzeptabel gestalten, darf die SH Einheit dies auch auf dem freien Markt versuchen.
Gute Beispiele für die Finanzierung innerhalb der Restrukturierungsphase sind MF und Conf. Da mussten sie noch 10 % akzeptieren.
Der Konkurrenzdruck auf die Zinsen dürfte nach Abschluss der Restrukturierung steigen.  

731 Postings, 482 Tage timtom1011die shortys decken sich vor der bilanz

 
  
    
25.05.19 19:53

1845 Postings, 192 Tage Dirty JackWaldi

 
  
    
2
25.05.19 19:56
Dann hätte ja Steinhoff gegenüber der Morningstarangabe von 19.479.000.000 ? ja schon fast 1,5 Mrd ? Schulden abgebaut.
Kannste mal sehen, wie schnell die das hinkriegen.
In dem Tempo sind die Ende des Jahres schuldenfrei ;-)  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-05-25_um_19.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-05-25_um_19.jpg

103 Postings, 514 Tage himself81AF - keine Ahnung, was Du rauchst...

 
  
    
25.05.19 19:58
aber die von Dir prognostizierten 3,6 Mrd. ? Gewinn im Jahr bei Steinhoff lassen die teils hier ausgerufenen 100? Kursziel seriös erscheinen. Diese inflationären Zahlen können auch in einer normalen Lebensspanne erreicht werden, wenn der ? entsprechend abgewertet wird. Darauf wetten würde ich sicher nicht. Ausgehend vom heutigen Geldwert sind diese Beträge Unsinn. Alleine für den Gewinn müsste Steinhoff etwa 120 Mrd. ? Umsatz generieren und entsprechend profitabel sein.  

1845 Postings, 192 Tage Dirty Jack@Endstation

 
  
    
2
25.05.19 20:01
SFHG: 2.712.598.256,00 ? nach neuesten Omnibusdaten.

SEAG: Lt. 2017-er Aussage aktuell gesamt 8,5 Mrd. ? - SFHG, also ca. 5,8 Mrd ?.
Ob da jetzt Seifert Claim schon drin ist, müsste man noch mal nachschauen.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-05-25_um_19.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-05-25_um_19.jpg

1793 Postings, 357 Tage BobbyTHHey Jungs, Pokalendspiel

 
  
    
25.05.19 20:01

6505 Postings, 782 Tage SzeneAlternativIch glaube,

 
  
    
2
25.05.19 20:03
hier gehen allmählich die Lichter aus.
Zockerposi mit +-0 bei 9 Cent abgestoßen.  

677 Postings, 5870 Tage guniAktienflüsterin: Aber wenn man immer nur die

 
  
    
25.05.19 20:25
Zinsen bezahlt, bleiben die Schulden bis zum Nimmerleinstag! :-))

Ps. Ich glaub ja auch nicht jeden Scheiß.

Hoffen wir auf einen guten Ausgang, denn mehr gibt es auch nicht zu sagen!

Schönes Restwochenende  
-----------
when nothing goes right... go left!

3924 Postings, 2999 Tage Aktienflüsterin@guni

 
  
    
25.05.19 20:41
Genau lesen bitte

Bei einem D.E.S. werden die Schulden in neue Aktien getauscht und somit sind die Schulden dann weg und die Gläubiger haben dann dafür Aktien vom Unternehmen erhalten. Was die dann damit machen, nach einer Haltefrist, ob verkaufen oder behalten, ist dann deren Sache.
Die Zinsen können dann z.B. leicht in Bar bezahlt werden und Steinhoff wäre dann in 3 Jahren Schuldenfrei !  

1845 Postings, 192 Tage Dirty Jack@Aktienflüsterin

 
  
    
1
25.05.19 20:47
So in etwa wie du es schreibst, hat man es auch vorgesehen, hatte ich heute schon mal in #181854 eingespleist:
Begleichung
Jegliche Verbindlichkeiten der SIHNV oder eines beklagten Unternehmens, die sich im Zusammenhang mit einem zulässigen Globalvergleich ergeben, dürfen nur durch oder aus dem Erlös einer oder mehrerer der folgenden Maßnahmen erfüllt werden:

(i) SIHNV emittiert neues Eigenkapital

(ii) SIHNV emittiert zulässige nachrangige Schuldtitel .......

 

299 Postings, 850 Tage Borussia01nochmal ein letzter Zock

 
  
    
25.05.19 20:51
von 8 auf 10 Cent?

Die 25% sollten nochmals mitzunehmen sein.  

537 Postings, 5321 Tage gangsta@Endstation:

 
  
    
1
25.05.19 20:51
"Hat hier Jemand einen ordentlichen  Überblick  über die aktuelle Verschuldung ,
hast du ( oder Jemand anderes ) mal den Versuch einer Aufstellung  gemacht ? "

Es gibt manche wie mich, die es genau wissen wollen, was Sache ist?Die Gesamtschulden von STHNV sind allerdings "a moving traget". Die Tabelle unten vermittelt einen Eindruck, aber erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit. Die Infos sind auch nicht Stichtag bezogen. Deshalb bitte alles mit Vorsicht genießen.
Da die Infos aus zahlreichen Quellen entnommen sind, erspare ich mir an dieser Stelle die Auflistung  Quellen. Zudem enthält die Tabelle auch persönliche Annahmen...  
Angehängte Grafik:
debt.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
debt.jpg

731 Postings, 482 Tage timtom1011Ja genau deswegen schauen

 
  
    
25.05.19 20:53
Sie das steini nicht steigt damit sie bei einem Wandel Schulden für Aktien viele Aktien bekommen  

677 Postings, 5870 Tage guniAktienflüsterin: Was bitte ist ein D.E.S.?

 
  
    
25.05.19 20:53
Für die Schulden neue Aktien? Dein Ernst?

Ok. ich habe ähnliches auch schon oft durchdacht.

Am einfachsten wäre es ein Splitting 100/1 durchzuführen um dann eine entsprechende Kapitalerhöhung einzuleiten von denen die Schulden zu tilgen wären.
Das wäre n der Tat eine gute Möglichkeit.

Aber was hätten wir davon, bei einer solchen Verwässerung ? Nix! :-(
-----------
when nothing goes right... go left!

6505 Postings, 782 Tage SzeneAlternativTypischer Inso-Kursverlauf

 
  
    
25.05.19 20:54

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7274 | 7275 | 7276 | 7276  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG