UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1361
neuester Beitrag: 09.12.19 11:48
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 34009
neuester Beitrag: 09.12.19 11:48 von: Kicky Leser gesamt: 1173263
davon Heute: 2009
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  

4010 Postings, 828 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
72
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  
33983 Postings ausgeblendet.

22867 Postings, 2508 Tage waschlappen#973 typisch SPD!

 
  
    
3
09.12.19 09:31

?Heiko Maas Steuergelder wegen Migration kosten niemanden etwas?


 
Angehängte Grafik:
pic916490097_8.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
pic916490097_8.jpg

22867 Postings, 2508 Tage waschlappenOche ne die Grüne CDU meldet sich zu Wort!

 
  
    
5
09.12.19 09:33

Merkel macht Ausbau der Windenergie wohl zur Chefsache

Die Ministerpräsidenten sollen im März auf einer Sonderkonferenz die Energiewende angehen, berichtet Hamburgs Erster Bürgermeister. Denn bisher habe die Bundesregierung ?keinen Plan?.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...F1OIvSG9c1rgk-ap3

 
Angehängte Grafik:
pic916490174_1.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic916490174_1.jpg

14134 Postings, 4301 Tage objekt tiefUlm und Claudia Roth

 
  
    
8
09.12.19 09:36
schon zur Mahnwache und Lichterketten aufgerufen?
Wohl nicht, das Opfer ist Deutscher.
C. Roth, geboren in Ulm, vertritt den Wahlkreis Augsburg. Da gehört es sich eigentlich, dass sie Grüne, Linke und all die Guten zum Gedenken aufruft.

 

7628 Postings, 3518 Tage mannilueDer Herr Maas

 
  
    
6
09.12.19 09:42
hat wohl zuviel Märchen gelesen.

Sterntaler... da fällt das Geld ja einfach so vom Himmel....

ok.. mag bei jemanden so sein, der noch nie "richtig" für sein Geld gearbeitet hat.

Aber bei Millionen an Beschäftigten ist das doch etwas anders.

Und..Herr Maas..es mag zum Teil richtig sein, das niemanden im Sozialbereich wegen der Flüchtlinge "etwas" weggenommen worden ist..

aber bei all den arbeitenden.... die sehen es monatlich..was denen weggenommen wird.

Und DAS könnte wesendlich geringer sein....wenn nicht diese Zusatzkosten da wären.  

46584 Postings, 3321 Tage boersalinoDer Mann, ein Deutscher aus München

 
  
    
6
09.12.19 09:52
Der Mann, ein Deutscher aus München, sei festgenommen worden.

https://www.welt.de/vermischtes/article204151356/...-den-Ruecken.html  

3798 Postings, 278 Tage GonzoderersteAlter Keks

 
  
    
09.12.19 10:11

1098 Postings, 3754 Tage niniveNein,

 
  
    
11
09.12.19 10:13
man ist eben kein Nazi, Ausländerfeind oder was weiß ich wenn man - siehe den Mord in Augsburg an dem deutschen Feuerwehrmann - vor den erhöhten Gefahren von Einwanderern aus dem muslimisch arabischen oder afrikanischen Raum warnt. Siehe die Zahlen des BKA, siehe die Zahlen der in Deutschland Infaftierten. Das heißt nicht, daß jeder muslimische Araber oder Afrikaner ein Verbrecher ist, im Gegenteil. Wenn sich jemand in diesem Umfeld zu einem anständigen Menschen entwickelt, ist dies sicher besonders zu würdigen!

Es wäre aber die Aufgabe des Staates und der öffentlich rechtlichen Medien, hier zum Schutz der Bevölkerung Aufklärungsarbeit über die Realitäten zu leisten. Und was passiert tatsächlich? Nicht nur, daß diese Aufklärungsarbeit nicht gemacht wird, es wird mit allen Mitteln eine Vertuschung und Verharmlosung betrieben. Damit machen sich vorgenannte Stellen mitschuldig an Raub, Mord Niedermessern und Vergewaltigungen in diesem Land.  

46584 Postings, 3321 Tage boersalinoWenn aber die Gesellschaft krank ist

 
  
    
5
09.12.19 10:25

Für die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten sind Kenntnisse über das Vorkommen der Krankheiten Voraussetzung. Hierbei sind behandelnde Ärzte und die mit der Diagnostik beauftragten Labore wichtige Quelle. Die Auswahl der Erkrankungen wird bestimmt durch die Gefährlichkeit der Krankheit (Schwere, Häufigkeit eines tödlichen Ausgangs und Gefahr der Verbreitung), der Notwendigkeit behördlicher Reaktionen sowie hinweisgebend für Hygienemängel. Zur Meldung verpflichtet sind feststellender Arzt und Leiter von Laboratorien, in bestimmten Fällen aber auch Angehörige anderer Heil- oder Pflegeberufe, Kapitäne von Luft- und Seefahrzeugen oder Leiter von Pflegeeinrichtungen, Justizvollzugsanstalten, Heimen, Lagern und ähnlichen Einrichtungen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Meldepflichtige_Krankheit

 

1952 Postings, 1719 Tage WALDY_RETURN.......und unsere Politiker ?

 
  
    
4
09.12.19 10:36
Der Feuerwehrmann
Christkindlmarkt
aggressiver Männer
Täter schlugen
zwei Minderjährigen gelten als polizeibekannt,
Feuerwehrmann in Augsburg getötet
Feuerwehrleute trauern um Kollegen


Etwa 100 bis 150 Feuerwehrleute trafen sich am Sonntag, um ihres getöteten Kollegen zu gedenken.





............................. ein weiterer Einzelfall , das Opfer könntest auch Du oder ich sein .
                                    ein Vater oder ein Sohn
                                    schöne besinnliche Feiertage 2019 in Deutschland
                                    was werden unsere Politiker sagen
                                    sind die  Etwa 100 bis 150 Feuerwehrleute Nazis ?
                                  Die üblichen Fragen und Morgen bedauern wir den nächsten Einzelfall





                                    2 Advent 2019 Deutschland

Ps.

Und denkt immer daran : Wenn Du ein Überschuss erwirtschaftest dann kann man Dir Ihn wegnehmen weil das was Du hast ja hast !   Man könnte auch das Geld von deinem Konto nehmen weil Du hast ja keinen Nachteil wenn es weg ist weil wenn es auf einen Konto liegt brauchst Du es ja nicht .
                                              https://www.youtube.com/watch?v=y777-BkJ-4c

                                                 Deutschland 2019  

7933 Postings, 3891 Tage AkhenateSehr schade, Ananas, daß Sie auf meine freundliche

 
  
    
1
09.12.19 10:49
Aufforderung zu einer Diskussion über die EU und den Euro, bezogen auf Ihren heutigen Beitrag, nicht eingehen wollen. Bisher jedenfalls nicht.

Es gibt gute Argumente dagegen, wie auch von Professor Lucke vertreten, aber auch dafür, wie ich sie gerne hier ausführen möchte. Lassen Sie sich ruhig und gerne Zeit aber gehen Sie einer solchen Diskussion nicht aus dem Wege. Ich denke es wäre für alle Leser auf beiden Seiten des Arguments von Nutzen unser beider Standpunkte detailliert zu erfahren.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

59205 Postings, 7347 Tage KickyEU:Eine Billion Euro gegen den Klimawandel

 
  
    
3
09.12.19 10:53
speziell für diesen Akhenate,( der ja ab und an den Link nicht nennt) und meint, dass die EU gerettet werden muss. Hat der nicht auch einen Blog ? wie das Journalisten meist haben...z.B. Alonso, der mir viel lieber ist

https://www.tagesspiegel.de/politik/...-den-klimawandel/25277948.html
nur dass eben einige Länder-gerade die zuletzt Integrierten- nicht der Meinung sind , soviel für das Klima beisteuern zu wollen, denn das kommt ja noch oben drauf auf die Beitragssätze, die für Deutschland wohl deutlich zu hoch angesetzt wurden, man vergleiche doch mal :
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...m-eu-haushalt-2010/
"Die Statistik zeigt die nationalen Beiträge der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zum EU-Haushalt im Jahr 2018. Deutschland leistete im Jahr 2018 mit rund 25,3 Milliarden Euro den höchsten nationalen Beitrag zum EU-Haushalt."

zumal ein Grossteil dieser EU-Gelder in die Agrarwirtschaft auch der Ostländer fliesst, ohne hier ökologische Maßstäbe zu setzen, und somit genau dies tut: den CO-2-Anteil erheblich erhöht

man beachte auch die Höhe der Staatsverschuldung der EU-Länder, die in Deutschland am höchsten ist
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...paeischen-laendern/

es gibt Vieles an der EU was man bemängeln muss, insbesondere die geplanten Erweiterungen, die jedesmal auf Kosten der Bevölkerung ging ,was die Kriminalität betraf: Serbien, Albanien, Kosovo, Nordmakedonien ....  

36322 Postings, 2023 Tage Lucky79Wieder eine Messerattacke auf einen Polizisten...

 
  
    
2
09.12.19 10:53
mitten in München...
unvermittelt...

https://www.t-online.de/region/muenchen/news/...-niedergestochen.html

Es ist zum kotzen, was bei uns für kranke Typen frei rumlaufen.

 

27866 Postings, 5015 Tage AnanasJetzt, wo die SPD ihren neuen Vorstand gewählt hat

 
  
    
3
09.12.19 10:54

wird sich die sozialste Partei Deutschlands mal um die wichtigen Dinge in Deutschland kümmern.

Antrag beim Bundesparteitag in Berlin . Stuttgarter SPD fordert Lecktücher für lau ?

Was man hier über die SPD lesen darf ist kaum zu glauben. Die Stuttgarter SPD-Stadträtin JMeergans ist für kostenlose Kondome und Lecktücher, eine Stadträtin die keine anderen Sorgen hat ist wohl eine überbezahlte Stuhldrückerin. Ich sage nur weg mit der SPD.
Sie arbeiten ja selbst schon mit Hochdruck daran nicht mehr für ernst genommen zu werde.

Solche persönlichen ?Probleme? sollte jeder Bürger für sich regeln. Eine sozialpolitische Partei , wie es angeblich die SPD vorgibt zu sein, sollte sich um eine soziale Gerechtigkeit Sorgen machen und nicht Beate Uhses Geschäft ankurbeln.  


Zitat:

Die Stuttgarter SPD wirbt beim Bundesparteitag in Berlin für die kostenlose Ausgabe von Kondomen und Lecktüchern in Apotheken. Auf Twitter wird das Thema heiß diskutiert. ?Es geht dabei um das Vermeiden von Geschlechtskrankheiten, also den Gesundheitsschutz?, sagt Jasmin Meergans, Stuttgarter SPD-Stadträtin. Die Frage sei: Wie viel Verantwortung hat dabei der Staat? ?Wir wollen, dass sich das alle Menschen leisten können ? ohne Preishürde?, sagt Meergans. Zitat Ende.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/...Sjld-AhRVN8hCOP882n2sqSoSQjw2Uc

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
54521415_2554210414592425_225444051419....jpg
54521415_2554210414592425_225444051419....jpg

59205 Postings, 7347 Tage KickyWenn der AfD-Mann dreimal klingelt und ein

 
  
    
5
09.12.19 11:00
Verwandter ist zu Weihnachten
https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/
Alphonso heisst der,den ich meinte ,der schrieb mal früher brillant im Blog der FAZ, bis er abserviert wurde und auf dem Paysektor der Welt kalt gestellt wurde

"Das älteste und stärkste Gefühl der Menschen ist die Angst, und die älteste und stärkste Art der Angst, ist die Angst vor dem Unbekannten, beliebte der Schriftsteller H.P. Lovecraft einmal zu sagen, aber ich glaube das nicht. Im Gegenteil, immer um diese Jahreszeit herum werden auch unerschrockenste Kämpfer für das Neue und den Fortschritt wehleidig, wütend, depressiv und ängstlich, denn es drohen die Tage, da sie ins Bekannte, allzu gut Bekannte reisen müssen. Zu ihren Familien, denen sie durch Studium und Karriere und Metropolenwohnungen entflohen sind, und die sich elf Monate relativ leicht verdrängen lassen. Aber dann, im 12. Monat, sollten sie zurück.
Und da gibt es dann drei Gruppen: Die einen fahren gerne, weil sie die Familie mögen. Die anderen fahren mit Bauchschmerzen, weil das Bekannte daheim nicht zu ihren aktuellen Lebensentwürfen passt. Und dann gibt es noch diejenigen, die gar nicht fahren und obendrein Beiträge schreiben, warum man nicht fahren sollte: An dieser Stelle mein herzlich empfundenes Beileid mit allen, die mit solchen Leuten die nächsten Wochen ertragen müssen.....

Meine Schwetser läd mich gelegentlich ein, meint es aber nicht so,denn sie hat 11 Katzen  und Angst wegen meines Hundes , sie ist durch und durch grün und ihr Mann erst recht


 

27866 Postings, 5015 Tage AnanasAllet Jute Linda !

 
  
    
2
09.12.19 11:00

Ich wünsche ?unsere? Geheimwaffe einen friedlichen Tag. Doch hin und wieder sollte man als Dame von Welt zum Florett greifen und das Zweihandschwert anderen überlassen.


?Linda40?
Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.12.19 10:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

LG.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
pineapple-1443385_960_720.png
pineapple-1443385_960_720.png

7933 Postings, 3891 Tage AkhenateKicky, ich habe deshalb keinen eigenen Blog,

 
  
    
09.12.19 11:08
weil man sich um einen solchen dann permanent kümmern müßte, wie c + r hier oder alm000 drüben.
Dazu habe ich weder Lust noch Zeit. Schreibe meistens morgens, was mir so auf der Zunge liegt und widme mich dann anderen Dingen in meinem Leben. Ich hoffe, Du hast damit kein Problem?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

59205 Postings, 7347 Tage KickyAlphonso wieder als Blog

 
  
    
2
09.12.19 11:10
aber man hat ihm die Zähne gezogen ...oder?
https://rebellmarkt.blogger.de/
zumindest ein sehr schöner Beitrag über ein Merida Fahrrad , man überlegt, ob man nicht mal nach sowas sucht bei Ebay Kleinanzeigen

oder der Beitrag vom 4.Dezember in dem er von einer üblen Kritik im Neuen Deutschland berichtet, wie es halt meist den konservativ ausgerichteten Journalisten wie auch Tichy ergeht
"Am 25. November linkte mir jemand unwohl Gesonnenes einen Blogbeitrag zu, in dem ein früherer Bekannter eine ganze Reihe sehr hässlicher Unterstellungen über mich verbreitete. Aus der Zeit vor meinem Abitur. Das Problem: Ich habe den Autor erst nach meinem Abitur kennengelernt. ..Währenddessen tobte draussen der Shitstorm, die Falschbehauptungen wurden von vielen verbreitet, und am Tag darauf retweetete das Neue Deutschland den Text erneut und unverändert.
Danach kam ein weiter, hämischer Text über mich. Der dritte in dieser Woche beim Neuen Deutschland.
"

man sollte seine Beiträge wieder öfter lesen und wenigstens seine Klickrate erhöhen
Tichy kriegt ja von mir immer wieder 10.- per Paypal  

27866 Postings, 5015 Tage AnanasHeute Morgen.

 
  
    
4
09.12.19 11:15

?Angriff auf Beamte:Polizist am Münchner Hauptbahnhof niedergestochen?


Deutschland befindet sich von früh bis spät in Alarmbereitschaft. Überall eskaliert die Gewalt gegen normale Bürger, aber auch vermehrt gegen Polizisten und Feuerwehrleute. Die Politik blendet völlig aus, dass es täglich neue Opfer gibt. So ist es erst möglich, dass die Spirale der Attacken immer schneller Fahrt aufnimmt.

Zu lasche Strafen, Respektlosigkeit, überforderte Richter und gewiefte Rechtsanwälte, dieser Mix sorgt für immer mehr Gewalt in unseren Ballungszentren.

Zitat :
Am Münchner Hauptbahnhof ist am Montagmorgen ein Polizist mit einem Messer attackiert worden. Wie die Polizei mitteilte, stach ein 23-jähriger Münchner von hinten auf den Nacken-Hals-Bereich des Beamten ein und verletzte diesen schwer. Nähere Aussagen zum Gesundheitszustand des attackierten Beamten machte ein Polizeisprecher auf Anfrage zunächst nicht. Der Kollege werde im Krankenhaus behandelt. Zitat Ende.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/...f-polizisten-messer-1.4715748



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
14925627_1334830726550987_912109973110....jpg
14925627_1334830726550987_912109973110....jpg

59205 Postings, 7347 Tage KickyWer verliert an Rückhalt? Heiko Maas

 
  
    
09.12.19 11:33
"Der Außenminister wurde beim SPD-Parteitag von den eigenen Genossen schwer abgestraft. Bei der Wahl für den Parteivorstand ließen sie ihn im ersten Anlauf durchfallen, erst im zweiten Versuch klappte es. Viele Genossen werfen ihm vor, zu hart gegenüber Russland aufzutreten ? und zu weich gegenüber Saudi-Arabien, auch bei Rüstungsexporten.

Jetzt könnte Maas noch weiter an Standing verlieren. Denn der neue SPD-Chef Walter-Borjans hat beim Parteitag deutlich gemacht, was er für eine Außenpolitik will: mehr Geld für Europa, ein Plus an Entwicklungshilfe, dafür weniger Militärausgaben. Dem Zwei-Prozent-Ziel der Nato erteilte er eine Total-Abfuhr. Maas ist dem Ziel als deutscher Chefdiplomat jedoch verpflichtet. Zwischen Willy-Brandt-Haus und Auswärtigem Amt stehen die Zeichen auf Konfrontation.."
https://www.tagesspiegel.de/politik/...tanding-verliert/25313752.html

vielleicht fand er deswegen heute moderate Töne zur Ukraine und lobte sogar den neuen Ministerpräsidenten
"Maas verwies darauf, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj "mit mutigen Schritten eine neue Dynamik in Gang gebracht" habe. "Um bei den schwierigen nächsten Schritten voranzukommen, muss auch Russland sich bewegen."  Mit Blick auf die deutsch-russischen Spannungen nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin sagte Maas: "Auch wenn wir mit Russland aktuell selbst sehr ernste Fragen zu besprechen haben, müssen wir beim Normandie-Gipfel alles dafür tun, Fortschritte im Friedensprozess in der Ukraine zu erreichen."

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-12/...-kompromissbreitschaft

ich hatte kürzlich einen Studenten aus Kiew zu Besuch. Er erzählte, dass seine Grossmutter aus Lugansk ihn angerufen habe und bat, dass er kommt, um ihren Garten umzugraben. Da er gerade Zeit hatte, fuhr er von Kiew da hin und grub, er liebt seine Grossmutter sehr.
Als sich sagte , sie müsse sich langsam von ihrem Garten trennen, sie könnte ihn ja an einen Bekannten abgeben, bei dem sie immer noch einen Kaffee im Garten trinken könne, sagte er , es habe doch nur 8 Stunden mit dem Zug gedauert....

heute zeigte MOMO wie die Rentner aus dem Donezk Gebiet alle 56 Tage in die Ukraine fahren müssen, um ihre Rente abzuholen, es seien  schon viele gestorben bei dem kalten Wetter ...
zeigte auch wie schwierig die Kontrollen an der Grenze seien....
davon hat Alexander nix erzählt!  

7933 Postings, 3891 Tage AkhenateLecktücher? Ananas??

 
  
    
09.12.19 11:39
In unserem schönen, puritanischen Land ;-((

Was ist bloß in uns gefahren, daß wir es wie die Franzosen treiben müssen. Was für ein Problem haben wir mit der von Luther verordneten guten Missionarsposition ?zweimal in sieben Tagen? und, wenn das nicht hilft, eiskalte Duschen im Intimbereich?

Selber schuld, wenn der Heilige Antonius von Padua aufgrund seiner Keuschheit in der Wüste immer und immer wieder von hübschen jungen Weibern umtanzt wurde, die ihn verführen wollten. Wäre ihm nicht passiert, wenn er gelegentlich Hand an sich gelegt hätte, um die Bombe zu entschärfen. Wäre auch gottgefälliger gewesen, denn dann hätte ihm seine schmutzige Fantasie nicht solche Streiche gespielt. Er glaubte es wären Dämonen. So ein Blödsinn. Es war einzig und allein die Chemie.

Da war der Heilige Augustinus viel realistischer. Als er noch jung und im Safte stand  hörte man ihn oft stöhnen: Herr, gib mir Keuschheit - aber noch nicht gleich.

Welcher der beiden Heiligen was wohl dem Herrn gefälliger?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

59205 Postings, 7347 Tage Kickyin Deutschland wird brutale Gewalt zum Normal

 
  
    
1
09.12.19 11:40
"...In den Sozialen Medien gehen Linke automatisch davon aus, dass die Täter von Augsburg einen migrantischen Hintergrund aufweisen, indem sie reflexhaft vor Instrumentalisierung warnen. Ich will mich nicht an solchen Spekulationen beteiligen. Ob die mutmaßlichen Täter nun »biodeutsche« (um einen linken Begriff zu verwenden) Verwaltungsfachangestellte waren, finnische Quantenphysiker oder nepalesische Wandermönche ? eine neue Art der Gewalt wurde zum neuen Alltag der Gutmenschenrepublik.
Entgegen der frühen Verdächtigungen durch Linke handelt es sich beim mutmaßlichen Haupttäter um einen 17-jährigen Deutschen (wenn auch die Berichte, dass dieser neben der deutschen auch die syrische und libanesische Staatsangehörigkeit besaß, gewisse linke Vorurteile bestätigen könnten). Es sei daran erinnert, dass wir keine Linken sind und dass wir eine Verhaftung noch lange nicht als Verurteilung ansehen ? es gilt die Unschuldsvermutung. ? Wo wir schon nachtragen und über Gewalt als neues Normal reden: In Osnabrück hat ein 27-jähriger Herr ein »Tötungsdelikt« an seiner Ex-Freundin gestanden (noz.de, 8.12.2019). In Stuttgart hat ein hochdeutsch sprechender Herr eine Frau gegen 12:30 auf offener Straße erstochen (so aktuell etwa bild.de, 8.12.2019).
Nennen Sie mich sentimental, aber früher war die Vorweihnachtszeit dann doch beschaulicher ? und etwas weniger blutig.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...h-zivilisatorisch-zurueck/
 

7933 Postings, 3891 Tage Akhenate... waR wohl dem Herrn gefälliger?

 
  
    
09.12.19 11:41
Na claro, der August :))
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

59205 Postings, 7347 Tage KickyWarum der Konservatismus die Zukunft ist

 
  
    
1
09.12.19 11:44
Konservatismus gilt längst als Schimpfwort à la ?Ewiggestrige?, angeblich marschiert die Zukunft an Menschen dieser Denkungsart vorbei. Dabei ist der Konservatismus der Garant für Demokratie, Freiheit und Wohlstand, so der konservative Philosoph Roger Scruton.

Roger Scruton ist vermutlich der bedeutendste, mit Sicherheit aber einer der bekanntesten konservativen Denker der Gegenwart. Dass einem so wenige Namen auf die Frage nach konservativen Gelehrten einfallen, hat viel damit zu tun, dass es heute nicht nur für die wissenschaftliche Karriere, sondern auch für Leib und Seele ein gefährliches Unterfangen sein kann, sich im akademischen Milieu als Vertreter dieser Weltanschauung zu erkennen zu geben.

Die im Namen der Political Correctness geführten Hexenjagden lassen Konservative verstummen oder sich in die innere Emigration zurückziehen. Sie sind längst Fremde in den eigenen Institutionen geworden, bestenfalls belächelt und als Außenseiter geduldet.

Doch nicht Scruton. Er ficht für seine Ideen in Büchern, Artikeln, Lesungen und öffentlichen Debatten, weil er davon überzeugt ist, dass einzig Konservative eine rationale Antwort auf die großen Probleme geben können, die in unseren westlichen Gesellschaften durch Globalisierung, Migration und den Vormarsch universalistischer Identitätsbewegungen sowie radikalökologischer Ideologien entstanden sind....."

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/...-die-zukunft-ist/  

52488 Postings, 3990 Tage BigSpenderMussolinis betongewordene Angst vor Hitler

 
  
    
09.12.19 11:45
https://www.spiegel.de/geschichte/...nker-gegen-hitler-a-1297565.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

59205 Postings, 7347 Tage Kickydas gewachsene Gefühl von Zugehörigkeit

 
  
    
09.12.19 11:48
"Scruton ist der Überzeugung, dass allen heute so bedrohten gemeinschaftlichen Gütern etwas unterliegt, was er als den ?Erste-Person-Plural? bezeichnet. Er versteht darunter das gewachsene Gefühl von Zugehörigkeit zu einem Landstrich, einem Territorium, einer Gemeinschaft, das sich dadurch auszeichnet, dass man ?Dinge auf die gleiche Art tut?, eine gemeinsame Sprache spricht und durch gemeinsame kulturelle Traditionen geprägt ist. Es mag paradox klingen, aber ohne Zugehörigkeit kann es keine Freiheit geben. Denn nur eine solche, durch gemeinsame Geschichte gewachsene Gemeinschaft kann Differenzen in Lebensgewohnheiten, politischen Ansichten und Zielen sowie die Opposition zu Mehrheitsmeinungen aushalten oder, noch viel mehr, dazu ermutigen...."

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/...-die-zukunft-ist/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, ixurt, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, UlliM